Nachrichten aus der Welt

  • vor 2 Stunden

Venezuela kündigt Rückzug aus der OAS an

Nicolas Maduro

Tote bei Protesten in Venezuela, Oppositionelle in Haft, Entmachtung des Parlaments. Scharfe Kritik daran kam auch von der Organisation Amerikanischer Staaten. Die Sozialisten in Venezuela wenden sich nun ab. - weiter


  • vor 3 Stunden

USA wollen Druck auf Nordkorea erhöhen

US-Flugzeugträger

Die Welt schaut gebannt auf den Konflikt um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm. In Washington werden US-Senatoren unterrichtet. In Sicherheitskreisen heißt es, die USA erwägten auch eine militärische Antwort. - weiter


  • vor 3 Stunden

Personalpolitik: Brüssel entscheidet über Rüge für Schulz

Martin Schulz

Aus Brüssel kommen unangenehme Neuigkeiten für SPD-Kanzlerkandidat Schulz. Das EU-Parlament stellt mehrheitlich die Personalpolitik seines früheren Präsidenten infrage. Eine vom politischen Gegner initiierte Schmutzkampagne? - weiter


  • vor 4 Stunden

Schwere Explosionen am Flughafen von Damaskus

Damaskus

Israels Armee hat zuletzt mehrfach Ziele in Syrien angegriffen. Sie dürfte vor allem die Schiiten-Miliz Hisbollah im Visier haben. Israel will verhindern, dass diese hochentwickelte Waffen bekommt. - weiter


  • vor 8 Stunden

Wahl in Frankreich: Macron greift Le Pen frontal an

Marine Le Pen

Der Ton im französischen Präsidentenwahlkampf wird härter. Die verbliebenen Kandidaten Macron und Le Pen gehen auf Konfrontationskurs. - weiter


  • vor 18 Stunden

Trump-Regierung will «größte Steuerreform» der US-Geschichte

Trump

Donald Trump ist am Samstag 100 Tage im Amt. Bei Prestigeprojekten wie dem Bau der Mauer zu Mexiko kommt er nicht voran. Die Regierung legte nun aber Pläne für eine große Steuerreform vor. - weiter


  • vor 19 Stunden

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea

Raketenwerfer

Der Nordkorea-Konflikt gehört zu den gefährlichsten Krisenherden weltweit. Die USA haben nun mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems begonnen. Aus China kommen Warnungen. - weiter


  • vor 22 Stunden

Streit um Ungarns Hochschulgesetz eskaliert

Orban

Die Arbeit einer privaten Universität in Budapest stört Ungarns Regierung. Sie setzt ein neues Hochschulgesetz durch. Doch das verstößt gleich mehrfach gegen europäisches Recht, meint die EU-Kommission. Der Streit erreicht eine neue Stufe. - weiter


  • vor 22 Stunden

Ivanka Trump: Ich bin noch ganz am Anfang als First Daughter

Holocaust-Mahnmal

Der Auftritt von Ivanka Trump in Berlin war auch am zweiten Tag des Frauengipfels das beherrschende Thema. Dabei war sie da schon nicht mehr dabei. «Liebenswürdig» sei die Kanzlerin gewesen, sagt die Präsidenten-Tochter. Alles gut? Jein. - weiter


  • vor 1 Tag

Wirbel um Treffen Gabriels mit Menschenrechtlern

Gabriel

Hat sich Gabriel in Israel ungeschickt verhalten? Oder wollte sich Netanjahu durch die Absage an den Gast aus Deutschland vielleicht nur innenpolitisch profilieren? Vom Koalitionspartner kommt auf jeden Fall kein Wort der Kritik. - weiter


  • vor 1 Tag

Rückschläge für Trump bei Mauerbau und Einwanderungspolitik

Donald Trump

Es ist ein Prestigeobjekt, mit dem Trump auf jeder seiner Wahlkampfveranstaltungen geworben hat: der Bau einer Mauer zu Mexiko. Die Pläne dafür muss er aber verschieben. Dazu kommt eine weitere Niederlage - vor Gericht. - weiter


  • vor 1 Tag

30 Tote in Venezuela - Opposition sieht «perfekten Sturm»

Hand in Hand

Quo vadis Venezuela? Der Blutzoll bei den Protesten ist hoch, die Generalstaatsanwältin fordert, sich an einen Tisch zu setzen. Frieden lasse sich nun mal nicht dekretieren. Doch danach sieht es nicht aus. - weiter


  • vor 1 Tag

China lässt ersten selbstgebauten Flugzeugträger zu Wasser

Chinas erster eigener Flugzeugträger

Peking (dpa) - China hat seinen ersten selbst entwickelten Flugzeugträger fertiggestellt. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, verließ der mit roten Fahnen feierlich geschmückte Träge rheute sein Dock in der nordostchinesischen Hafenstadt Dalian.  Das Schiff, das bisher - weiter


  • vor 1 Tag

Le Pen lässt Parteivorsitz vorübergehend ruhen

Marine Le pen

Alle Umfragen sehen die Rechtspopulistin Marine Le Pen klar hinter Emmanuel Macron, wenn es am 7. Mai in die Stichwahl geht. Doch Staatschef Hollande warnt: Noch ist nichts geschafft. - weiter


  • vor 1 Tag

Türkische Jets greifen Kurden in Syrien und im Irak an

Türkischer Jet

Die Kurden-Miliz YPG kontrolliert im Norden Syriens große Gebiete. Die Türkei sieht in der bewaffneten Gruppe einen PKK-Ableger und bekämpft sie. Dabei ist die YPG ein wichtiger Partner des Westens. Washington reagiert scharf. - weiter


  • vor 1 Tag

US-Bundesstaat Arkansas richtet weitere Häftlinge hin

Demonstration

Weil das Verfallsdatum eines Betäubungsmittels bald erreicht ist, hat es die Justiz in Arkansas eilig. Erstmals seit 16 Jahren werden zwei Todesurteile an einem Tag vollstreckt. - weiter


  • vor 2 Tagen

Blutige Proteste: Bereits 24 Tote in Venezuela

Proteste

Wieder liegen Tote auf der Straße. In Venezuela bekommt die Losung «Socialismo o Muerte» eine traurige Aktualität, die Fronten sind verhärtet. Die Opposition will Präsident Maduro in die Knie zwingen. - weiter


  • vor 2 Tagen

Venezuela: Gedenken an die Toten - Caracas steht still

Blockierte Autobahn

Caracas (dpa) - Zehntausende Demonstranten haben in Venezuela bei ihren Protesten gegen den sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro eine der zentralen Straßen in Caracas lahmgelegt. Ihnen gelang es am Montag, auf der Autobahn «Francisco Fajardo» zu - weiter


  • vor 2 Tagen

Franzosen stimmen in erster Runde über neuen Präsidenten ab

Der Tag nach der Wahl

«Le Pen verhindern» ist das Motto der gedemütigten Volksparteien in Frankreich. Noch-Präsident Hollande ruft zur «nationalen Einheit» gegen die Rechtspopulistin auf. Der finale Wahlkampf zwischen der Anti-Europäerin und EU-Hoffnungsträger Macron dürfte hitzig werden. - weiter


  • vor 2 Tagen

Israel gedenkt der Ermordung von sechs Millionen Juden

Gabriel in Israel

Außenminister Gabriel betont am Holocaust-Gedenktag in Israel die Verantwortung Deutschlands. Beim «Marsch der Lebenden» gehen in Polen Tausende mit. In Israel steht für einen Moment das Leben still. - weiter


  • vor 3 Tagen

Ostukraine: OSZE-Beobachter bei Minenexplosion getötet

OSZE-Fahne

Ihr Job ist gefährlich: Hunderte OSZE-Beobachter überwachen die Entwicklungen im Donbass. Mehrfach berichteten sie in den vergangenen Jahren über Beschuss und Bedrohung. Nun ist eine schlimme Befürchtung eingetroffen. - weiter


  • vor 3 Tagen

USA, Japan und China warnen Nordkorea vor neuer Provokation

Nordkorea

Peking/Tokio (dpa) - Aus Sorge über einen bevorstehenden neuen nordkoreanischen Raketen- oder Atomtest haben die USA, China und Japan den isolierten kommunistischen Staat vor weiteren Provokationen gewarnt. Die Spannungen mit Pjöngjang standen im Mittelpunkt von - weiter


  • vor 3 Tagen

USA geben wieder mehr Geld für Rüstung aus

Waffenmesse

Im Angesicht von Terror, Konflikten und Spannungen weltweit rüsten die USA und Europa auf. Das Zwei-Prozent-Ziel der Nato erreichen aber nur die wenigsten Länder. Deutschland liegt weit unter der Grenze. - weiter


  • 23.04.2017

Umfragewerte von Trump auf Rekordtief

Donald Trump

Washington (dpa) - Donald Trump geht als unpopulärster US-Präsident der modernen Geschichte in sein 100-Tage-Amtsjubiläum am Samstag. Doch seine Basis ist zufrieden mit ihm. Allerdings konnte er sie in den ersten drei Monaten im - weiter


