Madeline Juno zu Gast im Studio

2014 veröffentlichte sie ihr erstes Album, keine zwei Jahre später ist sie eine der angesagtesten Newcomerinnen des deutschen Pop-Business. Die Rede ist von Madeline Juno, die im Zuge ihrer Album-Veröffentlichung Jens Meßmann in der Spätschicht besuchte.

Teilnehmerin beim ESC-Vorentscheid

Als Tochter eines Schlagzeugers und einer Pianistin wuchs Juno am Rande des Schwarzwalds auf. Bereits im Kindesalter lernte sie Klavier und Gitarre und schrieb eigene Songs, die sie ab 2009 auf YouTube veröffentlichte. Später trat sie Vorprogramm von bekannten Künstlern wie Tom Beck, Philipp Poisel oder Ellie Goulding. Vor ca. 2,5 Jahren hatte sie dann ihren ersten großen Hit: Sie hielt sich mit "Error" nicht nur sechs Wochen in den deutschen Single-Charts, sondern wurde sogar Titelsong des Kinoschlagers "Fack Ju Göthe" und dadurch deutschlandweit bekannt. 2014 trat sie dann als Teilnehmerin beim deutschen Vorentscheid des Eurovision Song Contest auf, wo sie in der ersten Runde ausschied. Mit knapp 25.000 Youtube-Abonnenten und 40.000 Gefällt-Mir-Angaben auf Facebook gehört sie zu den aufstrebendsten Jungstars auf dem deutschen Musikmarkt.

Madeline Juno mit "Stupid Girl" live und unplugged bei antenne 1


 

Madeline Juno mit "You Know What" live und unplugged bei antenne 1


 
 

Madeline Juno zu Gast in der Spätschicht

Passend zur Veröffentlichung ihres neuen Albums "Salvation" letzte Woche war Madeline Juno zu Gast bei Jens Meßmann in der Spätschicht und sprach über ihre Karriere als Sänger-Songwriterin.

Die neue Single "Salvation" im Video: