Nachrichten aus der Welt

  • vor 11 Stunden

Umfrage unter Briten: Lieber No-Deal-Brexit als Corbyn

Labour-Chef

Oppositionschef Jeremy Corbyn will den Brexit ohne Abkommen verhindern und dafür eine Revolte anzetteln. Doch sowohl in der britischen Bevölkerung als auch bei anderen Parteien kommt er damit nicht an. Eine Umfrage bringt ein wenig schmeichelhaftes Ergebnis. - weiter


  • vor 11 Stunden

US-Gericht verfügt Beschlagnahmung von Supertanker «Grace 1»

Supertanker «Grace 1»

Im Streit zwischen dem Iran und westlichen Ländern um festgesetzte Öltanker kommen massive Vorwürfe aus den USA. Wird das den Konflikt wieder anheizen, in dem es um viel mehr als um die Schiffe geht? - weiter


  • vor 13 Stunden

Salvini lässt Minderjährige von Bord der «Open Arms»

«Open Arms»

Der Kapitän der «Open Arms» spricht von einer tickenden Zeitbombe. Die Migranten auf dem Rettungsschiff verlieren nach 17 Tagen Irrfahrt und mit Lampedusa vor Augen langsam die Nerven. Nun ließ Innenminister Salvini 27 Minderjährige an Land - gegen seinen Willen. - weiter


  • vor 13 Stunden

Neue Proteste in Hongkong: Tausende auf den Straßen

Protest in Hongkong

Neues Protest-Wochenende in Hongkong: Wieder ziehen Zehntausende Demokratie-Anhänger durch die Stadt. Und an diesem Sonntag sollen es noch mehr werden. Es gibt aber auch eine Kundgebung für Peking. - weiter


  • vor 16 Stunden

Einwanderungsregeln: Bundesstaaten verklagen Trump-Regierung

Klage von US-Bundesstaaten

Die US-Regierung hat neue Regeln angekündigt, die die legale Einwanderung deutlich erschweren könnten. Dagegen regt sich Widerstand - jetzt auch vor einem Bundesgericht. - weiter


  • vor 16 Stunden

Erneute Proteste gegen undemokratische Wahlen in Moskau

Nur wenig Protest

Die Behörden erlauben in Moskau keine Kundgebungen der Opposition. Die reagiert mit Mahnwachen für inhaftierte Politiker. - weiter


  • vor 17 Stunden

Piraten überfallen deutsches Frachtschiff vor Kamerun

MC-Schiffahrt

Die Westküste Afrikas ist besonders gefährlich für Schiffe, denn hier treiben Piraten ihr Unwesen. Auch ein Frachter einer deutschen Reederei ist nun davon betroffen. Crewmitglieder wurden verschleppt. - weiter


  • vor 20 Stunden

Angriff auf norwegische Moschee: Terrorverdächtiger gesteht

Tatverdächtiger gibt Angriff zu

Vor einer Woche schoss ein 21-Jähriger in einer Moschee bei Oslo um sich - wohl aus rechtsextremen Motiven. Jetzt hat er sich gegenüber den Ermittlern zur Tat geäußert. - weiter


  • vor 22 Stunden

Nach Beschuss aus Gaza: Israel greift Hamas-Ziele an

Konflikt in Gaza

Aus dem Gazastreifen gibt es neuen Beschuss auf Israel. Das Projektil wird abgefangen - das israelische Militär reagiert mit Angriffen auf unterirdische Einrichtungen der Hamas. - weiter


  • vor 1 Tag

Berlin für neue staatliche Seenotrettung im Mittelmeer

«Open Arms»

Jede Rettung schiffbrüchiger Flüchtlinge im Mittelmeer durch private Schiffe wird inzwischen zur Hängepartie. Die Bundesregierung und die EU-Kommission finden das untragbar. Berlin wüsste einen Ausweg - wenn die anderen Europäer mitspielen würden. - weiter


  • vor 1 Tag

Peking droht Hongkongern mit gewaltsamer Lösung

Hongkong

Die Wogen schlagen höher, Demonstranten und Polizei stehen sich unversöhnlich gegenüber. Die Furcht vor einer militärischen Intervention der chinesischen Zentralmacht wächst. Zwar gibt es einen Rücktritt - aber nicht den, auf den die Demonstranten gehofft hatten. - weiter


  • vor 1 Tag

Will Trump Grönland kaufen? Arktis-Insel ist irritiert

Trump und der Grönland-Kauf

Was kostet die Welt? Dass dem US-Präsidenten großspurige Ideen nicht ganz fremd sind, ist kein Geheimnis. Aber ist wirklich etwas dran, dass Donald Trump gerne Grönland kaufen würde? Die dortige Regierung jedenfalls geht auf Nummer sicher und reagiert präventiv. - weiter


  • vor 1 Tag

US-Demokraten empört über israelisches Einreiseverbot

Rashida Tlaib

Israel verweigert zwei US-Abgeordneten die Einreise. Eine von beiden stellt daraufhin den Antrag auf Familienbesuch, um ihre Großmutter sehen zu können. Israel erlaubt das. Doch plötzlich überlegt es sich die Demokratin anders. Was soll das Ganze? - weiter


  • vor 1 Tag

Deutschland für staatliche Rettungsmission im Mittelmeer

«Open Arms»

Jede Rettung schiffbrüchiger Flüchtlinge im Mittelmeer durch private Schiffe wird inzwischen zur Hängepartie. Die Bundesregierung und die EU-Kommission finden das untragbar. Berlin wüsste einen Ausweg - wenn die anderen Europäer mitspielen würden. - weiter


  • vor 1 Tag

Indiens Regierung will Ausgangssperre in Kaschmir aufheben

Konflikt in Kaschmir

Seit Indien der Region Jammu und Kaschmir die Teilautonomie entzogen hat, bestimmen Sicherheitskräfte das Bild - und das öffentliche Leben ist stark eingeschränkt. Jetzt aber könnte es Lockerungen geben. - weiter


  • vor 1 Tag

Polen unterstützt US-Militärmission im Persischen Golf

Fahnen

Deutschland hat einer Beteiligung an der US-Militärmission zum Schutz des Schiffsverkehrs in der Straße von Hormus eine klare Absage erteilt. Ein anderes wichtiges EU-Mitglied nimmt jetzt eine andere Haltung ein. - weiter


  • vor 2 Tagen

Israel verbietet US-Abgeordneten Tlaib und Omar die Einreise

Ilhan Omar und Rashida Tlaib

Die israelische Regierung will zwei US-Abgeordnete der Demokraten nicht ins Land lassen. Sie folgt damit einem «Ratschlag» des US-Präsidenten. Der Schritt ist eine Kehrtwende Israels - und löst bei führenden Demokraten Empörung aus. - weiter


  • vor 2 Tagen

Gibraltar will den mit iranischem Öl beladenen Supertanker freigeben

Supertanker «Grace 1»

Der Konflikt mit dem Iran wird seit Monaten auch auf internationalen Schifffahrtsrouten ausgetragen. Eine Gerichtsentscheidung auf Gibraltar könnte die Lage entspannen, doch nun grätschen die Amerikaner dazwischen. Was steckt dahinter? - weiter


  • vor 2 Tagen

Hongkong-Krise: Trump bietet Xi Treffen an

Hongkong lässt Protest-Anführer frei

Als Geste der Beschwichtigung darf ein prominenter Aktivist für mehr Demokratie in Hongkong das Gefängnis verlassen. Schon am Wochenende soll es trotzdem wieder Proteste geben. Und US-Präsident Trump mischt sich ein. - weiter


  • vor 2 Tagen

Greta Thunberg bewältigt erste Segelmeilen auf dem Atlantik

Greta Thunberg

Einen Tag nach ihrem Aufbruch Richtung USA befindet sich die Segeljacht mit der Klimaaktivistin Thunberg im Nordatlantik. Trotz unruhiger See läuft alles nach Plan. Doch die 16-Jährige bekommt Gegenwind von Kritikern. - weiter


  • vor 2 Tagen

Seenotretter fordern Salvini heraus

Ministerpräsident Conte

Da die Krise ohnehin entfesselt ist, platzt es aus Italiens sonst so zurückhaltendem Regierungschef Conte heraus. Er greift seinen Innenminister Salvini an - Ausgang offen. - weiter


  • vor 2 Tagen

Corbyn will Johnson stürzen

Jeremy Corbyn

Der Chef der größten britischen Oppositionspartei plant eine Revolte gegen Premierminister Boris Johnson. Doch Jeremy Corbyn ist umstritten. Könnte ausgerechnet er damit Erfolg haben? - weiter


  • vor 2 Tagen

Trudeau hat ethische Grundsätze verletzt

Justin Trudeau

In Kanada hat das Image des einst gefeierten jungen Regierungschefs Justin Trudeau deutliche Kratzer bekommen. Sein Verhalten in einem Bestechungsskandal beschädigte ihn - nun hat eine Ethikkommission ihren Bericht vorgelegt. - weiter


  • vor 2 Tagen

Warschau verteidigt US-Truppenverlegung nach Osten

US-Soldaten in Polen

Die USA wollen zur Abschreckung Truppen in Richtung Russland verschieben - möglicherweise aus Deutschland. Hierzulande sorgt das für Irritationen. Für den polnischen Außenminister ist dagegen klar, wo die Soldaten am dringendsten gebraucht werden. - weiter


  • vor 3 Tagen

Greta Thunberg bricht zu Segelreise über den Atlantik auf

Nächster Stop New York

Kleines Mädchen auf großer Reise: Greta Thunberg hat sich aufgemacht in Richtung Übersee. Vor ihr stehen nun zwei anspruchsvolle Segelwochen auf dem Atlantik. Auf der anderen Seite des Großen Teichs warten wichtige Termine im Klimakalender auf die junge Schwedin. - weiter


  • vor 3 Tagen

«Open Arms» und 147 Migranten müssen weiter ausharren

Rettungsschiff «Open Arms»

Die Hängepartie des spanischen Rettungsschiffs «Open Arms» ist vorbei. Ein italienisches Gericht hat dem Schiff die Einfahrt in die Territorialgewässer Italiens erlaubt - weiter


