Ab in die Therme!

Das Thermalbad ist der ideale Ort, um sich für ein paar Stunden mal so richtig vom Alltag auszuklinken! Was gibt es schöneres, als bei Kälte im warmen Thermalwasser von einem Massagestrahl verwöhnt zu werden? Ruckzuck sind Lernstress, kalte Füße und unbezahlte Rechnungen vergessen, garantiert!

Wellness mit Abwehrkräften

Baden ist gesund! Zumindest im Thermalwasser. Es entspannt die Muskulatur, regt den Kreislauf an und kann sogar Allergien und Hautkrankheiten in die Schranken weisen. Mindestens 20° Grad muss das Wasser beim Austritt aus der Quelle haben, um sich Thermalwasser nennen zu dürfen. Mineralische Bestandteile sind nach der Definition des Deutschen Heilbäderverbandes nicht Pflicht, aber keine Seltenheit. In den letzten Jahren haben sich die meisten Thermalbäder mit fantasievollen Whirlpools, Sauna-, Ruhe- und Duschlandschaften zu einem beliebten Ziel vor allem für Gestresste gemausert. Wenige Stunden im warmen Wasser und ruhigem Ambiente können durchaus eine Wirkung eines mehrtägigen Kurzurlaubs haben!

Mit Freunden

Nach langen Lernsessions oder anstrengenden Shoppingtrips ist ein Thermalbad ideal, um den angestauten Stress wortwörtlich verdampfen zu lassen. Das warme Wasser macht den Kopf frei, lockert die Anspannung und macht einfach unglaublich Spaß. Wer traut sich, aus dem schönen warmen Wasser raus und in den Schnee hinein zu springen? Natürlich nur in der Badehose! Und das mit Abwehrstärkungs-Garantie! Zudem bietet sich ein Thermalbad an, mit dem neuesten Klatsch und Tratsch statt Gerüchteküchen das Wasser zum Kochen zu bringen. 

Familienausflug

Egal ob Großeltern, Geschwister oder mit dem Kleinkind - Fast nirgendwo lassen sich so viele Generationen friedlich vereinen, wie in einem Thermalbad. Hier verbringen Familien jeder Größe zwar gemeinsam Zeit miteinander ohne aber zu sehr aufeinander sitzen zu müssen. Während sich die älteren Generationen  an den Massagedüsen verwöhnen lassen, können die mittleren Generationen ihren Bewegungsdrang im Sportbecken ausleben oder in der Sauna schwelgen. Vorsicht aber bei Kids unter sechs Jahren: Für sie kann Thermalwasser zu anstrengend für den Körper sein, außerdem haben sie nicht selten kein Zutritt zur Badeanstalt.

„Only you...!“ – Thermen für Verliebte

Für Pärchen sind Thermalbäder eine Oase aus Zweisamkeit, aber auch Verliebte können von den vielen unterschiedlichen Angeboten profitieren. Da man in einem Thermalbad mehr oder weniger halbnackte Tatsachen schafft, sollte es nicht unbedingt das erste Date sein, dass man in im warmen Nass verbringt. Im Whirlpool lässt es sich leicht näher kommen, bietet aber noch genug Freiheiten. Mit dem einfachen Satz „Komm, wir schwimmen noch ‚ne Bahn“ können unangenehme Gesprächspausen für Auflockerung sorgen. 


Webstreams: Hier reinhören


Webradio