  • 23.04.2017

Papst: Flüchtlingszentren gleichen Konzentrationslagern

Papst

Papst Franziskus ist ein Freund klarer Worte. Immer wieder prangert er die restriktive europäische Flüchtlingspolitik an - nun auch mit einem drastischen Vergleich. - weiter


  • 22.04.2017

Mehr als 140 Tote bei Taliban-Angriff in Afghanistan

Militärbasis

Eine Handvoll Taliban greift eine afghanische Militärbasis an. Sie kommen verkleidet, töten ihre Opfer beim Gebet. Mehr als 140 Soldaten sterben. In der Kaserne sind normalerweise auch viele deutsche Soldaten im Einsatz. - weiter


  • 22.04.2017

Spannung vor der Wahl in Frankreich

Eiffelturm

Aussichtsreiche Kandidaten stellen die EU infrage - deshalb gilt die Wahl in Frankreich als Richtungsentscheidung für ganz Europa. Nach einer tödlichen Attacke auf Polizisten wird unter akuter Terrorgefahr abgestimmt. - weiter


  • 22.04.2017

Fast 1300 Festnahmen und 21 Tote in Venezuela

Eskalation in Venezuela

Waffen statt Worte? In Venezuela stehen die Zeichen auf Sturm: Die Opposition pocht auf Neuwahlen, um das sozialistische Experiment zu beenden. Am Samstag findet eine Schweigemarsch für getötete Demonstranten statt, bevor wieder «richtig» demonstriert wird. - weiter


  • 22.04.2017

Moskau sieht fremdenfeindliches Motiv bei Angriff auf FSB

Putin

Nach dem schweren Anschlag auf die Metro in St. Petersburg Anfang April warnen die russischen Behörden vor möglichen islamistischen Terrorattacken. Bei einem seltenen Angriff auf den Geheimdienst FSB in Sibirien verfolgen sie aber eine andere Spur. - weiter


  • 21.04.2017

Eskalation in Caracas: Zwölf Tote nach Unruhen

Proteste in Venezuela

«Es wird keinen Bürgerkrieg geben», verspricht der sozialistische Präsident Venezuelas, Nicolás Maduro. Zugleich nennt er die Demonstranten Terroristen. Das Chaos wird täglich größer im Land mit den größten Ölreserven - die bange Frage: Was macht das Militär? - weiter


  • 21.04.2017

Bericht: Polizist bei Schüssen auf Champs-Élysées getötet

Bluttat

Schock vor der Präsidentenwahl: Auf dem Vorzeige-Boulevard der französischen Hauptstadt fallen Schüsse, die Terrormiliz IS reklamiert den Anschlag für sich. Beeinflusst das die Entscheidung der Wähler am Sonntag? - weiter


  • 21.04.2017

USA bereiten Anklage gegen Assange vor

Julian Assange

Seit fast fünf Jahren sitzt Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft von Ecuador in London. Nun bereitet die US-Regierung angeblich juristische Schritte gegen ihn vor. Justizminister Sessions äußert sich nicht eindeutig dazu. - weiter


  • 21.04.2017

Arkansas richtet Häftling hin

Proteste

Weil das Haltbarkeitsdatum eines Giftmittels naht, will Arkansas innerhalb kurzer Zeit acht Häftlinge hinrichten. Noch blockieren die Gerichte in den meisten Fällen. Doch im Falle Ledell Lees waren die Rechtsmittel in letzter Minute erschöpft. - weiter


  • 21.04.2017

Dramatische Szenen in Caracas: «Demokratie tödlich verletzt»

Nackter Protest

Kann es noch einen friedlichen Ausweg geben im ölreichsten Land der Welt? Tränengaswolken, brutale Attacken, die Stimmung schaukelt sich hoch. Ein Demonstrant bittet in Caracas nackt um ein Ende der Gewalt. - weiter


  • 21.04.2017

Umfrage kurz vor Frankreich-Wahl sieht Macron vorn

Wahlen Frankreich

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump glaubt, dass der Anschlag auf Polizisten in Paris den Ausgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich beeinflussen wird. «Schon wieder eine Terrorattacke in Paris. Die französischen Menschen werden sich das nicht - weiter


  • 20.04.2017

Interview-Marathon vor französischer Präsidentschaftswahl

Wahlplakate in Paris

Vor der Präsidentenwahl in Frankreich am Sonntag steigt die Nervosität. Für Polit-Jungstar Emmanuel Macron mehren sich positive Umfrageresultate - und dann ist da noch ein berühmter Amerikaner am Telefon. - weiter


  • 20.04.2017

Minister: Entscheidung der Wahlkommission ist endgültig

Referendum

Die Opposition hat aus Sicht der türkischen Regierung keine Chancen mehr, das Verfassungsreferendum anzufechten: Der Beschluss der Wahlkommission sei endgültig. Auch Präsident Erdogan meldet sich zu Wort. - weiter


  • 20.04.2017

Tote und Tränengaswolken: Lage in Venezuela eskaliert

Tränengaswolken

Quo vadis Venezuela? Präsident Nicolás Maduro fürchtet um seine sozialistische «Revolution». Er lässt 500 000 Mitglieder der Milizen bewaffnen, es gibt Tote - die Angst vor einem Bürgerkrieg wächst. - weiter


  • 20.04.2017

Journalist nach Überfall in St. Petersburg gestorben

Nikolai Andruschtschenko

Moskau (dpa) - Sechs Wochen nach einer Prügelattacke im russischen St. Petersburg ist ein kritischer Journalist seinen Verletzungen erlegen. Der 73-jährige Reporter Nikolai Andruschtschenko sei im Krankenhaus gestorben, berichten russische Medien. Er arbeitete für - weiter


  • 20.04.2017

Tillerson übt heftige Kritik am Atomabkommen mit dem Iran

Rex Tillerson

Das Abkommen mit dem Iran zur Begrenzung von dessen Atomprogramm war ein seltener diplomatischer Erfolg der Weltgeschichte. Der neue US-Außenminister Tillerson lässt daran kein gutes Haar - und der Sprecher von Donald Trump weicht Fragen aus. - weiter


  • 20.04.2017

Explosion vor einer Bank in Athen

Spurensicherung

Athen (dpa) - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Etwa eine halbe Stunde vor der Detonation warnte ein Unbekannter mit - weiter


  • 19.04.2017

Ausschreitungen in Caracas: Demonstrant erschossen

Schwere Ausschreitungen

Die Lage in Venezuela eskaliert. Präsident Maduro lässt 500 000 Mitglieder der Milizen bewaffnen, in Caracas kommt es zu blutigen Auseinandersetzungen bei einer Massendemonstration der Opposition. - weiter


  • 19.04.2017

Gabriel fordert Reformen vom Irak

Sigmar Gabriel und Ibrahim al-Dschafari

Waffen, militärische Ausbildung, Wiederaufbauhilfe: Der Irak wird massiv von Deutschland unterstützt. Der Regierung in Bagdad ist das nicht genug. Den Wunsch nach mehr Hilfe erfüllt Außenminister Gabriel bei seinem Besuch nicht. Stattdessen stellt er eine Forderung auf. - weiter


  • 19.04.2017

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen im französischen Wahlkampf

Verhaftungen in Marseille

Die Festnahme von zwei mutmaßlichen Dschihadisten führt zu Unruhe. Der Polizeischutz für Frankreichs Präsidentschaftskandidaten wird erhöht. Kritik kommt von Rechtsaußen-Kandidatin Le Pen. - weiter


  • 19.04.2017

Theresa May: Neuwahlen kein Brexit-Blankoscheck

May im Parlament

Zum dritten Mal in gut zwei Jahren werden die Briten an die Wahlurnen gerufen. Mitten in den Brexit-Turbulenzen entscheiden sie über ein neues Parlament. Die Siegerin scheint schon festzustehen. - weiter


  • 19.04.2017

OSZE kritisiert Haltung der Türkei zu Manipulationsvorwürfen

Erdogan

Die Opposition forderte eine Annullierung des Referendums in der Türkei. Die Wahlkommission schmetterte die Anträge nun ab. Die türkische Regierung will von Manipulationsvorwürfen nichts wissen - und weist Kritik als unzulässige Einmischung zurück. - weiter


  • 19.04.2017

Britisches Parlament stimmt über Neuwahl ab

Theresa May

Genialer Coup oder Risiko-Spiel? Die britischen Abgeordneten sollen den Weg für vorgezogene Neuwahlen freimachen. Damit will sich Regierungschefin Theresa May für die Brexit-Verhandlungen stärken. - weiter


  • 19.04.2017

Venezuela: Opposition ruft zu Protest auf

Anti-Regierungsdemo

Regierungsanhänger und Oppositionelle wollen auf die Straße gehen. Die einen zur Vereidigung des Sozialismus des 21. Jahrhunderts, die anderen für einen radikalen Politikwechsel. Von Dialog ist schon lange keine Rede mehr. - weiter


