So könnt Ihr Schnupfen und Co. vorbeugen

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen klettern in den Keller. Die Erkältungswelle lässt nicht lange auf sich warten. Es scheint, als wäre das halbe Land erkrankt.

Kratzende Stimmen und laufende Nasen: Ein häufiges Bild an deutschen Arbeitsplätzen in diesen Tagen. Damit Ihr Euch weiter auf den Beinen halten könnt, haben wir Euch einen Erkältungssong geschrieben und ein paar Tipps zusammengestellt:

Ostermanns Erkältungssong

Vitamine und positive Energien

Auch bei antenne 1 wird vorgesorgt

  • Stärkt Euch mit Obst, Tee und lecker Fruchtsäften. Digital-Chefin Julia hat bereits dafür bei uns im Büro gesorgt. Und siehe da: Das Digital-Team trefft Ihr im Büro in voller Besetzung an. 
  • Ein Grund, warum einige unserer Kollegen flach liegen, könnte daran liegen, dass in ihren Räumen nicht ausreichend gelüftet wurde. Das bewirkt nämlich wahre Wunder. Also lieber kurz den Schal anziehen und regelmäßig ordentlich durchlüften.
  • Besonders bei Kollegen, die mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen müssen, ist die Erkältungsgefahr besonders hoch. Daher geht nach der Ankunft am besten ganz schnell zur nächsten Toilette und desinfiziert Eure Hände. Wenn Ihr kein Desinfektionsmittel parat habt, könnt Ihr Euch auch beim nächsten Drogerieeinkauf ein paar feuchte Tücher oder Desinfektionsgel besorgen und auf den Schreibtisch legen.
  • Macht's wie unser Moderator Ingo von antenne 1 am Vormittag. Bevor er mit seiner Sendung startet, geht er jeden Tag 30 Minuten raus und schnappt frische Luft. Hilft nicht nur für einen klaren Kopf, sondern schützt auch vor einer lästigen Erkältung.
  • Und was natürlich am meisten hilft: Immer schön positiv denken. Unser Abwehrsystem ist nämlich oft das Spiegelbild unseres Gefühlszustandes.

Webstreams: Hier reinhören

antenne 1 - facebook


antenne 1 WhatsApp-Insider