Nachrichten aus der Welt

  • vor 5 Minuten

Explosion in Lyon: Ermittler suchen nach Tatverdächtigen

Explosion in Lyon

Viele Menschen sind beim gutem Wetter in Lyon unterwegs. Dann erschüttert eine Explosion eine belebte Geschäftsstraße. Ein Verdächtigter ist auf der Flucht. Anti-Terror-Spezialisten ermitteln. - weiter


  • vor 5 Minuten

Dritter Tag der Europawahl: Lettland, Malta und die Slowakei

EU-Osterweiterung

In den ersten Staaten ist die Europawahl schon gelaufen. Heute wird in vier EU-Ländern und den französischen Überseegebieten abgestimmt. Der größte Schwung kommt aber noch: 21 der 28 Staaten wählen erst am Sonntag. Auf die Ergebnisse müssen wir noch warten. - weiter


  • vor 36 Minuten

May tritt zurück: Rennen um ihre Nachfolge hat begonnen

Theresa May

Theresa May beugt sich in der Brexit-Krise dem Druck der eigenen Partei. Doch wer folgt ihr nach? Das Bewerberfeld ist groß. - weiter


  • vor 2 Stunden

US-Regierung umgeht Kongress bei Waffenverkäufen

US-Außenminister Pompeo

Die Haltung der Administration von Donald Trump gegen Saudi-Arabien stößt auf viel Kritik im Kongress. Die Regierung zieht nun die Krise mit dem Iran als Rechtfertigung heran, um Waffenverkäufe an Riad und andere durchzusetzen - am Parlament vorbei. - weiter


  • vor 2 Stunden

Richter stoppt Trumps Mauerbau-Pläne

Donald Trump

Washington (dpa) - Ein Bundesrichter in Kalifornien hat US-Präsident Donald Trumps Pläne zum Bau einer Mauer an der Südgrenze zu Mexiko unter einer Notstandsverordnung vorerst gestoppt. Der Richter erließ nach Medienberichten am Freitagabend (Ortszeit) eine - weiter


  • vor 14 Stunden

Britische Medien spekulieren über Rücktritt von Theresa May

May kündigt Rücktritt an

Theresa May beugt sich in der Brexit-Krise dem Druck der eigenen Partei. Doch wer folgt ihr nach? Die Zeit bis zum geplanten EU-Austritt am 31. Oktober ist knapp. - weiter


  • vor 14 Stunden

Anti-Terror-Ermittlungen nach Explosion in Lyon

Explosion in Lyon

Ein sonniger Freitagabend in Lyon - und plötzlich gibt es einen Knall. Bei einer Explosion mitten in der Innenstadt werden mehrere Menschen verletzt. Was steckt dahinter? Die Ermittler gehen einem schlimmen Verdacht nach. - weiter


  • vor 15 Stunden

Europawahl beginnt in Großbritannien und den Niederlanden

Timmermans

Überraschung nach Beginn der mehrtägigen Europawahl: Dem Spitzenkandidaten der Sozialdemokraten gelingt in seinem Heimatland nach einer Prognose ein überraschender Erfolg. In Deutschland bieten die Parteien in der Schlussphase ihres Wahlkampfs noch einmal alles. - weiter


  • vor 17 Stunden

Greta Thunberg: Alle Lebensbereiche fürs Klima verändern

Greta Thunberg

Es ist kein Zufall, dass die Proteste pünktlich zur EU-Wahl stattfinden. Wird sich die Aufmerksamkeit für das Klima auch auf das Wahlergebnis auswirken? Das deutsche «Gesicht der Bewegung» hat eine klare Botschaft an die Wähler. - weiter


  • vor 18 Stunden

Indische Regierung vor deutlichem Sieg bei Marathon-Wahl

Narendra Modi

Neu Delhi (dpa) - Bei der Wahl in Indien hat die Regierungspartei BJP von Premierminister Narendra Modi eine beträchtliche Mehrheit von 303 der 545 Sitze im Unterhaus des Parlaments gewonnen. Dieses Endergebnis teilte die Wahlkommission - weiter


  • vor 19 Stunden

Wikileaks-Gründer Assange drohen 175 Jahre Haft

Julian Assange

Die USA fordern die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Assange, um ihm den Prozess zu machen. Nun haben die US-Behörden eine neue Anklageschrift vorgelegt, nach der Assange Jahrzehnte lang hinter Gitter wandern könnte. Kritiker sehen die Pressefreiheit bedroht. - weiter


  • vor 1 Tag

Trump startet «Gegen-Untersuchung» zu Russland-Affäre

Trump und Barr

US-Präsident Donald Trump hat die Russland-Untersuchungen gegen ihn und sein Umfeld stets verteufelt - und gefordert, man müsse sich genau anschauen, wie die Ermittlungen überhaupt zustande gekommen seien. Darauf hat er seinen Justizminister nun angesetzt. - weiter


  • vor 1 Tag

Demokraten wollen kein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Nancy Pelosi

Washington (dpa) - Trotz der Eskalation im Streit mit US-Präsident Donald Trump wollen die Demokraten im Abgeordnetenhaus derzeit kein Amtsenthebungsverfahren gegen den Republikaner einleiten. Die Vorsitzende der Kammer, die Demokratin Nancy Pelosi, sagte im Kapitol - weiter


  • vor 1 Tag

Scharfe FPÖ-Kritik an Österreichs Bundespräsident

Heinz-Christian Strache

Wer hat das Skandal-Video von Ibiza in Auftrag gegeben, das zum Sturz der österreichischen Regierung führte? Ein Sicherheitsexperte befeuert die Debatte, indem er einen ehemaligen Geschäftspartner und einen Anwalt belastet. - weiter


  • vor 1 Tag

Bundesregierung besorgt über Menschenrechtslage in Hongkong

Aktivist aus Hongkong

Mit der wachsenden demokratischen Bewegung zieht die kommunistische Führung die Zügel in Hongkong enger an. Zwei geflüchtete Aktivisten finden Zuflucht in Deutschland. Peking kritisiert «Einmischung». - weiter


  • vor 2 Tagen

Niederlage für Trump im Kampf um Offenlegung seiner Finanzen

Donald Trump

Die Demokraten im US-Kongress versuchen auf diversen Wegen, Einblick in die Finanzen von Präsident Trump zu bekommen. Der wehrt sich mit aller Kraft dagegen - auch vor Gericht. Nun kassiert er dort zum zweiten Mal eine Schlappe. Beendet ist die Sache damit längst nicht. - weiter


  • vor 2 Tagen

UN-Chef: Beziehungen zwischen Supermächten nie so gestört

Antonio Guterres

New York (dpa) - Die Beziehungen zwischen den mächtigsten Nationen der Erde sind nach Ansicht von UN-Generalsekretär António Guterres derzeit gestörter denn je. «Die Beziehungen zwischen den großen Mächten - zum Beispiel die USA, Russland - weiter


  • vor 2 Tagen

Europawahl beginnt in Niederlanden

Europawahl

Rechtsruck, Lähmung und Koalitionsgeruckel in Berlin: Die Wahl zum Europäischen Parlament wird vieles neu justieren. Den Anfang machen am Donnerstag ausgerechnet die entfremdeten Briten. - weiter


  • vor 2 Tagen

Britische Ministerin für Parlamentsfragen tritt zurück

Leadsom tritt zurück

Der Druck auf Premierministerin Theresa May, ihr Amt abzugeben, wächst und wächst. Bislang hat die Regierungschefin alle Rücktrittsforderungen aus den eigenen Reihen ignoriert. Doch wie lange kann sie das noch durchhalten? - weiter


  • vor 2 Tagen

May will Unterhaus über neuen Brexit-Plan informieren

Premierministerin Theresa May in London

Einen allerletzten Versuch will die britische Premierministerin noch wagen, um ihr EU-Austrittsabkommen zu retten. Hoffnung gibt es aber kaum. Mays Tage als Regierungschefin scheinen gezählt. - weiter


  • vor 2 Tagen

Trump will Zusammenarbeit mit Demokraten aufkündigen

US-Präsident Trump

Der US-Präsident und die Demokraten liefern sich seit Monaten heftige politische Kämpfe. Die Auseinandersetzung erreicht nun einen weiteren vorläufigen Höhepunkt: mit dem abrupten Ende eines Treffens im Weißen Haus und einer eigenwilligen Drohung des Präsidenten. - weiter


  • vor 2 Tagen

Wann entscheiden sich FPÖ und SPÖ?

Kurz und Van der Bellen in Wien

Die österreichische Regierung ist wieder vollständig, aber wie lange wird sie überhaupt im Amt bleiben? Festlegen will sich im Machtpoker weiter niemand. Vieles hängt weiter von den Sozialdemokraten ab. - weiter


  • vor 2 Tagen

EU-Kommissarin: Keine Entwarnung bei Fake News im Wahlkampf

Europaparlament in Straßburg

Rund um die Europawahl sind bisher keine so groß angelegten Fake-News-Kampagnen wie einst im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 entdeckt worden. Allerdings löschte Facebook nach Hinweisen einer Organisation einige Seiten und Gruppen mit rechten Falschnachrichten. - weiter


  • vor 2 Tagen

USA sprechen von Hinweisen auf Chemiewaffeneinsatz in Syrien

Konflikt in Syrien

Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien hat es Dutzende Berichte über den Einsatz von Chemiewaffen gegeben. Jetzt prüft Washington Hinweise auf einen neuen Giftgasangriff der Regierung - und droht zugleich. - weiter


  • vor 2 Tagen

Sechs Tote bei Protesten gegen Indonesiens Präsident Joko

Straßenkämpfe in Indonesien

Die Präsidentenwahl in Indonesien lief friedlich ab. Seit endgültig feststeht, dass Staatschef Joko Widodo im Amt bleibt, gibt es nun jedoch Proteste - und auch Tote. - weiter


  • vor 3 Tagen

Stürzen FPÖ und SPÖ gemeinsam Kanzler Kurz?

