Fußballer retten Mann aus brennendem Haus

  • vor 3 Tagen

In Horb-Dettingen im Kreis Freudenstadt hat eine Fußballmannschaft einen Mann aus einer brennenden städtischen Unterkunft gerettet. Die Polizei sagte Hitradio antenne1, die Jungs waren gerade beim Training, als sie das Feuer bemerkten. Sie holten den 54-jährigen aus seiner Wohnung, obwohl die schon in Flammen stand. Kurz darauf breitete sich der Brand im gesamten Obergeschoss aus. 

Der gerettete Bewohner und ein 19 Jahre alter Helfer kamen ins Krankenhaus, weil sie giftigen Rauch eingeatmet hatten. Es kann nicht ausgeschlossen werden, so die Polizei, dass der Mann den Brand selbst ausgelöst hat. Wie genau ist allerdings unklar. 



Regional-Nachrichten

Webstreams: Jetzt reinhören

Weitere News


Webradio


Staus & Blitzer


antenne 1 Newsletter