Panorama

  • vor 18 Minuten

Mann scheitert mit Klage wegen glattem Gehwegstück

Streuen auf dem Gehweg

«Jeder kehre vor seiner Tür» - sogar Goethe wurde bemüht, um einer Klage zur Räumpflicht von Vermietern Nachdruck zu verleihen. In dem Fall vergeblich. Totale Sicherheit bei Schnee und Eis gebe es nicht, befand der BGH. Ein Sturz gehöre zum «allgemeinen Lebensrisiko». - weiter


  • vor 30 Minuten

Schulbus kollidiert mit mehreren Autos: 19 verletzte Kinder

Schulbusunfall in Dortmund

Auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglückt ein Schulbus mit 40 Kindern. Er kollidiert mit mehreren Autos und prallt gegen eine Hauswand. Die meisten Schüler im Bus haben noch Glück. Ein Kleinkind wird aber schwer verletzt. - weiter


  • vor 31 Minuten

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert

Verunglückter Autotransportzug

Waggons springen aus den Gleisen, nagelneue Autos fallen herab und sind nur noch Schrott: Die Kollision eines Autotransportzuges mit einem Güterzug hat in Cuxhaven hohen Schaden verursacht. Reisende müssen in den kommenden Tagen mit Bahneinschränkungen rechnen. - weiter


  • vor 2 Stunden

Polarluft aus Nordost: Kältewelle kommt auf Deutschland zu

Erstarrte Landschaft

Am Wochenende wird es bitterkalt. Bis zu minus 20 Grad werden erwartet. Und mindestens bis zum Donnerstag der kommenden Woche bleibt es laut Deutschem Wetterdienst so frostig. - weiter


  • vor 3 Stunden

Tod eines Polizisten im Karneval: Verdächtiger frei

Tod eines Polizisten in Köln

Ein Polizist stürzt mitten im Kölner Karnevalstreiben zwischen zwei Straßenbahnwagen und wird überrollt. Ein Verdächtiger, der ihn gestoßen haben soll, ist wieder auf freiem Fuß. Den Ermittlungen zufolge könnte es sich auch um einen Unfall gehandelt haben. - weiter


  • vor 3 Stunden

Neuseeland: 6000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten

Sturm «Gita» trifft Neuseeland

Rund 6000 Menschen sind nach Zyklon «Gita» auf der Südinsel Neuseelands von der Außenwelt abgeschnitten. - weiter


  • vor 18 Stunden

BGH urteilt zu Geschäftsmodell von Ärzteportal

BGH urteilt zu Jameda

Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein Geschäftsmodell umkrempeln. Einen grundsätzlichen Löschanspruch für Ärzte gibt es jedoch weiter nicht. - weiter


  • vor 19 Stunden

Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Facebook und Twitter

Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, steckt nur eine Minderheit. Und die geht oft gezielt vor. - weiter


  • vor 21 Stunden

Sparkassen-Kundin kämpft vor BGH um weibliche Anrede

Klage einer Sparkassenkundin

Die Welt der Formulare ist männlich. Werden Frauen benachteiligt, wenn nur vom «Kunden» oder «Kontoinhaber» die Rede ist? Eine Sparkassen-Kundin findet das. Am 13. März will der BGH darüber entscheiden. Auf das Urteil darf man/frau gespannt sein. - weiter


  • vor 1 Tag

Polens Urwaldgebiet Bialowieza weiter in Gefahr

Urwald Bialowieza

Die Abholzung in Europas ursprünglichstem Wald brachte Polen bis vor das EU-Gericht. Zwar stellte das Land den Baumschlag im Bialowieza vorerst ein, doch Umweltschützer warnen: Die Gefahr für das Unesco-Naturerbe und seine geschützten Tierarten ist nicht gebannt. - weiter


  • vor 1 Tag

Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden

Flugzeugabsturz im Iran

Der Absturzort der iranischen Maschine ist zwar gefunden, er liegt auf 4000 Metern Höhe. Doch der Zugang ist schwierig. Ein aufkommender Schneesturm macht die Bergungsarbeiten noch komplizierter. - weiter


  • vor 1 Tag

Nach drei Tagen auf Sand: Grauwal in Mexiko schwimmt wieder

Gestrandeter Wal

Puerto Adolfo López Mateos (dpa) - Geglückte Rettungsaktion für einen gestrandeten Grauwal: Der an der Küste des mexikanischen Bundesstaates Süd-Niederkalifornien angespülte Meeressäuger konnte nach drei Tagen auf Sand mit steigender Flut zurück ins Meer - weiter


  • vor 1 Tag

Sturm über Neuseeland: Zehntausende ohne Strom

Einsatzkräfte

Der Zyklon «Gita» hat im Pazifik schon große Schäden angerichtet. Jetzt ist Neuseeland an der Reihe - in mehreren Region gilt der Notstand. - weiter


  • vor 1 Tag

Berufsschüler sticht Ex-Freundin auf Schulflur nieder

Berufsbildende Schule

Der Start in die neue Schulwoche ist für Berufsschüler in Goslar zum Alptraum geworden: In einer Unterrichtspause stach ein junger Mann vor aller Augen auf seine Ex-Freundin ein. Die junge Frau musste mit einer Notoperation gerettet werden. - weiter


  • vor 1 Tag

Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Erneut brennt es in einem Hochhaus

Nach mehreren Brandstiftungen in einem Plattenbau an einer großen Berliner Straße waren die Bewohner des Hauses besorgt und ängstlich. Doch nun gab es einen Fahndungserfolg. - weiter


  • vor 2 Tagen

WHO zieht Bilanz für 2017: 35 Masern-Tote in Europa

Masernimpfung

Kopenhagen (dpa) - In Europa sind nach einer Bilanz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im vergangenen Jahr 35 Menschen an Masern gestorben. Mehr als 21.000 hätten sich mit dem Virus angesteckt, etwa viermal so viele wie - weiter


  • vor 2 Tagen

Richter bekommen Medientraining vor TV-Übertragungen

Bundessozialgericht in Kassel

Kassel (dpa) - Mit einem Medientraining bereiten sich Richter des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel auf bevorstehende TV-Übertragungen aus den Gerichtssälen vor. Hintergrund ist ein neues Gesetz, das zum 18. April in Kraft tritt und Film- - weiter


  • vor 2 Tagen

Oxfam-Bericht über sexuelle Ausbeutung in Haiti

Nach Erdbeben in Haiti

London/Berlin (dpa) - Die Hilfsorganisation Oxfam hat ihren internen Untersuchungsbericht über sexuelle Ausbeutung durch Mitarbeiter in Haiti veröffentlicht. Dem Report aus dem Jahr 2011 zufolge kam es dort unter anderem zu sexueller Ausbeutung, Belästigung und - weiter


  • vor 2 Tagen

Aschesäule und Gas nach Ausbruch des Sinabung

Vulkan Sinabung

Jakarta (dpa) - Der Vulkan Sinabung auf der Insel Sumatra in Indonesien ist erneut ausgebrochen. Eine dicke Aschewolke stieg fast fünf Kilometer in den Himmel, wie ein Sprecher der nationalen Katastrophenschutzbehörde mitteilte. Zudem traten an - weiter


  • vor 2 Tagen

Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft

US-amerikanische Botschaft auf Kuba

James Bond lässt grüßen: Plötzlich litten US-Diplomaten auf Kuba unter Schwindel, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden, nachdem sie ein merkwürdiges Geräusch gehört hatten. War es ein feindlicher Angriff? Der Fall bleibt rätselhaft, sagen Mediziner. - weiter


  • vor 2 Tagen

Iranisches Passagierflugzeug abgestürzt

Iran Aseman Airlines

Erneut stürzt im Iran ein Flugzeug ab: Die betroffene Airline rechnet mit mehr als 60 Toten. Trauernde Angehörige stellen kritische Fragen. Denn die Luftfahrtgesellschaften des Landes haben keinen guten Ruf. - weiter


