So teuer ist das Parken an Flughäfen während der Ferien - Unser großer Ratgeber

Parken am Flughafen: Es kann teuer werden


Ein Kurztrip in europäische Metropolen wie Rom, London oder Madrid ist inzwischen recht erschwinglich. Billig-Airlines wie Ryanair oder Easyjet bieten Flugtickets zum Spottpreis an. Das Reisen mit dem Flugzeug wird immer preiswerter. Von mehr und mehr Flughäfen des Landes starten die Flieger in den Urlaub. Erste Billig-Airlines fliegen sogar von Frankfurt/Main ab, dem größten Flughafen Deutschlands und der Drehscheibe für ganz Europa.
Nicht ganz so günstig wie das Fliegen ist das Parken am Flughafen. Ein Vergleich der Parkgebühren offenbart drastische Unterschiede unter den deutschen Flughäfen. Wer sein Pkw für ein paar Tage preiswert in Sicherheit wissen möchte, sollte sich schon einige Tage vor dem Abflug über günstige Parkmöglichkeiten informieren.

Wenn das Parken teurer als Fliegen ist


Ein Preisvergleich der größten deutschen Flughäfen kommt zu einem klaren Ergebnis. Nicht selten kostet das Abstellen des Fahrzeuges am Airport mehr als das Flugticket in den Urlaub. Je größer und beliebter der Flughafen ist, umso tiefer muss der Fluggast häufig in die Tasche greifen. Bei kleinen Abflugsorten liegen die Preise oft deutlich unter diesem Niveau.
Ein kleines Vermögen müssen Flugreisende auf den Tisch legen, wenn sie ihren Flug in Düsseldorf starten und beenden. Für sieben Tage müssen hier weit über 220 Euro bezahlt werden. Günstiger wird das Parken mit der Zeit nicht. Nach 14 Tagen werden mit über 450 Euro doppelt so viel fällig. Deutschlandweit ist es nirgendwo teurer.

München spitze, Berlin niedrig


Ähnlich hohe Preise wie am Flughafen Düsseldorf zahlen die Reisenden auch in einer anderen rheinischen Metropole. Am Airport Köln/Bonn werden pro Woche ebenfalls über 200 Euro fällig. Wie auch am größten bayrischen Flughafen in München werden hier 210 Euro für sieben Tage Parken verlangt.
Deutlich günstiger lässt sich das Auto am Hauptstadtflughafen Berlin-Tegel abstellen. Hier zahlen Parker rund 120 Euro pro Woche und damit gerade einmal die Hälfte von dem, was in Düsseldorf fällig wird. Verhältnismäßig preiswert zeigen sich auch die Parkgebühren in der Elbmetropole Hamburg oder am Airport Frankfurt/Main. Knapp 150 Euro kostet das Parken für eine Woche in direkter Nähe zum Flughafen.

Internationale Spitzenreiter


Reisende, die sich über die Parkgebühren an deutschen Flughäfen echauffieren, sollten einen Blick in das europäische Ausland wagen. Die Preise liegen dort oft noch höher.
In der britischen Metropole London sind Urlauber hohe Preise gewöhnt. Klar, dass dort auch das Parken teuer ist. In London-Heathrow verlangen die Betreiber bis zu 550 Euro für das Parken. Im Preisvergleich der Parkgebühren liegt auch der Flughafen Madrid-Barajas weit vorn, moderate 420 Euro kostet dort ein Parkplatz für die gleiche Zeit.


 

Preise vergleichen und sparen


Reisende, die sich im Voraus Gedanken um einen sicheren Parkplatz für ihr Fahrzeug machen, können sehr viel Geld sparen. An vielen deutschen Flughäfen bieten verschiedene Betreiber besondere Tarife im Internet an.
Ein positives Beispiel ist z.B. https://www.holidayparkplus.de/  in Hamburg. Der private Anbieter unterhält sichere Parkmöglichkeiten unweit des Flughafengeländes. Das eigene Fahrzeug kann dort bereits für weniger als 45 Euro pro Woche abgestellt werden. Autofahrer, die über das Internet einen Parkplatz während ihrer Ferien buchen, profitieren von Frühbucherrabatten und besonderen Aktionen.

Tipps zum Sparen beim Parken


Private Anbieter sind in der Regel deutlich preiswerter als die Betreiber von Parkhäusern am Flughafen. Sie verfügen über Parkmöglichkeiten im Umfeld des Abflugortes. Wer rechtzeitig im Internet bucht, kann in Hamburg bis zu 110 Euro pro Woche sparen. Ähnliche Angebote gibt es für fast alle größeren Flughäfen in Deutschland und im europäischen Ausland.
Der Komfort bei diesen günstigen Angeboten ist ausgezeichnet. Direkt vom Parkplatz werden alle Insassen des Fahrzeuges samt Gepäck direkt zum Terminal gefahren. Nach der Reise werden sie zudem vom Flughafen zurück zum Fahrzeug transportiert.
Die privaten Anbieter haben verschiedene Parkplätze im Angebot, die sich alle auf abgesichertem Gelände befinden. Während das Auto sicher geparkt ist, kann der Fluggast seine Ferien genießen.


Webstreams: Hier reinhören