Koschwitz zum Wochenende

Am 17. Juni bei Thomas Koschwitz zu Gast:

  • Comedian und Moderator ("Wochenshow") Ingolf Lück, spricht über seinen Let's Dance-Sieg und was seine neue Leidenschaft für das Tanzen mit der WM und dem großen Fußball gemeinsam hat. 
  • Experte für emotionale Intelligenz und Körpersprache Dirk W. Eilert, äußerst sich zur Körpersprache von Donald Trump und Kim Yong Un beim großen Nordkorea-Gipfel und zur besonderen Körpersprache beim Fußball. 
  • USA-Korrespondent Stephan Strothe, über Donald Trump, den Nordkoreagipfel und sein Standing in den USA. 
  • Islam-Expertin und Ethnologin Dr. Susanne Schröter, berichtet über den Fall der Susanna F. und welche Realitäten die Politik dringend anerkennen und benennen sollte, damit in Deutschland nicht die Stimmung kippt.

Am 10. Juni bei Thomas Koschwitz zu Gast:

  • Fußball-Veteran und Sportmanager Reiner Callmund, spricht über Jogis Kader für Russland und warum Leroy Sané Stärke bewiesen hat.
  • Musikproduzent Mousse T, erzählt über seine neue Platte und seine Songs für Quincy Jones, Tom Jones und andere Stars.
  • Leiter der Astronautenausbildung in der ESA Rüdiger Seine, berichtet über die Ausbildung von Astronaut Alexander Gerst und was die größte Herausforderung für jeden Astronaut beim Flug ins All ist.

Thomas Koschwitz

Seine Stimme ist legendär, sein Gesicht auch von diversen TV-Sendungen bekannt – wir freuen uns sehr auf Thomas Koschwitz, unserem Moderator am Sonntag! Getreu unserem Motto „Hier für Euch“ bringt Thomas in seiner Show „Koschwitz am Wochenende“ die Themen auf die Antenne, die die Welt bewegen. Mit dabei natürlich: Jede Menge News aus der Welt der Stars und hochkarätige Gäste aus Politik und der Promiwelt. Einen ganz persönlichen Einblick über den vielseitigen Talkmoderator erfahrt Ihr hier in seinem Steckbrief.

Koschwitz1

Ein Radio-Urgestein durch und durch

Thomas‘ Karriere begann bereits während seiner Schulzeit. Gerademal 19 Jahre alt war er, als er im Jahr 1975 mitten in seiner Abiturszeit beim hessischen Rundfunk zum Sprechertest eingeladen wurde. Thomas überzeugte, und war somit der jüngste Nachrichtensprecher, der je bei dem Sender arbeitete. Wenig später bekam Thomas seine erste eigene Sendung – und studierte trotz aller Affinität zum Radio noch Germanistik, Politologie, Soziologie sowie Sprechwissenschaften.
 

„Pionier der deutschen Radiolandschaft“

Seine rastlose Energie und die Liebe zur Unterhaltung machen ihn kurz darauf zu einem echten Pionier der deutschen Radiolandschaft. Thomas entwickelt, konzipiert und moderiert verschiedenste neue Radioformate, welche nicht nur bei den Hörern sehr beliebt sind, sondern auch als Innovationen der Radiolandschaft generell angesehen werden. Kein Wunder, dass er laut diversen unabhängigen Umfragen zu einem der beliebtesten Moderatoren in seinem Sendegebiet gehört.
 

Koschwitz2

TV: In den Fußstapfen von Thomas Gottschalk

Doch auch im Fernsehen konnte Thomas Koschwitz Fuß fassen: Im Jahr 1994 tritt er die Nachfolge von Thomas Gottschalk in dessen erfolgreicher Late Night Show auf RTL an. Auch hier darf er nicht nur über 750 Stars zu seinen Talkgästen zählen, sondern setzt auch in der Fernsehwelt neue Maßstäbe. Beispielsweise gilt er mit seiner Mischung aus Comedy und ernstem Talk als Wegbereiter der „Harald Schmitt Show“. Auch die Welt des Theaters ließ Thomas nicht aus.
 

Wir freuen uns!

Und dennoch: Sein Steckenpferd ist nach wie vor das Radio – und so freuen wir uns umso mehr darauf, den erfahrenen und überaus fesselnden Koschwitz in unserem Team zu haben!
Schaltet ein und lasst Euch von Thomas ins Wochenende begleiten: Jeden Sonntag von 9 bis 12 Uhr!
Mehr von Thomas Koschwitz findet Ihr auf seiner Homepage: www.thomas-koschwitz.de


Webstreams: Hier reinhören

Präsentiert von

Koschwitz on air

 

Sonntag

Beginn

08:55 Uhr

Ende

11:55 Uhr

Moderatoren

Webradio


Staus & Blitzer


Wetter