  • 19.04.2017

Österreich pocht auf Schließung der Mittelmeer-Route

Flüchtlinge

Im Frühjahr und Sommer könnte es zu einem neuerlichen Anstieg der Flüchtlingszahlen kommen. Schon jetzt landen viele Migranten an der italienischen Küste. Österreich will ein strikteres Vorgehen - auf dem Meer und nötigenfalls auch am Brenner. - weiter


  • 19.04.2017

US-Flugzeugträger noch nicht vor Korea angekommen

Flugzeugträger «USS Carl Vinson»

Kommunikationspanne in der US-Regierung? Es wurde als Demonstration militärischer Stärke im Nordkorea-Konflikt gewertet, als das US-Militär vor zehn Tagen erklärte, ein Flugzeugträger werde in die Gewässer vor Korea verlegt. Es kam aber zunächst anders. - weiter


  • 18.04.2017

Britische Premierministerin kündigt wichtige Erklärung an

Theresa May

Paukenschlag in London: Premierministerin May ruft die Briten vorzeitig zu den Wahlurnen. Sie erhofft sich davon noch mehr Rückhalt für ihren Brexit-Kurs im Parlament. - weiter


  • 18.04.2017

Terroranschlag vor Wahl in Frankreich vereitelt

Spezialeinheit

In Marseille werden zwei Terrorverdächtige festgenommen, die laut Behörden einen Anschlag vor der Wahl planten. Die Kandidaten wollen weitermachen. Es gibt immer noch keinen klaren Favoriten für die Schicksals-Abstimmung am Sonntag. - weiter


  • 18.04.2017

Türken entscheiden über Erdogans Präsidialsystem

Erdogan

Notstandsvollmachten für Präsident Erdogan: Der Ausnahmezustand in der Türkei bleibt auch nach dem Referendum in Kraft. Die Opposition protestiert und beantragt formell die Annullierung der Abstimmung. - weiter


  • 18.04.2017

Nordkorea provoziert mit neuem Raketentest

Pence besucht Japan

In der Krise um Nordkorea drängen die USA zu mehr Druck auf Pjöngjang. In Tokio bekräftigt US-Vizepräsident Pence die Bereitschaft seines Landes, mit China und anderen Nationen an einer friedlichen Lösung zu arbeiten. Nordkorea warnt vor einer Eskalation. - weiter


  • 18.04.2017

US-Supreme Court blockiert Hinrichtung in Arkansas

Protest gegen geplante Hinrichtungen

In einem nervenaufreibenden Hin und Her mit Gerichten will der US-Bundesstaat Arkansas die erste von acht für April geplanten Exekutionen durchsetzen. Doch die Justiz spielt nicht mit. Im Fokus: das umstrittene Mittel Midazolam. - weiter


  • 18.04.2017

Le Pen macht Stimmung gegen Massen-Einwanderung

Marine Le Pen

Die entscheidende Woche im französischen Präsidentenwahlkampf beginnt. Die Umfragen lassen ein knappes Rennen erwarten. Die Favoriten Emmanuel Macron und Marine Le Pen liefern sich ein Fernduell in der Hauptstadt. - weiter


  • 18.04.2017

Weiterer Verdächtiger in St. Petersburg festgenommen

Festnahme in St. Petersburg

Moskau (dpa) - Zwei Wochen nach dem Bombenanschlag auf die Metro in St. Petersburg haben russische Sicherheitskräfte bei Moskau einen mutmaßlichen Drahtzieher des Attentats festgenommen. Der 27-Jährige stamme aus Zentralasien, teilte der Inlandsgeheimdienst FSB - weiter


  • 17.04.2017

Berlin sucht nach Referendum Gespräch mit Ankara

Merkel

Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen, Abzug deutscher Soldaten aus Incirlik, Stopp aller Waffenlieferungen: Was ist nach Erdogans Sieg beim Verfassungsreferendum zu tun? Bundesregierung und EU-Kommission warten ab. Die Debatte über Konsequenzen ist aber in vollem Gange. - weiter


  • 17.04.2017

Über 1000 palästinensische Häftlinge starten Hungerstreik

Palästinenser

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Mehr als 1000 palästinensische Häftlinge in israelischen Gefängnissen haben einen zeitlich unbegrenzten Hungerstreik begonnen. Sie forderten eine Verbesserung ihrer Haftbedingungen, teilte die Palästinensische Häftlingsvereinigung mit. Der Start des Hungerstreiks fiel auf - weiter


  • 17.04.2017

UN und USA ächten Anschlag auf Flüchtlingskinder in Syrien

Zerstörter Bus

Eine Bombe hat Dutzende Kinder mit in den Tod gerissen, die mit ihren Eltern in eine sichere Region gebracht werden sollten. Die UN beklagen den «Horror» des syrischen Bürgerkriegs. - weiter


  • 16.04.2017

126 Tote bei Anschlag auf Busse in Syrien

Syrien

Erneut erschüttert eine Autobombe das Bürgerkriegsland. Diesmal trifft sie Syrer, die ihre Heimatorte nach monatelanger Belagerung verlassen mussten. Wer ist für die Explosion verantwortlich? - weiter


  • 16.04.2017

Hunderte Menschen aus dem Mittelmeer gerettet

Bundeswehr rettet Flüchtlinge

Berlin/Rom (dpa) - Die Deutsche Marine hat am Samstag fast 1200 Migranten im Mittelmeer aus Seenot gerettet und nach Italien gebracht. Wie die Bundeswehr am Sonntag mitteilte, war das Versorgungsschiff «Rhein» am Vormittag von der - weiter


  • 16.04.2017

Papst stellt Leidende in aller Welt in den Mittelpunkt

Petersplatz

Von Frieden ist die Welt weit entfernt. Papst Franziskus appelliert am Ostersonntag an die Gläubigen, die Hoffnung dennoch nicht aufzugeben. Im Gebet richtete er sich vor allem an die kriegsleidende Bevölkerung in Syrien. - weiter


  • 16.04.2017

Tausende fordern von Trump: Steuerunterlagen offenlegen

Tax Day

Washington (dpa) - Tausende Amerikaner haben am Samstag in Protestmärschen Präsident Donald Trump aufgefordert, endlich seine Steuerunterlagen zu veröffentlichen. Die Demonstrationen in Dutzenden Städten, unter anderem in Washington. Chicago, New York und Los Angeles, fanden - weiter


  • 15.04.2017

Mindestens 16 Tote Anschlag auf Busse im Norden Syriens

Syrien

Ein Abkommen zwischen Regierungsanhängern und Rebellen in Syrien sieht vor, dass Tausende vier belagerte Orte verlassen. Weil die Umsetzung stockt, mussten sie nahe Aleppo warten. Dann explodiert eine Bombe. - weiter


  • 15.04.2017

Wahlkampf vor Referendum in der Türkei geht in den Endspurt

Türkei-Referendum

Präsident Erdogan ruft seine Anhänger zur massenhaften Teilnahme an dem Referendum in der Türkei auf, um der Opposition und Europa eine «Lektion» zu erteilen. Sein Sieg am Sonntag, so verspricht der Staatschef, würde den Weg zur Todesstrafe ebnen. - weiter


  • 15.04.2017

US-Bombe tötete mindestens 94 Islamisten

Afghanistan Konflikt

Wie viele Extremisten starben am Hindukusch durch die sogenannte «Mutter aller Bomben»? 94, sagen die afghanischen Behörden. Kein Einziger, behauptet hingegen die Terrormiliz IS. - weiter


  • 15.04.2017

Nordkorea beginnt Militärparade in Pjöngjang

Militärparade

Das isolierte Nordkorea ist nach Jahrzehnten kommunistischer Diktatur ein verarmter Staat. Doch am Wochenende wurde auf Anordnung von oben gefeiert und paradiert. Ein international befürchteter Atomtest ließ zunächst auf sich warten. - weiter


  • 15.04.2017

Papst in Rom: Scham über Zerstörung und Blutvergießen

Kolosseum in Rom

Im Schein von Kerzen und Fackeln haben Zehntausende in Rom den Kreuzweg am Kolosseum verfolgt und Jesus' Leidensweg gedacht. Auch in Jerusalem begingen Pilger den Karfreitag mit Prozessionen. Wie in Rom gab es scharfe Polizeikontrollen - doch es gab einen Messerangriff. - weiter


  • 15.04.2017

Gerichte verhindern Hinrichtungen in Arkansas

Protest gegen geplante Hinrichtungen

Die Proteste scheinen gewirkt zu haben. Gerichte im US-Bundesstaat Arkansas verhindern, dass dort innerhalb weniger Tage sieben Menschen hingerichtet werden. Deren Schicksal bleibt aber ungewiss. - weiter


  • 14.04.2017

AA: Türkei verweigerte rund 100 Deutschen die Einreise

Türkei Referendum

Staatschef Erdogan arbeitet seit langem auf sein hoch umstrittenes Präsidialsystem hin. Am Sonntag werden die Türken in einer Volksabstimmung darüber entscheiden, ob sie Erdogan deutlich mehr Macht verleihen wollen. Es könnte ein knappes Rennen werden. - weiter


