Weitere Haftstrafen zu Bandenkrieg

  • 06.12.2017

Ein 25-jähriger Mann der türkisch geprägten Gang "Osmanen Germania BC" wurde heute am Stuttgarter Landgericht zu viereinhalb Jahren Haft wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Er hatte zugegeben, im April 2016 bei einem blutigen Bandenkrieg einen Kontrahenten mit einem Messer angegriffen und am Arm verletzt zu haben. Das Opfer der "Stuttgarter Kurden" wurde auch mit einem Baseballschläger angegriffen. 

Diese Gewalttat gilt als Auslöser für einen blutigen Racheakt der "Stuttgarter Kurden" am darauffolgenden Tag in Ludwigsburg. Es sind schon mehrere mehrjährige Haftstrafen gegen weitere Anhänger beider Seiten verhängt worden.



Regional-Nachrichten

Webstreams: Jetzt reinhören

Weitere News


Webradio


Staus & Blitzer


Wetter


antenne 1 Newsletter