Uni Hohenheim schickt Nervenzellen ins All

  • 06.12.2017

Forscher der Universität Hohenheim schicken menschliche Nervenzellen zur Inernationalen Raumstation (ISS). Die Forscher wollen schauen, ob das Wachstum in der Schwerelosigkeit genauso funktioniert wie auf der Erde. Vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral im Bundesstaat Florida sollen die Nervenzellen bis spätestens Mitte Dezember ihre Reise antreten. Der Versuch soll zwei Wochen dauern, dann werden sie zurück zur Erde geschickt. 

Hohenheimer Forscher haben schon 2011 und 2015 Zellen ins All geschickt. Die Forschungsergebnisse könnten eines Tages auch der Gesundheit von Astronauten zugutekommen.



Regional-Nachrichten

Webstreams: Jetzt reinhören

Weitere News


Webradio


Staus & Blitzer


Wetter


antenne 1 Newsletter