Endlich Sommerferien!

Endlich Sommerferien!

Nicht nur die Lehrer oder die über 1 Million Schüler in Baden-Württemberg freuen sich – auch wir Eltern sind überglücklich! Nach den Homeschooling-Monaten müssen wir jetzt nur noch ein sechswöchiges Bespaßungsprogramm für unsere Kids auf die Beine stellen. Wir schulen jetzt noch schnell vom „Hobbylehrer“ zum „Animateur“ um. Viele fahren ja mit dem Auto in den Urlaub und bleiben diesmal auch sicherheitshalber in Deutschland. Doch solch eine Fahrt will gut geplant sein, denn in der ganzen Aufregung passieren oft kuriose Dinge. Mein Nachbar hat zum Beispiel mal seine Frau an der Leitplanke festgebunden und ist mit dem Hund in den Liebesurlaub gefahren. Unser Hund ist mir vor Jahren mal in Afrika zugelaufen. Viele finden, dass er zum Fürchten aussieht, dabei habe ich ihm schon die Mähne geschnitten. 

Endlich wieder Zeit mit der Familie

Naja, ich freue mich jedenfalls total auf die Zeit mit meiner Familie. Endlich mal alle den ganzen Tag zusammen, ohne an Arbeit oder Schule denken zu müssen. Diese Idylle ist allerdings trügerisch, wenn es am Urlaubsort kein WLAN gibt. Da können zwei Wochen schon mal recht lang werden. Zum Glück sind meine beiden Kinder mit sechs und neun Jahren da noch weit entfernt. Die flippen eher aus, wenn mal kein Buch in der Nähe ist, das sie mit Papa anschauen können. Auch ich bin froh, dass sie es – genau wie ich früher – lieben, im Sand zu buddeln und viel draußen zu sein. Ich wünsche Euch einen tollen und erholsamen Urlaub mit Euren Lieben und ganz viele unvergessliche Momente. 

Euer Ostermann

Mehr von Ostermann:

This is a test