undefinedundefined

10 Songs, die durch Serien zum Hit wurden

Ein entspannter Abend zuhause, die Snacks stehen bereit und die Kuscheldecke ist auch ausgepackt – da fehlt nur noch die Lieblingsserie und der gemütliche Feierabend ist perfekt! Aber nicht nur die Auswahl der Schauspieler und die Storyline sind ausschlaggebend für den Erfolg einer Serie. Nein, es ist oft die Musik ist, die uns emotional an die Serie fesselt und für gebannte Spannung sorgt. Genauso haben Serien heute Einfluss auf den Musikgeschmack ihrer Zuschauer und den Erfolg von Hits außerhalb der Leinwand. „Das ist doch der Song aus…“ heißt es dann oft, wenn der jeweilige Song im Radio läuft. Hier sind zehn Paradebeispiele dafür!

 

Stranger Things

Kate Bush: Running Up That Hill

Nummer 1-Hit nach fast vier Jahrzehnten • Der Song ist für die 15-jährige Max in Stranger Things wie ein schützender Talisman. “Running Up The Hill” ist nicht der Titelsong der Netflix-Serie, spielt in der vierten Staffel jedoch eine entscheidende Rolle. Die Serie machte ihn zum Hit: Vor 37 Jahren veröffentlichte die britische Sängerin Kate Bush den Song, jetzt landete er in ihrem Heimatland erstmals auf Platz 1 der Charts – ein neuer Rekord.

Haus des Geldes

Bella Ciao

Vom Reisfeld zum Sommerhit • Ein Hit mit wahrem historischem Hintergrund! Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde „Bella Ciao“ von italienischen Reispflückerinnen im Protest gegen die harten Arbeitsbedingungen und ungerechten Vorgesetzten gesungen. Weltweit bekannt wurde der Song aus Italien erstmals während des Zweiten Weltkriegs als Hymne gegen den Faschismus. Nachdem der Track dann in der fünften Staffel der Serie Haus des Geldes in einer modernen Version auftaucht, feiert er ein weiteres Mal weltweit große Erfolge und wird in Deutschland sogar zum Sommerhit des Jahres 2018 ernannt. 

 

Friends

The Rembrandts: I'll Be There For You

Die Schauspieler und der Titelsong • Während der Titelsong „I'll Be There for You“ bei den Zuschauern der Serie sehr gut ankommt, sieht das bei den Darstellern ganz anders aus: Der Cast konnte den inzwischen kultigen Song absolut nicht leiden. Ursprünglich war der Song gerade einmal 45 Sekunden lang und von The Rembrandts überhaupt nicht als vollständige Single angedacht. Erst nachdem er durch die Kultserie überraschenden Erfolg feierte und die Nachfrage nach einer Version in voller Länge immer weiter steigen ließ, nahm die Band eine Studioversion in Standardlänge auf. 

 

Der Bergdoktor

Take That: Patience 

„Mein Herz ist taub, hat kein Gefühl während es langsam wieder heilt“, singen Take That in ihrem Song, der gleichzeitig das Titellied der deutschen Arztserie ist. Genauso heilt Hauptdarsteller Hans Sigl diverse Gebrechen seiner Patienten, wenn er in seinem berühmten in die Jahre gekommene grünen Mercedes – von ihm liebevoll auf „Ranzbimmel“ getauft – zu jedem Notfall braust. Alle Ultraschall- und Narkosegerätschaften in der Serienpraxis sind übrigens voll funktionsfähig, um möglichst realistische medizinische Abläufe zu simulieren. Aber keine Angst, auch wenn ein Darsteller seinen Text nicht kann, wird er deshalb trotzdem nicht in Narkose versetzt. 

Patience war auch vor dem Bergdoktor bereits ein internationaler Hit - dennoch bleibt er unzertrennbar mit der Serie verknüpft.

