Ab in den Urlaub

Ferienhäuser in Dänemark boomen weiter

Mallorca ist der Deutschen liebstes Urlaubsland? Das mag schon sein, aber die beliebte Mittelmeerinsel hat seit ein paar Jahren ernstzunehmende Konkurrenz. Wie Buchungsportale melden, ist der Startschuss in die Urlaubsbuchungssaison längst gefallen und die meisten Klicks landen nicht unbedingt bei Spaniens reizvollen Sandstränden.

Dänemark empfängt seine Gäste mit so viel Charme und herzlicher Gastfreundschaft, dass es vor allem Familien zunehmend eher in nördliche Gefilde zieht.

Warme Gastlichkeit zwischen zwei Meeren

Nordsee oder Ostsee? Wohin soll die Reise in diesem Sommer gehen? Wer sich für einen Urlaub in Dänemark entscheidet, kann beides haben, denn an den malerischen Küsten des Landes treffen sich gleich zwei Meere. Hinzu kommen unzählige Fjorde, die mit ihrem natürlichen Charme und ihrer wildromantischen Kulisse immer wieder ein Erlebnis sind. Die Seele baumeln lassen mitten im Herzen der nahezu unberührten Natur, das ist für so manchen Reisenden der Inbegriff von Urlaub. In den insgesamt fünf Nationalparks Dänemarks gibt es davon reichlich zu sehen und zu erleben.

Der größte Nationalpark Dänemarks, der Thy Nationalpark, erstreckt sich über 244 Quadratkilometer an der Westküste Jütlands entlang. Zwei große Süßwasserseen, der Nors Sø und Vandet Sø, liegen eingebettet in eine malerische Landschaft aus Heide und Dünen. Hier gibt es unzählige einzigartige Pflanzen zu bewundern. Besonders einzigartig macht den Thy Nationalpark seine Entstehungsgeschichte. Er wurde durch die Sandflucht geformt, die im Laufe der Jahrhunderte eine einzigartige Landschaft gestaltet hat. Wer den Thy Nationalpark sehen und erleben möchte, hat dazu viele Möglichkeiten. Wandern, Radwandern, Reitausflüge und Angeln gehören zu den beliebtesten Aktivitäten inmitten der malerischen Dünen- und Heidelandschaft. Auch Camping ist möglich, allerdings nur in den speziell ausgewiesenen Regionen. Wer die Schönheiten der unberührten Natur lieber mit einem gemütlichen Hotel als Basislager erforschen möchte, findet natürlich auch reichlich Unterbringungsmöglichkeiten vor Ort. Hier erfahrt Ihr alles über Dänemarks größte Wildnis.

Ferienhauskultur zieht vor allem Familien an

Wer an Urlaub in Dänemark denkt, hat wahrscheinlich als erstes ein sehr idyllisches Bild von einem rot gestrichenen Ferienhaus direkt am Fjord vor Augen. Tatsächlich ist das gar nicht so weit hergeholt. In Dänemark erwartet Reisende eine ausgeprägte und gerne gelebte Ferienhauskultur, die hervorragend zu der bekannten Gastfreundschaft der Dänen passt. Unzählige gut ausgestattete Ferienparks und komfortable Einzelunterkünfte gibt es im ganzen Land und natürlich besonders an den schönsten Flecken, die Dänemark zu bieten hat.