  • 14.04.2017

Britin stirbt nach Messerattacke in Jerusalem

Messerattacke in Jerusalem

Tausende Pilger begehen den Karfreitag in Jerusalem und gedenken Jesu Tod mit Prozessionen. Polizisten kontrollieren verstärkt. Doch es kommt zu einem Messerangriff. - weiter


  • 14.04.2017

USA setzen erstmals größte Bombe ihres Arsenals ein

Afghanische Soldaten

Das US-Militär setzt die «Mutter aller Bomben» gegen IS-Kämpfer in Afghanistan ein. Dutzende Extremisten sterben. Der Einsatz dürfte auch als Demonstration der Stärke der US-Streitkräfte zu verstehen sein. - weiter


  • 14.04.2017

Nordkorea-Krise: Trump sucht Unterstützung Pekings

Landesflaggen

Nordkorea könnte bald einen neuen Atomtest vornehmen. Die USA lassen militärisch die Muskeln spielen. Pjöngjang droht mit atomarer Vergeltung. Alles nur Taktik - oder gefährliches Spiel? - weiter


  • 14.04.2017

Tausende Syrer verlassen belagerte Orte

Syrien

Die Giftgasvorwürfe gegen Syrien beherrschen seit Tagen die internationale Debatte. Der Ton zwischen Washington und Moskau ist scharf. - weiter


  • 14.04.2017

Ivanka Trump kommt zu G20-Frauenkonferenz nach Berlin

Ivanka Trump und Angela Merkel

Washington (dpa) - Die Tochter von US-Präsident Donald Trump will am 25. April an einem Forum zur Stärkung der Rolle der Frauen in der Wirtschaft in Berlin teilnehmen. Ivanka Trump werde auf Einladung von Kanzlerin - weiter


  • 14.04.2017

Kanada will kleine Mengen Marihuana erlauben

Kanada Regierung

Montreal (dpa) - Kanada will den Verkauf und den Anbau kleiner Mengen Marihuana für Erwachsene ab 18 Jahren erlauben. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat die liberale Regierung von Ministerpräsident Justin Trudeau am Donnerstag (Ortszeit) vorgelegt. Künftig soll - weiter


  • 14.04.2017

Kauder fordert von Muslimen mehr religiöse Toleranz

Volker Kauder

Die Lage verfolgter Christen ist für den Unionsfraktionschef ein Herzensanliegen. Kurz vor Ostern richtet er einen Appell an Muslime. Und findet klare Worte für den türkischen Präsidenten Erdogan. - weiter


  • 14.04.2017

Kreuzweg mit Papst Franziskus in Rom

Papst Franziskus

Rom/Jerusalem (dpa) - Mit Hunderten Gläubigen feiert Papst Franziskus im Petersdom die Karfreitagsliturgie (17.00 Uhr) und setzt damit die Osterfeierlichkeiten in Rom fort. Abends findet der traditionelle Kreuzweg am Kolosseum statt. Papst Franziskus verfolgt die Prozession, mit - weiter


  • 13.04.2017

97 Flüchtlinge vor libyscher Küste vermisst

Flüchtlinge vermisst

Tripolis (dpa) - Vor der Küste Libyens werden nach Angaben der Küstenwache mindestens 97 Flüchtlinge vermisst. Sie seien auf einem Schlauchboot unterwegs gewesen, das untergegangen sei, sagte der Sprecher der libyschen Küstenwache, Ajub Kasim, - weiter


  • 13.04.2017

Russland wegen Geiseldrama in Beslan verurteilt

Trauer

Der Terrorangriff auf eine Schule im Jahr 2004 endete tragisch. Unter Hunderten Todesopfern waren viele Kinder. Die Straßburger Richter machen dafür nun auch die russischen Behörden verantwortlich - und stoßen auf Empörung. - weiter


  • 13.04.2017

Gabriel will für Balkanstaaten Tür in die EU offen halten

Sigmar Gabriel

EU-Beitrittsperspektive als Stabilitätsfaktor: Funktioniert das auf dem Balkan noch? Die Spannungen in der Region wachsen. Gabriel sagt bei seinem Besuch europäische Hilfe zu. - weiter


  • 13.04.2017

Trump: Nato nicht länger obsolet

Trump und Stoltenberg

Mit viel Pathos bekennt sich Trump zur Nato. Aber es geht ihm auch um das Thema Geld. Und da deutet sich neuer Streit an. - weiter


  • 13.04.2017

Giftmord an Kim Jong Nam: Angeklagten droht die Todesstrafe

Angeklagte

Der Giftmord am Halbbruder von Nordkoreas Machthaber hatte weltweit Schlagzeilen gemacht. Den beiden mutmaßlichen Täterinnen droht nun die Todesstrafe. - weiter


  • 12.04.2017

Tillerson besucht Assads Schutzmacht Russland

Tillerson in Moskau

Der US-Militäreinsatz in Syrien macht den Besuch von Außenminister Tillerson in Moskau zu einem Drahtseilakt. Die Beziehungen zu den USA sind nach russischer Einschätzung schlecht wie seit Jahrzehnten nicht. Daran lässt auch Kremlchef Putin keinen Zweifel. - weiter


  • 12.04.2017

Deniz Yücel heiratet seine Freundin in türkischem Gefängnis

Deniz Yücel

Istanbul (dpa) - Der inhaftierte «Welt»-Korrespondent Deniz Yücel hat in einem türkischen Gefängnis seine Freundin, die TV-Produzentin Dilek Mayatürk, geheiratet. Eine Standesbeamtin habe das Paar im Gefängnis Silivri westlich von Istanbul getraut, berichtete die - weiter


  • 12.04.2017

Nach Anschlag: Schweden verschärft Antiterrorgesetz

Polizeiabsperrung

Stockholm (dpa) - Nach dem Lkw-Anschlag in Stockholm will Schweden sein Antiterrorgesetz verschärfen. Die Regierung wolle in einem Eilverfahren die Frage ausloten, inwiefern der Umgang mit Terrororganisationen unter Strafe gestellt werden könne, sagte Justizminister Morgan Johansson. Bislang ist - weiter


  • 12.04.2017

Trumps Sprecher vergleicht Assad mit Hitler

Sean Spicer

Trumps Sprecher Spicer hat sich mit einem Hitler-Vergleich in Bedrängnis gebracht. Seine Erklärungen dazu machen die Situation noch schlimmer. Rücktrittsforderungen werden laut. - weiter


  • 12.04.2017

EU-Kommission prüft weitere Schritte gegen Ungarn

Viktor Orban

Das neue ungarische Hochschulgesetz und eine mögliche Schließung der Central European University in Budapest rufen die EU auf den Plan. Und das ist bei weitem nicht der einzige Streitpunkt mit dem EU-Mitglied. - weiter


  • 12.04.2017

Helfer warnen eindringlich vor Ausweitung der Hungersnot

Hungerkrise in Afrika

Rund 100.000 Menschen im Südsudan sind vom Hungertod bedroht. Rund die Hälfte der Bevölkerung braucht Unterstützung. Helfer warnen, dass sich die Lage ohne rasches Handeln weiter zuspitzen wird. - weiter


  • 12.04.2017

China mahnt Trump: Probleme mit Nordkorea «friedlich» lösen

USS Carl Vinson

Auch nach seinem Gipfel mit Chinas Präsidenten droht Trump wieder mit einem Alleingang gegen Nordkorea. Die Spannungen nehmen zu. Ein US-Flugzeugträger ist auf dem Weg. Beide Staatsmänner telefonieren. - weiter


  • 12.04.2017

Brasilianische Minister unter Korruptionsverdacht

Odebrecht-Zentrale

Brasilia (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Brasiliens will Ermittlungen wegen Korruptionsverdachts gegen neun Minister des konservativen Präsidenten Michel Temer aufnehmen. Der Oberste Gerichtshof gab grünes Licht für einen entsprechenden Antrag des Generalstaatsanwalts Rodrigo Janot. Zudem wurde - weiter


  • 11.04.2017

Mutmaßlicher Todesfahrer von Stockholm kommt vor Haftrichter

In Stockholm

Geständnis in Stockholm: Der festgenommene Usbeke hat den Terroranschlag in einer Einkaufsstraße begangen. Jetzt kommt der Mann in Untersuchungshaft. - weiter


  • 11.04.2017

OECD: Deutschland bei Abgabenlast auf Platz zwei

Euro-Geldscheine

Fast die Hälfte eines Single-Durchschnittseinkommens geht in Deutschland für Steuern und Sozialabgaben drauf. Nach einer neuen Studie ist das der zweithöchste Wert aller OECD-Staaten. Als Ursache gelten die vergleichsweise hohen Beiträge an die Sozialkassen. - weiter


  • 11.04.2017

Nordkorea-Konflikt: Peking ruft zu Selbstbeherrschung auf

US-Flugzeugträger

Donald Trump und die G7 erhöhen den Druck auf Nordkorea. Die USA senden Flugzeugträger, die G7 deutliche Worte. Washington sieht Peking in einer Schlüsselrolle zur Lösung des heiklen Problems. - weiter


