Heute wäre Falco 60 Jahre alt geworden

© Curt Themessel


Er zählt du den bekanntesten österreichischen Künstlern überhaupt und ist der einzige, der es mit einem deutschsprachigen Song an die Spitze der US- und UK-Charts geschafft hat. Die Rede ist von Falco, der am Sonntag 60 Jahre alt geworden wäre. Hier könnt Ihr die wichtigsten Stationen seines Schaffens Revue passieren lassen und Euer Wissen im Falco-Quiz testen.

Die Anfänge

Als Johann Hölzel kam er 1957 in Wien zur Welt und schon früh zeigte sich, dass er eine Menge musikalisches Talent besitzt. Bei einem Vorspieltermin an der Wiener Musikakademie bescheinigte man ihm ein absolutes Gehör. Er spielte zunächst in einer Schülerband und Mitte der 1970er unter anderem bei der Hallucination Company und Drahdiwaberl - damals am Bass. Mit dem selbstgeschriebenen Song "Ganz Wien" legte er 1980 den Grundstein für seine Solokarriere.

Der Weg zum Ruhm

Schlagartig bekannt wurde er Ende 1981 mit seiner Single "Der Kommissar". Damit schaffte er es an die Spitze der österreichischen und deutschen Charts und sorgte auch international für ein Ausrufezeichen. Markant war neben Falcos exaltiertem Auftreten sein Sprechgesang. Dadurch war "Der Kommissar" weltweit der erste kommerziell erfolgreiche Rap-Song eines Weißen. Auch im deutschsprachigen Raum kann man ihn als ersten kommerziell erfolgreichen Rapsong bezeichnen.


Der Aufstieg in den Musik-Olymp gelang Falco 1985 mit seinem Album "Falco 3". Die darauf enthaltene Single "Rock Me Amadeus" ist übrigens der einzige deutschsprachige Song überhaupt, der es in den USA und in Großbritannien gleichzeitig auf Platz 1 der Charts schaffte.


Für einen handfesten Musikskandal sorgte Falco mit seinem Song "Jeanny". Er wurde von diversen Radio- und Fernsehstationen boykottiert, da er Gewalttaten gegen Frauen verharmlose bzw. verherrliche.


Nachdem es nach dem 1986er-Album "Emotional" in der Folge aus kommerzieller Sicht ruhiger um Falco geworden war, landete er unter dem Pseudonym "T>>MA" mit dem Dance-Song "Mutter, der Mann mit dem Koks ist da" 1995 einen Überraschungshit in den Charts. Am 6. Februar 1998 starb Falco bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik, die seit einigen Jahren seine Wahlheimat war. Das drei Wochen nach seinem Tod veröffentlichte Album "Out of the Dark (Into the Light)" mit der gleichnamigen Single wurde ein großer posthumer Erfolg.



Webstreams: Hier reinhören