Chaos auf der A 81

  • 08.02.2019

Auf der A 81 Stuttgart-Heilbronn hat sich am Vormittag ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Lkw und zwei Pkw ereignet und zwar kurz vor der Anschlussstelle Mundelsheim. Alle vier Fahrer wurden schwer verletzt.

Bei dem Unfall fuhr ein Sattelzug mit Silo-Auflieger aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Lkw auf. In der Folge zog der Fahrer des Sattelzugs nach links, stellte sich quer und prallte am linken Fahrbahnrand gegen den Pfeiler einer Schilderbrücke. Außerdem drückte er einen  von einer Frau gefahrenen BMW gegen die Mittelleitplanke. Die Fahrerin eines nachfolgenden VW Golf prallte gegen den querstehenden Silo-Auflieger und ihr Auto verkeilte sich am Unterfahrschutz des Sattelzugs. Die beiden Autofahrerinnen und auch die beteiligten Lkw-Fahrer wurden vermutlich schwer verletzt und vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. An der Unfallstelle war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Da die Schilderbrücke bei dem Unfall gerammt und erheblich beschädigt wurde, muss die Anlage voraussichtlich komplett abgebaut werden. Ein Polizeisprecher sagte Hitradio antenne1, die A 81 muss in diesem Bereich möglicherweise bis Samstag früh voll gesperrt bleiben. Aktuell gehen die Abrissarbeiten aber zügig voran. Feuerwehr und Polizei gehen jetzt davon aus, dass die Vollsperrung möglicherweise schon um 20 Uhr wieder aufgehoben werden kann. Der Verkehr wird jetzt noch an der Anschlussstelle Pleidelsheim auf die U 11 ausgeleitet.  Dem Fernverkehr wird empfohlen, weiträumig zu umfahren.

Bilder: 7aktuell




Regional-Nachrichten

Webstreams: Jetzt reinhören

Weitere News


Webradio


Staus & Blitzer


antenne 1 Newsletter