  • 11.04.2017

Spicer: USA setzt in Syrien auf Kooperation mit Russland

«Familienfoto»

Militärische Eskalation oder neue Verhandlungen - wie geht es weiter nach sechs Jahren Bürgerkrieg in Syrien? Die USA und ihre westlichen Verbündeten setzen auf eine politische Lösung, wollen Assad aber unbedingt loswerden. Macht Kremlchef Putin da mit? - weiter


  • 11.04.2017

IOM deckt Sklavenhandel mit Migranten in Nordafrika auf

Flüchtlinge

Genf (dpa) - Einen Sklavenhandel mit Hunderten Migranten hat die Internationalen Organisation für Migration (IOM) im westafrikanischen Santi Palacios/AP/dpa und im nordafrikanischen Libyen aufgedeckt. Schmuggler böten schutzlose Menschen auf Märkten für 200 bis 500 Dollar feil, - weiter


  • 11.04.2017

Explosion in türkischer Kurdenmetropole Diyarbakir

Explosion in Diyarbakir

Eine schwere Detonation erschüttert das südtürkische Diyarbakir. In der Stadt werden immer wieder Terroranschläge verübt. Doch diesmal ist ein Unfall die Ursache der Explosion. - weiter


  • 11.04.2017

Flüchtlingslager in Frankreich niedergebrannt

Flüchtlingslager

Das Flüchtlingscamp von Grande-Synthe sollte ein Vorzeigeprojekt sein: Unterkünfte nach internationalen Standards für Menschen, die zuvor unter schwierigen Bedingungen in einem Zeltlager ausharrten. Nun geht es in Flammen auf, angezündet bei einer Schlägerei. - weiter


  • 11.04.2017

Pulitzer-Preise für «Panama Papers» und Trump-Berichte

Pulitzer-Preis 2017

Fast genau ein Jahr ist es her, dass die «Panama Papers» ans Licht kamen, jetzt ist diese journalistische Enthüllung mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden. - weiter


  • 11.04.2017

Weniger Hinrichtungen - Mehr Todesurteile

Todeszelle

In China werden mehr Menschen hingerichtet als in allen anderen Ländern der Welt zusammen. Aber auch in einer großen westlichen Demokratie gibt es die Todesstrafe noch: In den USA nimmt die Zahl der Exekutionen aber ab. - weiter


  • 10.04.2017

Malala Yousafzai zur UN-Friedensbotschafterin gekürt

Malala Yousafzai

New York (dpa) - Die Kinderrechtsaktivistin und Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai (19) ist zur jüngsten UN-Friedensbotschafterin der Geschichte ernannt worden. «Wenn wir Mädchen Bildung geben, verändern wir ihre Gemeinschaft und die ganze Gesellschaft», sagte Yousafzai bei - weiter


  • 10.04.2017

Irans Präsident sendet Versöhnungssignale an Saudi-Arabien

Hassan Ruhani

Teheran (dpa) – Irans Präsident Hassan Ruhani will die Differenzen mit Saudi-Arabien ausräumen und sendet Versöhnungssignale Richtung Riad. «Auch mit den Saudis wollen wir die Beziehungen verbessern», sagte der Kleriker auf einer Pressekonferenz. Die Wiederaufnahme - weiter


  • 10.04.2017

Lange Liste an Krisen: G7-Außenminister beraten in Italien

Johnson und Alfano

Wie kann man Putin von Assad loseisen? Um diese Frage geht es beim G7-Treffen in Italien. Dort stimmen sich die führenden westlichen Länder im Syrien-Konflikt ab. - weiter


  • 10.04.2017

Ägypten verhängt nach schweren Anschlägen Ausnahmezustand

St. Georg in Tanta

Nach den schweren Anschlägen in Ägypten drohte die Terrormiliz IS sofort mit neuer Gewalt. Israel sperrte die gemeinsame Grenze. Und die Regierung in Kairo greift zu weitreichenden Maßnahmen. - weiter


  • 10.04.2017

Schweden diskutiert nach Lkw-Anschlag über Abschiebepraxis

Nach dem Anschlag

In Restaurants, Bahnhöfen und Geschäften steht das Leben in Schweden am Montag kurz still. Das Land gedenkt der Opfer des Anschlags in Stockholm. Derweil erhärtet sich der Verdacht gegen den Täter weiter. - weiter


  • 10.04.2017

Berlin pocht auf Ablösung Assads

Kriegsopfer

Berlin (dpa) - Angesichts unterschiedlicher Signale aus der Regierung von US-Präsident Donald Trump pocht Berlin auf eine Ablösung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Bundesregierung seien angesichts der Verbrechen Assads - weiter


  • 09.04.2017

Terrorverdacht in Stockholm: Lastwagen rast in Menschenmenge

Trauer in Stockholm

Mitten in Stockholm trotzen Tausende dem Terror. Nach dem Lkw-Anschlag hat die Polizei inzwischen zwei Verdächtige festgenommen. Einer von ihnen sollte abgeschoben werden. - weiter


  • 09.04.2017

13 Tote bei Explosion in Kirche

Alexandria

Ägypten unter Schock: Am Palmsonntag trifft der Terror die christliche Minderheit mit voller Wucht. Dutzende Gläubige sterben bei Anschlägen auf Kirchen. Die mutmaßlichen Urheber melden sich mit neuen Drohungen. - weiter


  • 09.04.2017

CNN: US-Flugzeugträger auf dem Weg nach Korea

USS Carl Vinson

Die Spannungen wegen des nordkoreanischen Atomprogramms nehmen weiter zu. US-Präsident Trump drohte zuletzt mit einem Alleingang im Konflikt mit Pjöngjang. Jetzt steuern US-Kriegsschiffe auf die koreanische Halbinsel zu. Warum? - weiter


  • 09.04.2017

Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim offiziell besiegelt

Atomkraftwerk in Fessenheim

Kurz vor Ende der Amtszeit von Präsident Hollande schreibt die Regierung das Ende des ältesten französischen Atomkraftwerks fest. Weiterer Rechtsstreit ist aber programmiert. Kritik kommt von den deutschen Grünen. - weiter


  • 09.04.2017

Gabriel fordert Untersuchung nach Giftgas-Angriff in Syrien

Proteste gegen Giftgasattacke in Syrien

Lange war die internationale Situation nicht so angespannt wie in diesen Tagen. Die USA haben nach dem Giftgastod Dutzender unschuldiger Menschen in Syrien erstmals direkt die syrische Armee angegriffen - und damit auch Russland auf den Plan gerufen. - weiter


  • 09.04.2017

Venezuela: Oppositionsführer darf nicht zur Wahl antreten

Proteste in Venezuela

Gelb-blau-rote Venezuela-Fahnen, die Hymne wird von Zehntausenden angestimmt. Und immer wieder der Schlachtruf: «Sí, se puede», «Ja, wir schaffen das». Im Land mit den größten Ölreserven gärt es mächtig. - weiter


  • 08.04.2017

Entwaffnung der ETA: Liste mit Waffenverstecken überreicht

Entwaffnung der ETA

Jahrzehntelang verbreitete die ETA im Baskenland Terror. Nach einem offiziellen Gewaltverzicht macht die Gruppe nun einen weiteren Schritt in Richtung Frieden. - weiter


  • 08.04.2017

Steinmeier in Athen: Plädoyer für starkes Europa der 27

Steinmeier in Athen

Kunst ist keine Komfortzone für Politiker, sagt der Bundespräsident. Die Eröffnung der documenta in Athen ist für ihn ein Wechsel der Perspektive. Steinmeier nutzt die Gelegenheit für ein Plädoyer. - weiter


  • 08.04.2017

US-Luftschlag gegen Luftwaffenstützpunkt in Syrien

Proteste gegen US-Angriff auf Syrien

Der US-Angriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt ist eine Zäsur im Bürgerkrieg. Trotz Krise mit Moskau macht Washington deutlich: Wenn es sein muss, machen wir auch mehr. Die Stadt Chan Scheichun wird erneut Opfer eines Luftangriffs. - weiter


  • 08.04.2017

Die baskische Untergrundorganisation ETA gibt ihre Waffen ab

ETA-Anschlag

Madrid (dpa) - Fünfeinhalb Jahre nach ihrem Gewaltverzicht will die baskische Untergrundorganisation ETA heute den Behörden ihre Waffen übergeben. Die Aktion ist im französischen Bayonne an der Grenze zum spanischen Baskenland geplant. Nach Angaben der ETA werden - weiter


  • 07.04.2017

Nordkorea-Konflikt: Trump will Peking in die Pflicht nehmen

Händedruck

Der erste Gipfel zwischen dem US-Präsidenten und dem chinesischen Staatschef drehte sich vor allem um Handelsstreitigkeiten und Nordkorea. Beide betonten die gute Atmosphäre - konkrete Ergebnisse gab es aber nicht. - weiter


  • 07.04.2017

US-Senat bestätigt Gorsuch als Richter am Supreme Court

Neil Gorsuch

Wichtige Weichenstellung, umstrittenes Vorgehen: Die Nominierung des Konservativen Neil Gorsuch als künftiger Richter am Obersten Gerichtshof ist ein Erfolg für Präsident Trump und die Republikaner. - weiter


