10 Städte in BW, die man gesehen haben muss

Es gibt so viele wunderschöne Orte bei uns im Ländle, eine Auflistung der Top 10 wird denen eigentlich gar nicht gerecht. Hier ist unsere Auswahl der Städte in Baden-Württemberg, von denen wir glauben, dass sie jeder unbedingt mal gesehen haben muss:

Esslingen

© shutterstock/Sculpies

Die wunderschöne Stadt am Neckar liegt ca. 10 Kilometer südöstlich von Stuttgart. Neben den mittelalterlichen Fachwerkhäusern in der Innenstadt und dem Alten Rathaus mit Glockenspiel, erwartet Euch hier auch ein tolles kulturelles Angebot. In den Sommermonaten könnt Ihr auf der Esslinger Burg das Open Air Kino genießen oder in der Innenstadt die Freilichtaufführung der Württembergischen Landesbühne Esslingen besuchen.  

Besonders sehenswert ist Esslingen auch im Advent, denn hier erlebt Ihr einen ganz besonderen Weihnachtsmarkt. Neben den klassischen Glühwein- und Würstchenständen auf dem Marktplatz gibt es direkt daneben einen Mittelaltermarkt mit Gauklern, alter Handwerkskunst und mittelalterlichen Leckereien.

Ludwigsburg

Das Blühende Barock mit seinem Residenzschloss ist zweifellos das Highlight der Barockstadt Ludwigsburg. Knappe 20 Minuten Fahrt von Stuttgart aus könnt Ihr hier durch einen Schlossgarten mit üppigen Blumenbeeten und Springbrunnen streifen. Besonders empfehlenswert für Familien mit Kindern ist der angeschlossene Märchengarten, in dem liebevoll gestaltete Szenen aus den Welten der Gebrüder Grimm oder Tausend und einer Nacht interaktiv erkundet werden können. 

Ulm

© shutterstock/Daniel Pahmeier

Die Innenstadt ist geprägt vom Kontrast aus historischen Gebäuden und zeitgenössischer Architektur. Am Marktplatz im Herzen der Stadt erhebt sich das spät-gotische Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt empor, in Ulms Neuer Mitte ein paar hundert Meter weiter glänzen Glasfassaden. Empfehlenswert ist auch das Fischer- und Gerberviertel, das „kleine Venedig von Ulm“, mit seinen Brücken und Kanälen, den Fachwerkhäusern und kleinen Cafés.

Schön für Familien ist die weitläufige Parkanlage Friedrichsau entlang der Donau mit zahlreichen Spielplätze, Biergärten und dem Tiergarten inklusive Tropenhaus. Einen Abstecher wert ist auch das Kloster Wiblingen etwas außerhalb im Süden der Stadt mit einer prunkvollen Bibliothek. 

Bad Urach

© Bad Urach Tourismus

Ein kleines Idyll am Fuße der schwäbischen Alb ist Bad Urach! Die meisten denken hier natürlich direkt an den Uracher Wasserfall, der zweifelsohne einen Besuch wert sind. Allerdings hat die Stadt noch viel mehr zu bieten. Da wäre zum Beispiel die Innenstadt, die öfter als Kulissen für Fernseh-Filme und Serien dient oder auch das als Museum genutzte Residenzschloss Schloss Urach. Wer ein bisschen mehr Zeit mitbringt sollte sich unbedingt die Festungsruinen der Hohenurach und die Falkensteiner Höhle anschauen. 

Außerdem hat Bad Urach auch ein Kurzentrum, in dem Ihr das Mineral- und Thermalbad AlbThermen besuchen und so richtig entspannen könnt. Wenn Ihr als Familie unterwegs seid, dann schaut unbedingt in der Entdeckerwelt Bad Urach vorbei: Hier können Eure Kids in einem interaktiven Museum die Geschichte Bad Urachs durchleben und dabei auch noch Rätsel lösen.

Rottweil

© shutterstock/Ivan Nemet

Rottweil ist zurecht stolz darauf, die älteste Stadt Baden-Württembergs zu sein. Die historische Innenstadt mit ihren bunten Häusern und kunstvoll gestalteten Brunnen sollte man unbedingt gesehen haben! Fantastischen Panorama-Ausblick bietet ein 250 Meter Aufzug-Test-Turm mit Besucherplattform.

Schwäbisch Hall

© shutterstock/Aldorado

An der Kocher im Nord-Osten des Landes gelegen wartet die alte Salzsiederstadt Schwäbisch-Hall mit einer traumhaften, historischen Altstadt auf. Viele der Gassen sind seit dem Mittelalter unverändert und auch Teile der Stadtmauer sind noch erhalten. Auf der großen Freitreppe vor der Stadtkirche St. Michael finden seit bald einhundert Jahren jährlich die zweitältesten Freilichtspiele Deutschlands statt. 

Heidelberg

© shutterstock/DaLiu

Das mittelalterliche Heidelberg bietet eine märchenhafte Kulisse für fantastische Fotos. Die berühmte Schlossruine hoch über dem Neckartal ist sicher der größte Besuchermagnet. Die Stadt mit der ältesten Universität Deutschlands besteht zu 70 Prozent aus Grünflächen. Unstere Empfehlung für Familien: eine Fahrt mit der Zahnradbahn hoch zum Königstuhl. Auf dem Hausberg der Stadt findet ihr den Freizeitpark "Märchenparadies" sowie eine Falknerei und habt zudem einen grandiosen Blick auf die Stadt. 

Freiburg

© shutterstock/Canadastock

Im Dreiländereck gelegen, nur einen Katzensprung vom Elsass und der Nordschweiz entfernt, bietet Freiburg als eine der sonnenreichsten Großstädte Deutschlands mediterranen Flair. Nicht nur kopfsteingepflasterte Gassen durchziehen die historische Altstadt, sondern auch künstliche Wasserläufe. Die "Freiburger Bächle" sind gerade im Sommer toll für Familien. Kinder können im Wasser plantschen oder Holzboote schwimmen lassen. Die Bächleboote werden seit über 40 Jahren von einem Freiburger Verein direkt vor Ort zum Kauf angeboten. Sehenswert ist auch das Münster mit farbenprächtigen Fenstern.

Stuttgart

© shutterstock/maddinstgt

Klar, die Landeshauptstadt ist bekannt für ihre Automuseen oder die Wilhelma. Es lohnt sich aber auch, die Innenstadt zu verlassen, weiß Reiseblogger André Dietenberger: "In den Weinbaugebieten ist man fast wie in der Toskana unterwegs und trotzdem mitten in Stuttgart. Das ist ein Traum, wenn man zum Spazieren nach Untertürkheim rausfährt". Einen guten Ausblick habt Ihr von der Grabkapelle auf dem Württemberg aus. Von dort aus gelangt Ihr ins Tal nach Uhlbach, ein Dorf mit schönen Biergärten und lokalem Wein.

Tübingen

© Ulrich Metz

Ostermann schwärmt für seine Heimatstadt: "Vom Stocherkahn auf dem Neckar aus den Hölderlinturm zu sehen, auf der Mauer über dem Fluss sitzen und die Füße baumeln lassen oder einen Cappucino im Café in der Altstadt zu trinken ist einfach fantastisch". Es ist der Neckar, welcher die Universitätsstadt prägt. Für Familien eine tolle Alternative zu den traditionellen Stocherkähnen sind Tretbotfahrten auf dem Fluss um die Neckarinsel herum. Direkt am Ufer im Herzen der Stadt könnt Ihr außerdem im antenne 1 Treff Neckarmüller zwischen alten Kastanien schwäbische Küche im Biergarten genießen.

This is a test