Regierungskrise

Sind die Tage von Sebastian Kurz als Kanzler gezählt? Die Opposition, zu der jetzt auch die FPÖ gehört, hält praktisch alle Karten in der Hand. Schützenhilfe bekam Kurz von ganz oben. - weiter


  • vor 3 Tagen

May will «kühnen» neuen Brexit-Plan vorstellen

Theresa May

Drei Mal wurde ihr Brexit-Deal schon abgelehnt. Nun will May einen letzten Versuch wagen, um das Abkommen doch noch durchs Parlament zu bringen. Dabei soll die Aussicht auf eine Zollunion mit der EU und sogar eine zweite Volksabstimmung als Lockmittel dienen. - weiter


  • vor 3 Tagen

Klare Kante, moderater Ton: Endspurt im Europawahlkampfsch

Europawahl

Kurz vor der Europawahl präsentieren die im Bundestag vertretenen Parteien noch einmal ihre Konzepte. Die Turbulenzen in Österreich und der Umgang mit Rechtspopulisten dominieren die Fernsehrunde. - weiter


  • vor 3 Tagen

Güllestreit: Brüssel erhöht den Druck

Brüssel erhöht den Druck

Zu viel Nitrat im Grundwasser schadet Pflanzen und Tieren und kann das Trinkwasser beeinträchtigen. Die Bundesregierung tut sich mit strengeren Regeln schwer. Nun erhöht die EU-Kommission den Druck. - weiter


  • vor 3 Tagen

Indonesiens Präsident Joko gewinnt Wahl

Stimme abgeben

Mehr als einen Monat hat die Auszählung der Wahl im Riesenland Indonesien gedauert. Jetzt steht fest: Präsident Joko Widodo kann weiter regieren. Die Opposition will das Ergebnis anfechten. Sie vermutet systematischen Betrug. - weiter


  • 21.05.2019

Trump verliert im Streit über Finanzunterlagen

Donald Trump

Washington (dpa) - Im Streit über die Offenlegung seiner Finanzunterlagen hat US-Präsident Donald Trump eine Niederlage einstecken müssen. Trump hatte sich vor Gericht gegen den Versuch der Demokraten im Kongress gewehrt, über eine Buchhaltungsfirma - weiter


  • 20.05.2019

Österreichs Kanzler will FPÖ-Innenminister Kickl loswerden

Sebastian Kurz

Der Kanzler lässt den Innenminister fallen. Dann treten alle FPÖ-Minister zurück. Und die SPÖ-Chefin fordert gleich den gesamten Austausch der Regierung. Österreich steckt in einer veritablen Staatskrise - und auch der Stuhl des Kanzlers wackelt. - weiter


  • 20.05.2019

Trump warnt Iran mit scharfen Worten

US-Präsident Trump

Die Sorge ist groß, dass der Streit zwischen den USA und dem Iran weiter eskaliert. US-Präsident Trump droht dem Iran die Vernichtung an, sollte es zu einem Angriff Teherans kommen. Hinter den Kulissen soll Trump aber andere Töne angeschlagen haben. - weiter


  • 20.05.2019

Selenskyj als neuer Präsident der Ukraine vereidigt

Zeremonie

Einen Monat nach seiner Wahl ist der frühere Komiker Wolodymyr Selenskyj nun offiziell neuer Präsident der Ukraine. In seiner Antrittsrede geht der jüngste Staatschef, den das Land je hatte, gleich zur Sache. Aus Russland kam wenig Versöhnliches. - weiter


  • 20.05.2019

Video mit großer Wirkung: «Sternstunde des Journalismus»?

Günter Wallraff

Es hat bereits Mediengeschichte geschrieben: das Video, das die aktuelle Regierungskrise in Wien ausgelöst hat. Unumstritten ist seine Veröffentlichung allerdings nicht. - weiter


  • 20.05.2019

Sea-Watch: Italien lässt Migranten an Land

Schiff «Sea-Watch 3»

Agrigent (dpa) - Die italienische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Kapitän des Rettungsschiffs der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch. Die Staatsanwaltschaft im sizilianischen Agrigent werfe ihm Begünstigung illegaler Migration vor, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Sea-Watch bestätigte der Deutschen - weiter


  • 20.05.2019

Vergewaltigungs-Verdacht: Haftbefehl gegen Assange beantragt

Julian Assange

Stockholm (dpa) - Die schwedische Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen des Verdachts der Vergewaltigung beantragt. Wenn das Bezirksgericht von Uppsala den Weg dafür freimacht, will sie einen europäischen Haftbefehl ausstellen, um - weiter


  • 19.05.2019

Mehrere Verletzte bei Anschlag nahe Pyramiden von Gizeh

Anschlag

Die Pyramiden zählen zu den beliebtesten Zielen unter Touristen in Ägypten. Für einige endet der Besuch an den antiken Bauwerken nun im Schreckensszenario. Die Attacke ist ein erneuter Rückschlag für die Reisebranche des Landes. - weiter


  • 19.05.2019

Österreich vor Neuwahl - Van der Bellen empfängt Kurz

Strache

Das Bündnis von Bürgerlichen und Rechtspopulisten in Österreich ist zerbrochen. Aber was bedeutet das für die anstehende Europawahl? Sind die Nationalisten nun geschwächt? Der Wahlkampf hat ein neues Thema. - weiter


  • 19.05.2019

Saudischer König ruft zu Krisengesprächen Ende Mai auf

König Salman

Das Säbelrasseln scheint etwas leiser zu werden, aber entschärft ist die Lage am Golf noch längst nicht. Nun will Saudi-Arabien am großen Tisch diskutieren. Aber ohne den Erzfeind. - weiter


  • 19.05.2019

Theresa May verspricht «kühnes» neues Brexit-Paket

Theresa May

Premierministerin May will Abgeordneten ihren Brexit-Deal nun mit neuen Zusagen schmackhaft machen. Anfang Juni soll wieder abgestimmt werden, danach will sie einen Plan für ihren Rücktritt vorlegen. Ein schillernder Kandidat steht schon in den Startlöchern. - weiter


  • 19.05.2019

Europawahl: Breite Gegenwehr gegen «neue Ära» der Rechten

Europafahne

Der italienische Rechtspopulist Salvini hatte geladen - und blies mit seinen Verbündeten vor der Europawahl zum Aufbruch. Doch nicht nur Kanzlerin Merkel stellt sich dem neuen Nationalismus entgegen. - weiter


  • 18.05.2019

Rechte Allianz erwartet Tausende zu Kundgebung in Mailand

Angela Merkel

In Mailand feiert Salvini, in Wien stürzt Strache. Europas Rechtspopulisten erleben ein Wechselbad der Gefühle. Europas rechte Mitte um CDU und CSU sieht sich in ihrer Haltung gegen die lautstarken Rechtsausleger bestärkt. - weiter


  • 18.05.2019

Schicksalstag für Koalition in Österreich

Sebastian Kurz

Politisches Beben in Österreich: Zuerst nimmt Österreichs Vizekanzler Strache wegen der Video-Affäre seinen Hut. Doch mit dem Rücktritt des FPÖ-Chefs ist es nicht getan. - weiter


  • 18.05.2019

Australien wählt ein neues Parlament

Parlamentswahl in Australien

Jahrelang gewann in Australien die Labor-Opposition alle Umfragen. Am Wahlabend sieht es jedoch anders aus: Überraschend gewinnt die Mitte-Rechts-Koalition von Premierminister Morrison. - weiter


  • 18.05.2019

Ex-Außenminister Johnson Favorit für Nachfolge von May

Boris Johnson

London (dpa) - Der frühere britische Außenminister Boris Johnson hat nach einer Umfrage die größten Chancen auf eine Nachfolge der Premierministern Theresa May. 39 Prozent der befragten Mitglieder der Konservativen Partei würden für ihn stimmen, - weiter


  • 17.05.2019

Medien: FPÖ-Chef bot Aufträge für Wahlkampfhilfe an

Heinz-Christian Strache

Österreichs Vizekanzler und FPÖ-Chef Strache ist massiv ins Zwielicht geraten. In einem Video macht er einer angeblich reichen Russin einen Vorschlag mit hoher politischer Sprengkraft. Reichen «viel Alkohol» und eine «hohe Sprachbarriere» als Erklärung aus? - weiter


  • 17.05.2019

Labour: Brexit-Gespräche mit Regierung gescheitert

Labour-Chef Corbyn

Wochenlang wurde verhandelt, nun enden die Gespräche in einer Sackgasse. Für Premierministerin Theresa May dürfte es damit sehr schwierig werden, ihr EU-Austrittsabkommen noch durchs Parlament zu bekommen. Das Rennen um ihre Nachfolge ist bereits voll im Gang. - weiter


  • 17.05.2019

AfD-Chef: Rechtsallianz erhebt Anspruch auf EU-Spitzenposten

Jörg Meuthen

Die AfD will zusammen mit der Lega von Matteo Salvini und anderen rechten Parteien eine Allianz im Europaparlament bilden. Am Samstag treffen sich die Partner in Mailand. - weiter


  • 17.05.2019

Maas wirbt für Verbleib Russlands im Europarat

Maas und Lawrow

Um Russland im Europarat zu halten, soll erstmals eine Sanktion wegen der Annexion der Krim fallen. Das stößt bei einigen Mitgliedern der wichtigen Institution zum Schutz der Menschenrechte in Europa auf massive Kritik. - weiter


