Das 79. Stuttgarter Frühlingsfest

© tichr / shutterstock.com

Auf ins Bierzelt!

Das Stuttgarter Frühlingsfest öffnete am Samstag, 15. April 2017, zum 79. Mal seine Tore. Mehr als 250 Schausteller und 4 Bierzelte sind auf Europas größtem Frühlingsfest vertreten und bespaßen drei Wochen lang die Besucher. Vom Fassanstich am 15. April, um 12 Uhr, durch Bürgermeister Michael Föll über die Heißluftballonwettfahrt am 29. April bis zum abschließenden Musikfeuerwerk am 7. Mai ab 21:30 Uhr - das Frühlingsfest hat viel zu bieten. Jeden Mittwoch ist zudem Familientag, an dem die Preise zum Wohle der Familien ein wenig sinken. Das Fest ist mit der Bahn ideal zu erreichen, so kommt Ihr auch nicht in die Bredouille, angeheitert nach Hause wanken zu müssen, denn das Auto solltet Ihr dann nicht bewegen! Mit der U11 fahrt Ihr bis Mercedesstraße oder an Wochenenden bis zur Haltestelle Cannstatter Wasen oder Ihr nehmt die S-Bahn zum Bahnhof Bad Cannstatt. Von da habt Ihr es nicht mehr weit bis zum Gelände. Wer keine Lust auf Bier und Achterbahnfahrten hat, kann über den anliegenden Krämermarkt flanieren und einfach nur das gute Wetter genießen. Viel Spaß!


© PlusONE / shutterstock.com

11 Fakten rund ums Fest

  1. 15 000 Leute finden in den 4 Bierzelten einen Sitzplatz - mit viel Glück und einer frühen Reservierung!
  2. Dieses Jahr kostet eine Maß Bier 9,70 - 9,90 Euro. Das sind ein paar Cent mehr als letztes Jahr. Die Attraktionen kosten jedes Jahr etwa gleich viel.
  3. Bis zu 120 Beamtin sind in den Spitzenzeiten auf dem Fest unterwegs. Letztes Jahr wurden 744 Straftaten geahndet.
  4. Männer geben für ihre Lederhosen um die 150 Euro aus, Frauen legen mit 160 Euro pro Tracht noch einen drauf.
  5. Der Wasen hat eine Größe von 35 Hektar!
  6. Seitdem in den Zelten "Atemlos" in unfassbarer Lautstärke gegrölt wird, gibt es eine Lärmgrenze von 80 Dezibel.
  7. Das Frühlingsfest besuchen etwa 1,5 Millionen Menschen insgesamt.
  8. Etwa 1000 Menschen arbeiten direkt auf dem Wasengelände, um die 10 000 arbeiten indirekt daran, dass das Fest ein voller Erfolg wird.
  9. In drei Wochen werden etwa 72 200 Badewannen Wasser verbraucht. Eine Kreisstadt mit 20 000 Einwohnern hat denselben Energieverbrauch wie das Frühlingsfest.
  10. Seit 2007 hat das Frühlings- und Volksfest ein Maskottchen - den Wasenhasi!
  11. Ursprünglich feierten wohl die Schausteller nach der langen Winterpause mit dem Frühlingsfest den Auftakt in die neue Saison.

Webradio


Staus & Blitzer


Wetter