Musik bewegt - Merry Christmas Charity-Song Deutsch

Was passiert, wenn sich deutsche Musiker wie Herbert Grönemeyer, Sasha, Stefanie Heinzmann, Silbermond, Killerpilze,  MiA, Wolfgang Niedecken, Ivy Quainoo und viele mehr mit den Berliner Philharmonikern zusammenschließen?  Ganz einfach: Ein grandioses Cover von John Lennons Kult-Klassiker „Merry XMAS – War is over!“

16 deutsche Künstler aus allen Musikgenres

Die insgesamt 16 Künstler und die Kinder und Jugendlichen der Berliner Philharmoniker wollen deutlich machen: schon scheinbare Kleinigkeiten können Großes bewirken!

 

© emka74 / shutterstock

Spenden für den guten Zweck

Ins Leben gerufen wurde die Aktion von der Spendenplattform Musik Bewegt, welche von vielen Künstlern unterstützt wird. Den Song soll es ausschließlich bei Facebook, YouTube und Co. zu hören geben, er wird nach Angaben der Macher nicht im kommerziellen Handel erhältlich sein. Alle Spenden, die mit dem Song generiert werden, werden zu 100 Prozent an Projekte wie Amnesty International, Ärzte ohne Grenzen, Obdachlosenverbänden, der Deutschen Welthungerhilfe, dem Deutschen Tierschutzbund e.V., dem  Deutschen Kinderhilfswerk, SeaWatch e.V., dem SOS Kinderdorf , Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. und viele mehr gespendet.  

Wer nicht spenden möchte oder kann, der kann laut den Initiatoren dennoch helfen – mit dem Teilen des Musikvideos und dem #GemeinsamMehrBewegen.

John Lennons Original

„Merry, merry Christmas – and a Happy New Year!“ - mit dieser Melodie haben John Lennon und Yoko Ono im Jahr 1971 Musikgeschichte geschrieben. Mit dem Song „Merry XMAS – War is Over“ setzten die beiden Musiker ein Zeichen gegen den Vietnamkrieg – und auch heute, über 45 Jahre später, darf diese weihnachtliche Friedenshymne in keiner Weihnachtsplaylist fehlen.

Botschaft nach wie vor aktuell

Ging es damals um den Vietnamkrieg, beschäftigt die Welt heute ganz andere gesellschaftliche Probleme: Diskriminierung und Verfolgung, Umweltzerstörung und Klimawandel, Perspektivlosigkeit und Armut, Flucht und Vertreibung… alles Probleme, die ein Handeln erfordern. Genau das möchte die Initiative „Musik Bewegt“ mit der Deutschen Version des Weihnachtskulthits erreichen.

Über Musik Bewegt

Die Spenden- und Aktionsplattform gibt Künstlern und ihren Fans einen Raum, um auf soziale Missstände aufmerksam zu machen und etwas zu ändern. Ob HipHop, Rock, Pop, Punk, Techno, Jazz oder Klassik – für die Initiatoren war es kein Problem, Künstler für die Neuauflage des Songs zu bekommen. Mehr Infos zum Projekt gibt's hier.


Webstreams: Hier reinhören

antenne 1 Schnee- und Pisteninfo

Webradio


antenne 1 Newsletter


antenne 1 - facebook