  • vor 2 Tagen

Neue Sexvorwürfe in Hilfsorganisation

Brendan Cox

Britische Schauspielerinnen wollen es den amerikanischen gleich tun und gründen eine Initiative gegen Ausbeutung von Frauen. Neuen Ärger wegen Sexvorwürfen gibt es in Wohltätigkeitsorganisationen. - weiter


  • vor 3 Tagen

US-Schüler fordern striktere Waffengesetze

Protest gegen US-Waffenrecht

Fort Lauderdale (dpa) - Nach den tödlichen Schüssen an einer High School im US-Staat Florida sind am Samstag hunderte Schüler auf die Straße gegangen, um für schärfere Waffengesetze zu demonstrieren. An der Kundgebung in Fort - weiter


  • vor 3 Tagen

Schweres Unglück nach Beben in Mexiko

Hubschrauber-Absturz

Ein knappes halbes Jahr nach zwei schweren Beben mit Hunderten Toten versetzt ein heftiger Erdstoß die Mexikaner in Angst und Schrecken. Zunächst geht es diesmal recht glimpflich aus. Dann aber kommen beim Absturz eines Hubschraubers über ein Dutzend Menschen ums Leben. - weiter


  • vor 3 Tagen

Schweres Beben lässt in Mexiko die Erde zittern

Erdbeben in Mexiko

Vielen Mexikanern steckt die Angst seit den schweren Beben im letzten Jahr noch in den Knochen - da zittert schon wieder die Erde. Diesmal kommen die Menschen wohl mit dem Schrecken davon. Beim Erkundungsflug des Innenministers kommt es aber zu einem Unglück mit 13 Toten. - weiter


  • vor 3 Tagen

Umfrage: Zwei von drei Deutschen haben noch nie gekifft

Cannabis

Kiffen gilt bei vielen als vergleichsweise harmlos - denkt man. Eine Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Bundesbürger das anders sieht. Doch in einer speziellen Frage sind sie sehr unentschlossen. - weiter


  • 17.02.2018

FBI ist Hinweis auf Florida-Todesschützen nicht nachgegangen

Nikolas Cruz

Die US-Bundespolizei FBI gerät immer stärker unter Druck. Sie musste zugeben, dass das Massaker mit 17 Toten an einer Schule in Florida möglicherweise zu verhindern gewesen wäre. Über den Todesschützen kommen indes neue beunruhigende Details ans Licht. - weiter


  • 16.02.2018

Todesschütze von Parkland gesteht Mord an 17 Menschen

Attentäter Nikolas Cruz während der Anhörung

Nach dem Mord an 17 Menschen an einer Schule in Florida hat der 19-jährige Schütze die Tat laut Gerichtsakten gestanden. Unterdessen tobt in den USA wieder die nach solchen Fällen übliche Diskussion über Waffengesetze. Bisher verlief sie stets fruchtlos. - weiter


  • 16.02.2018

Geiselgangster Degowski nach fast 30 Jahren Haft frei

Dieter Degowski

Die Justiz beendet eines der vielen Kapitel zum Gladbecker Geiseldrama von 1988. Einer der Täter ist nach langer Haft frei - Degowski darf mit neuer Identität untertauchen. Sein Komplize Rösner sitzt noch in Haft. Auch er will bald raus. - weiter


  • 16.02.2018

Militär übernimmt Kontrolle in Rio de Janeiro

Armee in Rio de Janeiro

Bandenkämpfe, Schießereien, Raubüberfalle: Die Millionenmetropole Rio de Janeiro versinkt in Gewalt. Jetzt sollen Soldaten in der Olympiastadt von 2016 für Ordnung sorgen. Präsident Michel Temer spricht von einer Schlacht gegen das organisierte Verbrechen. - weiter


  • 16.02.2018

Wetterdienst verspricht «volle Schippe Schnee» für den Süden

Stadel vor Alpenpanorama

Offenbach (dpa) - Freude für Bergfreunde: 20 Zentimeter Neuschnee sollen am Wochenende im Schwarzwald und in den Alpen fallen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach versprach an diesem Freitag «eine volle Schippe Schnee». Zwar lasse - weiter


  • 16.02.2018

Oxfam will sexuelle Ausbeutung stärker bekämpfen

Oxfam

Berichte über Sex-Partys in Haiti und dem Tschad haben tiefe Kratzer im Ansehen von Oxfam hinterlassen. Die Hilfsorganisation reagiert nun mit einem Aktionsplan - und befürchtet einen Spendeneinbruch. - weiter


  • 16.02.2018

Ruhrgebiet: Noch keine weiteren Vergewaltigungsopfer bekannt

Polizeiwache

Mehrere jugendliche Mädchen sollen im Ruhrgebiet vergewaltigt worden sein von einer Bande junger Männer. Mindestens drei Mädchen sind bekannt, weitere Opfer soll es aber geben, vermutet die Polizei. Nach der jüngsten Festnahme hoffen sich auf weitere Zeuginnen. - weiter


  • 16.02.2018

Erdrutsch reißt in Rom mehrere Autos in die Tiefe

Erdrutsch in Italien

Rom (dpa) - Ein Erdrutsch hat in Rom mehrere Autos in die Tiefe gerissen. Eine Straße im Stadtteil Balduina nördlich des Vatikans sei um die zehn Meter abgesackt, teilte die Feuerwehr mit. Rund 20 Familien mussten - weiter


  • 16.02.2018

Mehr als 470 Millionenstädte auf der Welt

Millionenstadt Tokio

München ist eine große Stadt? Im deutschen Vergleich mag das stimmen. Global gesehen eher nicht. Eine neue Datenbank listet mehr als 470 Millionenstädte, davon 32 mit über zehn Millionen Einwohnern. - weiter


  • 15.02.2018

Schüsse an Schule in Florida

Festnahme

Schwer bewaffnet schießt ein 19-Jähriger an einer High School in Florida um sich. 17 Menschen sterben. Politiker und Prominente sind fassungslos über das Massaker - einmal mehr. - weiter


  • 15.02.2018

Nach Vergewaltigungen - Gesuchter 18-Jähriger stellt sich

Polizeiwache

Essen (dpa) - Im Fall der mutmaßlichen Vergewaltigung mehrerer Schülerinnen im Ruhrgebiet von einer Gruppe junger Männer hat sich der gesuchte 18-Jährige den Behörden gestellt. Der mit einem Fahndungsfoto Gesuchte sei in einer Polizeiwache - weiter


  • 15.02.2018

Sorge im Vatikan: Benedikt und die schwindenden Kräfte

Ehemaliger Papst Benedikt

Fünf Jahre nach seinem spektakulären Rücktritt mehren sich die Sorgen um den Gesundheitszustand von Ex-Papst Benedikt. Plötzlich ist von Sterbestunde und Tod die Rede. Der 90-Jährige spricht vom letzten Wegstück. - weiter


  • 15.02.2018

Skandal um Missbrauch in Hilfsorganisationen weitet sich aus

Ärzte ohne Grenzen

Wie konnte das passieren? Die Hilfsorganisation Oxfam kündigt einem Mitarbeiter wegen sexuellen Fehlverhaltens - und stellt ihn in einem anderen Land wieder ein. Auch Ärzte ohne Grenzen meldet Übergriffe. - weiter


  • 15.02.2018

Wieder tödliche Unfälle auf A3

Unfall auf der A3

Auf der A3 in Bayern kommt es innerhalb weniger Tage zu mindestens vier schweren Unfällen, weil Lastwagenfahrer das Ende eines Staus übersehen. Auch in Hessen und Baden-Württemberg ereignen sich in dieser Woche ähnliche Unfällen. Zahlreiche Menschen kommen ums Leben. - weiter


  • 15.02.2018

Astrophysikerin Randall will als erste Deutsche ins All

Suzanna Randall

Astrophysikerin statt Eurofighter-Pilotin: Nach dem Ausstieg von Nicola Baumann bei der «Astronautin» rückt die Münchnerin Suzanna Randall nach. Sie könnte als erste deutsche Frau ins All fliegen. - weiter


