Gartentipp: Brombeeren einfrieren

Brombeeren schmecken frisch vom Strauch gepflückt natürlich am besten. Mit den Früchten lassen sich leckere Marmeladen kochen oder Kuchen backen. Sollten aber doch zu viele auf einmal reif werden, könnt Ihr sie auch problemlos einfrieren. Garten-Expertin Regine Albrecht weiß einen Trick, wie die Beeren beim Einfrieren nicht verklumpen:

Einzeln auf Teller einfrieren

Werft Ihr die geernteten Beeren alle zusammen in einen Gefrierbeutel, klumpen sie beim Einfrieren zusammen und werden matschig. Wenn Ihr sie einzeln verwenden wollt, als Deko für Kuchen oder Eis, dann legt sie einzeln auf einen Teller und stellt den ins Gefrierfach. Die angefrorenen Beeren könnt Ihr dann gesammelt in einen Beutel geben. Beim Auftauen legt Ihr sie ebenfalls einzeln auf einen Teller.

Zweige gut anbinden

Brombeeren sind dankbare Pflanzen, sie brauchen wenig Wasser und sind leicht zu Pflegen. Die Zweige solltet Ihr aber gut an Spalier oder Zaun anbinden, sonst kippen sie um. Sind die Zweige abgeerntet, schneidet Ihr sie ein paar Handbreit über dem Boden ab. Die neuen Triebe bindet Ihr dann wieder an.

Schickt Regine Eure Fragen!

Welche Garten-Themen interessieren Euch? Bei was könnt Ihr Tipps von Regine gebrauchen? Schreibt uns hier Eure Fragen:

Regine Albrecht

Neue Serie: Radieschen von oben

Sie ist nicht nur erfahrene Nachrichtensprecherin sondern auch DIE Ansprechperson in der Redaktion, was Fragen rund ums Gärtnern anbelangt. In ihrem liebevoll gepflegten, von Obstbäumen flankierten Garten im Stuttgarter Westen blühen Rosen und Kräuter, reifen Tomaten in der Sonne und Brombeeren an der Hecke. Bestens gedüngt mit dem Kaffeesatz aus unserer Bürokaffeemaschine, den sie regelmäßig mit nach Hause nimmt.

This is a test