 

Greys Anatomy

Snow Patrol: Chasing Cars

Auf der Jagd nach Liebe • Ein Liebeslied mit einem Happy End – das ist normalerweise nicht das, was Snow Patrol-Frontmann Gary Lightbody sonst so zu Papier bringt. Anders als im Song ist die Liebe, über die er darin singt, im echten Leben für ihn zerbrochen. Der Songtitel „Chasing Cars“ kommt übrigens von seinem Vater, der nicht verstehen konnte, warum sich sein Sohn in der Liebe so blöd anstellte: „Du bist wie ein Hund, der ein Auto jagt. Du wirst es niemals bekommen und selbst wenn, dann wüsstest du nichts damit anzufangen.“ Die Band bezeichnet den Song als wahren Rohdiamanten, der ganze zwei Jahre brauchte, bis er geschliffen war. Doch das lange Warten hat sich gelohnt: Der Song wird zum größten Erfolg von Snow Patrol, sicherlich auch, weil er in mehreren TV-Sendungen, insbesondere im Staffelfinale der Krankenhausserie „Greys Anatomy“ auftaucht - dort in einer Musical-Folge von den Charakteren gesungen, also nicht in der Originalversion von Snow Patrol.

 

Tote Mädchen lügen nicht

Selena Gomez: Back To You

Die wohl umstrittenste Serie auf Netflix thematisiert den Selbstmord einer Highschool-Schülerin und ist eine Verfilmung des gleichnamigen Buches von Jay Asher. Aufgrund des schweren Themas waren bei den Dreharbeiten sogar immer Therapiehunde am Set im Einsatz, welche bei Bedarf die Darsteller trösten konnten. Ursprünglich sollte die Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez für die Hauptrolle eingesetzt werden. Schlussendlich ist sie dann allerdings hinter der Kamera als Produzentin an der Serie beteiligt und liefert gleich mehrere Songs für den Soundtrack - in der zweiten Staffel ist es „Back To You“. Nach der Ausstrahlung der ersten Staffel stieg die Zahl der Suizide insbesondere bei jungen Frauen in den USA auffällig. Für Gomez war es wichtig, das Thema Selbstmord anzusprechen: “Es sind sehr viele Eltern und Kinder nach der Serie auf mich zugekommen”, erzählte sie in einem Interview, “Sie hat einfach die Tür geöffnet für eine offene, gesunde Kommunikation über das Thema”.

Sprecht mit jemandem: Wenn Ihr Hilfe braucht, könnt Ihr Euch rund um die Uhr an einen Berater der Telefonseelsorge wenden – kostenlos über die 0800-1110111 oder 0800-1110222.

 

 

O.C. California

Phantom Planet: California

Golden State oder Frozen State? • Ein heißer Sommer und endlose Nächte am Strand bei höchsten Temperaturen – auch wenn die amerikanische Serie ihren Fans das typisch kalifornische Bild vermittelt, entpuppt sich dieses hinter den Kulissen als das komplette Gegenteil: Bei den Dreharbeiten am Strand klettert das Thermometer gerade einmal auf stolze sieben Grad Celsius hoch. Doch die Schauspieler stehen trotz alledem in knappen Shorts und Badekleidung vor der Kamera. Passend zu dem kalifornischen Mythos liefert die Band Phantom Planet den Titelsong, der ursprünglich als Hommage an den Golden State galt, aber mittlerweile auch über die Serie hinaus verwendet wird, um die dortige Kultur darzustellen.

 

High School Musical: The Musical: The Series

Olivia Rodrigo: All I Want

Vom Schulflur zu den Grammys • Ganze 15 Jahre mussten Fans auf ein Comeback des High-School-Pärchens Gabriela und Troy warten. Umso größer war die Freude, als Disney die Serie “High School Musical: The Musical: The Series” mit Hauptdarstellerin Olivia Rodrigo ankündigte. Anders als in der Serie hat die Amerikanerin das typische Leben auf dem Schulflur allerdings nie kennengelernt, sondern wurde auf Wunsch ihrer Eltern zuhause unterrichtet. Durch die Serie stellt sich ihr musikalisches Talent heraus, indem sie den Song „All I Want“ schreibt und in ihrer Rolle performt. Und das lief auch außerhalb der Leinwand so erfolgreich, dass Olivia dafür mit einer goldenen Schalplatte in den USA ausgezeichnet wurde. 