  • 17.05.2019

Taiwan führt Homo-Ehe als erstes asiatisches Land ein

Jubel

Tausende gleichgeschlechtliche Paare feiern das neue Gesetz: In Kürze dürfen sie sich offiziell das Ja-Wort geben. Doch längst nicht allen Taiwanern gefällt die Entscheidung. - weiter


  • 17.05.2019

Weber für EU-Armee - Timmermans skeptisch

TV-Duell zur Europawahl

Drei Mal binnen zehn Tagen haben die Spitzenkandidaten der größten Parteienfamilien nun öffentlich über das Programm gestritten, mit dem sie EU-Kommissionschef werden wollen. Das letzte deutsche Fernsehduell brachte trotzdem noch Neues. - weiter


  • 17.05.2019

Chelsea Manning wieder hinter Gittern

Chelsea Manning

New York (dpa) - Die frühere Wikileaks-Informantin Chelsea Manning sitzt wieder hinter Gittern. Sie sei am Donnerstag (Ortszeit) nach einer verweigerten Aussage in einer Anhörung zu Wikileaks wegen Missachtung des Gerichts erneut in Beugehaft - weiter


  • 17.05.2019

Leisere Töne nach Säbelrasseln: Iran-Konflikt ohne Lösung

John Bolton

Es geht um politischen Einfluss, Vormachtstellungen und Bodenschätze. Der Iran-Konflikt gilt als derzeit vielleicht gefährlichste Krise der Welt. Aus Washington kommen nach Tagen der großen Töne inzwischen nachdenklichere Stimmen. - weiter


  • 16.05.2019

USA gehen gegen Chinas Telekom-Riesen Huawei vor

Huawei

Präsident Trump gibt dem US-Handelsministerium neue Instrumente an die Hand, um ausländische Telekom-Anbieter auszubooten. Die Zielrichtung ist klar: China und sein Telekom-Riese Huawei. Doch nicht überall findet das Zustimmung. - weiter


  • 16.05.2019

Trump legt Plan für Einwanderungsreform vor

US-Präsident Trump

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat einen neuen Anlauf für eine Reform des Einwanderungssystems in den USA gestartet. Trump stellte einen Plan vor, der darauf abzielt, illegale Einwanderung zu stoppen und ein Einwanderungssystem - weiter


  • 16.05.2019

May wendet Revolte ab - Boris Johnson will Parteichef werden

Theresa May

Drei Wochen Aufschub hat Theresa May bekommen, um ihren Brexit-Deal noch durchs Unterhaus zu bringen. Ihre Partei will sie los werden, aber bis Anfang Juni stillhalten. Zu denen, die sich für ihre Nachfolge warmlaufen, gesellt sich offiziell eine schillernde Figur. - weiter


  • 16.05.2019

Russland: Gazprom kann Nord Stream 2 notfalls alleine bauen

Nord Stream 2

Dann eben ohne die Deutschen: Russland lässt sich von Sanktionen wegen des umstrittenen Pipeline-Projekts Nord Stream 2 nicht beeindrucken. - weiter


  • 16.05.2019

Österreich verbietet Kopftücher an Grundschulen

Schülerin mit Kopftuch

440 Euro Strafe droht ein Gesetz in Österreich Eltern an, die ihr Kind mit einem Kopftuch in die Grundschule schicken. Die Regierung sieht darin eine Integrationsmaßnahme. Doch es drohen Beschwerden. - weiter


  • 16.05.2019

Brasilien: Landesweite Proteste gegen Sparpläne bei Bildung

Demonstranten in Rio de Janeiro

Brasília (dpa) - Zehntausende Schüler und Studenten haben in vielen Städten Brasiliens nach Medienberichten gegen die geplanten Einschnitte der rechtspopulistischen Regierung in der Bildung demonstriert. In Porto Alegre, der Hauptstadt Brasília und in Rio de - weiter


  • 16.05.2019

Trump sieht Redebedarf beim Iran

US-Präsident Trump in Washington

Die Rhetorik im Streit zwischen Washington und Teheran wird schärfer, die Sorge vor einer kriegerischen Eskalation wächst. Der US-Präsident hofft dennoch auf Gespräche - oder gerade deswegen. - weiter


  • 15.05.2019

Facebook verschärft nach Christchurch Regeln für Livestreams

Jacinda Ardern und Emmanuel Macron

Ein Terroranschlag mit Toten auf der Livestreaming-Plattform von Facebook - das soll es künftig nicht mehr geben. Branchenriesen stellen konkrete Schritte und Investitionen in Aussicht. - weiter


  • 15.05.2019

USA ziehen Botschaftsmitarbeiter aus dem Irak ab

Ursula von der Leyen im Irak

«Verlassen Sie den Irak so schnell wie möglich»: Die Anordnung an US-Diplomaten in Bagdad und Erbil klingt ernst. Auch die Bundeswehr legt ihre Ausbildungsmission im Land vorerst auf Eis. Aber wie groß ist die Gefahr in der Region wirklich? - weiter


  • 15.05.2019

Alabama stimmt für fast vollständiges Abtreibungsverbot

Protest gegen Abtreibungsverbot in Montgomery

Geht es nach dem Willen des Senats von Alabama, droht Ärzten bei Abtreibungen künftig lange Haft. Auch wenn das Gesetz auf absehbare Zeit nicht in Kraft treten dürfte: Die Abtreibungsgegner verfolgen ein viel weiterreichendes Ziel - mit Konsequenzen für die ganzen USA. - weiter


  • 15.05.2019

Säbelrasseln zwischen USA und Iran geht weiter

US-Militäreinsatz in Syrien

Die Lage in der Golfregion ist angespannt. Die USA versetzten ihre Truppen in der Region in erhöhte Alarmbereitschaft. Über die Bedrohung durch den Iran sind sie sich jedoch mit ihren Verbündeten offenbar nicht ganz einig. - weiter


  • 15.05.2019

May will Brexit-Deal über Umweg ins Parlament zurückbringen

Premierministerin Theresa May in London

Drei krachende Niederlagen, aber Premierministerin May will es trotzdem noch einmal wissen: Der nächste Brexit-Krimi im Unterhaus steht bevor - just, wenn US-Präsident Trump im Land ist. - weiter


  • 14.05.2019

US-Außenminister Pompeo zu Krisengesprächen in Russland

Pompeo und Putin

Die USA und Russland stehen sich in vielen internationalen Konflikten feindlich gegenüber. Das Misstrauen sitzt tief. Kremlchef Putin ist jedoch optimistisch. Wird es eine Annäherung geben? - weiter


  • 14.05.2019

Wachsende Sorge vor Militärkonflikt zwischen USA und Iran

Start

Im Streit zwischen Washington und Teheran ist keine Lösung in Sicht. Zugleich führen Berichte über angebliche Sabatogeakte gegen Öltanker zu weiteren Spannungen in der Region. - weiter


  • 14.05.2019

Kriminelle Flüchtlinge dürfen mitunter nicht abgeschoben werden

Europäischer Gerichtshof

Ein Asylbewerber begeht in der EU eine schwere Straftat. Darf er deshalb abgeschoben werden? Und stehen die EU-Regeln in Einklang mit der Genfer Flüchtlingskonvention? Der EuGH hat nun entschieden. - weiter


  • 14.05.2019

Saudischer Energieminister: Drohnenangriff auf Ölpipeline

Ölfeld in Saudi-Arabien

Die Lage am Arabischen Golf spitzt sich dramatisch zu. Mehrere mit Sprengstoff beladene Drohnen greifen eine zentrale Ölpipeline in Saudi-Arabien an. Für den Angriff könnte ein Akteur aus der Nachbarschaft Saudi-Arabiens verantwortlich sein. - weiter


  • 14.05.2019

«Lifeline»-Kapitän auf Malta zu Geldstrafe verurteilt

«Lifeline»-Kapitän Reisch

Der Fall ist ein internationales Politikum: Ein deutscher Kapitän rettet auf dem Mittelmeer Migranten. Dafür landet er in Malta vor Gericht. Ins Gefängnis muss er nun nicht. Bestraft wird er trotzdem. - weiter


  • 14.05.2019

Barr lässt Ursprünge der Russland-Ermittlungen prüfen

US-Justizminister Barr

Für Donald Trump waren die Ermittlungen wegen einer möglichen russischen Einflussnahme auf seinen Wahlkampf immer eine «Hexenjagd». Nun will sein Justizminister herausfinden lassen, wer damals den Anstoß zu der Untersuchung gab. - weiter


  • 13.05.2019

Außenminister beraten über Iran-Dilemma

US-Marine

Der Streit um das iranische Atomabkommen schwelt seit Monaten. Während Außenminister in Brüssel über dessen Schicksal verhandeln, mehren sich mysteriöse Berichte über Sabotageakte am Golf von Oman - und damit Ängste, dass die Lage sich weiter zuspitzen könnte. - weiter


  • 13.05.2019

EU gibt Ostpartnern weiter keine Beitrittsperspektive

Federica Mogherini

Zehn Jahre nach der Gründung der EU-Ostpartnerschaft warten einige Länder immer noch vergeblich auf eine Beitrittsperspektive. Auch ein Treffen der Außenminister in Brüssel ändert daran nichts. Eine gemeinsame Erklärung bleibt aus. - weiter


  • 13.05.2019

Emirate melden Sabotageakte gegen Handelsschiffe

Handelsschiffe

«Staatsfeindliche Operationen» und «Sabotage»: Die Begrifflichkeiten über das, was sich am Golf von Oman an mehreren Handelsschiffen zugetragen haben soll, sind nebulös. Was genau steckt dahinter? - weiter


  • 13.05.2019

Schwedens Ankläger geben Entschluss im Fall Assange bekannt

Julian Assange

Amerikaner und Schweden machen sich im Fall Assange Konkurrenz Beide wollen den Wikileaks-Gründer wegen strafrechtlicher Ermittlungen in die Finger bekommen. Nun ist es an den Briten, zu entscheiden. - weiter


