Jamie Lawson zu Gast im Studio

Manchmal gibt es den musikalischen Durchbruch auch erst im zweiten Anlauf! So war es zumindest bei Jamie Lawson und seiner Hitsingle "Wasn’t Expecting That". Wie es dazu kam, erzählte er uns bei seinem Studiobesuch. Als ganz besonderes Highlight performte er seinen Welthit live und unplugged!

Mit Ed Sheeran’s Label zum Erfolg

Die Musik spielt für Jamie Lawson schon seit Kindesbeinen eine große Rolle im Leben: Mit acht Jahren bekam er seine erste Gitarre geschenkt, mit 15 schrieb er seinen ersten eigenen Song. Nach zwei erfolglosen Alben veröffentlichte Lawson 2011 das Album "Wasn’t Expecting That" sowie die gleichnamige Single mit Universal Music Ireland. Obwohl die Verkaufszahlen in Irland stark waren und er es auf Platz 11 bzw. 3 schaffte, blieb ihm der weltweite Durchbruch verwehrt. Diesen erreichte er erst im vergangenen Jahr, als ihn Ed Sheeran für sein neu gegründetes Label Gingerbread Man Records auserkor. Dort wurde seine Single neu veröffentlicht, die nun weltweiten Anklang fand. Außerdem veröffentlichte er sein neuestes Album "Jamie Lawson", das es auf Platz 1 der englischen Charts und in einigen Ländern in die Top 10 schaffte. 

Hier gibt’s die Bilder vom Studiobesuch:

Jamie Lawson zu Gast im Studio

Nun war Jamie Lawson bei uns zu Gast und erzählte von seinem Leben als Künstler und Musiker. Zudem spielte er "Wasn’t Expecting That" live und unplugged im Studio. Ihr wollt Jamie Lawson live erleben? Dann habt Ihr die Chance bei seiner Deutschland-Tournee im Mai.

"Wasn’t Expecting That" live und unplugged im Studio:


 

"Cold in Ohio" live und unplugged