Eine Gruppe von Menschen wird nach Ausschreitungen bei einer Eritrea-Veranstaltung von Polizeikräften eingekesselt.
Eine Gruppe von Menschen wird nach Ausschreitungen bei einer Eritrea-Veranstaltung von Polizeikräften eingekesselt. Jason Tschepljakow/dpa, dpa
  • DPA-News
  • regioline

Polizei zu Ausschreitungen in Stuttgart «weitgehend stabil»

16.09.2023

Nach heftigen Ausschreitungen im Umfeld eines Eritrea-Treffens in Stuttgart hat sich die Lage offenbar wieder etwas beruhigt. Die Lage sei weitgehend stabil, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur am Samstagabend. Es gebe aber immer noch einzelne Scharmützel, kleinere Gruppen griffen die Beamten an. «Dass es zu Störungen bei so einer Veranstaltung kommt, war uns bewusst, allerdings war die Massivität der Ausschreitungen nicht vorhersehbar», sagte der Sprecher.

Bis zu 200 Personen hatten nach Polizeiangaben am Nachmittag Teilnehmer einer Eritrea-Veranstaltung und Beamte mit Steinen, Flaschen und Holzlatten angegriffen. Zehn Beamte wurden verletzt. Vier Personen wurden festgenommen.

© dpa-infocom, dpa:230916-99-219817/2