Kinder? Erst mit 50!

Kinder? Erst mit 50!

So habe ich früher gedacht. Als dann mein Sohn geboren wurde, war ich 38 Jahre alt. Erst da habe ich mich gefragt, warum ich so lange gewartet habe?  Es ist wirklich das größte Glück auf Erden. Ich durfte es schon zwei Mal erleben. Das Tolle ist ja, du bist nicht nur Papa, sondern auch Feuerwehrmann. Mein Sohn war nämlich eine ganze Zeit „Feuerwehrmann Sam“-Fan. Und was musste ich fast jeden Tag machen? Richtig! Mit der Blumenspritze bewaffnet auf dem Balkon Feuer löschen, das aus gelb-rot angemaltem Papier bestand.

Meine Tochter ist seit ein paar Wochen „Wendy“-Fan. Wir haben auch beide Kinofilme auf DVD. Mal ehrlich, die sind wirklich was für die ganze Familie. Da geht’s um tolle Pferde, Freundschaften und Familienzusammenhalt. Dreimal dürft Ihr raten, was ich im Moment fast täglich bin? Genau! Ein Pferd. Und wer will auf Papas Rücken ständig Galopp reiten? Richtig! Meine Tochter. Du machst als Papa ja alles mit. Mir wurden schon die Hufe gesäubert, die Mähne gestriegelt, ich habe leckeres Möhren-Futter bekommen und stand schon eine ganze Weile in der Box.

Ich sage Euch, ich liebe es! Ich mache gerne alles mit! Feuerwehrmann, Ritter war ich schon oder Indianer. Auch gegen das Pferd habe ich nichts. Aber, ich hoffe inständig, dass meine Tochter niemals „Arielle“ gut findet. Denn als Meerjungfrau mache ich mich bestimmt nicht so gut. Zumindest wäre ich die erste mit Schwimmring und ohne Schuppen. So, ich muss jetzt los, meine Tochter will durch das Wohnzimmer reiten.

 

Schönes Wochenende!

Euer Ostermann