  • 13.05.2019

Warum Donald Trump und Viktor Orban einander umgarnen

Trump und Orban

Der US-Präsident und Ungarns starker Mann haben einiges gemeinsam. Nun ist der Budapester Ministerpräsident zu Gast im Weißen Haus. Den Handshake mit Trump wird Orban wohl als Freibrief für seine umstrittene Politik deuten. - weiter


  • 13.05.2019

Jetzt Stichwahl bei Präsidentenwahl in Litauen

Gitanas Nauseda

Wer wird neues Staatsoberhaupt in Litauen? Im ersten Wahlgang gab es eine hauchdünne Entscheidung. Der Sieger wird aber erst nach der Stichwahl in zwei Wochen feststehen. Ein Verlierer dagegen will seinen Hut nehmen. - weiter


  • 13.05.2019

EU-Kommissarin warnt vor Desinformation im Europawahlkampf

Flagge der EU

Berlin (dpa) - Kurz vor der Europawahl Ende Mai warnt EU-Justizkommissarin Vera Jourova vor organisierten Desinformationskampagnen im Wahlkampf. «Wir dürfen nicht zulassen, dass auch nur in einem Mitgliedstaat die Wahlergebnisse durch Manipulation verfälscht werden. Nicht - weiter


  • 12.05.2019

Präsidentenwahl in Litauen angelaufen

Stimmabgabe

Im EU- und Nato-Land Litauen haben die Menschen über einen neuen Staatspräsidenten abgestimmt. Prognosen oder Ergebnisse lagen zunächst zwar nicht vor, vieles spricht aber für eine Stichwahl. - weiter


  • 12.05.2019

Brexit-Partei überflügelt Volksparteien zu Europawahl

Nigel Farage

London (dpa) - Die britische Brexit-Partei von Ex-Ukip-Chef Nigel Farage könnte bei der Europawahl am 23. Mai einen spektakulären Erfolg einfahren. Einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Opinium im Auftrag der Sonntagszeitung «Observer» zufolge käme die Farage-Partei - weiter


  • 12.05.2019

Irans Präsident lehnt Trumps Gesprächsangebot vorläufig ab

Hassan Ruhani

Die Iraner sollten ihn anrufen, man könne einen «Deal» machen, sagte US-Präsident Trump zuletzt. Lässt sich der gefährliche Konflikt zwischen Washington und Teheran so simpel lösen? Nein, sagt Irans Präsident - nicht ohne eine Entgegenkommen der Amerikaner. - weiter


  • 12.05.2019

Fall Yücel: Türkei weist Folter-Vorwürfe zurück

Deniz Yücel

Istanbul/Berlin (dpa) - Das türkische Außenministerium hat den Vorwurf des «Welt»-Journalisten Deniz Yücel zurückgewiesen, er sei während seiner Haftzeit in der Türkei gefoltert worden. Zugleich wies es eine Mahnung des Auswärtiges Amtes an die Regierung in - weiter


  • 12.05.2019

Israel öffnet Grenzübergänge zum Gazastreifen

Grenzübergang Erez

Tel Aviv (dpa) - Eine Woche nach der heftigsten Eskalation der Gewalt seit fünf Jahren hat Israel die Grenzübergänge zum Gazastreifen wieder geöffnet. Der Grenzübergang Erez und der Warenübergang Kerem Schalom seien wieder offen, berichtete - weiter


  • 12.05.2019

Erdogan weist Kritik an Wahlwiederholung in Istanbul zurück

Erdogan spricht in Ankara

Der türkische Präsident gestaltet die Demokratie nach seinen Vorstellungen. Kritik aus dem Ausland lässt er nicht gelten. - weiter


  • 11.05.2019

Demokraten: Herausgabe von Trump-Steuererklärungen erzwingen

Trump in Washington

Der Kampf um die Steuererklärungen von US-Präsident Trump eskaliert: Die Demokraten im Abgeordnetenhaus drohen nun mit Strafen, sollten die Erklärungen nicht übergeben werden. Kann Finanzminister Mnuchin dennoch Widerstand leisten? - weiter


  • 11.05.2019

Maduro: Geschasster Geheimdienstchef arbeitete für CIA

Nicolás Maduro in Caracas

Der schneidige Militär führte den gefürchteten Geheimdienst Sebin, bis er mit der Regierung brach und den Oppositionsführer López aus dem Hausarrest freiließ. Die USA empfehlen seine Entscheidung zur Nachahmung: Wer Maduro den Rücken kehrt, wird von Sanktionen befreit. - weiter


  • 11.05.2019

19-jähriger Däne tritt für Klima in den Hungerstreik

Mikkel Brix im Hungerstreik für das Klima

Knapp vier Wochen ohne feste Nahrung: Ein junger Däne will bis zur Parlamentswahl am 5. Juni ohne Essen auskommen. Ziel seines Hungerstreiks: eine bessere Klimapolitik der dänischen Politik. Für potenzielle Nachahmer hat er aber eine ernste Warnung parat. - weiter


  • 11.05.2019

Auswärtiges Amt erinnert Türkei an Anti-Folterkonvention

Deniz Yücel in Berlin

Berlin (dpa) - Nach der Aussage des «Welt»-Journalisten Deniz Yücel über Folter während seiner Haftzeit in der Türkei hat das Auswärtige Amt die Regierung in Ankara aufgefordert, sich an die Anti-Folterkonvention der Vereinten Nationen zu - weiter


  • 11.05.2019

USA schicken Raketenabwehr und Kriegsschiff in Nahen Osten

«USS Arlington» im Atlantik

Washington (dpa) - Das Pentagon schickt ein Raketenabwehrsystem und ein weiteres Kriegsschiff in den Nahen Osten, um nach eigenen Angaben auf Drohungen aus dem Iran reagieren zu können. Der kommissarische Verteidigungsminister Patrick Shanahan habe der - weiter


  • 10.05.2019

Deniz Yücel erhebt Foltervorwürfe gegen Erdogan

Deniz Yücel

Ein Jahr lang war Deniz Yücel im Gefängnis in der Türkei, in Istanbul wird ihm weiter der Prozess gemacht. Nun hat der «Welt»-Korrespondent erstmals in dem Strafverfahren ausgesagt. Yücel macht dabei schwere Vorwürfe öffentlich, über die er bislang geschwiegen hat. - weiter


  • 10.05.2019

Parlament stimmt über Vertrauensfrage von Tsipras ab

Alexis Tsipras

Die Debatte um die Vertrauensfrage im Parlament war unwürdig, kritisieren viele Griechen. Der Schlagabtausch zwischen Regierung Opposition nahm teils hässliche Züge an. Aber zum Schluss konnte einer aufatmen. - weiter


  • 10.05.2019

Trump nicht «glücklich» über neue Raketentests von Nordkorea

Raketenstart

Mit zwei Waffentests schürt Nordkorea neue Spannungen in der Region. US-Präsident Trump sieht neue Probleme für Verhandlungen mit Pjöngjang. Warum vermeiden Südkorea und die USA das Wort Provokation? - weiter


  • 10.05.2019

Südafrikas Regierungspartei ANC gewinnt Wahl

Cyril Ramaphosa

Johannesburg (dpa) - Südafrikas Regierungspartei ANC hat sich bei der Parlamentswahl trotz Einbußen erneut eine absolute Mehrheit gesichert. Der Stimmanteil des Afrikanischen Nationalkongresses fiel von 62 Prozent im Jahr 2014 auf 57 Prozent, wie die - weiter


  • 10.05.2019

Chelsea Manning aus Beugehaft entlassen

Chelsea Manning

62 Tage war Chelsea Manning wegen Missachtung des Gerichts inhaftiert, die Whistleblowerin wollte Geschworenen keine Fragen zu Wikileaks beantworten. Nun ist sie wieder frei - womöglich aber nur eine Woche lang. - weiter


  • 10.05.2019

Pompeo warnt Teheran vor Angriffen auf US-Interessen

Mike Pompeo

Während die Europäer sich um die Rettung des Atomabkommens mit dem Iran bemühen, wird das Säbelrasseln in Washington immer lauter. Auch wenn die US-Regierung betont, die USA wollten keinen Krieg mit dem Iran: Der Konflikt eskaliert. - weiter


  • 10.05.2019

Trump will Shanahan dauerhaft als US-Verteidigungsminister

Patrick Shanahan

Seit mehr als vier Monaten leitet Patrick Shanahan das US-Verteidigungsministerium kommissarisch, nun soll der Ex-Boeing-Manager den Job dauerhaft übernehmen. Aber er gilt als angeschlagen. - weiter


  • 10.05.2019

Expertin: Sudan braucht für Neuanfang Hilfe Europas

Nach dem Putsch im Sudan

Berlin/Khartum (dpa) - Einen Monat nach dem Militärputsch im Sudan hat eine Expertin mehr Hilfe beim demokratischen Wandel in dem Land gefordert. Bislang bekämen die Generäle vor allem aus Ländern Unterstützung, die weniger an Demokratie - weiter


  • 09.05.2019

Seoul: Nordkorea setzt seine Waffentests fort

Waffentest

Erst wenige Tage sind seit dem jüngsten Waffentest durch Nordkorea vergangen. Nun hat die kommunistische Führung des Landes ihre Demonstrationen militärischer Stärke offenbar fortgesetzt. Und die USA sorgen ihrerseits mit einer Ankündigung für Aufruhr. - weiter


  • 09.05.2019

Südafrikas Regierungspartei vor Wahlsieg

Stimmenauszählung

Für die Regierungspartei ANC scheint das Wahlergebnis ein Denkzettel zu werden. Wegen großer Unzufriedenheit im Land rutscht der ANC erstmals unter 60 Prozent Zustimmung. Und so viele Wähler wie nie seit Beginn der Demokratie vor 25 Jahren sind zu Hause geblieben. - weiter