  • 15.02.2018

Vergewaltigung von Schülerinnen: Fahndung nach 18-Jährigem

Pressekonferenz der Polizei

Essen (dpa) - Im Fall der mutmaßlichen Vergewaltigung mehrerer Schülerinnen aus dem Ruhrgebiet fahndet die Essener Polizei bisher noch ergebnislos nach einem der fünf Tatverdächtigen. Es seien mehrere Hinweise auf den 18-Jährigen eingegangen, sagte ein - weiter


  • 15.02.2018

ADAC-Pannenhelfer fahren gut vier Millionen Einsätze

Pannenhelfer des ADAC

München (dpa) - Die ADAC-Pannenhelfer haben im vergangenen Jahr bundesweit bei mehr als vier Millionen Einsätzen geholfen. Wie der Autoclub mitteilte, waren es etwa 70.000 Einsätze weniger als im Vorjahr. Die Batterie war demnach - weiter


  • 14.02.2018

Zwei Menschen sterben nach Unfall mit Pferdeschlitten

Unfall mit Pferdeschlitten

Sehmatal (dpa) - Tragisches Ende einer Schlittenfahrt: Eine Frau und ein Mann sind in Sehmatal im Erzgebirge mit einem Pferdeschlitten tödlich verunglückt. Ein weiterer Mann erlitt schwere Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber ins - weiter


  • 14.02.2018

Vergewaltigung von Camperin: Verurteilter bei Brand verletzt

Verurteilter Vergewaltiger

Brand hinter Gefängnismauern. Ein 32-Jähriger, der wegen der Vergewaltigung einer Camperin verurteilt wurde, soll für das Feuer verantwortlich sein. - weiter


  • 14.02.2018

Sonne ade - Glatteis und Regen im Anmarsch

Winter in Berlin

Offenbach (dpa) - Glatteis und Regen statt Wintersonne: Am Donnerstag ist nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit einem erneuten Wetterumschwung zu rechnen. Dann breite sich am Morgen ein Wolkenband zunächst von Westen aus, sagte ein - weiter


  • 14.02.2018

Erzieher soll jahrelang Jugendliche missbraucht haben

Niedersächsischer Staatsgerichtshof

Die Taten liegen Jahre zurück, der Vorwurf aber wiegt schwer: Ein Erzieher soll in einem Heim in Niedersachsen Kinder missbraucht haben. Deshalb muss er sich nun vor Gericht verantworten. - weiter


  • 14.02.2018

54 Delfine an der Küste Mexikos gestrandet

54 Delfine gestrandet

La Paz (dpa) - 54 Delfine sind in der Bucht von La Paz im Nordwesten Mexikos gestrandet. Für 21 der Meeressäuger kam jede Rettung zu spät, wie die Umweltbehörde am Dienstag (Ortszeit) mitteilte. Helfer hätten - weiter


  • 14.02.2018

Untersuchungen zu Unfällen auf A3 dauern an

Blick in den Unfallbus

Limburg (dpa) - Einen Tag nach dem folgenschweren Autounfall auf der A3 mit einem Fernbus und drei Lastwagen laufen die Ermittlungen zur genauen Unfallursache auf vollen Touren. Der Unfall hatte am Dienstag auf der Autobahn - weiter


  • 13.02.2018

Tote und Verletzte bei Unfall mit Fernbus auf A3

Busunfall

Schweres Unglück auf der A3 bei Limburg: Ein Lastwagen schiebt einen Reisebus auf zwei andere Laster. Zwei Menschen sterben. Viele Passagiere werden verletzt. Bei einem Folgeunfall stirbt noch jemand. - weiter


  • 13.02.2018

Liebe in Zeiten von WhatsApp - «Schatz» ist weiter vorn

Chatten zum Valentinstag

Im Liebesbriefarchiv in Koblenz ist jeden Tag Valentinstag. Das älteste Stück ist von 1836. Was haben die handschriftlichen Briefe ans «verehrte, gnädige Fräulein» und Facebook-Posts gemeinsam? - weiter


  • 13.02.2018

Zwei Tote bei Unfall mit Reisebus in Hessen

Busunfall bei Limburg

Schweres Unglück auf der A3 bei Limburg: Ein Lkw schiebt einen Reisebus auf andere Laster. Zwei Menschen sterben. - weiter


  • 13.02.2018

Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Arktischer Ozean

Die Erderwärmung lässt den Meeresspiegel steigen. Forscher errechnen aufgrund Messungen, dass der Pegel bis 2100 mehr als doppelt so hoch steigen wird wie bisher oft angenommen. Und das sei eine vorsichtige Schätzung. - weiter


  • 13.02.2018

Neujahr in China: Größte Reisewelle der Welt läuft

Reisewelle

Hunderte Millionen Chinesen reisen in der weltweit größten Reisewelle des Jahres über die Feiertage zu ihren Familien. Die Bahn setzt Sonderzüge ein, Fluggesellschaften bieten zusätzliche Flüge. Über die 40-tägige Hauptreisezeit sind täglich mehrere Millionen Passagiere unterwegs. - weiter


  • 13.02.2018

Tote aus EuroCity kam aus Baden-Württemberg

Zugunfall in Österreich

Niklasdorf (dpa) - Einen Tag nach dem Zugunglück in Österreich ist die Identität des Todesopfers geklärt. Es handelt sich laut Polizei um eine 58-jährige Frau aus dem Landkreis Ludwigsburg in Baden-Württemberg. Die Frau war offenbar - weiter


  • 13.02.2018

Wirbelsturm «Gita» richtet auf Tonga schwere Schäden an

Wirbelsturm «Gita» erreicht Tonga

Der tropische Wirbelsturm «Gita» hat den Pazifikstaat Tonga mit voller Wucht getroffen. Das komplette Ausmaß der Schäden ist noch unklar. Im Vorfeld warnten Behörden vor möglicherweise katastrophalen Folgen. - weiter


  • 12.02.2018

Mehrere Tote auf A5 - Gaffer-Unfall auf der Gegenfahrbahn

Schwerer Verkehrsunfall auf der A5

Ein Sattelzug schiebt auf der A5 in Baden-Württemberg zwei Autos unter einen weiteren Lastwagen. Mehrere Menschen sterben. Auf der Gegenfahrbahn ist die Neugier groß - prompt kommt es zu einem weiteren Unfall mit Verletzten. - weiter


  • 12.02.2018

Eine Tote und rund 20 Verletzte bei Zugunglück in Österreich

Unglückswaggon

Schock für die Reisenden im EuroCity auf dem Weg nach Deutschland. Bei der Kollision mit einem Regionalzug wurde die gesamte Fensterfront eines Waggons wegradiert - mit tödlichen Folgen. - weiter


  • 12.02.2018

Tod an Kölner Straßenbahnhaltestelle: 44-Jähriger in U-Haft

Tatort Chlodwigplatz

Am Karnevalswochenende stirbt ein junger Polizist an einem Straßenbahngleis. Bilder einer Überwachungskamera sollen zeigen, dass er zwischen Waggons gestoßen und dann überrollt wurde. Ein 44-Jähriger sitzt wegen fahrlässiger Tötung in U-Haft. - weiter


  • 12.02.2018

Eine Tote und Verletzte bei Zugunglück in Österreich

Aufgerissener Eurocity

Niklasdorf (dpa) - Auf dem Weg von Graz nach Saarbrücken ist in Österreich ein Eurocity mit einem Nahverkehrszug zusammengestoßen. Dabei kam laut Polizei eine Frau ums Leben. Außerdem wurden 22 Insassen, darunter drei Kinder, - weiter


  • 12.02.2018

Auch zweite Fahrbahn der A20 abgesackt

Ostseeautobahn

Das Loch auf der A20 wächst und wächst und wächst: Nach der Fahrbahn in Richtung Rostock ist nun auch die Gegenfahrbahn weggesackt. Experten hatten damit gerechnet. - weiter


  • 12.02.2018

Bergungsarbeiten nach Flugzeugabsturz bei Moskau

Suchtrupp

Der Absturz eines russischen Passagierjets gibt den Behörden weiterhin Rätsel auf. Bei einem Sicherheitscheck kurz vor dem Abflug wurden keine technischen Probleme gefunden. Drohnen und Flugschreiber sollen nun weiterhelfen. - weiter


