Das Wetter in Baden-Württemberg

Wettervorhersage für Baden-Württemberg

Webstreams: Hier reinhören

Wettervorhersage für Ihre PLZ

Vorhersage

Ausgangs der Nacht bis Montagmittag verbreitet Schneefall mit Glätte bis in tiefe Lagen.

In der Nacht zum Montag setzt nach Mitternacht in Baden leichter, zeitweise auch mäßiger Schneefall ein, der sich rasch ostwärts ausbreitet und in den Frühstunden auch die östlichen Landesteile erreicht. Bei Tiefstwerten zwischen +1 und -5 Grad muss verbreitet mit Glätte und entsprechenden Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Der Südwestwind lebt im Hochschwarzwald in Böen stürmisch auf, dort kann es stellenweise zu Schneeverwehungen kommen. Am Montag ist es bedeckt und der leichte bis mäßige Schneefall geht im Flachland von Westen her bei einer Schneefallgrenze von 300 bis 400 m in Regen über. Im Bergland fällt weiter Schnee mit entsprechender Glättegefahr. Ab Mittag klingt der Niederschlag allmählich ab, in der Nordhälfte bleibt es in der zweiten Tageshälfte oft niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen -2 Grad im Bergland und +4 Grad am Rhein. Der schwache bis mäßige Wind aus Südwest weht im Bergland stark, im Hochschwarzwald stürmisch und lässt ab Mittag deutlich nach. In der Nacht zum Dienstag fällt bei starker Bewölkung örtlich etwas Schnee, in tiefen Lagen Regen. Die Tiefstwerte liegen zwischen +2 und -5 Grad. Es herrscht Glättegefahr.

Am Dienstag ist es stark bewölkt oder bedeckt. Gelegentlich kann etwas Regen, im Bergland Schnee fallen. Die Nachmittagstemperaturen liegen um -1 Grad im Bergland und 5 Grad entlang des Oberrheins. Der schwache Westwind frischt nur in Böen mäßig auf. In der Nacht zum Mittwoch bleibt es wolkig und vor allem in Nordhälfte regnet es zeitweise. Im Bergland fällt Schnee mit entsprechender Glättegefahr. Die Tiefstwerte erstrecken sich von +2 Grad im Kraichgau bis -4 Grad im Bergland.


Letzte Aktualisierung: 17.12.2017 - 23:08 Uhr

Alle Service-Infos auf einen Blick