  • 09.05.2019

EU will «strategische Agenda» für die Zukunft beraten

Angela Merkel

Mit einem Gipfel in Rumänien wollte die EU den Aufbruch in eine Zukunft ohne Großbritannien inszenieren. Aber so ganz große Harmonie kam dann doch nicht auf. - weiter


  • 09.05.2019

Putin ruft bei Militärparade zum Kampf gegen Neonazismus auf

Wladimir Putin

Mit einer riesigen Waffenschau feiert Russland den Sieg über Hitler-Deutschland vor 74 Jahren. Dabei mahnt Kremlchef Putin einmal mehr, die Verdienste der Sowjetunion um die Befreiung Europas nicht kleinzureden. Kritik an den Feiern in Russland kommt aus der Ukraine. - weiter


  • 09.05.2019

Teheran: Letzte Frist für Atomabkommen läuft

Hassan Ruhani

Eine Frist zum Atomabkommen wollen sich die Europäer vom Iran nicht stellen lassen. Gleichzeitig gilt es, mögliche Eskalationsszenarien abzuwenden und die Vereinbarungen aufrecht zu erhalten. Geht das gegen den Widerstand der USA? - weiter


  • 09.05.2019

Donald Trump wirft China Wortbruch vor

Donald Trump

Im Handelskrieg zwischen den USA und China droht eine neue Eskalation. Trump verhängt neue Zölle. Was können die Unterhändler in Washington in letzter Minute erreichen? - weiter


  • 09.05.2019

Papst erlässt Meldepflicht für Missbrauchsfälle

Papst Franziskus

Der Papst will mit schärferen Gesetzen gegen sexuellen Missbrauch durchgreifen. Diese erstrecken sich erstmals auf die gesamte katholische Kirche. Es gibt allerdings auch Kritik - denn an einem entscheidenden Punkt hakt es. - weiter


  • 09.05.2019

USA: Wollen keinen Krieg mit dem Iran

Demonstranten

Ein Jahr hat der Iran nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen gewartet. Nun geht auch die Geduld von Präsident Ruhani zu Ende. Vom Westen kommen dringende Appelle. Die USA hoffen, dass es keinen Krieg gibt. - weiter


  • 08.05.2019

Trump blockt Herausgabe von ungeschwärztem Mueller-Bericht

Donald Trump

Mit ihrer neuen Mehrheit im US-Repräsentantenhaus setzen die Demokraten dem US-Präsidenten seit Monaten zu und fordern immer neue Unterlagen an. Donald Trump wehrt sich vehement dagegen. Nun gehen beide Seiten ungewöhnliche Schritte. - weiter


  • 08.05.2019

Pompeo besucht überraschend Irak - anstelle von Deutschland

Präsident Ruhani

Ein Jahr hat der Iran nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen gewartet. Nun geht auch die Geduld von Präsident Ruhani zu Ende. Vom Westen kommen dringende Appelle. Die USA hoffen, dass es keinen Krieg gibt. - weiter


  • 08.05.2019

Juncker mahnt zu einem sozialeren Europa

Jean-Claude Juncker

Im rumänischen Sibiu - als Heimat der Siebenbürger Sachsen auch Hermannstadt genannt - wollen Bundeskanzlerin Merkel und ihre Kollegen neue strategische Ziele der EU beraten. Einer macht dazu schon eine klare Ansage. - weiter


  • 08.05.2019

Türkische Opposition bemüht sich um Einigkeit

Ekrem Imamoglu

Es hagelt Kritik gegen die Entscheidung, den Bürgermeister von Istanbul neu wählen zu lassen. Die Opposition wehrt sich, Aber auch an der Regierungspartei AKP geht das alles nicht spurlos vorbei. - weiter


  • 08.05.2019

Bürger wählen neues Parlament in Südafrika

Stimmabgabe

Millionen Südafrikaner haben friedlich abgestimmt. Doch im Land herrscht Katerstimmung. Die regierende Partei ANC muss daher bei der Parlamentswahl mit Stimmverlusten rechnen. Profitieren könnte vor allem eine Partei linksgerichteter Populisten. - weiter


  • 08.05.2019

Angefeindete Christin Asia Bibi hat Pakistan verlassen

Asia Bibi

Mehr als acht Jahre saß Asia Bibi in der Todeszelle. Im Oktober hob das Oberste Gericht Pakistans ihr Todesurteil auf. Im Januar ordnete es ihre Freilassung an. Jetzt ist die verfolgte Christin mit ihrer Familie in Kanada vereint. - weiter


  • 08.05.2019

Trump mit Unternehmen Milliardenverlust gemacht haben

Donald Trump

Washington (dpa) - Donald Trump hat einem Medienbericht zufolge in den 1980er und 1990er Jahren Verluste von mehr als einer Milliarde Dollar gemacht. Der heutige US-Präsident habe von 1985 bis 1994 rund 1,17 Milliarden Dollar - weiter


  • 08.05.2019

Brasiliens Präsident Bolsonaro lockert Waffenrecht weiter

Jair Bolsonaro

Brasília (dpa) - Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat das Waffenrecht in dem südamerikanischen Land weiter liberalisiert. Der Ex-Militär unterzeichnete ein Dekret, nach dem Waffenbesitzer künftig bis zu 5000 Schuss Munition pro Waffe und - weiter


  • 07.05.2019

London bestätigt Teilnahme an Wahl zum Europaparlament

Flaggen

Bis zuletzt hat Premierministerin Theresa May noch gehofft, ihr Brexit-Abkommen mit Hilfe der Opposition vor dem Termin für die Europawahl über die Ziellinie zu bringen. Doch daraus wird nichts. - weiter


  • 07.05.2019

Türkische Opposition berät zu Wahlannullierung in Istanbul

Parlament in Istanbul

Abschaffung der Demokratie und «Putsch» - die Annullierung der Bürgermeisterwahl in Istanbul stößt auf heftige Kritik. Die Wirtschaft ist besorgt. Die Opposition aber gibt sich kämpferisch. - weiter


  • 07.05.2019

Assad-Truppen zerstören Kliniken in syrischem Rebellengebiet

Konflikt in Syrien

Die Region um die Rebellenhochburg Idlib erlebt die heftigsten Bombardierungen seit Monaten. Syriens Regierungstruppen greifen auch am Boden an. Helfer warnen vor einer humanitären Katastrophe. - weiter


  • 07.05.2019

Frei nach 511 Tagen: Myanmar begnadigt Reporter

Frei

Wegen Recherchen über ein Massaker an Muslimen wurden zwei Reporter in Myanmar zu sieben Jahren Haft verurteilt. Jetzt kommen die beiden vorzeitig frei - durch einen Gnadenerlass. Andere sitzen immer noch. - weiter


  • 07.05.2019

Finanzminister: Keine Herausgabe von Trump-Steuererklärungen

US-Finanzminister Steven Mnuchin

Washington (dpa) - Das US-Finanzministerium verweigert die Herausgabe der Steuererklärungen von Präsident Donald Trump an die Demokraten im Repräsentantenhaus. Das teilte Finanzminister Steven Mnuchin dem Vorsitzenden des Finanz- und Steuerausschuss in der Parlamentskammer, dem Demokraten - weiter


  • 06.05.2019

Bürgermeisterwahl in Istanbul wird wiederholt

Erdogan

Nach wochenlangem Gezerre steht nun fest: Es gibt eine Neuwahl in Istanbul. Die Entscheidung ist ganz im Sinne von Präsident Erdogan. Der Türkei könnten unruhige Zeiten bevorstehen. - weiter


  • 06.05.2019

USA verlegen Flugzeugträger in Richtung Iran

USS Abraham Lincoln

Die USA erhöhen den Druck auf die iranische Führung. Die Verlegung eines Flugzeugträgers und einer Bomberstaffel soll eine «unmissverständliche Botschaft» an Teheran aussenden. - weiter


  • 06.05.2019

Viktor Orban kündigt Manfred Weber die Unterstützung auf

Manfred Weber und Viktor Orban

Keine Stimme von rechts in Ungarn bei der Wahl des EU-Kommissionschefs für den CSU-Politiker Manfred Weber. Das betont der «beleidigte» Regierungschef Orban. - weiter


  • 06.05.2019

Trump-Ex-Anwalt Michael Cohen verspricht neue Enthüllungen

Michael Cohen

Washington/New York (dpa) - Der frühere Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat seine dreijährige Haftzeit angetreten. Cohen kam am Montagmittag (Ortszeit) in einem Gefängnis nördlich von New York an, wo er seine - weiter


  • 06.05.2019

Separatistenchef Puigdemont darf bei Europawahl kandidieren

Carles Puigdemont

Barcelona (dpa) - Der seit 18 Monaten in Brüssel im Exil lebende katalanische Ex-Regionalpräsident und Separatistenführer Carles Puigdemont darf doch bei der Europawahl ins Rennen gehen. Das entschied eine Richterin am Madrider Verwaltungsgericht, wie ein - weiter


  • 06.05.2019

Machtkampf in Venezuela: Maduro setzt aufs Militär

Protest

US-Außenminister Pompeo und Russlands Chefdiplomat Lawrow treffen in Kürze in Finnland aufeinander. Venezuela wird eines der wichtigsten Gesprächsthemen sein. Beide Seiten liegen nicht sehr nah beieinander. - weiter


  • 06.05.2019

Tote und Verletzte in Israel und im Gazastreifen

Trümmer

Es war der heftigste Gewaltausbruch seit dem Gaza-Krieg 2014. Nun haben Israel und die Hamas im Gazastreifen sich wieder auf eine Waffenruhe geeinigt. Wie lange wird die Feuerpause diesmal halten? - weiter