  • 12.02.2018

Flughafen in London wegen Weltkriegsbombe gesperrt

Flughafen in London

London (dpa) - Wegen einer Weltkriegsbombe ist der Londoner City Airport geschlossen worden. Die nicht detonierte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Sonntag bei Bauarbeiten an der Themse im Osten der britischen Hauptstadt - weiter


  • 12.02.2018

Jeder zweite Deutsche findet Fasten gut

Pralinen

Wozu dient die Fastenzeit vor Ostern? Eine Krankenkasse hat die Gesundheit ihrer Versicherten im Blick, die Nordkirche will das Klima retten. Während die einen auf Schokolade und Alkohol verzichten, wollen andere den Kuchenteig mit der Hand rühren. - weiter


  • 12.02.2018

Rosenmontagszüge am Start

Rosenmontagszug in Mainz

Spott und Häme - am Rosenmontag ist es wieder so weit. Die Mottowagen in den Karnevalshochburgen stehen in den Startlöchern. In Köln, Düsseldorf und Mainz bekommen die Mächtigen ihr Fett weg. Auf Hunderttausende Jecken wird tonnenweise Kamelle regnen. - weiter


  • 11.02.2018

Zivilschutz: Russisches Passagierflugzeug vom Radar verschwunden

Einsatzkräfte an Absturzstelle

Der Aufprall der russischen Maschine muss heftig gewesen sein, so weit wie die Trümmerteile verteilt sind. Ein Passagierflugszeug mit mehr als 70 Menschen an Bord verschwindet kurz nach dem Start vom Radar und stürzt ab. Drei Ausländer sollen unter den Toten sein. - weiter


  • 11.02.2018

Festnahme nach Tötung eines Polizisten in Köln

Chlodwigplatz

Ein Polizist wird in Köln mitten im Karnevalstreiben absichtlich zwischen die Wagen einer fahrenden Straßenbahn gestoßen und stirbt. Bald gerät ein Zeuge unter Verdacht. - weiter


  • 11.02.2018

Kramp-Karrenbauer: Size-Zero-Models gefährliches Ideal

Mehr als schlank

In Frankreich dürfen Magermodels nicht mehr auf die Laufstege - und in Deutschland? Politiker von Union und SPD wollen sich mit dem Ideal des Size-Zero-Models nicht abfinden. - weiter


  • 11.02.2018

Indonesien: Deutscher Priester bei Schwertangriff verletzt

Kirche

Der deutsche Pater, seit mehr als einem Vierteljahrhundert in Indonesien zuhause, zelebriert gerade den Sonntagsgottesdienst. Da stürzt ein mit einem Schwert bewaffneter Mann in das Gottesdienst - und beginnt um sich zu schlagen. - weiter


  • 11.02.2018

27 Tote nach Unfall mit Reisebus in Indonesien

Krankentransport

Jakarta (dpa) - Bei einem Unfall mit einem Reisebus in Indonesien sind 27 Menschen ums Leben gekommen. 18 weitere wurden verletzt, darunter auch zwei Kinder. Der mit einheimischen Touristen besetzte Bus sei in der Provinz - weiter


  • 11.02.2018

44 Verletzte in Düsseldorfer Pizzeria: Rocker-Angriff?

Pizzeria

Düsseldorf (dpa) - Rocker sollen für einen Angriff auf eine Düsseldorfer Pizzeria mit vielen Verletzten verantwortlich sein. Das Geschehen am Donnerstag war zunächst als Ausschreitung feiernder Karnevalisten eingestuft worden. Tatsächlich seien es vermutlich Rocker gewesen, - weiter


  • 10.02.2018

Im Keller gegrillt: Acht Menschen schwerst verletzt

Im Keller gegrillt

Ein Grill im Keller stößt giftiges Gas aus. Die tödliche Gefahr liegt unsichtbar in der Luft und verletzt eine Großfamilie schwer. - weiter


  • 10.02.2018

Zweiter Anlauf: 90 Millionen Euro im Eurojackpot

Eurojackpot

Im elften Anlauf ist der Eurojackpot endlich geknackt worden: Eine Tippgemeinschaft aus Finnland streicht 90 Millionen Euro ein - voraussichtlich. - weiter


  • 10.02.2018

32-Jähriger vor Kölner Stadtbahn gestoßen und gestorben

Chlodwigplatz

Der mutmaßliche U-Bahn-Schubser von Köln steht noch vor Gericht, da geschieht es in der Stadt erneut: Ein Mann wird vor eine Straßenbahn geschubst und stirbt. Es ist ein Polizist. - weiter


  • 10.02.2018

Asteroid rauscht nah an der Erde vorbei

Asteroid fliegt an Erde vorbei

In galaktischen Maßstäben sind 64.000 Kilometer ein Katzensprung. Dieser Katzensprung bewahrte die Erde nun vor einer Katastrophe. Denn, das war Abstand in dem der Asteroid «2018 CB» in der vergangenen Nacht an der Erde vorbeigerauscht ist. - weiter


  • 10.02.2018

Rocker sollen Pizzeria in Düsseldorf attackiert haben

Blaulicht

Düsseldorf (dpa) - Rocker sollen für einen Angriff auf eine Düsseldorfer Pizzeria mit vielen Verletzten verantwortlich sein. Das Geschehen am Donnerstag war zunächst als Ausschreitung feiernder Karnevalisten eingestuft worden. Tatsächlich seien es vermutlich Rocker gewesen - weiter


  • 09.02.2018

Nach Tankerunglück: Öl an Japans Küsten angeschwemmt

Ölteppiche

Eine Woche brannte die «Sanchi» lichterloh, bis der Tanker Mitte Januar versank. Umweltexperten warnen seitdem vor giftigem Kondensat. Nun erreichen erste Ölklumpen die Südküsten Japans. - weiter


  • 09.02.2018

Zahl der Grippefälle in Deutschland deutlich angestiegen

Grippe

Immer mehr Menschen stecken sich momentan mit Influenza an. Die Behörden registrierten in der vergangenen Woche einen starken Anstieg der Neuinfektionen. 12 Prozent der registrierten Erkrankten haben sich im Krankenhaus behandeln lassen. - weiter


  • 09.02.2018

Polizei entdeckt sechs Leichen in Toronto

Grausiger Fund

Den Gärtner Bruce McArthur hatte die Polizei in Toronto schon länger im Visier. Nun zeichnen grauenvolle Leichen-Funde auf einem Privatgrundstück das Bild eines Serientäters. Ist McArthur der Schlüssel zu einer Reihe ungeklärter Vermisstenfälle? - weiter


  • 09.02.2018

Lebenslange Haft für Muslim nach Mord an konvertierter Frau

Im Gerichtssaal

Für das Gericht ist die Tat an Grausamkeit kaum zu überbieten: Eine Frau wird mit Spiritus übergossen und in der eigenen Badewanne angezündet. Sie stirbt später qualvoll. Verurteilt wird ihr Ehemann, ein ehemaliger Anwalt. - weiter


  • 09.02.2018

Zugefrorene Seen nicht betreten

Winter

Die Minustemperaturen der vergangenen Tage haben viele Seen und Gewässer zufrieren lassen. Doch viele Eisdecken sind noch nicht tragfähig. Es droht Einbruch. Die Feuerwehren warnen eindringlich. - weiter


  • 08.02.2018

Betrüger erhalten 300 Millionen von Anlegern

Polizei im Einsatz

Den Anlegern wurden von Börsenexperten satte Gewinne versprochen. Als aber Auszahlungen ausblieben, gab es Probleme. Nun griff die Polizei ein. Der Vorwurf: Anlagebetrug. - weiter


  • 08.02.2018

Erneut Gefangener in Berlin geflohen

Justizvollzugsanstalt Tegel

Mit einer filmreifen Täuschung ist ein Häftling aus der JVA Tegel entwischt. Es ist der zehnte Flüchtige in sechs Wochen. - weiter


  • 08.02.2018

EU-Parlament will Sommerzeit gegebenenfalls abschaffen

Zeitumstellung

Eine Stunde vor, eine Stunde zurück - für viele EU-Bürger ist die Zeitumstellung zweimal im Jahr ein Ärgernis. Was sie bringt, ist umstritten. Das EU-Parlament will, dass Kosten und Nutzen endgültig geklärt werden - und wenn nötig die Umstellung abschaffen. - weiter


