Graf und Agassi ohne Kinder in Australien

  • 17.01.2019
  • dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Graf & Agassi

Steffi Graf und Andre Agassi in der Spielerbox von Grigor Dimitrow. Agassi ist der Trainer des Bulgaren. Foto: Frank Molter

Melbourne (dpa) - Statt zu den Australian Open mitzufliegen, müssen die Kinder von Tennis-Idol Steffi Graf und ihres Ehemannes Andre Agassi daheim in Las Vegas zur Schule gehen.

Bei einem Besuch des Grand-Slam-Turniers in Melbourne sagte die 49-Jährige der Zeitung «Herald Sun»: «Die Kinder möchten definitiv hierher kommen. Sie haben hart dafür gekämpft. Aber die Schule hat schon angefangen, und sie sind beide in der Highschool.»

Agassi betreut bei dem Turnier, das zu den vier wichtigsten der Tennis-Saison gehört, den Weltranglisten-21. Grigor Dimitrow aus Bulgarien. Graf ist für einen gemeinsamen Sponsorentermin für einige Tage in die Metropole im Südosten Australiens gekommen und wird Ende dieser Woche zurück in ihre Wahlheimat Las Vegas fliegen.

Die Familie komme vor allem Anderen, und das werde sich niemals ändern, betonte der einstige Tennis-Weltranglisten-Erste Agassi. «Es ist ein Drahtseilakt, aber er ist nicht zu schwierig, wenn es um Wertsysteme oder Prioritäten geht», sagte der 48-Jährige. «Es ist nicht so, dass wir unsere Leben nicht zu unseren Bedingungen leben», fügte Agassi hinzu.



Promi-Welt

Webstreams: Jetzt reinhören

Weitere News


Webradio


Staus & Blitzer


antenne 1 Newsletter