  • 06.05.2019

Nordmazedonien bekommt sozialdemokratischen Präsidenten

Stevo Pendarovski

Viele befürchteten, dass die Wahl in Nordmazedonien an einer zu niedrigen Beteiligung scheitern könnte - doch es kam anders. Der neue Mann im höchsten Staatsamt steht für eine pro-westliche Politik. - weiter


  • 05.05.2019

Nordkorea testete Raketen im Beisein von Kim Jong Un

Nordkorea testete Raketen

Nordkorea äußert schon länger seinen Unmut über die Weigerung der USA, Sanktionen gegen Pjöngjang zu lockern. Jetzt lässt Machthaber Kim mit neuen Waffenübungen militärische Stärke demonstrieren. Die Aufregung im Süden ist groß. - weiter


  • 05.05.2019

Brunei will Homosexuellen-Todesstrafe nicht vollstrecken

Hassanal Bolkiah

Bandar Seri Begawan (dpa) - Das Sultanat Brunei will nach internationalen Protesten auf die Vollstreckung der Todesstrafe gegen Homosexuelle verzichten. Dies kündigte Sultan Hassanal Bolkiah in einer Rede zum Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan - weiter


  • 05.05.2019

Papst Franziskus reist nach Bulgarien und Nordmazedonien

Papst Franziskus in Bulgarien

Solidarität mit Flüchtlingen zeigt Papst Franziskus auch in Bulgarien. In dem vornehmlich orthodoxen Land spricht der Pontifex auch den interreligiösen Dialog an. - weiter


  • 05.05.2019

May fordert Opposition zu Brexit-Kompromiss auf

Theresa May

London (dpa) - Nach der Schlappe der regierenden Konservativen bei der Kommunalwahl in Großbritannien hat Premierministerin Theresa May den Labour-Oppositionschef Jeremy Corbyn zu einem schnellen Kompromiss beim Brexit aufgerufen. «Die Wähler erwarten von uns, dass - weiter


  • 04.05.2019

Südkorea wirft Nordkorea neue Waffentests vor

Neue Waffentests

Nordkorea äußert schon länger seinen Unmut über die Weigerung der USA, Sanktionen gegen Pjöngjang zu lockern. Jetzt lässt Machthaber Kim mit neuen Waffenübungen militärische Stärke demonstrieren. Die Aufregung im Süden ist groß. Dabei bleibt vieles unklar. - weiter


  • 04.05.2019

Neue Konfrontationen an Israels Grenze zu Gaza

Raketen

Wieder kommt es zwischen Israelis und Palästinensern im Gazastreifen zu Gewalt. Raketen schlagen in Israel ein, die Luftwaffe bombardiert den Küstenstreifen. Es gibt Verletzte und mindestens drei Tote. - weiter


  • 04.05.2019

Nordmazedonien entscheidet in Stichwahl über Präsidenten

Stichwahl in Nordmazedonien

In der ersten Wahlrunde konnte kein Kandidat die absolute Mehrheit erzielen. Deshalb wird heute in Nordmazedonien eine Stichwahl über den künftigen Präsidenten entscheiden. - weiter


  • 04.05.2019

Wieder Angriffe auf Syriens letztes Rebellengebiet

Eskalation in Syrien

Damaskus (dpa) - Kurz vor Beginn des muslimischen Fastenmonats Ramadan haben die syrische und die russische Luftwaffe Aktivisten zufolge ihre Angriffe auf das letzte große Rebellengebiet Idlib fortgesetzt. Syrische und russische Jets flogen am Samstag - weiter


  • 04.05.2019

Guaidó: Hohe Militärs in Venezuela zu Seitenwechsel bereit

Krise in Venezuela

Caracas (dpa) - Der selbsternannte venezolanische Interimspräsident Juan Guaidó erwartet nach eigenen Angaben, dass sich zahlreiche hochrangige Militärs im Machtkampf mit Staatschef Nicholás Maduro auf seine Seite schlagen werden. «Hochrangige Offiziere und mittelrangige Offiziere haben - weiter


  • 04.05.2019

Krise in Portugal: Ministerpräsident droht mit Rücktritt

Antonio Costa

Lange wurde die sozialistische Minderheitsregierung in Portugal dafür gefeiert, das Land nach der Schuldenkrise zurück zu wirtschaftlichem Erfolg geführt zu haben. Aber dann kam es zunehmend zu Streiks und Demonstrationen. Jetzt droht das linke Bündnis zu zerbrechen. - weiter


  • 03.05.2019

Große Parteien verlieren bei britischen Kommunalwahlen

Theresa May

Kommunalwahlen als Stimmungsbarometer: Die regierenden Tories in Großbritannien haben heftige Einbußen einstecken müssen. Aber auch Labour bekam sein Fett weg. Viele Wähler sind genervt vom Brexit. - weiter


  • 03.05.2019

UN: Zehn Millionen Menschen in Nordkorea droht Hunger

Situation in Nordkorea

Genf (dpa) - In dem wegen seiner Atom- und Raketenprogramme international geächteten Nordkorea droht nach einer UN-Untersuchung mindestens zehn Millionen Menschen Hunger. Ihre Essensvorräte reichten nicht bis zur nächsten Ernte. «Die Lage ist sehr ernst», - weiter


  • 03.05.2019

Merkel sagt Niger Hilfe im Kampf gegen Instabilität zu

Merkel im Niger

Drei Tage lang kann die Kanzlerin in Burkina Faso, Mali und Niger besichtigen, wie stark islamistischer Terrorismus die dortigen jungen Demokratien destabilisiert. Deutschland und die EU helfen - aber reicht das als Maßnahme gegen neuen Migrationsdruck aus? - weiter


  • 03.05.2019

Spanien will Oppositionsführer nicht ausliefern

Krise in Venezuela

Im Machtkampf in Venezuela haben sich Regierung und Opposition in eine Pattsituation manövriert. Der selbst ernannte Interimspräsident Guaidó will aber nicht aufgeben. Proteste und Krawalle könnten zum Dauerzustand werden. - weiter


  • 03.05.2019

Facebook sperrt Konten von ultrarechten Kommentatoren

Facebook-Bann

Sie veröffentlichen abstruse Verschwörungstheorien, hetzen gegen Migranten, Juden und Transgender - und nutzen jede Chance zur Provokation. Facebook hat nun einigen extremen Kommentatoren die Konten gesperrt. - weiter


  • 03.05.2019

Verurteilte Kim-Attentäterin aus Gefängnis entlassen

Entlassen

Die Ermordung von Kim Jong Uns Halbbruder machte 2017 riesige Schlagzeilen. Zwei Jahre danach ist jetzt auch die letzte Beteiligte wieder auf freiem Fuß. Die mutmaßlichen Drahtzieher gingen bislang straffrei aus. - weiter


  • 02.05.2019

Berichte: Mueller beschwerte sich über Barrs Zusammenfassung

William Barr

US-Justizminister Barr hat bei seiner Befragung vor dem Senat seinen Umgang mit dem Mueller-Bericht verteidigt und Präsident Trump in Schutz genommen. Die Demokraten sind nicht nur unzufrieden mit den Aussagen - sie erheben schwere Vorwürfe gegen den Minister. - weiter


  • 02.05.2019

Fünf deutsche Unternehmen bei Grundsteinlegung in Yad Vashem

Yad Vashem in Jerusalem

Yad Vashem ist die größte Holocaust-Gedenkstätte der Welt. Jedes Jahr werden neue Erinnerungsstücke gespendet und der Raum immer knapper. Deshalb helfen große deutsche Unternehmen nun beim Bau eines neuen Erinnerungszentrums in Jerusalem. - weiter


  • 02.05.2019

Venezuelas Präsident Maduro droht abtrünnigen Soldaten

Maduro schwört Soldaten auf sich ein

Die Rebellion einiger weniger Soldaten war nur ein Strohfeuer - das Militär steht weiterhin treu an der Seite der Regierung. Jetzt setzt der selbsternannte Interimspräsident Guaidó auf Streiks. Welche Pfeile hat er noch im Köcher? - weiter


  • 02.05.2019

Angela Merkel auf ihrem Schicksalskontinent

Merkel bei Bundeswehrsoldaten in Mali

Erstmals besucht die Kanzlerin den derzeit gefährlichsten Bundeswehreinsatz im nordmalischen Gao. Erneut pocht sie auf eine politische Lösung in der Libyenkrise. Denn was dort geschieht, schlägt auf Mali und die anderen Sahelstaaten durch. - weiter


  • 02.05.2019

Nach Parkland: Lehrer in Florida dürfen jetzt Waffen tragen

Parkland-Schütze

Vor einem Jahr erschoss ein junger Mann an einer Schule in Florida 17 Menschen. Die Antwort der Politik: Lehrer dürfen künftig auch schießen - wie schon in Hunderten anderen Schulen in den USA. - weiter


  • 02.05.2019

Wissenslücken zu Holocaust - «man muss etwas tun»

Gedenkstätte

Wenige Stunden bevor in ganz Israel das öffentliche Leben zur Erinnerung an die Opfer des Holocaust still steht, hat eine Studie Wissenslücken in Österreich zum Thema Holocaust aufgezeigt. In anderen Staaten verblasst das Wissen ebenfalls. Ein Weckruf, so die Auftraggeber der Studie. - weiter


  • 02.05.2019

Israel erinnert an sechs Millionen ermordete Juden

Gedenkminuten

Tel Aviv (dpa) - Israel hat am Donnerstag der sechs Millionen Juden gedacht, die während des Holocaust von den deutschen Nationalsozialisten und ihren Helfern ermordet wurden. Am Vormittag heulten landesweit zwei Minuten lang die Sirenen. - weiter


