December 9, 2021 9:10 AM

Sich im Anblick tänzelnder Flammen eines kontrollierten Feuers zu verlieren hat etwas zutiefst Beruhigendes. Und der beißende Geruch von Streichhölzern und Kerzen auf dem Adventskranz gehören irgendwie doch zur Weihnachtszeit dazu. Einige Kerzen können der Umwelt schaden. Das liegt vor allem an den Rohstoffen, aus denen sie hergestellt sind. Das Abbrennen an sich ist weniger das Problem. Liegt Euch Nachhaltigkeit am Herzen, solltet Ihr Euch also vor dem Kauf Gedanken machen.

 

nullnull

Umweltfreundliche Option: Bienenwachskerzen

Fangen wir gleich mit einer Variante an, bei der Ihr wenig falsch machen könnt. Gut, das Farbspektrum ist begrenzt, aber dafür duften Bienenwachskerzen fantastisch. Bienenwachs ist ein natürlicher Rohstoff. Das einzige Problem: es gibt nicht viel davon, Bienenwachskerzen sind daher meist teuer und selten zu bekommen. In der Vorweihnachtszeit findet Ihr sie gelegentlich auf Wochenmärkten. 

Da alle anderen Kerzen sehr viel einfacher zu bekommen sind, solltet Ihr hier auf die Rohstoffe achten. Eigentlich gibt es nur zwei Optionen: Kerzen aus Paraffin oder Kerzen aus Stearin. Was genau verwendet wird, ist allerdings nicht immer auf der Verpackung angegeben.

 

Schlechte Klimabilanz: Kerzen aus Paraffin

Die meisten Kerzen, die bei uns verkauft werden, bestehen aus Paraffin. Das fällt vor allem als Nebenprodukt an, wenn aus Erdöl Schmieröl gewonnen wird. Erdöl an sich ist kein nachhaltiger Rohstoff, bei der Verarbeitung gelangt eine Menge CO2 in die Atmosphäre. Entdeckt wurde Paraffin übrigens vom Stuttgarter Chemiker Karl von Reichenbach.

 

Bedingt nachhaltig: Kerzen aus Palmöl

Kerzen lassen sich auch aus pflanzlichem Öl herstellen (das zu Stearin weiterverarbeitet wird). In aller Regel ist das Palmöl. Palmöl hat keinen guten Ruf, das liegt vor allem daran, dass für die Plantagen teils große Mengen an Regenwald abgeholzt werden. Es gibt auch Palmöl aus nachhaltigem Anbau – nur was genau in den Kerzen steckt, ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Manche Hersteller machen gar keine Angaben. Die Deutsche Umwelthilfe hat 2020 einen Kerzencheck durchgeführt und listet darin auf, welche Hersteller angeben, Kerzen aus nachhaltigem Palmöl zu kaufen – die Liste findet Ihr hier.

nullnull
undefinedundefined
Sep 26, 2022

Deutsche Umwelthilfe regt Verzicht auf Weihnachtsbeleuchtung an

"Allein die privaten Beleuchtungsorgien verursachen pro Jahr einen Stromverbrauch von über 600 Millionen Kilowattstunden Strom" mehr...

undefinedundefined
Aug 17, 2022

Bezaubernde Blumenensembles: Tipps einer Floristin

Was No-Gos beim Zusammenstellen sind, welche Blüten im Trend liegen und wie Sträuße bei Hitze möglichst lang halten. mehr...

undefinedundefined
Jul 7, 2022

So gestaltet Ihr Euren Garten bienenfreundlich

Wildbienen sind bedroht - auf zwei einfachen Wegen könnt Ihr Ihnen aber helfen, im Garten oder auf dem Balkon! mehr...

undefinedundefined
Jul 1, 2022

Sommercocktails mit Glühweinresten

Glühweinreste im Keller, die dringend weg müssen? Dann macht doch einfach Sommercocktails draus! Garantiert erfrischend und super lecker! mehr...

undefinedundefined
Jun 30, 2022

Imkern lernen: Tipps für Anfänger

Bienen halten geht sogar in der Stadt! Regine hat bei einer Expertin nachgefragt, worauf es dabei ankommt. mehr...

undefinedundefined
Apr 28, 2022
Anzeige

Vorsorge ist...

…Teamwork. Mit Ihrer Sparkasse. Sie haben den Traum, der Staat die Förderung und wir die Beratung. mehr...

undefinedundefined
Mar 23, 2022

Geld sparen beim Internetanbieter?

Immer noch ist das Internet zu Hause oft deutlich schlechter als vertraglich vereinbart. mehr...