December 9, 2021 9:10 AM

Sich im Anblick tänzelnder Flammen eines kontrollierten Feuers zu verlieren hat etwas zutiefst Beruhigendes. Und der beißende Geruch von Streichhölzern und Kerzen auf dem Adventskranz gehören irgendwie doch zur Weihnachtszeit dazu. Einige Kerzen können der Umwelt schaden. Das liegt vor allem an den Rohstoffen, aus denen sie hergestellt sind. Das Abbrennen an sich ist weniger das Problem. Liegt Euch Nachhaltigkeit am Herzen, solltet Ihr Euch also vor dem Kauf Gedanken machen.

 

nullnull

Umweltfreundliche Option: Bienenwachskerzen

Fangen wir gleich mit einer Variante an, bei der Ihr wenig falsch machen könnt. Gut, das Farbspektrum ist begrenzt, aber dafür duften Bienenwachskerzen fantastisch. Bienenwachs ist ein natürlicher Rohstoff. Das einzige Problem: es gibt nicht viel davon, Bienenwachskerzen sind daher meist teuer und selten zu bekommen. In der Vorweihnachtszeit findet Ihr sie gelegentlich auf Wochenmärkten. 

Da alle anderen Kerzen sehr viel einfacher zu bekommen sind, solltet Ihr hier auf die Rohstoffe achten. Eigentlich gibt es nur zwei Optionen: Kerzen aus Paraffin oder Kerzen aus Stearin. Was genau verwendet wird, ist allerdings nicht immer auf der Verpackung angegeben.

 

Schlechte Klimabilanz: Kerzen aus Paraffin

Die meisten Kerzen, die bei uns verkauft werden, bestehen aus Paraffin. Das fällt vor allem als Nebenprodukt an, wenn aus Erdöl Schmieröl gewonnen wird. Erdöl an sich ist kein nachhaltiger Rohstoff, bei der Verarbeitung gelangt eine Menge CO2 in die Atmosphäre. Entdeckt wurde Paraffin übrigens vom Stuttgarter Chemiker Karl von Reichenbach.

 

Bedingt nachhaltig: Kerzen aus Palmöl

Kerzen lassen sich auch aus pflanzlichem Öl herstellen (das zu Stearin weiterverarbeitet wird). In aller Regel ist das Palmöl. Palmöl hat keinen guten Ruf, das liegt vor allem daran, dass für die Plantagen teils große Mengen an Regenwald abgeholzt werden. Es gibt auch Palmöl aus nachhaltigem Anbau – nur was genau in den Kerzen steckt, ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Manche Hersteller machen gar keine Angaben. Die Deutsche Umwelthilfe hat 2020 einen Kerzencheck durchgeführt und listet darin auf, welche Hersteller angeben, Kerzen aus nachhaltigem Palmöl zu kaufen – die Liste findet Ihr hier.

nullnull
undefinedundefined
Jan 13, 2022

Zwei einfach Methoden, um FFP2-Masken zu reinigen

Die Masken sind nicht ganz günstig, können aber bedingt wiederverwendet werden. Am einfachsten geht das, wenn Ihr gar nichts macht - mehr...

undefinedundefined
Jan 11, 2022

Alte Schokolade - wie lange ist sie haltbar und was kann man daraus noch machen?

Wie Ihr alte Schokolade noch in tollen Rezepten verwerten könnt und wie Ihr merkt, ob die Schokolade schon verdorben ist, erfahrt Ihr hier. mehr...

undefinedundefined
Jan 6, 2022

Der Dreikönigs-Check

Am 6. Januar bescheren uns die "Heiligen 3 Könige" einen weiteren Feiertag. Aber waren es überhaupt Könige? Wo kamen sie her? Und hießen sie wirklich Caspar, Melchior und Balthasar? mehr...

undefinedundefined
Dec 30, 2021

Fortsetzung der Weihnachtsgeschichte

Wie ging es nach Weihnachten eigentlich weiter – mit Maria, Josef und dem Jesuskind? Wir haben mal in die Bibel geschaut. mehr...

undefinedundefined
Dec 21, 2021

Die Weihnachtsgeschichte

Die Weihnachtsgeschichte aus der Bibel – das Original in drei spannenden Versionen: Für Kinder, als Popsong und ganz klassisch. mehr...

undefinedundefined
Foto: Ev. Medienhaus Stuttgart
Dec 21, 2021

Eure Weihnachtshits!

"O Tannenbaum", "Stille Nacht" oder "Last Christmas"? Welches Lied singt ihr besonders gerne? mehr...

undefinedundefined
Dec 16, 2021

Zwei einfache Tricks beim Geschenke-Einpacken

Saskia zeigt Euch, wie Ihr praktische Tüten für unförmige Geschenke wie Teddybären faltet und mit wenig Papier große Kartons einpackt. mehr...