Brückentage 2019 - So nutzt Ihr Eure Urlaubstage richtig!

Das neue Jahr steht vor der Tür und damit auch die Urlaubsplanung für 2019. Damit Ihr noch vor Euren Kollegen die rentabelsten Brückentage erhaschen könnt, haben wir sie schon einmal für Euch zusammengefasst. So genießt Ihr im nächsten Jahr ein Maximum an Freizeit - vorrausgesetzt, Ihr habt eine klassische Arbeitswoche von Montag bis Freitag.

Ostern

Ostern fällt dieses Jahr auf Mitte April und garantiert jede Menge Urlaub. Nimmt man sich beispielsweise vom 15. bis zum 18. oder vom 23.  bis zum  26. April Urlaub, kann man durch den Einsatz von nur vier Urlaubstagen ganze zehn freie Tage erhalten. Wenn man sich den gesamten Zeitraum freinimmt, kann man für acht Urlaubstage sogar 16 Tage Urlaub machen. 

Tag der Arbeit

Dieser Brückentag lässt sich optimal mit dem Osterurlaub verbinden. Wem die Tage rund um den ersten Mai genügen, der nimmt seine Urlaubstage entweder vom 29. bis zum 30. April. oder vom 02. bis zum 03. Mai und bekommt so für zwei Tage Urlaub fünf Tage frei. Bei wem es auch hier etwas mehr sein darf, der macht vom 29. April bis zum 03. Mai Urlaub und bekommt dafür neun Freizeittage. 

Christi-Himmelfahrt

Etwa einen Monat nach Ostern stellt sich schon der nächste Urlaub bevor. Plant man seinen Urlaub beispielsweise vom  27. bis zum 31. Mai, erhält man für vier Tage ganze neun Tage frei. Nimmt man sich nur einen Urlaubstag am 31. Mai, kann man trotzdem vier Tage entspannen.


Brückentage 2019 zum Ausdrucken


Pfingsten

Direkt nach Christi-Himmelfahrt steht schon der nächste Brückentag vor der Tür. Beantragt Ihr hier Urlaub vom 3. bis zum 7. Juni, bekommt Ihr zehn Tage frei. 

Fronleichnam

Am 20. Juni wird Fronleichnam gefeiert. Wenn man seinen Urlaub auf den Zeitraum vom 17. bis zum 21. Juni legt, kann man für vier Urlaubstage fünf Tage bekommen. Nimmt man sich nur den Freitag nach Fronleichnam frei, kann man trotzdem ein extra langes Wochenende genießen.

Tag der deutschen Einheit

Der dritte Oktober fällt wie Fronleichnam auf einen Donnerstag und bringt so auch im Herbst ein paar freie Tage. Nehmt Ihr Euch vom 30. September bis zum 4. Oktober frei,  wird Euer Urlaub von vier auf neun Tage verlängert. Auch hier gilt, nimmt man sich nur den Tag danach, hat man dennoch vier Tage frei.

Allerheiligen

Der Feiertag liegt in diesem Jahr auf einem Freitag. Ihr könnt Euch also entweder von Montag bis Donnerstag freinehmen und so insgesamt neun Tage frei haben oder Ihr genießt, ohne den Einsatz von Urlaubstagen, das lange Wochenende. 

Weihnachten/ Neujahr

Die Weihnachtsfeiertage liegen 2019 in der Mitte der Woche – dasselbe gilt für Neujahr. Wenn man noch genügend Resturlaub hat, sollte man sich die fünf Tage zwischen dem 23. Dezember und Silvester freinehmen, dann bekommt man nämlich eine ganze Woche geschenkt. Hier gibt es natürlich auch Kombinationsmöglichkeiten.

Brückentags-Kombis für einen extra langen Urlaub

Nicht nur Ostern und der Tag der Arbeit bringen jede Menge freie Tage. Auch zwischen Christi-Himmelfahrt und Pfingsten ist die Urlaubsplanung lohnenswert; dasselbe gilt für Fronleichnam und Pfingsten. Mit diesen Brückentagen kann der Urlaub schon einmal 23 Tage dauern!


Webstreams: Hier reinhören