  • vor 3 Tagen

Pakistans Premier warnt vor Eskalation im Kaschmirkonflikt

Imran Khan

Zwei Atommächte streiten sich um das Kaschmir-Gebiet. Nun warnt Pakistan Indien vor einem weiteren Schritt. Der Weltfriede sei in Gefahr. - weiter


  • vor 3 Tagen

Britischer Parlamentspräsident John Bercow gegen Johnson

John Bercow

Trotz Sommerpause wird in London heftig um den EU-Austritt gerungen. Nun hat sich Parlamentspräsident John Bercow eingeklinkt und droht indirekt Premierminister Boris Johnson. Der keilt zurück. - weiter


  • vor 3 Tagen

Trump: China verlegt Truppen an die Grenze zu Hongkong

Konfrontation in Hongkong

Peking mahnt, die Ordnung in der Sonderverwaltungszone Hongkong müsse wiederhergestellt werden. Liegen auch militärische Optionen auf dem Tisch, wie US-Präsident Trump andeutet? - weiter


  • vor 3 Tagen

Salvini will weiterhin Misstrauensvotum gegen Regierungschef

Regierungskrise in Italien

Nach turbulenten Tagen der politischen Krise gedachten am Mittwoch die Italiener der Opfer des Brückeneinsturzes in Genua vor einem Jahr. Doch einer konnte es auch an diesem Tag nicht lassen, an das Ende der Regierung zu denken. - weiter


  • vor 3 Tagen

Klagen gegen Trumps Kohlepolitik

US-Präsident Trump besucht Pennsylvania

Kalifornien und Virginia, New York und Chicago - sind nur vier der 22 US-Bundesstaaten und 7 Städte, die gerichtlich gegen die Klimapolitik des US-Präsidenten vorgehen. Um eine Klimakatastrophe zu vermeiden, fordern sie ein klimapolitisches Umdenken der US-Regierung. - weiter


  • 13.08.2019

Erneut Proteste am Hongkonger Flughafen

Proteste in Hongkong

Anders als die Menschen im kommunistischen China genießen die Hongkonger das Recht auf freie Meinungsäußerung. Und dafür gehen seit Wochen Tausende auf die Straße. Nun haben sie erneut den Airport blockiert. Dann rückte die Polizei an. - weiter


  • 13.08.2019

Regierungskrise in Rom: Treffen der Senats-Fraktionschefs

Matteo Salvini

Matteo Salvini hat seit der Aufkündigung des Regierungsbündnisses in Italien aufs Tempo gedrückt. Doch es hat sich Widerstand dagegen formiert, dass der Vizepremier den Zeitplan auf dem Weg zu einer möglichen Neuwahl diktieren will. - weiter


  • 13.08.2019

Medien: Razzia bei Ex-FPÖ-Chef Strache

Heinz-Christian Strache

Eine Zeitung berichtet von einer Hausdurchsuchung bei Österreichs Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache. Die Staatsanwaltschaft bestätigt Ermittlungen wegen des Verdachts der Bestechung und der Bestechlichkeit. - weiter


  • 13.08.2019

Kreml sieht in Moskauer Massenprotesten «keine Krise»

Demonstrationen in Moskau

Der Kreml äußert sich erstmals zu den Massenprotesten in Moskau. Ein Sprecher sieht keine politische Krise in Russland - und verteidigt das umstrittene Vorgehen der Polizei. - weiter


  • 13.08.2019

Seenotretter auf Irrfahrt: 500 Menschen suchen einen Hafen

Rettungsschiff «Open Arms»

Die Rettungsschiffe «Open Arms» und «Ocean Viking» haben zusammen mehr als 500 Menschen an Bord. Die Lage für die Migranten spitzt sich zu. Die UN sprechen von einem «Wettlauf gegen die Zeit». - weiter


  • 13.08.2019

Trump-Regierung verschärft Regelung für Green-Card-Vergabe

US-Präsident Trump

Diskriminierend, rassistisch, menschenverachtend: So beschreiben Kritiker Trumps verschärfte Regeln für die legale Einwanderung in die USA. Experten warnen vor hungernden Kindern und weiteren schlimmen Folgen. - weiter


  • 13.08.2019

USA würden No-Deal-Brexit «mit Begeisterung unterstützen»

John Bolton

Seit Monaten ringen Brüssel und London um die Frage eines geregelten Brexit - ein EU-Austritt ohne Abkommen wäre mit vielen Risiken und Unwägbarkeiten verbunden. US-Sicherheitsberater John Bolton ermuntert die Briten trotzdem zu einem harten Brexit. - weiter


  • 13.08.2019

Machtkampf in Venezuela: Maduro will Parlament auflösen

Nicolas Maduro

Regulär würde in Venezuela erst Ende kommenden Jahres gewählt werden. Doch im Parlament hat die Opposition die Mehrheit. Diesen Zustand würde die Regierung von Präsident Maduro gern ändern - Neuwahlen wären da hilfreich. - weiter


  • 13.08.2019

Flugbetrieb in Hongkong läuft wieder

Polizeigewalt

Am Tag nach dem Stillstand läuft der Betrieb am Hongkonger Flughafen langsam wieder an. Doch weitere Proteste sind angekündigt. Regierungschefin Lam stärkt der in die Kritik geratenen Polizei den Rücken. - weiter


  • 12.08.2019

Moschee-Angriff in Norwegen: Terrorverdächtiger in U-Haft

Schüsse in Moschee bei Oslo

Norwegen hat vor acht Jahren das Blutbad von Anders Breivik in Oslo und auf der Insel Utøya erlebt. Nun sollen rechtsextreme Motive auch hinter einem Angriff eines jungen Norwegers auf eine Moschee stecken. - weiter


  • 12.08.2019

Bolsonaro: Brauchen Deutschlands Geld für Amazonas nicht

Amazonas-Abholzung

Die Politik von Brasiliens Präsident Bolsonaro ist ein Alptraum für Klimaschützer, denn das Weltklima braucht den Amazonas-Regenwald. Umweltministerin Schulze hat deswegen Fördergelder auf Eis gelegt - aber nicht die ganze Bundesregierung zieht mit. - weiter


  • 12.08.2019

Neue Demonstrationen für freie Wahlen in Moskau angekündigt

Sacharow-Prospekt

So viele Menschen wie am Wochenende sind in Moskau seit Jahren nicht mehr auf die Straße gegangen. Es geht um den Ausschluss der Opposition von der Wahl - und um Polizeigewalt. Nun stehen neue Proteste an - und neue Forderungen der Opposition. - weiter


  • 12.08.2019

Hongkongs Flughafen streicht alle Abflüge wegen Protesten

Proteste in Hongkong

Nach schweren Ausschreitungen am Wochenende demonstrieren Tausende gegen die Gewalt der Polizei - auch im Flughafen der Millionenmetropole Hongkong. Das hat Folgen. Die chinesische Regierung sieht bei den Aktivisten «erste Anzeichen von Terrorismus». - weiter


  • 12.08.2019

Konservativer Giammattei wird nächster Präsident Guatemalas

Alejandro Giammatei

Gewalt, Armut und Korruption - wegen dieser Probleme verlassen jeden Monat Tausende Menschen Guatemala, um ein besseres Leben zu suchen. Für Präsident Morales, der ein umstrittenes Migrationsabkommen mit den USA auf den Weg brachte, wurde nun ein Nachfolger gewählt. - weiter


  • 11.08.2019

Hunderte Bootsflüchtlinge auf der Suche nach einem Hafen

Seenotrettung im Mittelmeer

Helfer haben mehr als 400 Migranten im Mittelmeer geborgen - wissen aber nicht, wohin sie sie bringen dürfen. Italien und Malta mauern. - weiter


  • 11.08.2019

Guatemalteken suchen neuen Präsidenten aus

Wahlen in Guatemala

Gewalt, Armut und Korruption - wegen dieser Probleme verlassen jeden Monat Tausende Menschen Guatemala, um ein besseres Leben zu suchen. Die Regierung von Präsident Morales unterschrieb ein umstrittenes Migrationsabkommen mit den USA - jetzt wird sein Nachfolger gewählt. - weiter


  • 11.08.2019

Separatisten besetzen Lager in jemenitischer Hafenstadt Aden

Bürgerkrieg im Jemen

Der Kampf gegen die Huthi-Rebellen im Jemen tobt seit Jahren. Dieser gemeinsame Feind scheint das Zweckbündnis von Regierung und Separatisten aber nicht mehr zu tragen. Experten sehen einen «Bürgerkrieg innerhalb des Bürgerkriegs» heraufziehen. - weiter


  • 11.08.2019

Ermittlungen nach Angriff auf Moschee in Norwegen

Ein Verletzter bei Schüssen in Moschee bei Oslo

Er wollte womöglich ein großes Blutbad anrichten und soll sich am Attentäter von Christchurch inspiriert haben. Doch beim Angriff auf eine Moschee bei Oslo wird der Mann überwältigt. Nun schweigt er. - weiter


  • 11.08.2019

100.000 Demonstranten gegen Polizeigewalt in Moskau erwartet

Demonstrationen in Moskau

Die russische Hauptstadt erlebt die größten Proteste seit Jahren. Es geht um den Ausschluss der Opposition von der Stadtratswahl - aber auch um die jüngste Polizeigewalt. Die Polizei hält sich zunächst zurück, schlägt aber nach der Kundgebung wieder zu. - weiter


  • 11.08.2019

Italien wartet auf «Showdown» in der Regierungskrise

Salvini in Termoli

Während Matteo Salvini vor den Kameras der Journalisten mit einem Kanu im Meer paddelt, fragen sich in Italien alle, wie es in der Regierungskrise weitergeht. Kommt es zu Neuwahlen - und wann? Anfang der Woche dürfte ein bisschen mehr Klarheit herrschen. - weiter


