Weihnachtswunder: Neue Haare für Tamara

Der Kampf gegen den Krebs

Tamara aus Kirchheim hat ein Jahr hinter sich, das sie am liebsten vergessen würde. Sie erkrankte an Brustkrebs, wurde mehrmals operiert und hat eine Chemotherapie hinter sich. Ihr Mann, mit dem sie drei Kinder hat, musste seinen Job aufgeben um für die Familie zu sorgen. Dazu kam dann noch der Rauswurf aus ihrer Mietwohnung. Doch die 28-Jährige lies sich nicht unterkriegen. Sie blieb stark und gab alles dafür, dass die Kinder nicht mitbekommen, wie schlecht es der Mutter geht.

Auf dem Weg der Besserung

Mittlerweile ist Tamara auf dem Weg der Besserung. Der Tumor wurde im November entfernt und im Moment muss sie „nur“ noch zur Vorsorge. Langsam beginnt sie sich von den Strapazen des Jahres zu erholen, doch da ist noch eine Sache, die Tamara schwer zu schaffen macht. Vor ihrer Diagnose hatte die 28-Järige lange Haare, nach der Chemotherapie wachsen sie zwar wieder nach, aber im Moment sind sie nicht länger als 2-3 cm. Sie schämt sich dafür und geht nie ohne Perücke aus dem Haus. Deswegen hat sich Tamaras Mutter bei uns gemeldet und uns von ihrem Wunsch erzählt, endlich wieder lange Haare zu haben.

Nadja und Ostermann lassen diesen Wunsch wahr werden! Zusammen mit einem Haarsalon aus Stuttgart, der sich auf Haarverlängerungen spezialisiert hat, bekommt Tamara noch vor Weihnachten wieder lange Haare und damit ihr persönliches Weihnachtswunder.



Tamaras Weihnachtswunder zum Nachhören


Die Reaktion ihrer Mutter

Tamaras Überraschungsbesuch bei Nadja und Ostermann

Am Mittwoch besuchte uns Tamara mit ihrer Familie überraschend im Sender. Die 28-Jährige wollte sich persönlich bei Nadja und Ostermann für ihr Weihnachtswunder sowie die Unterstützung bedanken.