  • 07.04.2017

Medien: Lastwagen in Stockholm in Menschenmenge gerast

Stockholm

Ein Lastwagen rast in Stockholm in eine Menschenmenge und anschließend in ein Kaufhaus. Mehrere Menschen werden getötet. Vieles spricht für einen Terroranschlag. - weiter


  • 07.04.2017

Steinmeier zu zweitägigem Besuch nach Athen

Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender

Athen (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat vor seinem Besuch in Griechenland die Bemühungen des Landes zur Überwindung der Schuldenkrise gewürdigt, aber weitere Reformen angemahnt. Griechenland sei «noch nicht am Ende des Weges angekommen», sagte er der - weiter


  • 07.04.2017

Schärfere Kontrollen an den EU-Außengrenzen

Kontrolle

Frankfurt/Main (dpa) - Die seit heute geltenden verschärften Grenzkontrollen haben an größeren Flughäfen bislang zu keinen längeren Wartezeiten geführt. «Wir erwarten auch keine größeren Schlangen», sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen. Es sei - weiter


  • 07.04.2017

Zerreißprobe in Venezuela: Warnung vor Blutbad

Sicherheitskräfte

Mangelwirtschaft und Gewalt prägen den Alltag im ölreichsten Land der Welt. Die Nerven sind angespannt in Venezuela, die Straße wird zum Kampfplatz - und die Sozialisten warnen vor einem Blutbad. - weiter


  • 06.04.2017

Trump droht Assad: «Linien überschritten»

Granate

Trump droht Assad, anschließend überschlagen sich die Entwicklungen in Washington. Von militärischen Optionen ist die Rede, Außenminister Tillerson will eine Koalition zur Ablösung Assads schmieden. Hat die US-Regierung eine Strategie? - weiter


  • 06.04.2017

Streit mit Nordkorea überschattet Gipfel von Trump und Xi

Tillerson empfängt Xi

Zwei der mächtigsten Männer der Welt kommen zum ersten Mal zusammen. Beim Treffen von US-Präsident Trump mit Chinas Staatschef Xi in Florida geht es vor allem um zwei Themen: Nordkorea und Handel. - weiter


  • 06.04.2017

Acht Festnahmen wegen Anschlags in St. Petersburg

Nach dem Anschlag in St. Petersburg

Russland trauert noch um die Terroropfer von St. Petersburg. Bei der Suche nach den Hintermännern des Anschlags verkündet die Polizei einen Erfolg. - weiter


  • 06.04.2017

Merkel: Beim Brexit geht es für Irland um «Frieden und Krieg»

Merkel empfängt Kenny in Berlin

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dringt auf die Bewahrung des Friedensprozesses für Nordirland auch nach einem EU-Austritt Großbritanniens. Für den EU-Partner Irland gehe es «wirklich im Mark» um Fragen von Frieden und Krieg, - weiter


  • 06.04.2017

Bannon nicht mehr im US-Sicherheitsrat: Strafe oder Plan?

Steve Bannon

Stephen Bannon ist nicht mehr im Nationalen Sicherheitsrat der USA. Die überraschend bekannt gewordene Neuformierung lässt sich in zwei Richtungen deuten, als Degradierung oder als absehbare Veränderung. - weiter


  • 06.04.2017

800 000 Bürger zu viel in serbischem Wählerverzeichnis

Vucic

Belgrad (dpa) - Bei der Präsidentenwahl in Serbien haben einem Medienbericht zufolge wenigstens 800 000 nicht existierende Menschen ein Wahlrecht besessen. Während in Serbien nur 5,9 Millionen Menschen volljährig gewesen seien, habe das Wählerverzeichnis - weiter


  • 06.04.2017

Myanmar: Suu Kyi weist Vorwurf «ethnischer Säuberung» zurück

Aung San Suu Kyi

Rangun (dpa) - Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi hat Vorwürfe gegen ihre Regierung in Myanmar wegen der Unterdrückung einer muslimischen Minderheit zurückgewiesen. In einem Interview der BBC wehrte sie sich am Donnerstag gegen internationale Kritik, für sogenannte - weiter


  • 05.04.2017

Bericht: Trumps Berater Bannon nicht mehr im Sicherheitsrat

Bannon und Trump

Washington (dpa) - Der umstrittene Berater von US-Präsident Donald Trump, Stephen Bannon, gehört einem Bericht zufolge nicht mehr dem Nationalen Sicherheitsrat der USA an. Trump habe das Gremium umorganisiert und Bannon abgezogen, berichtete die Nachrichtenagentur - weiter


  • 05.04.2017

Russland: Syrische Luftwaffe traf Chemiewaffenfabrik

Opfer in Syrien

Mehr als 70 Menschen sind in der Stadt Chan Scheichun vermutlich an Giftgas gestorben. Auch Moskau bestätigt, es habe dort einen Luftangriff gegeben. Setzte Syriens Regierung dabei Chemiewaffen ein? - weiter


  • 05.04.2017

Nordkorea testet trotz Verboten erneut ballistische Rakete

Propagandaplakate

Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm wird ein Schwerpunktthema des Treffens zwischen US-Präsident Donald Trump und dem chinesischen Staatschef Xi Jinping in dieser Woche sein. Davor provoziert das Land erneut mit dem verbotenen Test einer ballistischen Rakete. - weiter


  • 05.04.2017

EVP: London muss mit harter Brexit-Verhandlung rechnen

Europäisches Parlament in Straßburg

Ein Abkommen über den EU-Austritt Großbritanniens wird es nicht ohne das Europaparlament geben. Bei der Debatte über eine gemeinsame Position wird deutlich, was den Abgeordneten besonders wichtig ist. - weiter


  • 05.04.2017

Streit über Europa dominiert TV-Debatte in Frankreich

Hamon

Erstmals debattieren alle elf Präsidentschaftskandidaten im französischen Fernsehen - vier Stunden lang. Streit gibt es vor allem beim Reizthema Europäische Union. Und Marine Le Pen ist bei Weitem nicht die einzige, die über einen «Frexit» nachdenkt. - weiter


  • 05.04.2017

Nach Anschlag in St. Petersburg: Suche nach Hintermännern

Putin

Der Attentäter von St. Petersburg riss mehr als ein Dutzend Menschen mit in den Tod. Die Ermittler durchsuchen nun seine Wohnung und befragen die Eltern. Hatte der 22-Jährige Verbindungen zum IS? - weiter


  • 04.04.2017

Aktivisten: Mindestens 58 Tote bei Giftgasangriff in Syrien

Giftgasangriff in Syrien

Es ist einer der schwersten Angriffe mit Giftgas im syrischen Bürgerkrieg. Alles deutet darauf hin, dass die Assad-Regierung dahinter steckt. Gibt es eine rote Linie? - weiter


  • 04.04.2017

Berichte: Verletzte bei Explosion in St. Petersburger U-Bahn

Putin am Anschlagsort

Mindestens 14 Menschen sterben bei dem Anschlag in St. Petersburg. Ermittlern zufolge stammt der Attentäter aus Kirgistan. Medien berichten Brisantes: Extremisten sollen den Mann erst vor kurzem angeworben haben. - weiter


  • 04.04.2017

Steinmeier vor EU-Parlament: Brexit ist unverantwortlich

Gabriel in Großbritannien

Brexit, Populismus, Syrien: Außenminister Sigmar Gabriel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier finden deutliche Worte bei ihren Antrittsbesuchen in London und Straßburg. Den härteren Ton schlägt Steinmeier an, Gabriel glänzt durch Humor. - weiter


  • 04.04.2017

Deutscher Botschafter darf Yücel im Gefängnis besuchen

Deniz Yücel

Außenminister Gabriel beschreibt die Haftbedingungen für Deniz Yücel zurückhaltend als «nicht einfach». Der Häftling selbst spricht von «Isolationshaft». Der deutsche Generalkonsul in Istanbul konnte sich jetzt erstmals selbst ein Bild machen. - weiter


  • 04.04.2017

Gabriel: Londons Brexit-Zeitplan kaum einzuhalten

Sigmar Gabriel

London (dpa) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hält Großbritanniens Brexit-Zeitplan für unrealistisch. Die britische Premierministerin Theresa May will den EU-Austritt und ein freies Handelsabkommen mit der Europäischen Union bis 2019 unter Dach und Fach bringen. Neue - weiter


  • 04.04.2017

Nato-Generalsekretär fordert höhere Verteidigungsausgaben

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg

Brüssel (dpa) - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Deutschland und andere europäische Verbündete eindringlich dazu aufgerufen, im eigenen Interesse mehr in die Verteidigung zu investieren. «Es geht nicht darum, die Vereinigten Staaten zufriedenzustellen. Es geht um Europas - weiter


  • 04.04.2017

Gabriel spricht mit Johnson über den Brexit

Außenminister Gabriel

Bei ihren Antrittsbesuchen wird wohl der Brexit im Mittelpunkt stehen: Am Dienstag will der neue Bundespräsident Steinmeier im EU-Parlament eine Rede halten, Außenminister Gabriel stellt sich in London vor. - weiter