  • 11.08.2019

Unruhen auf dem Tempelberg in Jerusalem

Zusammenstöße auf dem Tempelberg

Jerusalem (dpa) - Auf dem Tempelberg in Jerusalem ist es nach Angaben der israelischen Polizei zu Ausschreitungen gekommen. Bei Konfrontationen mit Polizeikräften seien am muslimischen Opferfest Eid al-Adha mehrere muslimische Gläubige verletzt worden, berichteten israelische - weiter


  • 11.08.2019

Opferfest Eid al-Adha beginnt für Muslime weltweit

Opferfest in Kairo

Kairo/Mekka (dpa) - Für mehr als eine Milliarde Muslime weltweit beginnt am Sonntag das Opferfest Eid al-Adha. Das viertägige Fest während der Wallfahrt nach Mekka in Saudi-Arabien (Hadsch) erinnert an die Bereitschaft Abrahams, einen - weiter


  • 11.08.2019

Guatemala wählt einen neuen Präsidenten

Stichwahl in Guatemala

Weil kein Kandidat bei der Präsidentenwahl eine absolute Mehrheit erreichte, sollen nun die rund acht Millionen wahlberechtigten Bürger Guatemalas zwischen den beiden Bestplatzierten in einer Stichwahl entscheiden. - weiter


  • 10.08.2019

Zwei Verletzte bei Schüssen in Moschee bei Oslo

Überfall in Moschee

Ein Bewaffneter dringt in eine Moschee bei Oslo ein, wird aber überwältigt, ehe er Schlimmeres anrichten kann. Über das Motiv des jungen Norwegers ist noch nichts bekannt. - weiter


  • 10.08.2019

No-Deal-Brexit: London plant Rettungspaket für Unternehmen

Michael Gove

Einem Bericht zufolge sollen mit einem Rettungsfonds in Schieflage geratene Unternehmen bei einem Brexit ohne Abkommen vor der Insolvenz gerettet werden. Bislang hatte die Johnson-Regierung die Gefahren eines No Deals stets heruntergespielt. - weiter


  • 10.08.2019

Hongkonger wollen erneut demonstrieren

Proteste in Hongkong

Die Proteste in Hongkong werden zur internationalen Affäre. Peking verurteilt ein Treffen einer US-Diplomatin mit Aktivisten. Washington will das nicht auf sich sitzen lassen. - weiter


  • 10.08.2019

«Open Arms» nimmt 39 weitere Migranten auf

Richard Gere an Bord der «Open Arms»

Rom (dpa) - Die Crew des seit einer Woche mit mehr als 100 Menschen an Bord im Mittelmeer ausharrenden Rettungsschiffs «Open Arms» hat abermals Dutzende Migranten aufgenommen. Zu den ursprünglich 121 Migranten auf dem Schiff - weiter


  • 09.08.2019

Matteo Salvini stürzt Italien in die Krise

Matteo Salvini

Italien steht höchstwahrscheinlich vor einer Neuwahl. Einer sehnt sie besonders herbei - doch auch der starke Mann der gescheiterten Regierung in Rom, Matteo Salvini, braucht noch ein bisschen Geduld. - weiter


  • 09.08.2019

Türkei verweigert Hamburger Theaterintendanten die Einreise

Hamburger Theaterintendant

Meldeauflagen, Ausreisesperre, Verhöre am Flughafen oder U-Haft: Diese Woche wurden gleich mehrere Fälle von Deutschen im Konflikt mit der türkischen Justiz bekannt. Verschärft sich das Verhältnis zwischen Berlin und Ankara wieder? - weiter


  • 09.08.2019

Neue Hängepartie: 121 Migranten harren vor Lampedusa aus

Rettungsschiff «Open Arms»

Der Streit um das Rettungsschiff «Open Arms» im Mittelmeer folgt einem bekannten Plot: Während aus Seenot Gerettete im Mittelmeer an Bord ausharren, streiten die EU-Staaten über ihre Aufnahme. Auch andere Schiffe haben Migranten aufgenommen. - weiter


  • 09.08.2019

Russland wirft nach Protesten Ausländern Einmischung vor

Protest gegen Wahlausschluss in Moskau

Die Proteste in Moskau dauern trotz Polizeigewalt an. Viele Oppositionelle sitzen hinter Gittern. An diesem Samstag soll es die größten Proteste seit Jahren geben. Nun nimmt das Außenministerium Ausländer ins Visier. - weiter


  • 09.08.2019

Neuer Wirbel um Posten des US-Geheimdienstkoordinators

Joseph Maguire

Donald Trump hat seit längerem ein schwieriges Verhältnis zu seinen Geheimdiensten. Nun sorgt eine neuerliche Personalrochade des Präsidenten für Aufruhr. Eine langjährige Geheimdienstlerin geht - und ihre Abschiedsworte an Trump haben es in sich. - weiter


  • 09.08.2019

Zyprische Konfliktparteien suchen UN-Hilfe

Grenze in Nikosia

Der Wille für eine Lösung der Zypernfrage ist da. Doch was heißt «Überwindung der Teilung»? Griechische und türkische Zyprer verstehen darunter etwas Verschiedenes. Die Vereinten Nationen sind nun wieder gefragt. - weiter


  • 09.08.2019

Proteste in Hongkong: «Es ist ein langer Kampf»

Proteste in Hongkong

Seit zwei Monaten dauern die Proteste in der chinesischen Sonderverwaltungszone an. Auch am Wochenende wollen wieder Tausende auf die Straße gehen. Regierungschefin Lam warnt vor den wirtschaftlichen Folgen. - weiter


  • 09.08.2019

«Ocean Viking» rettet erste Migranten im Mittelmeer

«Ocean Viking»

Erst am Sonntagabend ist die «Ocean Viking» in See gestochen. Fünf Tage später hat das Nachfolgeschiff der «Aquarius» erstmals Bootsflüchtlinge im Mittelmeer aufgenommen. - weiter


  • 09.08.2019

Kaschmirkrise: Ausgangssperre in indischer Region gelockert

Kaschmirkrise in Indien

Indiens Regierung hatte der Region Jammu und Kaschmir Anfang der Woche den Autonomiestatus entzogen, ohne die Bevölkerung des Gebiets zu informieren. Nach Protesten wurde zumindest die Ausgangssperre teilweise gelockert. - weiter


  • 08.08.2019

Salvini befeuert Spekulationen um Bruch der Regierung

Regierungskrise in Italien

Regierungskrisen ist Italien gewöhnt, allerdings nicht mitten in der Ferienzeit. Der mächtige Lega-Chef Salvini macht auch davor nicht Halt. - weiter


  • 08.08.2019

Israelischer Soldat im Westjordanland erstochen

Patrouille im Westjordanland

Nahe Jerusalem ist die Leiche eines israelischen Soldaten gefunden worden. Die Sicherheitskräfte vermuten einen Anschlag und suchen nach dem Täter. - weiter


  • 08.08.2019

Indiens Premier Modi rechtfertigt Vorgehen in Kaschmir

Kaschmirkonflikt

Bollywood und Touristen-Hotspot statt Separatisten und Anschläge - so stellt sich Indiens Premier die Zukunft der umstrittenen Kaschmir-Region vor. Doch noch stehen Zehntausende Soldaten bei Fuß, um Proteste zu verhindern. - weiter


  • 08.08.2019

Trumps Besuch in Dayton und El Paso von Protesten begleitet

Botschaft an den Präsidenten

Es war ein schwieriges Unterfangen für Donald Trump nach den Bluttaten mit mehr als 30 Toten: In Dayton und El Paso will er spenden, doch Hunderte protestieren gegen ihn. Und er wird mit zunehmenden Forderungen nach echten Konsequenzen konfrontiert. - weiter


  • 08.08.2019

Weltklimarat: Schon 1,5 Grad Temperaturanstieg über Land

Polareis

Taten statt Worte, auch bei der sorgsamen Landnutzung - das muss nach Meinung des Weltklimarats das Motto der kommenden Jahre sein. Die Erderwärmung könnte die Versorgung mit Lebensmitteln beeinträchtigen. - weiter


  • 08.08.2019

Viele Verletzte bei Ausschreitungen in Kirgistan

Ausschreitungen in Kirgistan

Bischkek (dpa) – Nach Ausschreitungen im zentralasiatischer Kirgistan an der Grenze zu China hat die Polizei Medienberichten zufolge den früheren Präsidenten Almasbek Atambajew festgenommen. Sicherheitskräfte hätten sein Anwesen am Donnerstag gestürmt, meldeten Reporter kirgisischer Medien. - weiter


  • 08.08.2019

Weltklimarat veröffentlicht Bericht zur Erderwärmung

Auswirkungen des Klimawandels

Die Böden der Erde werden vom Klimawandel bedroht - durch Dürren, Hitze und Überschwemmungen. Der Weltklimarat will dazu einen Sonderbericht vorlegen. Umweltschützer fordern unter anderem ein Umdenken beim Fleischkonsum. - weiter


  • 08.08.2019

Malta lässt Rettungsschiff «Ocean Viking» nicht tanken

Rettungsschiff «Ocean Viking»

Erneut gibt es Streit um private Seenotrettung im Mittelmeer. Malta verweigert einem Schiff das Auftanken. Die Hilfsorganisation sagt: Damit breche das Land eine Vereinbarung. - weiter


  • 07.08.2019

Nach dem Blutvergießen: Trump besucht El Paso und Dayton

Forderungen an Trump

Der US-Präsident besucht die Tatorte der jüngsten Massaker. Doch dort ist er nicht unbedingt willkommen. Vor allem in der Grenzstadt El Paso schlägt ihm Kritik entgegen. Er selbst sieht dafür keinen Anlass. - weiter


  • 07.08.2019

Festnahme in Antalya: Botschaft sucht Kontakt zu Deutschem

Türkische Flagge

Sie planen einen Urlaub in der türkischen Sonne - und landen im Knast. Oft liegt das an kritischen Einträgen auf Facebook. So geht es derzeit einem Mann aus Hessen. So ging es anderen vor ihm: einer Frau aus Köln, einem Mann aus Hamburg, einem anderen aus Braunschweig. - weiter


