nullnull

 

nullnull

KUNDE: WGV Versicherungen

KAMPAGNENZIEL: Aufmerksamkeit für das Thema Verkehrssicherheit schaffen

KAMPAGNE: Crossmediale Kampagne inkl. Programmaktion

JAHR:  2018 & 2019 & 2020 

 ZEITRAUM:  jeweils 2 Wochen

Über die Kampagne

Handy am Steuer? Das ist definitiv keine gute Idee! Die Kampagne machte auf die Gefahr durch Handynutzung im Straßenverkehr aufmerksam. Ziel der Kampagne war es, die WGV-Versicherung als Initiator für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu positionieren. Auf diese Weise sollten potenzielle Kunden die WGV Versicherung mit positiven Ansätzen in Verbindung bringen.

Den Kern der Kampagne bildeten die Thementage im Programm. Wir sprachen mit Unfallforschern, Verkehrsexperten und Polizisten über den Einfluss des Handys am Steuer. Das Bewegtbild unterstützte und veranschaulichte die Kampagne, da diese auf diesem Weg besser im Gedächtnis verankert und die Thematik somit besser abgebildet werden konnte. 

Unser Nachrichten-Redakteur Nico Auer machte den ultimativen Test auf einem Verkehrsübungsplatz vor laufender Kamera. Der Test zeigte deutlich, welche Auswirkungen es hat, wenn während der Fahrt munter Textnachrichten geschrieben werden. Dieses Video verbreiteten wir sowohl auf der Microsite als auch auf sämtlichen Social-Media-Kanälen.

Wir integrierten einen Teaser auf der Startseite und erstellten eine zusammenhängende Microsite. Dort wurde das Video mitsamt weiterführender Informationen eingebunden.

 

Kommunikationskanäle

nullnull
nullnull
nullnull
nullnull
nullnull
nullnull
nullnull
nullnull
nullnull
nullnull
nullnull
nullnull
nullnull

 

Infomercial

00:00
00:00

Verkehrssponsoring

00:00
00:00

nullnull

Die Kampagne wurde 2019 für den Medienpreis der Medienanstalt für Baden-Württemberg in der Kategorie „Produktion, Kreation, Promotion“, nominiert.

 

Weitere Kundenbeispiele

nullnull
nullnull
nullnull
nullnull
nullnull