Paddy Kelly zu Gast im Studio

PaddyKelly

Paddy Kelly, mit vollem Namen Michael Patrick Kelly wurde 1977 in Dublin geboren. Er ist ein irisch-amerikanischer Sänger, Musiker und Komponist und drittjüngstes Mitglied der Pop- und Folkband The Kelly Family. Er war bei uns im Studio zum Interview und sprach über seinen kompletten Rückzug aus der Öffentlichkeit. Er lebte sechs Jahre als Mönch in einem Kloster und hat viel erlebt in dieser Zeit. Er erklärte wie schwierig es war ins weltliche Leben zurückkehren, da es für ihn viele Situationen gab, an die er sich wieder gewöhnen musste. Außerdem sprach er über sein neues Album "Human" und erzählt dass er sich auf seine Tournee ab 16. Mai freut.


Als Frontmann der Kelly Family wurde er berühmt

Er und seine elf Geschwister durchlebten eine schwere Kindheit in Armut und mussten schon früh ohne Mutter aufwachsen. In seiner Kindheit fing er an mit seiner Familie durch Europa und die USA zu reisen um dort Straßenmusik zu machen. Im Alter von 15 Jahren komponierte Paddy einen Song, der den Durchbruch für die Kelly Family bedeutete. Die meiste Popularität genoss Paddy und somit wurde er Frontmann der Gruppe. Trotz christlicher Erziehung praktizierte er den Glauben erst um die Jahrhundertwende. Sein Interesse diesbezüglich wuchs immer weiter an und so kam es dazu, dass er sechs Jahre in einem katholischen Kloster lebte. Seit 2010 ist er wieder im Musikgeschäft tätig.