  • 07.08.2019

Pakistan schränkt diplomatische Beziehungen zu Indien ein

Kaschmir-Konflikt

Verschärft sich der Konflikt zwischen den Atommächten um Kaschmir? Nachdem Indiens Regierung einer Region den Sonderstatus aberkannt hat, reagiert Pakistan. Der Schritt sei einseitig und illegal. - weiter


  • 07.08.2019

USA warnen Türkei vor Militäroffensive in Nordsyrien

Türkische Militäroffensive in Nordsyrien

Drei Tage haben die Türkei und die USA über die Lage im Norden Syriens beraten. Jetzt gibt es eine Einigung - die auch die Rückkehr von Flüchtlingen umfasst. - weiter


  • 07.08.2019

Auswärtiges Amt gegen «Kriminalisierung von Seenotrettung»

Seenotrettung im Mittelmeer

Italien will härtere Strafen für Seenotretter. Im deutschen Außenministerium hält man solche Maßnahmen für keine gute Idee. - weiter


  • 07.08.2019

Fast 100 Verletzte nach Autobomben-Anschlag in Kabul

Anschlag in Kabul

Eigentlich soll es doch Frieden in Afghanistan geben - von einem möglichen Durchbruch in den Gesprächen ist die Rede. Aber die Taliban verüben einen blutigen Anschlag nach dem anderen. Nun hat es erneut die Hauptstadt Kabul getroffen. - weiter


  • 07.08.2019

Persischer Golf: Pentagon-Chef wirbt in Japan für US-Mission

US-Verteidigungsminister in Japan

Pentagon-Chef Mark Esper wirbt auch in Asien für Washingtons Marineeinsatz im Persischen Golf. Bei seinem ersten Besuch beim Verbündeten Japan zeigt er zugleich rhetorische Härte gegen China. - weiter


  • 07.08.2019

Nordkorea erbeutet Milliarden bei Hacker-Raubzügen

Nordkorea

Immer wieder taucht Nordkorea im Zusammenhang mit Cyber-Attacken auf. Nun schätzen UN-Fachleute, dass die Autokratie unter Machthaber Kim Jong Un Geld im Wert von Milliarden Dollar ergaunert hat. Es werde für einen bestimmten Zweck gebraucht. - weiter


  • 06.08.2019

Neue Sanktionen - Trump erhöht den Druck auf Venezuela

Venezuela

Seit Monaten kommt kaum Bewegung in den Machtkampf in Venezuela. Jetzt will Washington die sozialistische Regierung vom globalen Finanzwesen abschneiden. Vor allem Moskau und Peking sollen dazu bewegt werden, Maduro die Freundschaft zu kündigen. - weiter


  • 06.08.2019

Nach Bluttat in Texas: Ein Deutscher unter den Opfern

Nach Massaker in Texas

Das Entsetzen ist groß über die verheerenden Attacken in El Paso und Dayton. In Texas kommt auch ein Deutscher ums Leben. Amerika diskutiert nach dem Blutvergießen erneut über die Waffengesetze im Land. Und der Präsident ist mit viel Kritik konfrontiert. - weiter


  • 06.08.2019

Berichte: Erneut Deutscher in Türkei festgenommen

Türkische und deutsche Fahne

Bereits im Juli soll ein deutscher Staatsbürger in Antalya festgenommen worden sein. Die Behörden haben demnach sein Facebook-Profil überprüft - und werfen ihm «Terrorpropaganda» vor. - weiter


  • 06.08.2019

EU sieht keine Basis für neue Brexit-Gespräche

Flaggen-Duo

Die Fronten zwischen Brüssel und London in Sachen EU-Austritt der Briten sind verhärtet wie nie. Beide Seiten scheinen darauf zu setzen, dass der andere doch noch einlenkt. Doch was, wenn nicht? - weiter


  • 06.08.2019

Härtere Strafen für Seenotretter in Italien

Seenotrettung im Mittelmeer

Dass Italien im Kampf gegen die Migration aus Nordafrika Seenotretter ins Visier nimmt, ist nicht neu. Nun drohen den Helfern exorbitante Strafen, wenn sie unerlaubt nach Italien fahren. Das Gesetz ist umstritten. Auch Brüssel nimmt es unter die Lupe. - weiter


  • 06.08.2019

China warnt USA vor Stationierung von Mittelstreckenraketen

Xi Jinping

Peking (dpa) - Nach der Auflösung des wichtigen INF-Abrüstungsvertrags für Atomwaffen hat China die USA vor der Stationierung von Mittelstreckenraketen in Asien gewarnt. China werde «alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die nationalen Sicherheitsinteressen entschlossen zu - weiter


  • 05.08.2019

Indien will Sonderstatus von Kaschmir aufheben

Barrikaden

Die Spannungen zwischen den Atommächten Indien und Pakistan nehmen zu: Die indische Regierung entzieht der umstrittenen Himalaya-Region Kaschmir - die von beiden Ländern beansprucht wird - den international anerkannten Sonderstatus. Islamabad reagiert empört. - weiter


  • 05.08.2019

Weiteres Rettungsschiff unterwegs ins zentrale Mittelmeer

Italien erhöht den Druck auf die privaten Seenotretter immer weiter. Diese lassen sich nicht davon abhalten und bauen ihre Präsenz im Mittelmeer wieder aus. - weiter


  • 05.08.2019

Todesschüsse von El Paso fachen Kritik an Trump an

Trump nach Massakern

Nach dem Blutvergießen in den USA am Wochenende verspricht Trump härtere Strafen für Täter dieser Art. Mit Blick auf die Waffengesetze sagt er einen bemerkenswerten Satz. Die Demokraten werfen ihm ein Einknicken vor den Lobbyisten vor - und eine gefährliche Rhetorik. - weiter


  • 05.08.2019

Bundesregierung erwägt europäische Golf-Mission

Diskussion um europäische Hormus-Mission

Die Bundesregierung hat klar Nein zu einer gemeinsamen Militärmission mit den USA im Persischen Golf gesagt. Ganz tatenlos will sie der zunehmenden Gefährdung der Handelsschiffe in der Straße von Hormus aber dann doch nicht zuschauen. - weiter


  • 05.08.2019

Ägypten stuft Geisterfahrt von Kairo als Terroranschlag ein

Explosion in Kairo

Erst ist von einem Geisterfahrer die Rede, als in Ägyptens Hauptstadt mehrere Autos zusammenstoßen und explodieren. Doch dann entdecken Ermittler Sprengstoff in dem Unfallfahrzeug und sprechen von Terror. Sollte der Anschlag ein Regierungsgebäude treffen? - weiter


  • 05.08.2019

China-Reise: Bundestag interveniert beim Botschafter

Margarete Bause

Nachdem China einer Grünen-Politikerin die Einreise zusammen mit einer Delegation verweigert, interveniert die Bundestagsverwaltung förmlich beim chinesischen Botschafter. Auch das Auswärtige Amt gibt an, im Dialog mit China zu sein. - weiter


  • 05.08.2019

Hongkong: Regierungschefin sieht gefährliche Lage

Carrie Lam

Tausende Menschen legen die Arbeit nieder - und befeuern damit die Spannungen in Hongkong. Es gibt Ausschreitungen, die unter Druck stehende Regierungschefin Carrie Lam geht in die Offensive. Die große Frage im Hintergrund: Was macht China? - weiter


  • 05.08.2019

Iran setzt Tanker fest: Verwirrung um Herkunft des Schiffes

Persischer Golf

Mitten im Konflikt um die Blockade eines britischen Öltankers hat der Iran ein weiteres ausländisches Schiff im Persischen Golf beschlagnahmt. Vom Iran heißt es, der Tanker sei aus dem Irak. Doch das irakische Ölministerium widerspricht. - weiter


  • 04.08.2019

Erdogan kündigt erneut Militäroffensive in Nordsyrien an

Erdogan will Offensive in Syrien

Die Türkei fordert seit Jahren eine Pufferzone im von der Kurdenmiliz YPG beherrschten Gebiet in Nordsyrien und drohte wiederholt mit einer militärischen Offensive. Nun macht Präsident Erdogan ernst. - weiter


  • 04.08.2019

Iran: Haben «ausländisches» Schiff im Golf beschlagnahmt

Persischer Golf

Viele Europäer wollen die US-Politik des maximalen Drucks auf Teheran nicht mitmachen. Kann der Konflikt eskalieren? Die Haltung der Deutschen zu einem Militäreinsatz ist klar. - weiter


  • 04.08.2019

Brexit-Minister: Deal zum EU-Austritt endlich ändern

Stephen Barclay

Am 31. Oktober will Großbritannien aus der EU austreten - aber im Streit um das Brexit-Abkommen geht es keinen Zentimeter voran. Unterdessen werden immer mehr mögliche negative Folgen einer ungeregelten Scheidung von der Staatengemeinschaft bekannt. - weiter


  • 04.08.2019

Proteste gegen Regierung: Hongkonger kehren auf die Straße zurück

Straßensperre

Trotz deutlicher Warnungen Pekings verliert die Protestbewegung in Hongkong nicht an Schwung. Nach zahlreichen Massenprotesten ist nun erstmals auch ein großer Streik geplant. - weiter


  • 04.08.2019

Lösung für Rettungsschiff «Alan Kurdi»

Kind von «Alan Kurdi» übergeben

Bahnt sich sowas wie ein schnelleres Verfahren bei der Verteilung von Bootsflüchtlingen an? Die Migranten von dem deutschen Rettungsschiff «Alan Kurdi» dürfen zumindest relativ schnell von Bord. Deutschland hat bei der Lösung eine entscheidende Rolle gespielt. - weiter


  • 04.08.2019

Russische Opposition kämpft trotz Drohungen für freie Wahlen

Festnahme

Die Proteste gegen Willkür in Russland reißen nicht ab. Auch Verbote hindern viele Moskauer nicht daran, für freie Wahlen einzutreten. Die Opposition hofft darauf, dass ihre Kandidaten zu den Regionalwahlen zugelassen werden. Doch die Polizei greift wieder hart durch. - weiter