  • 08.02.2018

Freiburger Mordprozess gegen Flüchtling: Experten sagen aus

Im Landgericht

Nach dem Mord an einer Studentin steht in Freiburg seit rund fünf Monaten der Flüchtling Hussein K. vor Gericht. Am nunmehr 19. Verhandlungstag hört die Kammer Sachverständige und Polizeibeamte. - weiter


  • 08.02.2018

Frauen zur Prostitution gezwungen

Bundesgerichtshof

Karlsruhe/Düsseldorf (dpa) - In einem schweren Fall von Menschenhandel hat der Bundesgerichtshof (BGH) ein Urteil des Düsseldorfer Landgerichts teilweise aufgehoben. Die höchsten deutschen Strafrichter verwiesen an diesem Donnerstag den Fall an das Landgericht zurück, weil - weiter


  • 08.02.2018

Erdbeben in Taiwan: Zahl der Toten steigt

Retter

Es ist ein gefährlicher Wettlauf mit der Zeit: In einem einsturzgefährdeten Hochhaus in Taiwan durchsuchen Helfer die Trümmer nach einer Familie aus China und einem Paar aus Kanada. Für zehn Opfer des Erdbebens kommt jede Hilfe zu spät. - weiter


  • 08.02.2018

Loch auf Autobahn 20 wird immer größer

Loch in der Ostseeautobahn

Im September 2017 musste die Autobahn 20 in Mecklenburg-Vorpommern wegen einem Loch in der Fahrbahn gesperrt werden. Damals war die Fahrbahn auf etwa 40 Meter abgesackt - mittlerweile hat sich Bruchstelle auf 95 Meter ausgedehnt. - weiter


  • 07.02.2018

Hotel stürzt nach starkem Erdbeben auf Taiwan ein

Neigung

Gespenstische Szenen nach einem Erdbeben an der Ostküste Taiwans:  Hochhäuser, in denen noch Menschen vermutet werden, neigen sich gefährlich zur Seite. Während die Rettungsarbeiten laufen, sucht eine ganze Serie von Nachbeben die Region heim. - weiter


  • 07.02.2018

Musks Superrakete «Falcon Heavy» erfolgreich gestartet

Start

Die Atmosphäre gleicht der beim Start eines Space-Shuttles: Halb Amerika zählt den Countdown herunter. Der visionäre Unternehmer Elon Musk macht die Raumfahrt mit PR-Gags wieder zum Massenereignis. - weiter


  • 07.02.2018

Schneechaos: Franzosen sollen ihr Auto stehenlassen

Schneebedeckt

Bis zu 20 Zentimeter Schnee - das ist offensichtlich zu viel für Paris. Autos bleiben stecken, die Busse im Depot. Es hagelt Kritik - und die Regierung muss die erhitzten Gemüter beruhigen. - weiter


  • 07.02.2018

Verbrühtes Mädchen stand nach eigenen Worten im Hexenkessel

Hexenkessel

Die Schmerzen müssen höllisch gewesen sein: Ein Mädchen wird bei einem Fastnachtsumzug in einen Kessel mit heißem Wasser gestellt. Wer der 18-Jährigen das angetan hat, ist weiter unklar. - weiter


  • 07.02.2018

Paar wollte zu Serienmördern werden

Landgericht Darmstadt

Auftakt im Prozess gegen eine 38-jährige Frau und einen zehn Jahre jüngeren Mann wegen Mordes: Die Angeklagten sollen sich aus Geldnot und unter dem Eindruck der Fernsehserie «Killer Paare» dazu entschlossen haben, Menschen zu töten und auszurauben. - weiter


  • 06.02.2018

Antibiotika-resistente Keime in Gewässern: Experten besorgt

Multiresistente Keime

Die Ausbreitung von Keimen, gegen die kaum noch ein Antibiotikum wirkt, gehört zu den größten Gefahren für die Gesundheit weltweit. Nun wurde festgestellt: Auch in Badeseen finden sich solche Erreger. - weiter


  • 06.02.2018

Ozonkonzentration schrumpft zum Teil doch weiter

Ozonloch über der Antarktis

Forscher dachten, das Problem mit dem Ozonloch sei weitgehend gelöst. Eine Studie zeigt nun: Zum Teil schrumpft die Ozonschicht weiter, und das an gefährlichen Stellen. - weiter


  • 06.02.2018

Schlüsseldienst will 660 Euro - Polizei ermittelt

Schlüsseldienst

Albbruck (dpa) - Weil ein Schlüsseldienst für das Türöffnen 660 Euro von einer Kundin verlangt hat, ermittelt die Polizei in Baden-Württemberg wegen Wuchers. Wie die Beamten mitteilten, hatte eine 56-Jährige in Albbruck bei Waldshut ihre - weiter


  • 06.02.2018

Ober-Karnevalist: Steigende Auflagen bedrohen das Brauchtum

Sicherheit im Karneval

Für zigtausend Narren in Deutschland ist der Straßenkarneval der Höhepunkt. Umso trauriger, wenn wegen verschärfter Auflagen manche Vereine einen Umzug kaum mehr finanzieren können. - weiter


  • 06.02.2018

37 Jahre nach Angriff auf Mädchen Verdächtiger gefasst

SEK-Beamte

An einem Herbstabend im Jahr 1980 wird ein Mädchen in einem Hamburger Hochhausviertel angegriffen und beinahe getötet. 37 Jahre lang sucht die Polizei vergeblich nach dem Täter - jetzt gibt es eine Festnahme. - weiter


  • 06.02.2018

Zwei Priester in Mexiko erschossen

Einsatzkräfte

Chilpancingo (dpa) - Im Süden von Mexiko sind zwei katholische Priester getötet worden. Angreifer stoppten das Fahrzeug der Geistlichen auf einer Landstraße in der Unruheregion Guerrero und eröffneten das Feuer, wie die Sicherheitsbehörden des - weiter


  • 06.02.2018

München ist wieder deutsche Stau-Hauptstadt

Stau in München

München ist erneut trauriger Spitzenreiter in Sachen Staus. 2016 hat die bayerische Landeshauptstadt Stuttgart überholt und den unschmeichelhaften Titel zum ersten Mal eingefahren. Ein Jahr später verloren Münchens Autofahrer noch mal vier Stunden mehr im Stau. - weiter


  • 06.02.2018

Betrunkener Australier setzt Auto auf historischen Friedhof

Unfall in Sydney

Sydney (dpa) - In der australischen Metropole Sydney ist eine nächtliche Autofahrt für einen Promillesünder auf dem Friedhof zu Ende gegangen. Der 49 Jahre alte Mann kam mit seinem Luxuswagen von der Straße ab, raste - weiter


  • 06.02.2018

Köln und Mainz enthüllen Rosenmontagswagen

Rosenmontag in Köln

Köln/Mainz (dpa) - Von Nordkorea bis zur GroKo: Die Narren in Mainz und Köln enthüllen heute ihre Wagen für die Rosenmontagszüge. Wie immer dürfte es viel um Politik und Sozialkritik gehen. In Köln versprechen die - weiter


  • 05.02.2018

Kriminalbeamtenverband fordert ein Ende des Cannabis-Verbots

Ende des Cannabis-Verbots?

