Mann zündet eigenes Haus an

  • 08.02.2019

Nach dem Brand eines Wohnhauses in Külsheim (Main-Tauber-Kreis) hat ein Miteigentümer des Hauses ein Geständnis abgelegt. Der 52 Jahre alte Mann hatte sich bei der Polizei gemeldet und eingeräumt, das Feuer gelegt zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft, so die Polizei. 

Das Feuer war am Samstag gegen Mitternacht ausgebrochen. Anwohner hatten die Feuerwehr alarmiert. Im Inneren des unbewohnten Hauses fanden die Ermittler eine selbstgebaute Brandvorrichtung. 

Zum Motiv des Mannes machte die Polizei zunächst keine Angaben. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 250 000 Euro.



Regional-Nachrichten

Webstreams: Jetzt reinhören

Weitere News


Webradio


Staus & Blitzer


antenne 1 Newsletter