  • 03.08.2019

Rindfleisch-Abkommen der EU mit den USA umstritten

Rindfleisch Made in USA

Kann die EU ihren Bürgern vorschreiben, mehr Rindfleisch aus den USA zu essen? Auf den ersten Blick wirkt der jüngste Handelsdeal der beiden Wirtschaftsmächte so. Tatsächlich dürften die Auswirkungen aber überschaubar sein. - weiter


  • 03.08.2019

Sudans Militär und Opposition einig über Verfassungsrahmen

Einigung im Sudan

Drei Jahrzehnte war Staatschef Omar al-Baschir im Sudan an der Macht. Seit er im April von den Streitkräften gestürzt wurde, ringen Militär und Demokratiebewegung um eine Übergangsregierung. Nun wurde ein weiterer Kompromiss erzielt. Unterzeichnet ist er aber noch nicht. - weiter


  • 03.08.2019

Greta Thunbergs Reise beginnt - Erster Stopp Lausanne

Greta Thunberg

In Stockholm hat alles angefangen mit der internationalen Klimaprotestbewegung, nun verabschiedet sich die Initiatorin für die kommende Zeit von ihrer schwedischen Heimat. Greta Thunberg reist für das Klima zunächst in die Schweiz - wie immer ohne Flugzeug. - weiter


  • 03.08.2019

Trump muss neuen Geheimdienstkoordinator suchen

John Ratcliffe

Der US-Geheimdienstkoordinator Dan Coats, der öfter anderer Meinung war als der Präsident, tritt Mitte August ab. Für die Nachfolge hatte sich Donald Trump einen Getreuen ausgeguckt. Doch der machte negative Schlagzeilen. Nun muss eine neue Lösung her. - weiter


  • 03.08.2019

Trump: Neues Abrüstungsabkommen muss China einbeziehen

Militärparade in Peking

Der INF-Vertrag ist erloschen - und die Sorge vor einem neuen Wettrüsten groß. US-Präsident Donald Trump will China bei neuen Abrüstungsgesprächen dabei haben - aber die Haltung Pekings war eigentlich unmissverständlich. - weiter


  • 03.08.2019

Nordkorea testet erneut neues Raketensystem

Nordkorea

Und wieder testet Nordkorea seine Raketen. Machthabe Kim schaut zu und kann doppelt zufrieden sein - sowohl mit dem neuen Waffensystem als auch der Tatsache, dass sein Gönner im Weißen Haus kein Problem mit den Tests hat. - weiter


  • 02.08.2019

INF-Abrüstungsvertrag zwischen USA und Russland endet heute

Russische Aufrüstung

Die Auflösung eines wichtigen Abrüstungsabkommen zwischen den USA und Russland schürt Sorgen vor einem neuen globalen Rüstungswettlauf. Die USA appellieren an Russen und Chinesen. Zumindest eine Seite hat bislang aber immer abgewinkt. - weiter


  • 02.08.2019

Nordkorea feuert erneut zwei Kurzstreckenraketen ab

Kim Jong Un

Pjöngjang provoziert zum dritten Mal innerhalb weniger Tage mit dem Test zweier Kurzstreckenraketen. Ernsthafte Konsequenzen hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un nicht zu befürchten. US-Präsident Trump bescheinigt ihm stattdessen eine «schöne Vision» für sein Land. - weiter


  • 02.08.2019

Johnsons Mehrheit im Parlament schrumpft auf eine Stimme

Johnsons Mehrheit im Parlament geschmolzen

Nachwahlen in Wales bringen den neuen britischen Premier in Schwierigkeiten. Nur noch eine Stimme Mehrheit hat er jetzt im Unterhaus - und soll damit den Brexit über die Bühne bringen. - weiter


  • 02.08.2019

Zwei Rettungsschiffe mit Migranten warten auf Einfahrt

Seenotrettung im Mittelmeer

Mehrere Schiffe mit geretteten Migranten an Bord warten bisher vergebens auf dem Mittelmeer auf einen sicheren Hafen. Einige Menschen brauchen besonders schnell Hilfe. In Frankreich und in Italien stehen weitere Schiffe zum Ablegen bereit. - weiter


  • 02.08.2019

Saudi-Arabien: Frauen sollen ohne Erlaubnis reisen dürfen

Frauen am Bahnhof von Medina

Das islamisch-konservative Saudi-Arabien öffnet seine Gesellschaft. Die junge Generation bejubelt deswegen Kronprinz Mohammed bin Salman. Doch über den neuen Freiheiten hängt ein dunkler Schatten. - weiter


  • 02.08.2019

Militäreinsatz am Golf: FDP fordert Machtwort der Kanzlerin

Diskussion um Beteiligung an Hormus-Mission

Soll die Bundeswehr in der Straße von Hormus Handelsschiffe beschützen? Die Diskussion über eine Militärmission im Persischen Golf geht weiter. Die Haltung der Bundesregierung war zuletzt nicht so ganz eindeutig. - weiter


  • 01.08.2019

Russland warnt USA vor Raketen-Stationierung

Militärparade

Ein wichtiger Abrüstungsvertrag zwischen Russland und den USA läuft aus. Der Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow befürchtet nun ein Wettrüsten. Alle Hoffnungen ruhen jetzt darauf, dass wenigstens ein anderer Vertrag zur Abrüstung gerettet werden kann. - weiter


  • 01.08.2019

Röttgen für europäische Hormus-Mission mit Deutschland

Straße von Hormus

Außenminister Heiko Maas erteilt einer deutschen Beteiligung an einer US-geführten Militärmission am Persischen Golf eine Absage. Doch gänzlich vom Tisch ist ein Bundeswehreinsatz nicht. Und die Spannungen zwischen den USA und dem Iran nehmen weiter zu. - weiter


  • 01.08.2019

Biden gerät bei TV-Debatte der US-Demokraten in Bedrängnis

Joe Biden

Es geht hoch her bei der zweiten Runde der TV-Debatten unter den US-Demokraten. Die Präsidentschaftsbewerber schießen sich auf den bislang führenden Kandidaten ein: Joe Biden. Es geht um die Migrationspolitik zu der Zeit, als er Vizepräsident war. - weiter


  • 01.08.2019

US-Regierung verhängt Sanktionen gegen Irans Außenminister

Mohammed Dschawad Sarif

In der Krise mit dem Iran lässt US-Präsident Trump Außenminister Sarif auf die Sanktionsliste setzen. Trumps Sicherheitsberater Bolton nennt den iranischen Chefdiplomaten einen «Hochstapler». Hält die EU trotzdem an Sarif als Ansprechpartner fest? - weiter


  • 01.08.2019

In den Niederlanden tritt Burkaverbot in Kraft

Burka

Gut 14 Jahre dauerte der Streit in den Niederlanden. Ab jetzt ist die Vollverschleierung in öffentlichen Gebäuden untersagt. Doch Zweifel bleiben: Wer kontrolliert? - weiter


  • 01.08.2019

Nordkorea testete Raketen für neues Startsystem

Erneuter Raketentest

Pjöngjang/Seoul (dpa) - Die am Mittwoch von Nordkorea getesteten ballistischen Raketen sind Staatsmedien zufolge Teil eines neuen Raketenstartsystems. Dieses werde eine Schlüsselrolle für militärische Bodenoperationen einnehmen, berichtete die Nachrichtenagentur KCNA am Donnerstag. Demnach wurde der - weiter


  • 01.08.2019

Warschauer Aufstand: Maas würdigt «Widerstandskraft und Mut»

Maas und Czaputowicz

Für Polen ist es einer der wichtigsten Gedenktage. In Deutschland ist er kaum bekannt. Am 75. Jahrestag des Warschauer Aufstands unterstützt Heiko Maas eine Initiative, die das ändern soll. - weiter


  • 31.07.2019

US-Demokraten prüfen in zweiter TV-Debatte ihre Kandidaten

Wahlkampf in den USA

Detroit (dpa) - Die Fernsehdebatten der Bewerber um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten gehen weiter. In der Nacht zu Donnerstag stehen in Detroit zehn weitere Demokraten auf der Bühne. Unter anderen treffen Ex-Vizepräsident Joe Biden - weiter


  • 31.07.2019

USA und Großbritannien beraten über Schutzmission am Golf

Deutsche Marine-Soldaten

Die USA und Großbritannien beraten über einen Militäreinsatz zum Schutz von Öltankern in der Straße von Hormus. Aus Deutschland kommt eine klare Absage. Die Strategie der USA erscheint zu brenzlig. Aber eine europäische Mission ist wohl nicht ganz vom Tisch. - weiter


  • 31.07.2019

Hitzige Debatte der demokratischen Präsidentschaftsbewerber

Bernie Sanders

So viele Demokraten wie nie mühen sich für 2020 um eine Präsidentschaftskandidatur. Bei TV-Debatten müssen sie sich vor nationalem Publikum beweisen. Runde Nummer zwei in Detroit gerät zu einem öffentlichen Kampf um den Kurs der Partei. - weiter


  • 31.07.2019

Nordkorea testet erneut zwei Kurzstreckenraketen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un

Mit neuerlichen Raketentests brüskiert Nordkorea seinen südlichen Nachbarn. Ein Zusammenhang mit einem anderen Militärmanöver drängt sich auf. - weiter


  • 31.07.2019

US-Aktivisten: Hunderte Migrantenkinder von Eltern getrennt

An der Grenze

Die Trennung von Kindern von ihren Eltern bei der illegalen Einreise in die USA sorgte vor gut einem Jahr weltweit für Empörung. Die Praxis wurde offiziell beendet. Doch Bürgerrechtler werfen der US-Regierung vor, sie unter fragwürdigen Vorwänden weiterzuführen. - weiter


  • 31.07.2019

44 Hongkonger wegen «Aufruhrs» angeklagt - neue Proteste

Demonstranten versammeln sich vor Gericht

In Hongkong muss sich eine Gruppe von Demonstranten vor Gericht verantworten. Vor dem Gebäude kommt es zu neuen Protesten. Wer schoss in der Nacht Feuerwerkskörper auf die Menschen? - weiter


