Weihnachtswunder: Ein Umzug für Marian

Marians Kampf gegen die Krankheit

Nicole aus Fellbach möchte den größten Wunsch ihres Sohnes Marian erfüllen: Er möchte im ca. 10 Kilometer entfernten Korb leben – am liebsten bis zu seinem Lebensende. Und das kann schon bald sein, denn bei Marian wurde vor 5 Jahren die Krebsart  Neuroblastom diagnostiziert und man weiß nicht, wie lange er noch gegen die Krankheit kämpfen kann. An guten Tagen ist Marian ein ganz normaler Junge, der zumindest einige Minuten toben kann, bis ihn seine Schwäche auf dem Spielplatz in seinen Buggy sinken lässt. An den vielen schlechten Tagen hat Marian große Schmerzen.

Weihnachtswunder-Hilfe für Marians Umzug

Marian möchte nun näher bei den Menschen sein, die ihn lieben und die er kennt. In Korb leben viele Freunde der Familie und auch Nicoles neuer Lebensgefährte. Mittlerweile hat Nicole dort auch eine Wohnung gefunden, die sie gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten renoviert. Da sie sich aber 24 Stunden um Marian kümmern muss, kann sie nicht arbeiten. Nadja und Ostermann sorgen dafür, dass die kleine Familie noch in diesem Jahr ihr Wunschdomizil beziehen kann. Damit das klappt legten die starken Jungs vom Umzug-Team 24 Sonderschichten ein und sorgten dafür, dass alle Möbel sicher von Fellbach nach Korb kamen.

Vielen Dank für Euren Einsatz!

Nicoles und Marians Weihnachtswunder zum Nachhören