So helft Ihr Bienen im Sommer: Bau einer Bienentränke, © Shutterstock / sectorsec
 Shutterstock / sectorsec

So helft Ihr Bienen im Sommer: Bau einer Bienentränke

11.07.2024

Der Sommer ist eine herausfordernde Zeit für Bienen. Neben der Nahrungssuche brauchen sie auch ausreichend Wasser, um ihren Durst zu stillen, die Brut zu versorgen und den Bienenstock zu kühlen. Doch Wasserquellen sind oft schwer zu finden. Hier kommt Eure Hilfe ins Spiel: Mit einer selbstgebauten Bienentränke könnt Ihr diesen nützlichen Insekten unterstützen und gleichzeitig Euren Garten verschönern. Hier erfahrt Ihr alles, was Ihr wissen müsst, um eine Bienentränke zu bauen und optimal zu pflegen.

Warum eine Bienentränke wichtig ist

Bienen benötigen flaches Wasser, das sie sicher erreichen können, ohne zu ertrinken. Sie nutzen das Wasser nicht nur zum Trinken, sondern auch, um den Bienenstock an heißen Tagen zu kühlen. Ohne geeignete Wasserstellen suchen sie oft an gefährlichen Orten wie Vogeltränken oder Teichen, wo sie leicht ertrinken können. Eine gut platzierte Bienentränke hilft, diese Gefahren zu vermeiden.

Materialien und Standort

Für eine Bienentränke eignen sich am besten flache Schalen oder Teller. Diese sollten aus natürlichen und witterungsbeständigen Materialien bestehen, um lange zu halten. Keramik, Terrakotta oder auch dickes Glas sind gute Optionen. Der Standort ist ebenso wichtig: Sucht einen ruhigen und geschützten Platz in Eurem Garten oder auf dem Balkon, wo die Bienen ungestört trinken können. Ein halbschattiger Platz ist ideal, damit das Wasser nicht zu schnell verdunstet.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Materialwahl

Wählt eine flache Schale oder einen Teller. Diese sollten aus Materialien bestehen, die auch bei wechselnden Wetterbedingungen stabil bleiben. Keramik oder Terrakotta sind hier besonders empfehlenswert, da sie sowohl langlebig als auch dekorativ sind.

2. Landeplätze einrichten

Bienen benötigen sichere Landemöglichkeiten, um an das Wasser zu gelangen. Legt kleine Zweige, Steine oder Moos in die Schale. Diese dienen den Bienen als Landeplätze und verhindern, dass sie ertrinken. Achtet darauf, dass die Landeplätze gleichmäßig verteilt sind und leicht aus dem Wasser ragen.

3. Füllung

Füllt die Schale mit Wasser. Regenwasser ist besonders gut geeignet, da es nährstoffreicher und für Bienen attraktiver ist als Leitungswasser. Ihr könnt das Wasser aus der Regentonne nutzen oder einen Eimer zum Auffangen von Regenwasser im Garten aufstellen.

4. Pflege

Damit die Bienentränke lange attraktiv bleibt, ist regelmäßige Pflege wichtig. Füllt das Wasser täglich oder nach Bedarf nach, besonders an heißen Tagen. Reinigt die Schale alle zwei bis drei Wochen gründlich, um Algenbildung und Schmutz zu verhindern. Dazu könnt Ihr die Schale einfach mit einer Bürste und klarem Wasser ausspülen. Verwendet keine chemischen Reinigungsmittel, da diese schädlich für die Bienen sein können.

Gestaltungstipps

• Natürliche Optik: Eine Bienentränke aus Naturmaterialien fügt sich harmonisch in Euren Garten ein. Verwendet Steine, Muscheln oder Rindenstücke zur Dekoration. Diese natürlichen Elemente sehen nicht nur gut aus, sondern bieten auch zusätzliche Landemöglichkeiten für die Bienen.

• Pflanzen kombinieren: Pflanzt insektenfreundliche Blumen und Kräuter rund um die Tränke. Das erhöht die Attraktivität und bietet den Bienen zusätzlich Nahrung. Geeignete Pflanzen sind z.B. Lavendel, Salbei, Thymian und Kornblumen. Diese Pflanzen ziehen nicht nur Bienen an, sondern verschönern auch Euren Garten mit ihren Farben und Düften.

Weitere Tipps zum Bienenschutz

Neben der Bereitstellung von Wasser könnt Ihr noch mehr tun, um Bienen in Eurem Garten zu unterstützen:

• Nistplätze anbieten: Viele Wildbienenarten benötigen spezielle Nistplätze. Ein Insektenhotel oder einfach ein paar Hartholzblöcke mit gebohrten Löchern können bereits viel bewirken.

• Chemikalien vermeiden: Verzichtet auf den Einsatz von Pestiziden und Herbiziden in Eurem Garten. Diese Chemikalien sind oft tödlich für Bienen und andere nützliche Insekten.

• Vielfältige Bepflanzung: Setzt auf eine vielfältige Bepflanzung mit blühenden Pflanzen, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten blühen. So stellt Ihr sicher, dass Bienen das ganze Jahr über Nahrung finden.

Eine Bienentränke zu bauen ist einfach und erfordert nur wenige Materialien. Damit könnt Ihr einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Bienen leisten und Euren Garten in ein Paradies für diese wichtigen Bestäuber verwandeln. Mit ein wenig Aufwand und der richtigen Pflege werdet Ihr schon bald beobachten können, wie die Bienen Eure Tränke dankbar annehmen. Also ran an die Schalen und los geht’s – die Bienen werden es Euch danken!