  • 02.05.2019

EU-Außenbeauftragte wirft USA Vertragsbruch vor

Federica Mogherini

Brüssel (dpa) - Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat den USA wegen neuer gesetzlicher Maßnahmen gegen Kuba einen Bruch des Völkerrechts und von Verträgen mit der Europäischen Union vorgeworfen. «Dadurch werden unnötige Spannungen verursacht sowie das - weiter


  • 01.05.2019

Merkel sichert Sahel-Ländern Unterstützung zu

Merkel und Kaboré

Es ist der Schicksalskontinent für die Kanzlerin - und Angela Merkel ist bei 40 Grad im Schatten bei einem ihrer wichtigsten Themen: der Entwicklung Afrikas. In den Sahel-Staaten geht es vor allem um Sicherheit. Wichtiges Thema ist dabei die Lage in Libyen. - weiter


  • 01.05.2019

May entlässt britischen Verteidigungsminister Williamson

Gavin Williamson

Wegen eines pikanten Vorfalls muss die britische Premierministerin May ihr Kabinett schon wieder umbilden und einen neuen Verteidigungsminister ernennen. Die Vorwürfe an den bisherigen Ressortchef Gavin Williamson haben es in sich. - weiter


  • 01.05.2019

Soldaten befreien Venezuelas Oppositionsführer López

Kämpferisch

Eim Umsturz in Venezuela mit Hilfe des Militärs ist vorerst gescheitert. Jetzt will der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó das Land lahm legen, bis sein Widersacher Nicolás Maduro klein beigibt. Doch der Staatschef beweist Steherqualitäten. - weiter


  • 01.05.2019

Krawalle am 1. Mai in Paris erwartet

Feuer

Ausschreitungen überschatten den 1. Mai in Paris. Gewerkschaftschef Martinez greift die Polizei scharf an, Rechtspopulistin Le Pen macht die Mitte-Regierung für die Auseinandersetzungen verantwortlich. - weiter


  • 01.05.2019

Assange zu knappem Jahr Gefängnis verurteilt

Julian Assange

Seit 2012 hatte sich Assange seiner Verhaftung in London durch Flucht in die Botschaft Ecuadors entzogen. Nun bekommt er dafür ein knappes Jahr Haft aufgebrummt, nachdem ihn die Botschaft im April vor die Tür gesetzt hatte. Doch es könnte noch viel schlimmer kommen für Assange. - weiter


  • 01.05.2019

Maas reist nach Bogota - Treffen mit früheren Farc-Rebellen

Maas mit Borges

Bogotá (dpa) – Angesichts der immer dramatischer werdenden Krise in Venezuela stockt Deutschland seine Hilfsmittel für die Flüchtlinge im Nachbarland Kolumbien auf. Bundesaußenminister Heiko Maas sagte bei seinem Besuch in der Hauptstadt Bogotá vier - weiter


  • 01.05.2019

Iran sieht das Wiener Atomabkommen kurz vor dem Ende

Abbas Araghchi

Die Schonfristist ist vorbei. Länder, die mit Genehmigung der USA Öl aus dem Iran importieren, dürfen das ab Donnerstag nicht mehr ungestraft. Aus Sicht des Irans führt das zu gravierenden Konsequenzen. - weiter


  • 01.05.2019

Kurz legt rote Linie für Arbeit mit rechter FPÖ fest

Sebastian Kurz

Wien (dpa) - Nach mehreren Verfehlungen der rechten FPÖ in den vergangenen Wochen hat Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) eine rote Linie für die Zusammenarbeit mit dem Koalitionspartner festgelegt. «Ich werde immer das Gespräch mit - weiter


  • 30.04.2019

Maas besucht «Tropen-Trump» Bolsonaro

Maas in Brasilien

Multilateralist trifft Populist: Heiko Maas ist als erster EU-Außenminister beim brasilianischen Präsidenten Bolsonaro zu Gast. Der «Tropen-Trump» überrascht ihn durch ausgesprochen aufgeschlossenes Auftreten. - weiter


  • 30.04.2019

IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi in Video zu sehen

Abu Bakr al-Bagdadi

Flüchtlinge, deutsche IS-Kämpfer, der Konflikt zwischen den USA und dem Iran - die Liste der Themen, die Merkel mit Iraks Regierungschef Abdel Mahdi bespricht, ist lang. Der sagt, sein Land erlebe gerade «eine Zeit des Friedens». Relativ gesehen, stimmt das sogar. - weiter


  • 30.04.2019

Gewerkschaft der Feuerwehrleute unterstützt Joe Biden

Wahlkampf in den USA

Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden macht bei einem Wahlkampfauftritt in Pennsylvania deutlich, mit welcher Strategie er gegen Donald Trump gewinnen will. - weiter


  • 30.04.2019

Balkankonferenz: Belgrad und Pristina wollen wieder reden

Balkan-Konferenz in Berlin

Jahrelange Vermittlung hat dem Balkan wenig Ruhe gebracht. Unter den Augen von Merkel und Macron einigen sich Serbien und das Kosovo bei der Balkankonferenz auf «konstruktiven» Dialog. Bis zum nächsten Streit... - weiter


  • 30.04.2019

Stellvertretender US-Justizminister reicht Rücktritt ein

Rod Rosenstein

Rod Rosenstein hatte die Ermittlungen in der Russland-Affäre beaufsichtigt. Schon lange gab es Gerüchte über einen möglichen Rückzug des US-Vize-Justizministers. - weiter


  • 29.04.2019

Kosovo-Präsident lehnt Gebietstausch mit Serbien ab

Wetsbalkan-Konferenz in Berlin

Die Krisen auf dem Westbalkan schwelen auch nach Jahren der Vermittlung weiter. Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron wollen Fortschritte. Ein beschwerlicher Weg mit sehr viel Widerstand. - weiter


  • 29.04.2019

Trump sprengt die Grenze von 10.000 Falschbehauptungen

Trump

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat nach einer Zählung der «Washington Post» die Grenze von 10 000 falschen und irreführenden Behauptungen in seiner bisher etwas mehr als zwei Jahre dauernden Amtszeit gesprengt. Die Frequenz - weiter


  • 29.04.2019

Sozialisten gewinnen Wahl in Spanien

Parlamentswahl

Nach elf Jahren stehen die spanischen Sozialisten erstmals wieder als strahlende Sieger da. Aber die Regierungsbildung wird für Pedro Sánchez zu einer heiklen Mission. Sicher ist: Das Zweiparteien-System ist endgültig abgeschafft. Und die Rechtspopulisten sprechen nun mit. - weiter


  • 29.04.2019

Maas beginnt Lateinamerika-Reise in Brasilien

Ankunft

In Afrika und Asien war Außenminister Maas schon mehrfach. Gut 13 Monate nach Amtsantritt folgt nun auch die erste große Lateinamerika-Reise. Er will den Kontinent für Deutschland neu entdecken - bevor andere keinen Spielraum mehr dafür lassen. - weiter


  • 29.04.2019

Mehr als 300 Tote bei Auszählung von Wahl in Indonesien

Auszählung

Jakarta (dpa) - Bei der Auszählung der Wahlergebnisse in Indonesien sind nach amtlichen Angaben seit Mitte April mehr als 300 Menschen gestorben. Die staatliche Wahlkommission berichtete von mindestens 287 Todesfällen unter Wahlhelfern. Zudem gab es - weiter


  • 29.04.2019

Globale Militärausgaben erneut gestiegen

Rüstungsmesse

Die USA investieren weiter mit Abstand mehr Geld in die Verteidigung als jedes andere Land. Unter Präsident Donald Trump gab es 2018 eine kräftige Zunahme. - weiter


  • 28.04.2019

Spannung vor Neuwahl in Spanien

Pedro Sanchez

In Spanien zeichnet sich - wieder einmal - eine Wahl ohne «richtigen» Sieger ab. Die Sozialisten von Ministerpräsident Sánchez bekommen die meisten Stimmen. Aber nirgends ist eine Mehrheit in Sicht. Nur eins ist sicher: Die rechtsextreme Vox redet demnächst mit. - weiter


  • 28.04.2019

Tödlicher Angriff auf Synagoge in Kalifornien

Schüsse in Synagoge in Kalifornien

Vor genau einem halben Jahr wurden elf Menschen beim Angriff eines Rechtsradikalen auf eine Synagoge in den USA getötet. Nun wird dort wieder eine Synagoge zum Ziel eines mutmaßlichen Antisemiten. War der Täter vom Terror in Christchurch inspiriert? - weiter


  • 28.04.2019

Trump beschimpft kritische Journalisten als «Fälscher»

Trump

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist dem Galadinner der Hauptstadtpresse in Washington erneut ferngeblieben und hat stattdessen bei einer Wahlkampfveranstaltung kritische Medien angegriffen. Trump warf ihnen vor Tausenden jubelnden Anhängern bei seinem Auftritt am - weiter


  • 28.04.2019

Drohne feuert Raketen ab: Tote bei Luftangriffen in Tripolis

Nach den Anschlägen in Sri Lanka

Colombo (dpa) - Eine Woche nach den Anschlägen in Sri Lanka sind im Zuge der Ermittlungen 48 weitere Verdächtige festgenommen worden. Sri Lankas Premierminister Ranil Wickremesinghe teilte am Sonntag mit, es seien erneut Waffen - weiter


  • 28.04.2019

Luftangriffe in Tripolis: Neun Tote und zahlreiche Verletzte

General Chalifa Haftar

Bei Luftangriffen auf die libysche Hauptstadt Tripolis sterben mindestens neun Menschen. Ins Visier geraten auch gefangene Flüchtlinge. Ein Ende der Kämpfe ist nicht absehbar. - weiter