Die rustikalen aber trotzdem gemütlich und komfortabel eingerichteten Ferienhäuser treffen vor allem den Geschmack von Familien, die es im Urlaub gerne unkompliziert und möglichst flexibel haben. Aber auch Paare, Senioren und sportbegeisterte Reisegruppen mögen die gemütlichen Häuschen im nordischen Stil. Ein großes Plus: in Dänemark sind nicht nur Kinder herzlich willkommen, auch vierbeinige Urlauber sind hier gerne gesehen. Nicht nur an vielen Stränden haben Hunde und andere Haustiere Zutritt, auch ein Großteil der Ferienhäuser heißt vierbeinige Gäste ebenso herzlich willkommen wie zweibeinige. Kein Wunder, dass Ferienhausurlaub in Dänemark hierzulande so beliebt ist. Das Buchungsportal daenemark.de berichtete kürzlich, dass auch in diesem Jahr wieder ein regelrechter Boom auf Ferienhäuser in Dänemark losgebrochen ist. Schon seit November des vergangenen Jahres tickern die Besucherzahlen auf den Reiseportalen, die sich auf Urlaub in Dänemark spezialisiert haben, kontinuierlich nach oben. Wer seinen Urlaub gerne lange im Voraus plant, hat jetzt vielleicht schon alles in trockenen Tüchern. Das lassen zumindest die Verkaufszahlen vermuten. Einen Zuwachs von satten sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr kann die Urlaubssparte Ferienhaus in Dänemark bereits jetzt verbuchen. Damit ist schon im Februar 2019 ein neuer Rekord erreicht, und das obwohl das Wetter hierzulande nun wirklich noch keine Urlaubsgefühle aufkommen lässt.

Besonders beliebt sind den Reiseexperten von daememark.de zufolge die Regionen Westjütland, Hvide Sande, Blavand, Bornholm und Römö. Hier buchen Dänemarkfans nicht selten bis zu einem Jahr im Voraus ihren Platz am Fjord. Aber auch im Bereich der Last-Minute-Angebote steht Dänemark zunehmend hoch im Kurs. Die Zahl der Kurzentschlossenen, die sich für eine Reise in den Norden entscheiden, ist in den vergangenen Jahren ebenfalls stetig gestiegen. Urlaubern, die besonderen Wert auf eine bestimmte Region oder eine besondere Kategorie des Ferienhauses legen, raten Reiseexperten allerdings dazu, lieber auf Last-Minute-Schnäppchen zu verzichten und frühzeitig zu buchen. Trotz des großzügigen Angebotes an Ferienhäusern aller Art könnte der momentane Boom sonst dazu führen, dass kurzfristig keine Angebote mehr zur Verfügung stehen, die den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Es muss nicht immer eine Fernreise sein

Besonders exotisch ist Dänemark als Reiseziel ja nicht gerade, aber das scheint vielen Urlaubern gar nicht mehr so wichtig zu sein. Waren Fernreisen mit möglichst abenteuerlichem Ziel lange Zeit ein erklärter Traum vieler Reisender, schätzen deutsche Urlauber inzwischen auch das Paradies um die Ecke. Damit hat Dänemark als Reiseziel besonders gute Karten, denn es liegt nur wenige Autostunden von Deutschland entfernt. Eine Anreise ist so ganz flexibel mit dem eigenen PKW möglich und eher unpraktische Parameter wie lange Wartezeiten am Flughafen, häufiges Umsteigen mit der Bahn oder begrenzte Gepäckmitnahme entfallen völlig. So wird bereits die Anreise in den Urlaub zu einem entspannten Erlebnis.

Besonders beliebt ist inzwischen das Buchen per Internet. Viele Reiseportale bieten online einen sehr umfangreichen und kundenfreundlichen Service an und sogar eine individuelle Beratung ist auf Wunsch möglich. Meist sind die Buchungsformulare aber so benutzerfreundlich und selbsterklärend, dass die individuelle Traumreise mit wenigen Klicks zusammengestellt und gebucht ist. Besondere Einreisebestimmungen gibt es für Dänemark als EU-Land nicht und die meisten Ferienhäuser in Dänemark bieten schon per se eine umfangreiche Sonderausstattung für Familien mit kleinen Kindern oder Haustiere. Da bleiben kaum Wünsche offen.

Also schnell noch die Koffer packen und los geht die Reise ins Land zwischen Hygge und Freizeitspaß am malerischen Fjord.


Bildquelle:

Abbildung 1: @ MICHOFF (CCO-Lizenz) / pixabay.com

Abbildung 2: @ Jonny_Joka (CCO-Lizenz) / pixabay.com