Polizei warnt verstärkt vor sogenannten Benzin-Bettlern

  • 11.08.2017

Die Polizei in Baden-Württemberg warnt jetzt in der Ferienzeit wieder verstärkt vor sogenannten Bezinbettlern. Sie stehen vor allem an Landstraßen oder Autobahnen und geben vor, kein Benzin mehr zu haben. Mit einer rührseeligen Geschichte versuchen sie an das Geld ihrer Opfer zu kommen, dass sie sich nur "leihen" wollen. Alles gelogen, das Geld sehen die Geschädigten in den meisten Fällen nicht wieder. Antenne 1 sind zwei solcher Fälle aus Heilbronn und Schwieberdingen im Kreis Ludwigsburg bekannt.

Die Betrüger haben aber auch noch andere Maschen im Programm: Für Benzingeld wird als Gegenleistung vermeintlich teurer Schmuck angeboten. Der ist aber nichts wert.  

Die Polizei rät in solchen Situationen sofort die 110 anzurufen, nur so gebe es eine Chance die Betrüger schnell fassen zu können, hieß es von der Heilbronner Polizei auf Nachfrage unserer Nachrichtenredaktion.