  • 28.04.2019

Selenskyj: Bin bereit für Gespräche mit Moskau

Wolodymyr Selenskyj

Viel Geld will Russland in die Hand nehmen, um Ostukrainer an sich zu binden. Putin deutete an, dass seine Entscheidung nicht die letzte sein könnte. Die Antwort aus Kiew kam prompt. - weiter


  • 28.04.2019

Polen: Regierungspartei PiS führt in Umfragen

Jaroslaw Kaczynski

Warschau (dpa) - Knapp einen Monat vor der Europawahl liegt in Polen die nationalkonservative Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) einer aktuellen Umfrage zufolge auf dem ersten Platz. Die Zustimmung für die PiS liege laut einer - weiter


  • 28.04.2019

Oberwasser für Sánchez bei Spanien-Wahl

Parlamentswahl in Spanien

Vor der Wahl in Spanien macht man sich nicht nur im eigenen Land Sorgen um die Zukunft der Nation. Die viertgrößte Wirtschaft der Eurozone droht in die Sackgasse zu geraten. Daher bekommt ein Sozialist auch von ungewohnter Seite Rückendeckung. - weiter


  • 27.04.2019

«Seidenstraßen»-Gipfel: Altmaier trifft Chinas Vizepremier

Gipfel in Peking

Die Propagandaschau zeigte Xi Jinping als Führer der Welt. Doch die Kritik an der «Seidenstraße» zeigt beim chinesischen Präsidenten Wirkung. Wirtschaftsminister Altmaier ist erstmal zufrieden - weiter


  • 27.04.2019

Trump will Vertrag über Waffenhandel aufkündigen

Donald Trump

Die US-Regierung plant, sich erneut aus einer wichtigen internationalen Vereinbarung zurückzuziehen - dem Vertrag über den internationalen Waffenhandel. Das kündigt Präsident Trump ausgerechnet bei der Waffenlobby-Organisation NRA an. - weiter


  • 27.04.2019

Sri Lankas Polizei findet 15 Tote nach Explosionen

St. Anthony's

Die verheerenden Osteranschläge auf Kirchen und Luxushotels sind noch keine Woche her, da erschüttern mehrere Explosionen einen Küstenort in Sri Lanka. Kurz darauf machen Anti-Terror-Einheiten eine grausige Entdeckung. - weiter


  • 27.04.2019

Trotz Zugeständnissen: «Gelbwesten» protestieren wieder

Paris/Straßburg (dpa) - Auch nach neuen Zugeständnissen von Staatschef Emmanuel Macron sind in Frankreich wieder Tausende Anhänger der «Gelbwesten» auf die Straße gegangen. In Straßburg, wo rund 2000 Menschen demonstrierten, kam es zu Ausschreitungen. Die - weiter


  • 27.04.2019

Erdogan droht parteiinternen Widersachern

Recep Tayyip Erdogan

Istanbul (dpa) - Nach der Wahlniederlage der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP in der türkischen Millionenmetropole Istanbul hat Präsident und Parteichef Recep Tayyip Erdogan eine Drohung an parteiinterne Widersacher ausgesprochen. «Die Arbeit einiger Leute aus dem Inneren - weiter


  • 27.04.2019

Russische Pässe für Ostukrainer werden für den Kreml teuer

Russischer Pass

Viel Geld will Russland in die Hand nehmen, um Ostukrainer an sich zu binden. Erstmals nannte Putin eine Summe. Und er deutete an, dass seine Entscheidung nicht die letzte sein könnte. - weiter


  • 27.04.2019

Japans Regierungschef Abe zu Gesprächen bei Trump

Trump empfängt Abe

Washington (dpa) - Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe ist am Freitag zu Gesprächen mit US-Präsident Donald Trump in Washington eingetroffen. Beide Politiker trafen sich zunächst im kleinen Kreis im Weißen Haus, anschließend stand eine - weiter


  • 27.04.2019

De Klerk: Ende der Apartheid hat Bürgerkrieg verhindert

De Klerk und Mandela

Südafrika feiert den 25. Jahrestag der ersten freien Wahlen nach der Abschaffung der Apartheid. Der frühere Präsident de Klerk erinnert sich an die turbulente Zeit des Umbruchs. Heute warnt er die Regierung vor zunehmender Diskriminierung der weißen Minderheit. - weiter


  • 27.04.2019

«Seidenstraßen»-Gipfel: Altmaier trifft Chinas Vizepremier

«Seidenstraßen»-Gipfel

Peking (dpa) - Zum Abschluss des zweiten «Seidenstraßen»-Gipfels in Peking trifft Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier heute den stellvertretenden Premierminister Liu He. Zudem steht ein Kulturprogramm für den CDU-Politiker auf dem Programm, mit Besuchen an der Chinesischen - weiter


  • 26.04.2019

Behörden in Sri Lanka fürchten neue Anschläge

Patrouille

Bald sind die Terrorangriffe in Sri Lanka schon eine Woche her - die Gefahr weiterer Anschläge bleibt aber. Deutsche Reiseveranstalter reagieren. - weiter


  • 26.04.2019

Nach Gipfel mit Putin: Nordkoreas Machthaber Kim warnt USA

Kim Jong Un und Trump

Nordkoreas Machthaber spart sich in Wladiwostok den Besuch des Theaters und eines Delfinariums. Dafür sendet Kim nach seinem Treffen mit dem russischen Präsidenten eine klare Botschaft an Washington. - weiter


  • 26.04.2019

Anti-Haltung gegenüber Parteien prägt Stimmung bei EU-Wahl

Rechte EU-Skeptiker

Nicht mehr die Überzeugung für etwas, sondern die Ablehnung von Parteien bestimmt, wo die EU-Bürger Ende Mai ihr Kreuz machen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann-Stiftung. Die Autoren beklagen eine wahlmüde politische Mitte. - weiter


  • 26.04.2019

«Seidenstraßen»-Gipfel beginnt in Peking

Präsident Xi Jinping

China winkt mit Milliarden. So pilgern Vertreter aus mehr als 100 Staaten nach Peking. Doch Chinas Pläne für eine «Neue Seidenstraße» sind umstritten. Präsident Xi will einiges ändern. Was ist davon zu halten? - weiter


  • 26.04.2019

Frankreich: Macron will Elitehochschule ENA schließen

Macron

Nach monatelangen Protesten der «Gelbwesten» sucht Staatschef Macron einen Neuanfang. Die Steuern sollen für Millionen Menschen sinken - aber wie soll das finanziert werden? Auch im Verhältnis mit Berlin läuft nicht alles glatt. - weiter


  • 26.04.2019

Immer mehr Polen zweifeln an Unabhängigkeit ihrer Justiz

Oberstes Gericht in Warschau

Seit Jahren setzt die polnische Regierung die Justiz unter Druck. Das wirkt sich einem Bericht der EU-Kommission zufolge negativ auf das Vertrauen der Bürger in den Justizapparat aus. Aber auch in anderen EU-Ländern ist die Lage alarmierend. - weiter


  • 25.04.2019

Frankreichs Staatschef Macon kündigt Steuersenkung an

Frankreichs Präsident Macron

«Stunde der Wahrheit» im Élyséepalast: Staatschef Macron will an einem Abend ganz viele Probleme lösen. Niedrigere Steuern, mehr Geld für Bezieher kleiner Renten: Lässt sich damit die «Gelbwesten»-Krise eindämmen? - weiter


  • 25.04.2019

Kim mit Zug zu Putin nach Russland abgereist

Empfang

Zwei Monate nach seinem geplatzten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump in Hanoi sucht Nordkoreas Machthaber jetzt die Nähe zu Russland. Kremlchef Putin will gern vermitteln. Und er sagt, wie der Atomkonflikt gelöst werden könne. - weiter


  • 25.04.2019

Nach Anschlägen: Sri Lanka krempelt Sicherheitskräfte um

Anschläge in Sri Lanka

Es galt als der vielleicht tödlichste Anschlag, der je mit dem Islamischen Staat in Verbindung gebracht worden ist. Nun ist die Zahl der Todesopfer bei den Anschlägen vom Ostersonntag wohl doch deutlich niedriger als gedacht. Die Gefahr ist allerdings noch nicht gebannt. - weiter


  • 25.04.2019

Russland baut Einfluss in Ostukraine aus

Russischer Pass

Russland heizt den Konflikt in der Ostukraine an, kritisiert die EU. Die Menschen dort sollen einfacher einen russischen Pass bekommen. Die Parlament in der Ukraine verabschiedete nur einen Tag danach ein Gesetz, das ebenfalls nicht friedenstiftend sein dürfte. - weiter


  • 25.04.2019

Präsidentschaftswahl 2020: Biden will gegen Trump antreten

Joe Biden

Monatelang hat Joe Biden das Land zappeln lassen. Nun verkündet der ehemalige Vize-Präsident offiziell seine Kandidatur für das Weiße Haus. In Umfragen schneidet der 76-Jährige bislang gut ab. Aber das Rennen ist lang - und die parteiinterne Konkurrenz groß. - weiter


  • 25.04.2019

Trump sieht Fortschritte im Kampf gegen Drogen-Epidemie

Konferenz zu Drogenmissbrauch

Vor gut einem Jahr rief US-Präsident Trump den nationalen Gesundheitsnotstand aus. Der Anlass: die Opioide-Krise in Amerika. Sie ist noch lange nicht vorbei. Doch Trump sieht erste Fortschritte und will zu weiteren Bekämpfung deutlich mehr Geld als bisher zur Verfügung stellen. - weiter


  • 25.04.2019

CNN: Deutsche Bank händigt Finanzunterlagen Trumps aus

Donald Trump

Die Russland-Untersuchungen Robert Muellers sind für Donald Trump zunächst glimpflich ausgegangen. Jetzt konzentrieren sich Ermittler in Behörden und Kongress auf die Finanzen des US-Präsidenten. - weiter