Wenn eine Substanz als gesundheitsschädlich gilt, gibt es in Deutschland meist nur eine Reaktion: Sie gehört verboten. Im Fall von Cannabis scheint dieser Konsens zu bröckeln - befördert durch eine Stellungnahme des Bundes der Kriminalbeamten. - weiter


  • 05.02.2018

Polizei: Unglücksfall in Esslingen mit mehreren Toten

Mehrere Tote gefunden

Polizei und Rettungskräfte rücken in Esslingen zu einem Großeinsatz aus. In einem Wohnhaus sterben vier Menschen. War eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration im Spiel? - weiter


  • 05.02.2018

Bis zu sieben Jahre Haft für Pflegebetrug

Pflege

Ein Schaden in Millionenhöhe, Ärzte und Patienten, die mitgespielt haben: Im Skandal um den systematischen Betrug einer «Pflegemafia» hat das Gericht in Düsseldorf Gefängnisstrafen verhängt. - weiter


  • 05.02.2018

Rekord-Schneefall lähmt russische Hauptstadt

Schneechaos in Moskau

Moskau ist an Kälte gewöhnt. Auch Schneefall löst nicht gleich ein Verkehrschaos aus. Nun aber hat es in der russischen Hauptstadt so sehr geschneit, wie seit 100 Jahren nicht mehr. Das stellt sogar die wintererprobte Metropole vor Herausforderungen. - weiter


  • 05.02.2018

Mysteriöses Robbensterben: Bestand um die Hälfte dezimiert

Kegelrobben

Zwischen September und Dezember 2017 waren 23 tote Kegelrobben an der Nordküste des Greifswalder Boddens entdeckt worden. Experten des Deutschen Meeresmuseums hatten die äußerlich unversehrten Tiere untersucht und konnten ausschließen, dass die Tiere an Viren, Bakterien oder Giften starben. - weiter


  • 05.02.2018

Bahnkollision in USA: Weiche führte auf falsches Gleis

Zugunglück in den USA

Lexington (dpa) - Ein Passagierzug ist am Sonntag im US-Staat South Carolina mit einem Güterzug kollidiert, weil eine festgestellte Weiche ihn auf ein falsches Gleis leitete. Das haben erste Untersuchungen der zuständigen Transportsicherheitsbehörde NTSB - weiter


  • 04.02.2018

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Tote und viele Verletzte

Unfallstelle

Ochsenhausen (dpa) - Bei einem schweren Verkehrsunfall im Süden Baden-Württembergs sind am Sonntagabend zwei Menschen ums Leben gekommen. Sechs weitere seien verletzt worden, einige von ihnen schwer, berichtete ein Polizeisprecher. Den Gesundheitszustand einer Frau bezeichnete - weiter


  • 04.02.2018

Tote und Verletzte nach Zugunglück in den USA

Zugunglück in den USA

Ein Nachtzug verunglückt auf der Reise von New York nach Miami. An Bord sind fast 150 Menschen. Es ist der zweite Bahnunfall mit einem Amtrak-Zug innerhalb einer Woche. - weiter


  • 04.02.2018

Ruhiges Winterwetter mit klirrend kalten Nächten

Schnee in Hamburg

Offenbach (dpa) - Tagsüber Temperaturen um null Grad, nachts teilweise knackiger Frost - so sieht das Wetter zum Wochenbeginn aus. Am Montag ist es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) im äußersten Südwesten stark - weiter


  • 04.02.2018

Spanische Polizei zerschlägt Pädophilenring

Ermittler

Bei Dutzenden Hausdurchsuchungen in ganz Spanien hat die Polizei «extrem schwerwiegende» Fotografien und Videos sichergestellt. Unter den Festgenommenen sind unter anderem Lehrer, Ingenieure und Beamte. - weiter


  • 04.02.2018

Die ersten Störche kommen zurück

Weißstorch

Für Vogelexperten ist es eine Überraschung: Die ersten Störche kehren bereits in ihre Brutgebiete zurück. Verantwortlich dafür ist vermutlich der milde Winter. - weiter


  • 03.02.2018

Reinhold Messner sieht Rückkehr des Wolfes kritisch

Wolf

Seit fast zwei Jahrzehnten gibt es wieder Wölfe in Deutschland. Doch die Rückkehr des Raubtieres sieht nicht jeder positiv. - weiter


  • 03.02.2018

Attentat in Las Vegas: Munitionshändler angeklagt

Waffen im Zimmer

Las Vegas (dpa) - Ein Mann, der dem Attentäter von Las Vegas Munition verkauft haben soll, muss sich vor Gericht verantworten. Die Polizei wirft dem Mann vor, er habe keine Lizenz für die Produktion - weiter


  • 03.02.2018

TV-Hundetrainer: Menschen machen etwas falsch, nicht Hunde

Spaziergang mit Hund

Bielefeld (dpa) - Nach Überzeugung von TV-Hundetrainer Martin Rütter ist allein der Mensch dafür verantwortlich, wenn es Probleme mit dem Hund gibt - und nicht das Tier selbst. «Ich habe bis heute rund 6500 Hunde - weiter


  • 03.02.2018

Verband: «Familien für Bereitschaftspflege sind Mangelware»

Familie

Karlsruhe (dpa) - Jugendämter suchen immer wieder Familien, die bereit sind, kurzfristig ein Kind aufzunehmen. Zwar beobachtet der Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien (PFAD) in ländlichen Regionen sogar teils eine größere Bereitschaft als nötig, - weiter


  • 02.02.2018

Ermittlungen nach tödlichen Schüssen auf Anwältin

Ermittlungen in Waren

Wenige Stunden nach den tödlichen Schüssen auf eine Anwältin fasst die Polizei einen Verdächtigen. Hinweise von Zeugen und aus dem Umfeld des Opfers führten die Ermittler zu dem 79-Jährigen. Doch der bestreitet die Tat. - weiter


  • 02.02.2018

Der Winter steht vor einem Comeback

Winterdienst

Es wird verbreitet kälter in Deutschland. Die Straßenverhältnisse erfordern aufgrund von Schnee und Graupel erhöhte Achtsamkeit der Autofahrer. Immerhin, manchmal scheint sogar die Sonne. - weiter


  • 02.02.2018

Lebenslange Haftstrafe für Dreifachmörder

Dreifachmordprozess

Seine Großmutter hatte ihn in ihrem Haus aufgenommen. Doch der Enkel tötet die alte Frau an ihrem Geburtstag. Dann rast er mit ihrem Auto davon. Zwei weitere Menschen sterben. Nun gibt es ein Urteil. - weiter


  • 02.02.2018

Unfall in Shanghai: Wagen mit Gasflaschen rast in Passanten

Shanghai

Der Fahrer eines Lieferwagens mit Gasflaschen raucht. Es gibt ein Feuer. Er verliert die Kontrolle, fährt auf den Fußweg in Passanten. Was für einige erst wie ein Anschlag aussieht, ist nur ein Unfall. - weiter


  • 02.02.2018

Schüsse an Schule in Los Angeles - Zwölfjährige festgenommen

Schießerei an Schule in Los Angeles

Schon wieder Schüsse an einer Schule in den USA. Eine zwölfjährige Schülerin wurde als Täterin identifiziert, die Hintergründe der Tat sind noch unklar. - weiter


  • 02.02.2018

Rasanter Anstieg der Afrikanischen Schweinepest

Kampf gegen Schweinepest

Der Druck auf Deutschland wächst: Östlich von Deutschland verenden immer mehr Schweine an der Afrikanischen Schweinepest. In Tschechien sind erstmals infizierte Wildschweine außerhalb des Kerngebiets gefunden worden. In Polen gibt es einen weiteren Infektionsherd. - weiter


  • 01.02.2018

Anwältin in Waren erschossen

Tatort

Mitten am Tag ist in Waren an der Müritz eine Anwältin getötet worden. Der Täter erschoss die Frau in ihrem Büro. Für die Ermittler ist der Fall noch ein Rätsel. Ein Verdächtiger wurde festgenommen. - weiter


  • 01.02.2018

Mord-Werkzeug Auto? BGH prüft Berliner Raser-Fall

Unfall in Berlin

Das erste bundesweite Mordurteil gegen Raser beschäftigt den BGH: Sind zwei Berliner Autoraser, die einen Menschen auf dem Gewissen haben, deshalb Mörder? Für den Sohn des Opfers ist das klar. Doch die Rechtslage ist kompliziert. Der BGH urteilt am 1. März. - weiter


  • 01.02.2018

Niederlande sollen wegen Erdbebengefahr Gasförderung senken

Beben

Groningen wird seit Jahren von zahlreichen Erdbeben erschüttert, meist von geringer Stärke. Tausende von Häusern waren dadurch bereits schwer beschädigt worden. Nun soll die jährliche Fördermenge an Gas gesenkt werden. - weiter