 

Hanna Montana

Miley Cyrus: The Climb

Im Song „The Climb“ dreht es sich metaphorisch um den Kampf, die eigenen Ziele zu erreichen. Den Aufstieg zum Gipfel des musikalischen Erfolgs hat auch Miley Cyrus erfolgreich hinter sich, was vielleicht an ihrem besonderen Namen liegt: Eigentlich wurde sie von ihren Eltern auf den Namen „Destiny Hope“, also „Schicksal Hoffnung“, getauft, doch weil sie als Kind schon immer ein Lächeln im Gesicht hatte, nannte sie ihr Vater liebevoll „Smiley“ – was kurzerhand zur Namensänderung „Miley“ geführt hat. Als sie für die Serie „Hanna Montana“ vorsprach, bewarb sie sich eigentlich für eine Nebenrolle. Allerdings waren die Produzenten bei ihrem Casting so begeistert, dass sie die Amerikanerin direkt für die Hauptrolle besetzten. 

 

Supernatural

Kansas: Carry on Wayward Son

Schon als der Leadgitarrist Livgren den Song last Minute in einer Song-Writing-Session schreibt, ist der ganzen Band bewusst, dass dieser besonders ist und deshalb sicher gut ankommen wird. Inhaltlich handelt er von den großen Fragen der Menschheit und spielt auf das Gleichnis des verlorenen Sohns aus der Bibel an. Der Song wurde nach dem Release Ende der 70er Jahre zum Hit und ist neben “Dust in the Wind” der wohl erfolgreichste Song der Band Der Gitarrist vermutet bis heute, dass eine helfende Hand im Spiel war und bei dem schlussendlichen Durchbruch eine Rolle gespielt haben.

In Supernatural ist “Carry on Wayward Son” so etwas wie der inoffizielle Titelsong der Serie - er leitet bei fast allen Staffeln das Finale ein.

 

 

 

nullnull
undefinedundefined

Neue Musik von Robbie Williams

"Lost" heißt der neue Song, der diesen Freitag veröffentlicht wird - das Album folgt im September. Hier könnt Ihr bereits reinhören! mehr...

undefinedundefined

Der perfekte Sound für Euren Sommer!

Holt Euch Sommerfeeling pur, mit einzigartigen Konzerterlebnissen und unseren kostenlosen Musikstreams. mehr...

undefinedundefined

Songs, die für Abkühlung sorgen

Von Eisgekühlter Bommerlunder bis Ice Ice Baby: hier sind 10 coole Hits für heiße Tage! mehr...

undefinedundefined

10 Songs, die verboten wurden

Jeanny, Bobby Brown oder Layla: immer wieder wird Musik verbannt - teils mit schrägen Begründungen! mehr...

undefinedundefined

10 Songs, die durch Serien zum Hit wurden

Ob Stranger Things, Friends oder Bergdoktor - einige Songs sind untrennbar mit Serien verknüpft! mehr...

undefinedundefined

Energiekrise: Mehreren Schwimmbädern in BW droht die Schließung

Die steigenden Preise für Gas und Strom belasten auch die Kommunen. Sie müssen ihre Bäder beheizen. Manchen droht deshalb das Aus. mehr...

undefinedundefined

Das meistgesehene Musikvideo ist ein Kinderlied!

Der kürzeste Song, die meisten Streams, das längste Konzert - wir stellen Euch einige der außergewöhnlichsten Künstler und Songs vor! mehr...