  • 30.07.2019

Britisches Umdenken bei Militärmission in Straße von Hormus

Deutsche Marine-Soldaten

Bisher hat die Bundesregierung sich in der Diskussion über einen Militäreinsatz in der Straße von Hormus zurückgehalten. Jetzt gibt es aber eine konkrete Bitte zur Beteiligung - die nach aller Wahrscheinlichkeit nicht erfüllt werden wird. - weiter


  • 30.07.2019

Mehr als 40 Demonstranten und Kremlkritiker verurteilt

Protest gegen Wahlausschluss in Moskau

In Moskau sitzen Dutzende Demonstranten nach den brutalen Massenfestnahmen hinter Gittern. Gleichzeitig schließt Kremlkritiker Nawalny nicht aus, vergiftet worden zu sein. Er will das mit Kameraaufnahmen auch beweisen. - weiter


  • 30.07.2019

115 Migranten harren auf Küstenwache-Schiff in Italien aus

Italienische Küstenwache

Das Spiel ist bekannt: Italien fordert die anderen europäischen Staaten auf, Bootsflüchtlinge aufzunehmen. Erst dann würden die Migranten von Boot gelassen. Einen ersten Teilerfolg gab es aber bereits. - weiter


  • 30.07.2019

US-Senat kann Waffenverkäufe an Golfstaaten nicht stoppen

Waffendeals

Kein Stopp der US-Waffengeschäfte mit Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten - im Senat fehlt die benötigte Zweidrittelmehrheit. Es wäre eine Entscheidung gegen den Willen des US-Präsidenten gewesen. - weiter


  • 29.07.2019

Leibärztin von Nawalny schließt Vergiftung nicht aus

Kremlkritiker Nawalny

Er gehört zu den schärfsten Kritikern des Kremls - Alexej Nawalny kam im Zuge neuer Proteste in Haft. Dann musste er ins Krankenhaus. Es gibt eine Diagnose, doch Nawalnys Ärztin hat Zweifel daran. - weiter


  • 29.07.2019

Britischer Außenminister: Kein Tankertausch mit dem Iran

Öltanker «Stena Impero»

So schnell kann das gehen: Vor gut einer Woche schlug Großbritannien eine rein europäische Militärmission in der Straße von Hormus vor. Jetzt gibt es einen neuen Premier, einen neuen Außenminister und einen neuen Kurs in dieser wichtigen Frage. - weiter


  • 29.07.2019

Rassismusvorwurf gegen Trump - Attacke gegen Demokraten

Trump in Washington

In einer Serie von Tweets teilt Donald Trump gegen den schwarzen Abgeordneten Elijah Cummings aus. Das schlägt Wellen. Auch Cummings' Heimatstadt wehrt sich - auf ungewöhnliche Weise. - weiter


  • 29.07.2019

Trumps Top-Geheimdienstler Coats geht

Dan Coats

Donald Trump und sein Geheimdienstkoordinator Dan Coats lagen öffentlich oft über Kreuz - etwa was Russland angeht. Nun geht Coats. Trump hat schon einen Nachfolger auserkoren - einen Mann, der kürzlich einen bemerkenswerten Auftritt hatte. - weiter


  • 29.07.2019

Profisegler bringen Greta Thunberg nach Amerika

Greta Thunberg

Stockholm (dpa) - Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg will Mitte August mit einer emissionsfreien Hochseejacht nach Amerika segeln. Wie die 16-Jährige am Montag mitteilte, wird die Reisezeit von Großbritannien nach New York circa zwei - weiter


  • 29.07.2019

Peking verurteilt «schreckliche Vorfälle» in Hongkong

Demonstration in Hongkong

In Chinas Sonderverwaltungszone Hongkong gehen seit Wochen immer wieder Hunderttausende gegen die Regierung auf die Straße. Die Zentralregierung fordert ein Ende der Gewalt. - weiter


  • 29.07.2019

EuGH urteilt über Laufzeitverlängerung belgischer Atommeiler

AKW Doel

Luxemburg (dpa) - Belgien hat mit der Verlängerung der Laufzeiten für zwei Atomreaktoren gegen EU-Recht verstoßen. Wie der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied, hätte die entsprechende Genehmigung nicht ohne Umweltverträglichkeitsprüfungen erteilt werden dürfen. Sie gestattet es, die - weiter


  • 29.07.2019

Nun 24 Tote nach Anschlag in Kabul

Durch den Anschlag zerstörte Gebäude

Der Präsidentenwahlkampf in Afghanistan beginnt mit einem Anschlag in Kabul. Ziel ist Vizepräsidentenkandidat Saleh, der sich viele Feinde gemacht hat. Die Sicherheitskräfte brauchen mehr als sechs Stunden, um den Angriff zu beenden. - weiter


  • 29.07.2019

Außenamts-Staatssekretär prangert Polizeigewalt in Moskau an

Proteste

In Moskau sind die Menschen empört, weil unabhängige Kandidaten nicht zur Regionalwahl im September zugelassen wurden. Der Protest verlagert sich auf die Straße - und die Polizei greift hart durch. - weiter


  • 28.07.2019

Neue Zusammenstöße in Hongkong nach verbotenem Protest

Demonstration in Hongkong

Die chinesische Sonderverwaltungszone kommt nicht zur Ruhe. Die Protestbewegung widersetzt sich allen Demonstrationsverboten. Die Polizei reagiert mit Tränengas, Gummigeschossen und Schlagstöcken. - weiter


  • 28.07.2019

London bereitet «auf Hochtouren» Brexit ohne Abkommen vor

Gove und Johnson in London

Ohne Wenn und Aber, keine Verschiebungen, der Brexit zum 31. Oktober steht mit oder ohne Abkommen - so formulieren es führende Vertreter der britischen Regierung in den Sonntagsblättern. Zweifler meinen, die verbleibenden knapp 100 Tage reichen zur Vorbereitung nicht aus. - weiter


  • 28.07.2019

Aktivisten: 1370 Festnahmen bei Kundgebung in Moskau

Festnahme

In Moskau sind die Menschen empört, weil unabhängige Kandidaten nicht zur Regionalwahl im September zugelassen wurden. Der Protest verlagert sich auf die Straße - und die Polizei greift hart durch. - weiter


  • 28.07.2019

Trotz Bootsdrama: Italien lässt Migranten auf Schiff

Matteo Salvini

Der Lauf der Dinge ist bekannt: Migranten werden im Mittelmeer gerettet, dürfen aber nicht an Land, solange Europa sich nicht rührt. Auch das wohl schwerste Flüchtlingsdrama in diesem Jahr bringt Italien von diesem Kurs nicht ab. - weiter


  • 27.07.2019

Russische Polizei geht vor Demo gegen Oppositionelle vor

Proteste

In Moskau sind die Menschen empört, weil unabhängige Kandidaten nicht zur Regionalwahl im September zugelassen wurden. Der Protest verlagert sich auf die Straße - und die Polizei greift hart durch. - weiter


  • 27.07.2019

Hunderte Hongkonger demonstrieren gegen Prügelattacken

Demonstrationen in Hongkong

Die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong kommt nicht zur Ruhe. Die Polizei verbietet einen Marsch. Demonstranten schreckt das nicht ab. Schließlich wird Tränengas verschossen. - weiter


  • 27.07.2019

Italien gibt EU-Kommission Zusage für umstrittene Bahntrasse

Protest gegen TAV

Seit Jahren gibt es Proteste, die Regierung in Rom will das Projekt dennoch durchdrücken. Streitpunkt: die umstrittene Bahnstrecke zwischen Frankreich und Italien. - weiter


  • 27.07.2019

USA und Guatemala unterzeichnen Migrationsabkommen

Treffen im Weißen Haus

Die US-Regierung will, dass Migranten Asyl in Guatemala beantragen statt an der amerikanischen Südgrenze. Nun unterzeichnen beide Länder ein umstrittenes Abkommen - nachdem Donald Trump massiv Druck gemacht hatte. - weiter


  • 27.07.2019

Hilfsorganisation befürchtet bis zu 200 Tote vor Libyen

Nach Bootsunglück vor libyscher Küste

Beim jüngsten Flüchtlingsdrama auf dem Mittelmeer gehen Helfer von immer höheren Todeszahlen aus. Der Rote Halbmond spricht von 67 Leichen, die bislang geborgen wurden. Über hundert Menschen werden noch vermisst. - weiter


  • 27.07.2019

Oberstes US-Gericht erlaubt Trump Mauerbau mit Pentagon-Geld

Mauerbau zwischen den USA und Mexiko

Die Mauer an der Grenze zu Mexiko war Donald Trumps wichtigstes Wahlversprechen. Aber lange Zeit musste er dabei einen Rückschlag nach dem anderen hinnehmen. Nun gibt ihm der Oberste Gerichtshof in einer Sache recht - der Präsident triumphiert. - weiter


  • 27.07.2019

Marokkos Marine rettet 242 Migranten im Mittelmeer

Schlauchboot

Sie wollten mit mehreren Schlauchbooten nach Spanien: Hunderte Migranten sind von der marokkanischen Marine gestoppt und in das nordafrikanische Land zurückgebracht worden. - weiter


  • 26.07.2019

Wiederaufnahme der Seenotrettung nach Bootsunglück gefordert

Flüchtlinge im Boot

Ein Ende des erbitterten Streits über die Seenotrettung ist nicht in Sicht. Wird der Tod vieler Menschen im Mittelmeer etwas daran ändern? - weiter


  • 26.07.2019

Spanien muss nach Sánchez-Schlappe weitere Neuwahl fürchten

Pedro Sanchez

In Spanien schrillen die Alarmglocken. Nach einer Doppelpleite hat Sozialist Sánchez noch zwei Monate Zeit, um eine funktionsfähige Regierung zu bilden. Daran glaubt aber kaum jemand. Vom «Desaster» ist die Rede. Und von großen Gefahren. - weiter


  • 26.07.2019

Nordkorea nennt jüngsten Waffentest eine Warnung an Südkorea

Kim Jong Un verfolgt Raketentest

US-Präsident Trump spielt den jüngsten Raketentest durch Nordkorea herunter. Er setzt auf seine guten Beziehungen zum Machthaber Kim Jong Un. Nordkorea nimmt derweil Militärübungen und Waffenkäufe Südkoreas als Vorwand, seine Tests zu rechtfertigen. - weiter