  • 01.02.2018

Winter auch im Flachland? Polare Luft kommt nach Deutschland

Gefroren

Offenbach (dpa) - Glitzernde Eiskristalle und eine weiße Schneedecke - das gab es in diesem Winter bisher fast ausschließlich im Bergland. Doch in der kommenden Woche könnte sich der Winter auch im deutschen Flachland ausbreiten, - weiter


  • 01.02.2018

Elf Tote bei Brand in japanischem Obdachlosenheim

Löscharbeiten

Horror in einer japanischen Unterkunft für Arme: Elf ältere Menschen finden bei einem Brand in einem alten Holzgebäude den Tod. Sprinkleranlagen gab es nicht. Experten fordern Unterstützung vom Staat für solche Hilfseinrichtungen - auch für besseren Feuerschutz. - weiter


  • 01.02.2018

Fährunglück: Vermutlich auch 22 Kinder ums Leben gekommen

Rettung

Sydney (dpa) - Beim Untergang einer Fähre in einem abgelegenen Teil des Pazifiks sind vermutlich auch mehr als 20 Kinder ums Leben gekommen. Das 17-Meter-Boot «Butiraoi» hatte nach jüngsten Angaben der örtlichen Behörden auch - weiter


  • 31.01.2018

Wer Cannabis auf Rezept bekommt, darf keine Waffen besitzen

Cannabis

München (dpa) - Wer aus medizinischen Gründen Cannabis konsumieren darf, darf keine Waffen besitzen. Das geht aus einem Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs hervor, der in München veröffentlicht wurde. Im konkreten Fall hatte ein Jäger aus - weiter


  • 31.01.2018

BGH: Kündigung des Mieters wegen geringem Gehalt unzulässig

Bundesgerichtshof

Nach dem Tod des Hauptmieters dürfen Partner oder Kinder den Vertrag übernehmen und nur mit sehr gutem Grund auf die Straße gesetzt werden. Der Bundesgerichtshof hat dies mit einem Grundsatzurteil bekräftigt und die Rechte von Mietern gestärkt. - weiter


  • 31.01.2018

Brutaler Doppelmord von Herne: Urteil erwartet

Spurensicherung

Aus Unzufriedenheit mit seinem Leben oder wegen seiner Machtfantasien wird ein 20-Jähriger im Ruhrgebiet zum Mörder. Ein Kind und ein junger Mann sterben. Nun muss Marcel H. lang ins Gefängnis - möglicherweise kommt er noch in Sicherungsverwahrung. - weiter


  • 31.01.2018

Report: Grenzregionen auf Reaktorunfall schlecht vorbereitet

Atomkraftwerk Tihange

Strahlung kennt keine Grenzen. Bei einem Nuklearunfall in Belgiens maroden Kraftwerken wären auch Zehntausende Deutsche und Niederländer betroffen. Doch die Behörden der drei Länder sind nicht ausreichend vorbereitet. - weiter


  • 31.01.2018

Mediziner gesteht sexuellen Missbrauch von Patientinnen

Landgericht Konstanz

Er soll Patientinnen während der Behandlung sexuell missbraucht haben. Vor dem Landgericht Konstanz hat ein Arzt die Taten eingeräumt - allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. - weiter


  • 31.01.2018

Quiksilver-Chef auf dem Atlantik verschollen

Boot von Pierre Agnes

Pierre Agnes, Chef der Modemarke Quiksilver, ist von einem Bootsausflug auf dem Antlantik nicht zurückgekehrt. Sein Boot wurde ohne ihn an der französischen Küste angespült. - weiter


  • 31.01.2018

Kölner Stadtarchiv: Augenzeugen schildern Einsturz

Eingestürztes Stadtarchiv

Köln (dpa) - Im Prozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs schilderten Augenzeugen, wie sie das Unglück erlebt haben. «Schon auf der Anfahrt habe ich eine riesengroße Staubwolke wahrgenommen», sagte ein Polizist, der am - weiter


  • 31.01.2018

Urteil im Prozess um den Doppelmord von Herne

Prozess um Doppelmord von Herne

Bochum (dpa) - Im Prozess um den Doppelmord von Herne soll heute (14.00) das Urteil gesprochen werden. Vor dem Landgericht Bochum angeklagt ist der 20-jährige Marcel H. aus Herne. Er hat gestanden, im März 2017 - weiter


  • 30.01.2018

Wenig Sonne: Dunkler und warmer Januar

Licht und Schatten

Dunkel, trüb und grau - wer in diesem Januar den Winterblues spürte, muss sich nicht wundern. Nach Berechnung des Deutschen Wetterdienstes fehlte in diesem Monat ein Fünftel des Sonnen-Solls. - weiter


  • 30.01.2018

Großwildjäger bei Löwenjagd in Südafrika getötet

Löwen

Einen Löwen hatte der Jäger aus Kroatien schon niedergeschossen. Diese Trophäe schien ihm sicher. Doch bei der Suche nach dem zweiten Raubtier ging etwas schief. - weiter


  • 30.01.2018

Neuseeland schwitzt: Temperaturen von über 37 Grad

Sonne

Wellington (dpa) - Neuseeland leidet unter einer Hitzewelle. In dem Pazifikstaat auf der anderen Seite der Erdkugel, wo gerade Hochsommer ist, wurde am Dienstag eine Höchsttemperatur von 37,6 Grad Celsius gemessen. Nach Angaben des Nationalen - weiter


  • 30.01.2018

Singapur lässt keine zusätzlichen Autos mehr zu

Verkehr in  Singapur

Auf Singapurs Straßen dürfen ab Anfang Februar keine weiteren Autos mehr. Der südostasiatische Stadtstaat mit seinen 5,6 Millionen Einwohnern friert die Zahl der Zulassungen ein. Kann so ein drohender Verkehrskollaps abgewendet werden? - weiter


  • 29.01.2018

Stoß an U-Bahn-Gleis: Anklage wegen versuchten Mordes

U-Bahn in Köln

Ein 26-Jähriger muss sich vor Gericht wegen versuchten Mordes verantworten. Er soll versucht haben, eine Frau vor eine U-Bahn zu stoßen. Die Frau hatte Glück und wurde nur leicht verletzt. - weiter


  • 29.01.2018

Lange Haft für Hintermann von Enkeltrickbetrügern

Am Telefon

Hamburg (dpa) - Das Hamburger Landgericht hat einen Hintermann von Enkeltrickbetrügern zu zwölfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Dem 30-Jährigen seien 40 Betrugstaten nachgewiesen worden, sagte der Vorsitzende der Strafkammer, Bernd Steinmetz. Hinter dem Angeklagten habe ein - weiter


  • 29.01.2018

Anschlag auf BVB: Bartra und Aubameyang sollen aussagen

Bartra im Dortmunder Schwurgericht

Der Sprengstoffanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund hat Folgen hinterlassen bei Marc Bartra. «Todesangst» habe er gehabt, nach wie vor leide er daran. Während Bartra voller Emotionen berichtete, wartete das Gericht auf Aubameyang vergeblich. - weiter


  • 29.01.2018

Unterkunft gegen Zeit - Studentin wohnt in Altersresidenz

Studentin lebt mit Senioren zusammen

Ihre Mitbewohner sind zum Teil mehr als 80 Jahre alt - und die Miete bezahlt sie mit ihrer Zeit: Eine Studentin wohnt für ein Jahr in einer Seniorenresidenz. Kommt es wirklich zum Generationsaustausch? - weiter


  • 29.01.2018

Mann in USA erschießt wohl aus Eifersucht vier Menschen

Schüssen an Autowaschanlage in USA

Bluttat an einer Autowaschanlage: Ein 28-Jähriger eröffnet das Feuer auf mehrere Menschen und tötet vier von ihnen. Unter den Opfern soll seine Ex-Freundin sein. - weiter


  • 29.01.2018

Experten: «Smombies» leben gefährlich im Straßenbahnverkehr

Straßenbahnen in Karlsruhe

Karlsruhe (dpa) - Wegen der Ablenkung durch Smartphones wird das Nebeneinander von Fußgängern und Straßenbahnen in deutschen Städten nach Expertenansicht immer gefährlicher. Präventionsexperte Jürgen Ell von der Karlsruher Polizei etwa spricht von einem deutlich zunehmenden - weiter


