5 Fakten über Netflix, die Ihr sicher noch nicht kanntet!

netflix293

© Netflix

Am 29.08. wird der online Streaming-Dienst Netflix stolze 20 Jahre alt. Aus vielen Wohnzimmern ist Netflix nicht mehr wegzudenken, doch wie fing die Geschichte um den Entertainment-Giganten eigentlich an? Wir haben für Euch 5 Fakten zusammengesucht, die Ihr garantiert noch nicht kanntet!

1. Der Grund für die Gründung von Netflix

Der Gründer von Netflix, Reed Hastings, verlor angeblich seine geliehene Videokassette von "Apollo 13" und musste dafür 40 Dollar an Gebühren zahlen. Verärgert über den hohen Preis, überlegte sich Hastings ein neues Leihmodell. Inspiriert durch einen Fitnesscenterbesuch seinerseits, kam er auf die Idee einen monatlichen Festbetrag zu verlangen. Im Gegenzug sollen die Kunden dafür so viele Filme leihen können, wie sie wollen. Dies stellte sich als Erfolgsrezept heraus.

2. Wie viel Netflix wird pro Tag geschaut?

In vielen Haushalten auf der ganzen Welt hat Netflix das Fernsehen bereits komplett ersetzt. So ist es kein Wunder, dass eine ganze Menge an geschauten Film- und Serienstunden am Tag zusammenkommen. Wie viele genau? Nach neuesten Zahlen schaut jeder Nutzer ca. 90 Minuten Netflix am Tag. Hochgerechnet auf die insgesamt knapp 100 Millionen Nutzer sind das 150 Millionen Stunden pro Tag!

3. Die ersparte Werbung

Was viele Serien- und Filmfans an Netflix schätzen ist die komplette Werbefreiheit der Plattform. Im traditionellen TV besteht eine Stunde Programm aus ungefähr 45 Minuten Sendung und 15 Minuten Werbung. Nach Hochrechnungen von cortcutter.com kommen damit durchschnittlich 160 Stunden Werbung im Jahr zusammen. So sparen sich Netflixuser also pro Jahr knapp 6 Tage an Spots.

4. Das Produktionsbudget

Auf Netflix sind nicht nur Serien und Filme, die vorher in Kino und TV liefen, zu finden. Mit Shows wie "House of Cards" oder "Orange is the New Black" produzieren sie selbst Serien, die sich enormer Beliebtheit erfreuen dürfen. Netflix will immer mehr auf Eigenproduktionen setzen, weshalb sie auch für nächstes Jahr ein Produktionsbudget von 6 Milliarden Dollar eingeplant haben.

5. Die Genres

Ob Action, Comedy, Romanze oder Drama, Netflix bietet ein breites Spektrum an Filmen und Serien. Doch kanntet Ihr schon die Unterkategorie "Unheimliche Kultfilme mit verrückten Wissenschaftlern aus den 1970er Jahren"? Nein? Kein Wunder, denn alle zu kennen ist wohl unmöglich. Netflix kategorisiert sein Angebot in etwa 77.000 Genres. Da stehen die Chancen gut, dass für jeden etwas dabei ist.


Webstreams: Hier reinhören