Kids Of Adelaide zu Gast im Studio

Ein Newcomer-Gitarrenduo aus Stuttgart macht immer mehr Furore. "Kids Of Adelaide", die den vollen Sound einer mehrköpfigen Band aufbieten, sind bald auf großer Deutschland-Tour. Davor schauten sie am Donnerstagabend live bei Jens Meßmann vorbei und erzählten von ihrem Leben als Künstler und ihrem ungewöhnlichen Bandnamen, bevor sie am Freitag das Wizemann in Stuttgart rocken!
 

Neues Album "Black Hat & Father" erscheint am Freitag

Eher durch Zufall entstand das Gitarrenduo "Kids Of Adelaide", das aus den zwei Musikern Severin Specht und Benjamin Nolle besteht. Während einer Tour mit Benjamins ehemaliger Band im Jahr 2009, bei der Severin als Gastmusiker dabei war, entdeckten die beiden ihre gemeinsame Vorliebe für akkustische Gitarrensongs und gründeten "Kids Of Adelaide". Sie starteten als Straßenmusiker, das Publikum war begeistert und so erspielten sie sich in drei Stunden 300 Euro. 2011 brachten sie dann in Eigenregie ihr erstes Album auf den Markt. Zeitgleich gingen sie auf die niederländischen Straßen, um zu spielen und hatten gleichzeitig Coverauftritte in Deutschland. Bei einem dieser Gigs gelang ihr endgültiger Durchbruch: Tiemo Hauer entdeckte sie auf dem Ludwigsburger Straßenmusikfestival und nahm sie bei seiner Plattenfirma Green Elephant Records unter Vertrag. Neben einigen Supporterauftritten, unter anderem für Tiemo Hauer, entstand 2012 ihr erstes Album "Home". Pünktlich zum Tourstart bringen sie am Freitag nun bereits ihr drittes Album "Black Hat & Father" auf den Markt, traditionell zusammen mit Freund und Bruder Sebastian Specht im hauseigenen Tonstudio produziert.

Die Bilder des Studiobesuchs:

Kids Of Adelaide live in der Spätschicht

Am Freitag feiern "Kids Of Adelaide" mit Euch gemeinsam im ausverkauften Wizemann in Stuttgart! Davor sind sie bei Jens Meßann live in der Spätschicht und haben mit ihm über ihren großen Bezug zum Schwabenland gesprochen.

Die neue Single im Video: