Thema Urlaubsgefühl erhalten

Waaaaas? Der Urlaub ist schon wieder vorbei? Keine Panik, das Urlaubsgefühl lässt sich verlängern: Wir haben Euch Tipps und Tricks zusammengestellt, die Euch das Urlaubsgefühl zurück bringen.

 

Den nächsten Urlaub planen

Vorfreude ist die schönste Freude und deswegen ist direkt nach dem Urluab der perfekte Zeitpunkt um den nächsten Urlaub zu planen. Wenn Euch das zu weit weg erscheint, dann plant doch fürs nächste Wochenende einen tollen Tagesausflug oder in den nächsten Monaten einen Kurztrip in eine schöne Stadt. Dann könnt Ihr Euch auf solche Ereignisse schon jetzt freuen.


Ländertypische Spezialitäten kochen

Holt Euch Euer Urlaubsland durch das ländertypische Essen in Eure Wohnung. Legt beispielsweise einen Urlaubskochtag pro Woche ein an dem Ihr Euer Lieblingsgerichten aus dem letzten Reiseland kocht. Wem das zu viel Aufwand ist, kann auch einfach in das nächste landestypische Restaurant gehen und sich so den "Urlaubsgeschmack" auf die Zunge zaubern. Das Tolle daran: Der Gaumen bekommt Abwechslung serviert und erinnert sich mit jedem Bissen an die schönste Zeit des Jahres zurück. Egal ob ein scharfes Curry aus Sri Lanka, ein leckerer Burger aus den USA oder ein deftiger Eintopf aus Südafrika, Ihr werdet sehen das funktioniert auf jeden Fall. Auf diesen Trick greifen laut der Umfrage übrigens ein Drittel der Franzosen (33 Prozent) zurück und 29 Prozent der Italiener.

 

 

Urlaubsgeruch aufleben lassen

Forscher sind sich einig: Gerüche sind eng mit Erinnerungen und Gefühlen verknüpft. Lass Euren Urlaub also durch Gerüche auferleben. Dies geht zum einen durch den Geruch des landestypischen Essens aber auch durch beispiepielsweise ein Feigen-Duschgel, das an Griechenland erinnert oder einen Raumerfrischer mit Lavendelduft, der das Bild der unendlichen Felder zurück in das Gedächtnis ruft.


 
 

Ciao, Hola und Oi!

Mit Kleinigkeiten wie "Danke" und "Bis morgen" fängt es an. Und schwupps ist man in die Sprache des Ferienlandes so sehr verliebt, dass man zu Hause dann unbedingt einen Sprachkurs machen will. Setzt nun dieses Vorhaben wirklich um - das pusht die Nach-Urlaubsstimmung auch langfristig und kann Euch auf Euren nächsten Urlaubsbesuch besser vorbreiten, sodass Ihr dort Euer gelerntes gleich einsetzen könnt.


 

Das Lebensgefühl mit in den Alltag nehmen

Hennatattoos, Wellenreiten, Bungeejumping: Im Urlaub sind wir lockerer und wagemutiger als daheim. Auch deshalb sind wir nach einem Urlaub nicht mehr die gleiche Person wie davor.

Wissenschafler bestätigen, dass risikofreudige Menschen glücklicher und zufriedener sind als andere. Deshalb auch jenseits von Sonne, Strand und Meer immer mal wieder etwas neues ausprobieren: ein Impro-Theaterwochenende, einen Lapdance-Kurs, einen Tandemsprung... Außerdem steht ein Land auch für ein Gefühl, nehmt dieses Gefühl der Lockerheit und Unbeschwertheit mit in Euren Alltag. Das Lebensgefühl des Spanienurlaub könnt Ihr beispielsweise auch durch einen Tango-Kurs einpacken und in Deutschland aufleben lassen.


 

Erholungsphasen schaffen

Ja, das hört sich leichter an als es ist, denn nach dem Urlaub hat uns der Stress schneller wieder, als wir dachten. Doch gerade deshalb sind Erholungsphasen so wichtig. Nehmt Euch jeden Tag ein bisschen Zeit für Euch. Fahrt zum Beispiel eine Runde mit dem Fahrrad oder lest in einem guten Buch. Wichtig ist nur: Jeden Tag etwas tun, was Euch Spaß macht. PS: Das gilt nicht nur nach dem Urlaub ;)

 

 

Urlaubsbegleitung wiedertreffen

In Erinnerungen schwelgen, Fotos und Videos anschauen: Das geht laut 22 Prozent der Befragten am besten mit der Urlaubsbegleitung. Ein Treffen mit dem- oder denjenigen, mit denen man verreist war oder den man dort kennengelernt hat fühlt sich  ein bisschen so an, als wäre man immer noch unterwegs.


 

Fotos posten

Kein neuer Trick, aber durchaus einer, der wirken kann: 41 Prozent der Befragten posten Fotos aus dem Urlaub in sozialen Netzwerken, schwelgen so in Erinnerungen und bleiben damit im Urlaubsmodus.