  • 26.07.2019

Tschechien erkannte im Vorjahr nur 47 Asylanträge an

Anti-Islam-Demonstration

Tschechien ist seit Jahren strikt gegen die Umverteilung von Asylbewerbern innerhalb der EU. Das schlägt sich in Zahlen nieder: Mit den 2018 von Prag anerkannten Antragstellern könnte man gerade mal zwei Fußballmannschaften bilden. - weiter


  • 26.07.2019

Hongkonger wollen trotz Polizeiverbot erneut demonstrieren

Proteste in Hongkong

In der chinesischen Sonderverwaltungszone steht das nächste Wochenende mit Protesten bevor. Aus Angst vor Ausschreitungen hat die Polizei einen Marsch verboten - viele Hongkonger wollen dennoch auf die Straße gehen. - weiter


  • 25.07.2019

115 Migranten nach Bootsunglück im Mittelmeer vermisst

Flüchtlinge im Mittelmeer

Während in Brüssel und Europas Hauptstädten um die Verteilung von Flüchtlingen gestritten wird, spielt sich im Mittelmeer die nächste Tragödie ab: 250 Migranten beginnen dort die gefährliche Überfahrt - fast die Hälfte wird nach einem schweren Unglück nun vermisst. - weiter


  • 25.07.2019

Nordkorea unternimmt neue Raketentests

Neue Waffentests

Nordkorea ist verärgert über Militärübungen der USA mit Südkorea. Jetzt demonstriert Pjöngjang militärische Stärke. Das löst Besorgnis aus. Doch Washington hält sich mit Kommentaren auffallend zurück. - weiter


  • 25.07.2019

USA wollen auf Bundesebene wieder Todesstrafe vollstrecken

Hinrichtungskammer

In den vergangenen Jahren haben sich diverse US-Bundesstaaten von der Todesstrafe verabschiedet. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump schlägt für die Bundesebene einen anderen Weg ein. Schon in einigen Monaten soll es nach langer Pause wieder Hinrichtungen geben. - weiter


  • 25.07.2019

Johnson baut Kabinett um und setzt auf Brexit-Hardliner

Erste Kabinettssitzung

Großbritannien wird das großartigste Land der Welt werden - das verspricht Boris Johnson den Abgeordneten in London. Doch Brüssel kommt ihm im Brexit-Streit keinen Zentimeter entgegen. Was nun? - weiter


  • 25.07.2019

Spanien: Sánchez mit wenig Hoffnung auf Wiederwahl

Pedro Sanchez

Was sich in Spanien schon abgezeichnet hatte, ist nun bittere Gewissheit: Nach dem Ende des Zweiparteiensystems schafft es das Land weiter nicht, eine Koalitionsregierung zu bilden. Bei den Gesprächen ging es um Respekt - und Hundehütten. - weiter


  • 25.07.2019

Trump spottet über Mueller-Aussage: «Lausigen Job gemacht»

US-Präsident Trump

Stundenlang steht Robert Mueller öffentlich im Kongress Rede und Antwort. Die Schlussfolgerungen danach gehen weit auseinander. Der Präsident gibt sich triumphierend, die Demokraten lassen nicht locker. Ist der Kampf um die Russland-Affäre nun beendet? Wohl kaum. - weiter


  • 25.07.2019

Mehr als 50 Tote bei Gewaltwelle in Afghanistan

Spuren

12 Stunden im kriegszerrissenen Afghanistan: Im ganzen Land kommt es zu Anschlägen und Gefechten, über 50 Menschen kommen ums Leben. Dabei laufen derzeit eigentlich Friedensgespräche. - weiter


  • 25.07.2019

Puerto Ricos Gouverneur kündigt Rücktritt an

Puerto Ricos Gouverneur

Frühes Karriereende: Nach nur zwei Jahren im Amt wirft der erst 40-jährige Ricardo Rosselló das Handtuch. Vor den immer lauteren Protesten konnte er nicht mehr die Ohren verschließen. - weiter


  • 24.07.2019

Queen ernennt Boris Johnson zum Premierminister

Regierungswechsel in London

Theresa May hat sich von den Briten verabschiedet - und Boris Johnson steht am Start: Wird der neue britische Premierminister mit Blick auf den Brexit das schaffen, was seiner Vorgängerin in ihrer dreijährigen Amtszeit nicht gelungen ist? - weiter


  • 24.07.2019

Iran regt Tankertausch mit Großbritannien an

Revolutionsgarde

Präsident Ruhani zeigt sich sowohl im Tankerstreit mit den Briten als auch im Atomstreit mit den USA gesprächsbereit. Nun hat er eine Idee, wie weitere Spannungen am Golf vermieden werden könnten. - weiter


  • 24.07.2019

Mueller sagt vor dem US-Kongress zur Russland-Affäre aus

Aussage

Tagelang hatte der politische Betrieb in Washington auf den Auftritt von Robert Mueller vor dem Kongress hingefiebert. Die Republikaner nehmen den Ex-Sonderermittler ins Kreuzfeuer, die Befragung wird hitzig. Das dürfte besonders einem gefallen. - weiter


  • 24.07.2019

Bericht: Puerto Ricos Gouverneur wird zurücktreten

Ricardo Rosselló

Eine halbe Millionen Menschen gingen auf die Straße und forderten den Rücktritt von Puerto Ricos Gouverneur Rosselló. Dieser zieht nun wohl die Konsequenzen. - weiter


  • 24.07.2019

Deutscher UN-Botschafter kritisiert Trumps Nahostpolitik

Christoph Heusgen

Die Palästinenser halten die Trump-Regierung schon lange nicht mehr für einen neutralen Vermittler im Nahost-Konflikt. Nun kritisierte Deutschlands UN-Botschafter die Vereinigten Staaten für ihre Politik: Das Völkerrecht sei «kein à la carte-Menü». - weiter


  • 24.07.2019

US-Senat bestätigt Esper als neuen Verteidigungsminister

US-Verteidigungsminister Esper

Nachdem Verteidigungsminister James Mattis im Dezember wegen Meinungsverschiedenheiten mit Donald Trump zurückgetreten war, dauerte es fast ein halbes Jahr, den Posten wieder regulär zu besetzen. Nun hat Mark Esper das Sagen im Pentagon. - weiter


  • 23.07.2019

Boris Johnson wird voraussichtlich neuer Premier

Daumen hoch

Der nächste britische Premierminister heißt Boris Johnson. Der ehemalige Brexit-Wortführer hat einen harten Kurs in Sachen EU-Austritt eingeschlagen. Einen No Deal will er in Kauf nehmen. - weiter


  • 23.07.2019

Straße von Hormus als Bewährungsprobe für Kramp-Karrenbauer?

Öltanker Stena Impero

Wenn Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer an diesem Mittwoch ihre erste Regierungserklärung abgibt, dürfte es auch um die gefährliche Lage im Persischen Golf gehen. Dabei stellt sich vor allem eine Frage: Muss die Bundeswehr bald in einen neuen Einsatz? - weiter


  • 23.07.2019

Macron empfängt neue EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen

Von der Leyen in Paris

Für Staatschef Macron ist die künftige Kommissionschefin Ursula von der Leyen bereits «Madame la Présidente». Wortreich lobt der mächtigste Franzose die deutsche Ex-Ministerin und ihr Programm. - weiter


  • 23.07.2019

Südkorea feuert Warnschüsse gegen russisches Militärflugzeug

F-15K-Jet

Ein militärischer Zwischenfall über südkoreanischem Gebiet alarmiert die Streitkräfte des Landes. Ein Frühwarnflugzeug des russischen Militärs soll in den Luftraum vor der Ostküste eingedrungen sein. Es fallen Schüsse. - weiter


  • 23.07.2019

«Schredder-Affäre» in Österreich: Fünf Datenträger zerstört

Sebastian Kurz

Ein nervöser Mitarbeiter des Kanzleramts bei der Datenvernichtung - das ist der Ausgangspunkt einer Geschichte, die Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz unerwartet in Bedrängnis bringt. - weiter


  • 23.07.2019

Wieder massiver Stromausfall in Venezuela

Stromausfall

Das einst reiche Erdölland Venezuela versinkt nach einem weiteren Blackout in Dunkelheit. Die Regierung macht dafür wieder einen Angriff auf ein Wasserkraftwerk verantwortlich. Opposition und Experten sehen das anders. - weiter


  • 23.07.2019

Massenprotest gegen Puerto Ricos Gouverneur

Proteste in Puerto Rico

Puerto Ricos Gouverneur hat es sich mit der Bevölkerung verscherzt. Die Proteste finden immer mehr Zulauf. Doch Ricardo Rosselló zeigt sich bisher wenig beeindruckt von der Meinung des Volkes. - weiter


  • 23.07.2019

London wirbt für europäische Seeschutzmission gegen Iran

Öltanker Stena Impero

Die USA fahren eine Strategie des maximalen Drucks gegen den Iran. Teheran sorgt im Gegenzug für Unruhe auf der wichtigen Ölroute durch die Straße von Hormus. London will nun andere Europäer in Stellung bringen. Frankreich und Deutschland dürfen sich angesprochen fühlen. - weiter


  • 22.07.2019

Sicherheitsrat in London berät über Tankerkrise mit dem Iran

Öltanker «Stena Impero»

Nach mehreren Vorfällen in der Straße von Hormus und der Festsetzung eines britischen Tankers durch den Iran werden die Ideen für eine Seeschutzmission in der Region konkreter. Teheran sorgt derweil für neue Schlagzeilen. Und die Geduld der USA schwindet allmählich. - weiter


  • 22.07.2019

Premier-Wechsel in London: Umfrage sieht Johnson weit vorn

Boris Johnson

Boris Johnson wird so gut wie sicher neuer Regierungschef in Großbritannien. In London wird schon gerätselt, wer den Hut in der Regierung nehmen muss und wer vom Brexit-Hardliner mit Posten bedacht wird. - weiter


