Fall TXT: Vietnamese zum zweiten Mal zu lebenslang verurteilt

  • 05.02.2018
  • dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hanoi (dpa) - Der mutmaßlich aus Deutschland entführte Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh ist in seiner Heimat Vietnam einem Todesurteil entgangen. Das Volksgericht in Hanoi verurteilte den 52-Jährigen wegen schwerer Korruption allerdings zu lebenslanger Haft. Für den kommunistischen Ex-Funktionär bedeutet das bereits die zweite Lebenslang-Strafe innerhalb von 14 Tagen. Thanhs deutsche Anwältin warf dem Gericht vor, sein Urteil sei politisch motiviert und habe von vornherein festgestanden. Der Fall Thanh belastet die Beziehungen zwischen Deutschland und Vietnam seit vergangenem Sommer massiv. 



Schlagzeilen

Webstreams: Jetzt reinhören

Weitere News


Webradio


Staus & Blitzer


Wetter


antenne 1 Newsletter