Promi-Geburtstag vom 1. Dezember 2017: Nora Waldstätten

  • 01.12.2017
  • Wolfgang Marx, dpa
Nora Waldstätten

Nora Waldstätten wird 36 Jahre alt. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Die Krimi-Reihe «Tatort» wurde schon für viele Schauspielerinnen zum Sprungbrett. Nastassja Kinski startete nach dem Straßenfeger «Reifezeugnis» eine Weltkarriere, Emilia Schüle startete nach der Doppelfolge «Wegwerfmädchen» und «Das goldene Band» (2012) so richtig durch.

Und auch die Wienerin Nora Waldstätten, die das «von» inzwischen aus ihrem Namen gestrichen hat, hat dem ARD-«Tatort» einiges zu verdanken. Als skrupellose Internatsschülerin und kaltblütige Mörderin sorgte sie in der Folge «Herz aus Eis» (2008) für Furore. Dafür wurde die österreichische Schauspielerin mit dem «New Faces Award» der Zeitschrift «Bunte» geehrt.

Inzwischen hat Nora Waldstätten, die heute 36 Jahre alt wird, sogar ihr eigenes Krimi-Special. Als Kommissarin Hannah Zeiler geht sie zusammen mit ihrem Kollegen Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) in der ZDF-Reihe «Die Toten vom Bodensee» auf Mörderjagd. Ein ziemlich sperriges Duo, das erst nach und nach eine gemeinsame Basis findet.

«Hannah ist eine Einzelgängerin, die sich nur auf sich und die Logik verlässt. Dass sie diese Art, der Welt zu begegnen, gewählt hat, hat mit ihrer Vergangenheit zu tun, aber hinter dieser distanzierten Art steckt eine große Verletztheit und ein Schmerz», sagte die Schauspielerin im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur über ihre Rolle.

Und mit dem «Tatort» kann die Reihe auch bei den Einschaltquoten mithalten: Die vierte Folge der Bodensee-Reihe («Die Braut») kam in diesem Jahr auf fast 8 Millionen Zuschauer.

Ursprünglich schwebte Nora Waldstätten eine Ballett-Karriere vor. Als sie da aber keine Zukunft für sich sah, begann sie ein Schauspielstudium an der Universität der Künste Berlin. Das Leben ist nicht immer planbar, und auch ihre Karriere beim Film sieht sie als unberechenbar. «Ich hoffe, warte ab und lasse mich überraschen, was die Zukunft bringt», sagte sie einmal im Interview mit der Zeitschrift «Bunte». «Einen Zehn-Jahres-Plan wie ein Manager habe ich nicht.»

Das braucht die Schauspielerin auch nicht, denn längst ist sie auch international tätig. Mit dem französischen Regisseur Olivier Assayas hat sie gleich zwei Filme gedreht. In dem Drama «Carlos» spielte sie die Ehefrau des einstigen Top-Terroristen. In dem Thriller «Personal Shopper» war sie an der Seite von Kristen Stewart und Lars Eidinger zu sehen.



Star-Geburtstage

Webstreams: Hier reinhören

Weitere Promi-News


Webradio


Staus & Blitzer


Wetter


antenne 1 Newsletter