  • 03.04.2017

Trumps Supreme-Court-Kandidat: Demokraten suchen Machtprobe

Trump und Gorsuch

Washington (dpa) - Bei der Abstimmung um Donald Trumps Kandidaten für den Obersten Gerichtshof suchen die oppositionellen Demokraten die Machtprobe. Sie bekamen am Montag die notwendige Zahl von 41 Senatoren zusammen, um die Abstimmung über - weiter


  • 03.04.2017

Wahlsieger Vucic verspricht Serbien Kurs Richtung EU

Vucic

An Aleksandar Vucic geht in Serbiens Politik kein Weg mehr vorbei. Der Regierungschef gewinnt die Präsidentenwahl noch klarer als erwartet. Spielt die Opposition jetzt überhaupt noch eine Rolle? - weiter


  • 03.04.2017

Johnson: Gibraltars Souveränität bleibt unverändert

Gibraltar

Die anstehenden Brexit-Gespräche befeuern den Zwist um die Souveränitätsrechte über Gibraltar. Ein britischer Politiker spricht sogar von Krieg, um das Überseegebiet zu verteidigen. Premierministerin May bemüht sich, die Wogen zu glätten. - weiter


  • 03.04.2017

EU-Außenminister diskutieren über neue Syrien-Strategie

Kriegsspuren in Aleppo

Luxemburg (dpa) - Das Bemühen um eine politische Lösung des Syrienkonflikts darf nach Ansicht des deutschen Außenministers Sigmar Gabriel (SPD) nicht dazu führen, dass Präsident Baschar al-Assad ungestraft bleibt. Gabriel warnte zu Beginn eines Treffens - weiter


  • 03.04.2017

Opposition ficht Wahlergebnis in Ecuador an

Proteste

Die offizielle Auszählung ergibt einen knappen Sieg des linken Kandidaten Lenín Moreno. Sein konservativer Rivale in der Stichwahl wähnt Wahlbetrug. Er fordert eine Neuauszählung. - weiter


  • 03.04.2017

Trump droht mit US-Alleingang gegen Nordkorea

Nordkorea feuert Raketen ab

Nordkorea hat bisher fünf Atomtests unternommen, den letzten und stärksten im September. Die USA befürchten, bald in Reichweite nordkoreanischer Raketen zu kommen. Nun kündigt Präsident Trump an, die Gefahr bannen zu wollen - notfalls auf eigene Faust. Nur wie? - weiter


  • 03.04.2017

Ägyptens Präsident spricht mit Trump über Terrorbekämpfung

Abdel Fattah al-Sisi

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump empfängt heute seinen ägyptischen Amtskollegen Abdel Fattah al-Sisi zu Gesprächen im Weißen Haus. Das erste Treffen der beiden dreht sich um die gegenseitigen Beziehungen sowie um regionale und - weiter


  • 02.04.2017

Serbien wählt neuen Präsidenten - Vucic in Umfrage vorn

Aleksandar Vucic

Der schon bisher alles beherrschende serbische Regierungschef Vucic erhält noch mehr Macht. Er gewann die Präsidentenwahl noch klarer als erwartet. Die Opposition spielt jetzt keine Rolle mehr. - weiter


  • 02.04.2017

Ecuador wählt neuen Präsidenten: Bleibt es beim Linkskurs?

Lenin Moreno

Kontinuität der linken Reformpolitik oder Kurswechsel? Der Kandidat der Regierungspartei geht in die Wahl mit einem leichten Vorsprung in den Umfragen. Der Bewerber der Opposition will Assanges Asyl beenden. - weiter


  • 02.04.2017

Nach Krawallen in Paraguay: Innenminister entlassen

Straßenschlacht in Asuncion

Weil Paraguays Präsident Cartes länger regieren und dafür die Verfassung ändern will, kommt es zur Eskalation. Demonstranten setzen das Parlament in Flammen. Ein Politiker wird getötet. Das hat Folgen. - weiter


  • 02.04.2017

Weißes Haus legt Besitzverhältnisse offen: Großer Reichtum

Familie Trump

Washington (dpa) - Eine Reihe von Mitgliedern der Trump-Regierung haben ihre finanziellen Verhältnisse offengelegt. Sie offenbaren großen Reichtum und nähren bestehende Zweifel, ob Ethik- und Anti-Nepotismusregeln im Weißen Haus eingehalten werden. Präsident Donald Trump und - weiter


  • 02.04.2017

Erdogan bezeichnet EU als «Kreuzritter-Allianz»

Erdogan im Wahlkampf

Istanbul (dpa) - Zwei Wochen vor dem Verfassungsreferendum in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erneut scharfe Kritik an Europa geäußert und die EU als «Kreuzritter-Allianz» bezeichnet. «Versteht Ihr, warum sie die Türkei seit - weiter


  • 02.04.2017

Rechtsexperte: Zeitplan für Brexit-Verhandlungen zu kurz

Nationaltag

Das kleine Gibraltar wird beim Brexit zum großen Zankapfel. Denn bei den Verhandlungen um das britische Terrain im Süden der Iberischen Halbinsel soll auch Madrid ein gewichtiges Wort mitzureden haben. - weiter


  • 01.04.2017

Kehrtwende in Caracas: Parlamentsentmachtung zurückgenommen

Venezuelas Präsident Maduro

Nach der Entmachtung des Parlaments im ölreichen Venezuela ist der Druck auf die Sozialisten in Caracas enorm - die Opposition warnt vor Diktatur. Nun vollzieht Präsident Nicolás Maduro eine Kehrtwende. - weiter


  • 01.04.2017

Medien: Terroristen können Sprengsätze in Laptops verbergen

Sicherheitskontrollen am Flughafen

Washington (dpa) - Terrororganisationen haben nach Erkenntnissen von US-Ermittlern Methoden entwickelt, um Sprengsätze in Laptops und anderen elektronischen Geräten zu verbergen. Der Sprengstoff werde möglicherweise von den Scannern bei der Sicherheitskontrolle an Flughäfen nicht entdeckt. Das berichteten - weiter


  • 01.04.2017

Paraguay: Ausschreitungen nach Streit um Wiederwahl

Proteste in Paraguay

Der Senat gibt in kontroverser Sitzung grünes Licht für die Wiederwahl des Präsidenten. Wütende Demonstranten besetzen zeitweilig das Parlament. Die Feuerwehr muss Flammen im Kongress löschen. - weiter


  • 31.03.2017

Russland-Kontakte: Flynn bietet Aussage gegen Immunität

Michael Flynn

Hat Moskau sich in die US-Präsidentenwahl eingemischt? Wer wusste wann was? Mike Flynn, gestürzter Sicherheitsberater, hätte wohl eine Geschichte zu erzählen - will dafür aber Immunität. Kann so ein Deal aufgehen, und was droht Trump? - weiter


  • 31.03.2017

Deutschland geht auf Konfrontationskurs zu den USA

Tillerson

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel nimmt bei seinem ersten Nato-Treffen kein Blatt vor den Mund. Beim Bündnispartner USA dürften die Äußerungen aber nicht besonders gut ankommen. Kollegin von der Leyen grätscht dazwischen und warnt vor einem «deutschen Sonderweg». - weiter


  • 31.03.2017

Weltweite Proteste gegen «Staatsstreich» in Venezuela

Protest gegen Maduro

Ist das der berühmte Funke? Nach Monaten der Dauerkrise steuert die Ölmacht Venezuela mit der Entmachtung des Parlaments nach Meinung der Opposition in die Diktatur. Das Ausland reagiert mit scharfer Kritik. - weiter


  • 31.03.2017

Tusk gibt ersten Einblick in die EU-Position beim Brexit

EU-Verhandlungsposition für den  Brexit

Großbritannien hat erklärt, wie es sich den EU-Austritt vorstellt - jetzt kontert die Europäische Union. Es werden «harte Verhandlungen, aber es wird kein Krieg», sagt Maltas Regierungschef Muscat. - weiter


  • 31.03.2017

Israel gründet neue Siedlung im Westjordanland

Bauarbeiten im Westjordanland

Erstmals seit 26 Jahren will Israel eine neue Siedlung im Westjordanland gründen. Die UN, die Palästinenser sowie Menschenrechtler verurteilen den Plan. - weiter


  • 31.03.2017

Trump erhöht Druck: Treffen mit Xi wird «sehr schwierig»

Trump

Eine Woche vor der ersten Begegnung mit Staats- und Parteichef Xi schlägt Trump wieder härtere Töne gegenüber China an. Er beklagt das Handelsdefizit und Jobverluste dadurch. China spielt den Ball zurück. - weiter


  • 30.03.2017

Gericht in Südkorea erlässt Haftbefehl gegen Ex-Präsidentin

Südkoreas Ex-Präsidentin Park

Fast neun Stunden wird Südkoreas Ex-Präsidentin Park Geun Hye vor einem Ermittlungsrichter zu Vorwürfen der Korruption befragt. Danach erlässt das Gericht einen Haftbefehl gegen die 65-Jährige. Ihr droht ein Strafprozess. - weiter