  • 22.07.2019

Wahlsieger Selenskyj will Krieg in der Ostukraine beenden

Macht ausgebaut

Wahlsensation in der Ukraine: Die proeuropäische Partei von Präsident Selenskyj kann allein regieren. Mit ihrer starken Mehrheit im Parlament kann Selenskyi nun wichtige Reformen angehen und den Krieg in der Ostukraine beenden. Die Erwartungen sind hoch. - weiter


  • 22.07.2019

Iran deckt angeblich CIA-Netzwerk im eigenen Land auf

CIA-Hauptquartier

Der Iran will der Welt beweisen, dass er sich von den USA nicht einschüchtern lässt. Der Geheimdienst meldet die Festnahme angeblicher CIA-Agenten. Aber Donald Trump dementiert. - weiter


  • 22.07.2019

Maas für gemeinsame Lösung im EU-Streit um Seenotrettung

Angeschwemmt

Hunderte Migranten sind dieses Jahr auf der Seeroute nach Europa bereits ums Leben gekommen. Die Europäer streiten weiter über Regeln. Rettungsorganisationen sind empört. - weiter


  • 22.07.2019

Japans Regierungschef Abe verfehlt Zwei-Drittel-Mehrheit

Shinzo Abe

Japans Wähler sehen zum rechtskonservativen Ministerpräsidenten Abe offensichtlich keine Alternative. Bei der Oberhauswahl holte Abe einen Sieg. Seinem langgehegten Ziel einer Änderung der ungeliebten pazifistischen Verfassung ist er jedoch nicht näher gekommen. - weiter


  • 22.07.2019

Trump pöbelt erneut gegen US-Demokratinnen

Donald Trump

Der US-Präsident kann das Twittern nicht lassen - und reagiert sich dabei erneut an vier Demokratinnen ab. Der bedrohlichen Lage am Persischen Golf und den Spannungen mit dem Iran widmete er über das Wochenende unterdessen keinen einzigen Tweet. - weiter


  • 22.07.2019

Iran enttarnt nach eigenen Angaben 17 CIA-Agenten

CIA

Sie sollen allesamt Iraner sein und für den US-Geheimdienst CIA gearbeitet haben: Nach der Verhaftung droht einigen der Agenten die Todesstrafe. - weiter


  • 22.07.2019

Großbritannien will Strafmaßnahmen gegen den Iran

Eskalation am Golf

Der Iran und Großbritannien belauern sich in der Tankerkrise argwöhnisch. Eine Entspannung der Lage am Golf ist nicht in Sicht. Nun will London handeln. - weiter


  • 22.07.2019

Keine Lust auf Johnson: Weitere Minister-Rücktritte erwartet

Boris Johnson

Dass Boris Johnson neuer britischer Regierungschef wird, ist so gut wie sicher. Aber es deutet sich an, dass er viele Posten im Kabinett neu besetzen muss. Unter Johnson wollen viele der jetzigen Minister nicht arbeiten. - weiter


  • 22.07.2019

Minister suchen nach Lösung im Streit um Seenotrettung

Seenotrettung im Mittelmeer

Paris (dpa) - Deutschland, Frankreich und andere EU-Staaten wollen heute in Paris weiter nach einer Lösung im Streit um die Seenotrettung im Mittelmeer suchen. An dem informellen Treffen von Innen- und Außenministern in der französischen - weiter


  • 21.07.2019

Maas: «Es geht darum, Krieg zu verhindern»

Abseilen

Die Lage im Golf spitzt sich zu. Der Iran und Großbritannien belauern sich in der Tankerkrise argwöhnisch. Der deutsche Außenminister sieht die Gefahr eines Krieges. - weiter


  • 21.07.2019

Zehntausende demonstrieren wieder in Hongkong

Konfrontation

Hongkong kommt nicht zur Ruhe. Nach einer neuen Demonstration gibt es wieder Ausschreitungen. Erstmals wird die Vertretung der chinesischen Führung attackiert. Die Repräsentanten Pekings reagieren empört. - weiter


  • 21.07.2019

British Airways setzt Flüge nach Kairo aus

Airbus A321

Hinweise auf Anschlagspläne, konkrete Gefahren vor Terrorismus? Zu den Hintergründen des Kairo-Flugstopps äußert die Lufthansa sich nicht. Nun starten die Flieger wieder dorthin. Doch British Airways hält sich weiter zurück - die Ägypter zeigen sich verärgert. - weiter


  • 21.07.2019

Parlamentswahl im Krisenland Ukraine begonnen

Präsidentenpaar

Die in die EU und die Nato strebenden Kräfte im Krisenland Ukraine erwarten eine große Mehrheit bei der Parlamentswahl. Stärkste Oppositionskraft könnte aber ausgerechnet eine prorussische Partei werden. Dabei sehen viele Ukrainer Russland als «Aggressor-Staat». - weiter


  • 21.07.2019

Wahl zum Oberhaus des japanischen Parlaments begonnen

Shinzo Abe

Japans rechtskonservativer Regierungschef Shinzo Abe kann einen weiteren Sieg bei nationalen Wahlen für sich verbuchen. Dabei sind viele Bürger unzufrieden. Doch sehen sie in der Opposition keine echte Alternative. - weiter


  • 21.07.2019

Ein Besuch an der US-mexikanischen Grenze

Migrantenherberge

Donald Trumps Drohung zeigt Wirkung: Mexiko hat die Migration in die USA deutlich eingeschränkt. Jetzt füllen sich die Herbergen an der mexikanischen Seite der Grenze. Dort ist es ähnlich gefährlich wie an den Orten, aus denen die Migranten flüchten. - weiter


  • 20.07.2019

Schwere Luftangriffe im Jemen

Zerstörung im Jemen

Seit 2014 wird im Jemen gekämpft. Immer wieder erschüttern Explosionen die jemenitische Hauptstadt Sanaa. Diesmal greift die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition Huthi-Stellungen in Sanaa an. - weiter


  • 20.07.2019

45 Jahre Teilung Zyperns: Trauer im Süden - Feiern im Norden

Zypern-Konflikt

Die Teilung der Mittmeerinsel Zyperns is noch nicht überwunden und nach wie vor haben beide Seiten ganz unterschiedliche Ansichten zu den dramatischen Ereignissen von 1974. - weiter


  • 20.07.2019

Anti-Brexit-Demo in London: Riesen-Puppe verspottet Johnson

Anti-Brexit-Marsch in London

«Baby Blimp» - so heißt eine aufblasbare Puppe, mit der Demonstranten gegen den wahrscheinlichen Nachfolger von Theresa May protestieren. Am kommenden Dienstag wird der Name des neuen Premiers verkündet. - weiter


  • 20.07.2019

Iran stoppt unter britischer Flagge fahrenden Öltanker

«Stena Impero»

Die Zwischenfälle in der Golfregion häufen sich in gefährlichem Maße. Der Iran hat einen unter britischen Flagge fahrenden Öltanker festgesetzt - der US-Präsident schickt Soldaten in die Region. - weiter


  • 20.07.2019

Netanjahu regiert als Ministerpräsident Israel am längsten

Benjamin Netanjahu

Benjamin Netanjahu schreibt Geschichte zu einer Zeit, in der er massiv unter Druck steht - politisch und juristisch. Obwohl er mit der Regierungsbildung nach der Wahl im April gescheitert ist, schafft er nun einen historischen Rekord. - weiter


  • 19.07.2019

Von der Leyen für Reform des EU-Asylverfahrens

Ursula von der Leyen

Die künftige EU-Kommissionschefin will einen Neustart in der Flüchtlingspolitik - die bisherigen Regeln habe sie nie wirklich verstanden. Unterstützung bekommt von der Leyen aus Berlin. - weiter


  • 19.07.2019

Trump verteidigt Anhänger nach Attacken auf Abgeordnete Omar

Wahlkampf in den USA

Es ist ein wohlbekannter Schlingerkurs des US-Präsidenten: Erst distanzierte Donald Trump sich von fremdenfeindlichen Sprechchören gegen eine muslimische Abgeordnete - doch nun nimmt er seine Anhänger wieder wortreich in Schutz. - weiter


  • 19.07.2019

Trump: US-Marineschiff hat iranische Drohne zerstört

US-Marineschiff USS Boxer

Der US-Präsident verkündet die Vernichtung einer iranischen Drohne, Teheran dementiert. Was ist wirklich passiert in der Straße von Hormus? Nicht zum ersten Mal machen beide Seiten komplett unterschiedliche Angaben zu dem, was sich in dem Seegebiet abspielt. - weiter


  • 19.07.2019

Britischer Minister: Misstrauensvotum gegen Johnson denkbar

Johnson und Hammond

Es gibt kaum einen Zweifel, dass der neue Premierminister in Großbritannien Boris Johnson heißen wird. Im heillos über den Brexit zerstrittenen Parlament dürfte er auf ähnliche Schwierigkeiten treffen wie seine Vorgängerin. Soll die Queen eingreifen? - weiter


  • 19.07.2019

Sea-Watch: Kapitänin Rackete hat Italien verlassen

Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete

Carola Rackete sei auf dem Weg nach Deutschland, so eine Sprecherin der Hilfsorganisation. In Italien wird gegen die 31-Jährige unter anderem wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung ermittelt. - weiter


  • 19.07.2019

Streit in Italiens Regierung

Matteo Salvini

Schon länger knirscht es zwischen den Koalitionspartner Lega und der Fünf-Sterne-Bewegung. Innenminister Salvini preschte mit Kritik an der Fünf-Sterne-Bewegung vor. Nun rudert er zurück, nachdem mit Neuwahlen gedroht wurden. - weiter


  • 19.07.2019

Gesunkenes U-Boot: Erste Schuldzuweisungen in Argentinien

Gesunkenes U-Boot ARA San Juan

Die U-Boot-Tragödie der «ARA San Juan» lässt Argentinien nicht los. Nach einer dramatischen Suchaktion, folgt nun die Ursachenforschung. Der Bericht einer Untersuchungskommission sieht einen eindeutigen Schuldigen. - weiter