  • 30.03.2017

Trump erlaubt Pentagon aggressiveres Vorgehen in Somalia

Donald Trump

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat dem Verteidigungsministerium die Erlaubnis für ein aggressiveres Vorgehen gegen die islamistische Terrormiliz Al-Shabaab in Somalia gegeben. Das Militär darf nun zielgenaue Luftangriffe zur Unterstützung der somalischen Truppen sowie - weiter


  • 30.03.2017

Steinmeier: Deutschland und Frankreich in der Pflicht

Steinmeier in Paris

Die erste Auslandsreise führt Bundespräsident Steinmeier nach Paris. Die wichtigste Frage lautet: Wie geht es weiter nach dem Abschied Großbritanniens von Europa? - weiter


  • 30.03.2017

Parlament: Staatsstreich in Venezuela

Julio Borges zerreißt Urteil

Ist das der berühmte Funken? Nach Monaten der Dauerkrise steuert die Ölmacht Venezuela mit der Entmachtung des Parlaments nach Meinung der Opposition in die Diktatur. Die Lage gleicht nun einem Pulverfass. - weiter


  • 30.03.2017

Terrorzelle zerschlagen: Rialto-Brücke als mögliches Ziel

Rialto-Brücke in Venedig

Frühling ist Hochsaison in Venedig. Millionen Touristen strömen durch die Lagunenstadt, etwa zur Rialto-Brücke. Die soll eine Terrorzelle für einen möglichen Anschlag im Blick gehabt haben. - weiter


  • 30.03.2017

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Kriegsspuren in Aleppo

Vor einem Jahr hatte sich die internationale Gemeinschaft auf zusätzliche Hilfe für syrische Flüchtlinge geeinigt. Doch alles läuft nach UN-Angaben schleppend. Zudem ist die Zahl der Flüchtlinge über fünf Millionen gestiegen. - weiter


  • 30.03.2017

Umweltschützer klagen gegen Trumps Umweltpolitik

Donald Trump unterzeichnet «WOTUS»-Dekret

Washington (dpa) - US-Umweltschützer gehen gerichtlich gegen die Regierung von Präsident Donald Trump wegen der Umweltpolitik vor. Die Organisation Sierra Club teilte mit, als Teil einer «Koalition von Umweltgruppen» die Regierung verklagen zu wollen. Hintergrund - weiter


  • 30.03.2017

Priorität Paris: Steinmeier zu Antrittsbesuch bei Hollande

Auf dem Weg nach Paris

Die erste Auslandsreise führt den neuen Bundespräsidenten Steinmeier in die französische Hauptstadt. In Frankreich wird in gut drei Wochen gewählt - es ist auch eine Entscheidung für oder gegen Europa. - weiter


  • 30.03.2017

May hat Scheidungspapiere unterschrieben

Brexit

Nach der offiziellen EU-Austrittserklärung geht die Arbeit erst richtig los. Nun müssen Großbritannien und die EU ihre engen Verflechtungen lösen. Dafür will London ein Gesetz nutzen. - weiter


  • 30.03.2017

Trumps Tochter Ivanka wird Angestellte im Weißen Haus

Ivanka Trump

Der Schwiegersohn ist bereits Berater in der Schaltzentrale der Macht, nun bekommt die Tochter ein Angestelltenverhältnis: Mit US-Präsident Trump scheinen die Wähler eine ganze Familie in führende Positionen gewählt zu haben. - weiter


  • 29.03.2017

Berichte: Trump dreht Obamas Klima-Politik zurück

Donald Trump

Der menschengemachte Klimawandel - Donald Trump hat daran so seine Zweifel. Jetzt legt der US-Präsident die Axt an das Werk seines Vorgängers. Das könnte eine Bremse für den weltweiten Klimaschutz sein - oder ein Weckruf. - weiter


  • 29.03.2017

Französischer Ex-Premier Valls will für Macron stimmen

Valls und Macron

Dreieinhalb Wochen vor der Präsidentenwahl sind die französischen Sozialisten tief gespalten. Der frühere Regierungschef Valls wendet sich offen vom stramm linken Spitzenkandidaten Hamon ab - und stellt sich hinter dessen sozialliberalen Widersacher Macron. - weiter


  • 29.03.2017

Französische Justiz ermittelt nun auch gegen Penelope Fillon

Penelope Fillon

Die Job-Affäre um den konservativen Präsidentschaftskandidaten François Fillon zieht immer weitere Kreise. Dreieinhalb Wochen vor den Wahlen richtet die Justiz weitreichende Vorwürfe an seine Frau. Letztlich droht ein Prozess. - weiter


  • 28.03.2017

«Carlos» droht zum dritten Mal lebenslang

Prozess gegen einstigen Top-Terroristen

Einst galt er als einer der meistgesuchten Terroristen der Welt, seit mehr als 20 Jahren sitzt «Carlos» schon hinter Gittern. Nun spricht ein Gericht den «Berufsrevolutionär» für einen weiteren Anschlag schuldig. - weiter


  • 28.03.2017

Regierung beschließt Burka-Verbot in Österreich

Vollverschleierte Frauen

Österreich nimmt die Kleidung von Musliminnen ins Visier. Wer auf der Straße sein Gesicht nicht zeigt, muss nun mit Strafe rechnen. Ein neues Gesetzespaket soll die Integration von Migranten zudem mit neuen Pflichten vorantreiben. - weiter


  • 28.03.2017

Trump will angeblich auf Demokraten zugehen

Donald Trump

Die «Obamacare»-Niederlage? Sehr lehrreich, sagte Trump. Nun will der Präsident umsteuern, auf die Demokraten zugehen. Er will vor allem eines: «Sachen geregelt bekommen.» Die Erzkonservativen der Republikaner müssen das als Drohung empfinden. - weiter


  • 27.03.2017

Trump will nach Schlappe Handlungsfähigkeit demonstrieren

Donald Trump

Im Weißen Haus gibt es viele Räte, Berater und Gruppierungen. Jetzt hebt Trump das «Amt für Innovation» aus der Taufe. Der Präsident dürfte damit vor allem zeigen wollen, dass der Geschäftsmann in ihm Kurs halten will. Trotz aller Widrigkeiten in der Tagespolitik. - weiter


  • 27.03.2017

Anschlag in London: Keine Hinweise auf IS-Verbindung

Nach dem Anschlag

Von einer «Gräueltat» ihres Sohnes spricht die Mutter von Khalid Masood. Die Polizei dementiert derweil das IS-Bekenntnis zum London-Attentat. Einem Bericht zufolge wurde gegen den Täter schon einmal im Zusammenhang mit Terrorismus ermittelt. - weiter


  • 27.03.2017

Wien erwägt Ausstieg aus Umsiedlungsprogramm für Migranten

Grenze zu Österreich

Die Umsiedlung von Flüchtlingen aus Griechenland und Italien in andere EU-Staaten ist ein praktisch gescheitertes Projekt. Jetzt will Österreich ganz aussteigen. Nach dem Motto: Solidaritätsverweigerung wegen Solidaritätsverweigerung. - weiter


  • 27.03.2017

Russischer Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen

Nawalny festgenommen

Russland erlebt die größten Kundgebungen seit langem - und das ein Jahr vor der Präsidentenwahl. Die Führung von Präsident Putin geht mit Härte gegen junge Demonstranten vor. - weiter


  • 27.03.2017

EU-Innenminister beraten erneut über Asylreform

Thomas de Maizière

Brüssel (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière verlangt Konsequenzen für Länder, die Migranten ohne Bleiberecht nicht zurücknehmen. Der CDU-Politiker plädierte am Rande eines Treffens der EU-Innenminister in Brüssel dafür, Mitgliedern der politischen oder wirtschaftlichen Elite - weiter


  • 27.03.2017

Bulgarien wählt neues Parlament

Boiko Borissow

Bulgariens Ex-Regierungschef Borissow hat die Wahl klar gewonnen. Für eine neue Regierung muss er aber Koalitionspartner finden. Für Spannung sorgt jetzt auch ein Showmaster. - weiter


  • 27.03.2017

London-Attentäter schon 2010 unter Verdacht?

Terroranschlag von London

London (dpa) - Der Attentäter von London soll den Behörden bereits 2010 als potenzieller Extremist bekannt gewesen sein. Gegen den 52-jährigen Khalid Masood sei damals im Zusammenhang mit einem geplanten Anschlag auf einen Armeestandort in - weiter


  • 27.03.2017

USA: Demokraten bieten Zusammenarbeit bei Gesundheit an

Charles Schumer

Washington (dpa) - In den USA haben die Demokraten den Republikanern ihre Bereitschaft signalisiert, an einer Gesundheitsreform mitzuarbeiten. Der demokratische Oppositionsführer im Senat, Charles Schumer, sagte am Sonntag in einem Interview des Senders ABC, die - weiter


Weitere News


Webradio


Staus & Blitzer


Wetter


antenne 1 Newsletter