  • 28.01.2018

Nach Mias Tod: 1000 Menschen demonstrieren in Kandel

Demonstrationen in Kandel

«Bunter Multi-Kulti-Wahn, greift jetzt unsere Kinder an», schallt es durch Kandel. In dem südpfälzischen Ort gab es am Sonntag zwei Demonstrationen. Vor einem Monat wurde die 15 Jahre alte Mia hier in einem Drogeriemarkt erstochen. - weiter


  • 28.01.2018

Bergsteigerin in 7400 Metern Höhe am Nanga Parbat gerettet

Nanga Parbat

Im Himalaya hängen eine französische Bergsteigerin und ihr polnischer Kollege in 7400 Metern Höhe fest. Ein polnisches Team, gerade in der Nähe, will helfen. Die Geschichte nimmt eine dramatische Wendung. - weiter


  • 28.01.2018

Mehrere Tiefdruckgebiete sorgen für unbeständiges Monatsende

Frankfurter Skyline im Nebel

Offenbach (dpa) - Erst «Imke», dann «Jira» und «Kari»: Mehrere Tiefdruckgebiete sorgen in Deutschland für einen unbeständigen und zumeist milden Übergang in den Februar. Dazu gehört auch eine rasche Folge von Kalt- und Warmfronten, - weiter


  • 28.01.2018

Jugendliche mit weniger Smartphone-Zeit sind glücklicher

Smartphone

Dass ständiges Online-Sein labile Jugendliche runterziehen kann, haben schon mehrere Studien gezeigt. Eine neue Untersuchung weist darauf hin, dass auch die große Mehrheit durch zu viel Gedaddel nicht glücklicher wird. - weiter


  • 28.01.2018

Drei Tote bei Unfall auf der A1 bei Bargteheide

Tödlicher Unfall

Tödlicher Unfall auf der Autobahn 1 im Norden: Nach einer Kollision können weitere Fahrer nicht rechtzeitig bremsen und krachen in die Unfallstelle. Drei Männer sterben. Die A1 ist stundenlang gesperrt. - weiter


  • 28.01.2018

Mücken meiden Menschen, die nach ihnen schlagen

Mücke

Es hilft also doch: Mücken lernen, wenn sich ihre Opfer wehren - und meiden diese daraufhin nach Möglichkeit. Der Effekt ist einer Studie zufolge ähnlich stark wie der von Insektenabwehrmitteln. - weiter


  • 28.01.2018

Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen Republikaner-Finanzchef

Stephen Wynn

Hat der US-Milliardär Stephen Wynn jahrelang Angestellte sexuell bedrängt? Der Trump-Freund weist diesen Vorwurf weit von sich. Und tritt von einem wichtigen Amt bei den Republikanern zurück. - weiter


  • 28.01.2018

Retter entdecken Schiffbrüchige nach acht Tagen im Pazifik

Retter entdecken Schiffbrüchige

Sydney (dpa) - Retter haben sieben Schiffbrüchige nach acht Tagen im Pazifik entdeckt und in Sicherheit gebracht. Ein Flugzeug der neuseeländischen Luftwaffe habe ihr Rettungsboot etwa 300 Kilometer südöstlich des kleinen Pazifikstaats Nauru im - weiter


  • 27.01.2018

Kanadischer Milliardär Sherman und Frau wurden ermordet

Mord in Kanada

120 Zeugen, 2000 Stunden Videos: Sechs Wochen nach dem Tod des kanadischen Milliardärs Barry Sherman und seiner Frau sind Fragen offen. Private Ermittler sollen helfen, die grausame Tat aufzuklären. - weiter


  • 27.01.2018

Minister: Tod in Lünen bedeutet nicht wachsende Jugendgewalt

Polizisten begleiten Schülerinnen

Wenn Minderjährige zu Tätern werden, wird viel über die Verrohung der Jugend spekuliert. Fakten sprechen eine andere Sprache, sagt ein Minister. Zudem ist eine beliebte Forderung aus der Debatte bereits Alltag in Gerichtssälen. - weiter


  • 27.01.2018

Anwaltverein fordert: Haftentschädigung vervierfachen

JVA

Stellt sich heraus, dass jemand unschuldig im Gefängnis saß, bekommt er pro Hafttag 25 Euro. Viel zu wenig, sagen etwa Rechtsanwälte. - weiter


  • 27.01.2018

ESA-Chef glaubt nicht an Marsmission zu Lebzeiten Trumps

US-Präsident Trump

Schaffen es die Amerikaner in der Amtszeit von US-Präsident Donald Trump zurück auf den Mond? Der Chef der Europäischen Weltraumorganisation ist mehr als skeptisch. Ein weiteres Großprojekt dürfte Trump nicht einmal mehr erleben. - weiter


  • 27.01.2018

Mit Peilsender in die Schule: Debatte um Schutzranzen-App

Peilsender für Schüler

Ein GPS-Sender im Ranzen soll Kinder auf dem Schulweg schützen. Doch noch vorm ersten Test in Ludwigsburg steht das Projekt «Schutzranzen» in der Kritik. Geht es den Machern in Wahrheit um die Daten? Und wollen die Eltern ihre Kinder damit schützen - oder überwachen? - weiter


  • 26.01.2018

Problem bei Ariane-5-Start: Satelliten dennoch in Umlaufbahn

Start einer Ariane-5-Rakete

Eigentlich gilt Europas Trägerrakete als zuverlässig. Doch jetzt erleben die Betreiber der Ariane 5 einen Schreckmoment: Kurz nach Zündung der Oberstufe bricht der Kontakt ab. Es sieht aber so aus, als ob der Fehler glimpflich ausging. - weiter


  • 26.01.2018

Wer gefährlich fährt, soll künftig mehr zahlen

Blitz-Marathon in Bayern

Drängeln, dicht Auffahren, Rasen, Überholen im Überholverbot: Wer andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringt, soll nach dem Willen des Verkehrsgerichtstages in Zukunft härter bestraft werden. - weiter


  • 26.01.2018

In der Schweiz eingeschlossene Höhlentouristen sind frei

Höhle Hölloch

Für sieben Touristen ist ein kurzer Höhlenausflug zur sechstägigen Nervenprobe geworden. Der Rückweg war nichts für Ängstliche. Direkt nach der Rettung wurde ihr sehnlichster Wunsch sofort erfüllt. - weiter


  • 26.01.2018

Mindestens 41 Tote bei Krankenhaus-Feuer in Südkorea

Feuer im Krankenhaus

Bei der zweiten Brandkatastrophe in Südkorea innerhalb weniger Wochen sterben Dutzende Menschen - in einem Krankenhaus. Erst im Dezember kostete ein Feuer in einem Fitnesscenter 29 Menschen das Leben. - weiter


  • 26.01.2018

Viele informieren sich online über Gesundheitsthemen

Vor dem Arztbesuch

Schnell im Netz die eigenen Beschwerden suchen oder das vom Arzt empfohlene Medikament googeln: Viele Patienten fragen Dr. Internet um Rat - und sind mit dem Ergebnis zufrieden. Ärzte stellt das vor neue Herausforderungen. - weiter


  • 25.01.2018

Wilderer haben in Südafrika über 1000 Nashörner getötet

Wilderei in Südafrika

Johannesburg (dpa) - Wilderer haben in Südafrika vergangenes Jahr erneut mehr als 1000 Nashörner getötet. Die Zahl der illegal erlegten Tiere sank im Vergleich zum Vorjahr nur leicht von 1054 auf 1028, wie Südafrikas - weiter


  • 25.01.2018

Grapsch-Vorwürfe bei Londoner Nobel-Gala

Theresa May

Jahr für Jahr trafen sich in London reiche Männer hinter verschlossenen Türen zur Spendengala. Wenn die Vorwürfe junger Frauen stimmen, waren Hostessen dabei Freiwild für Annäherungsversuche. - weiter


  • 25.01.2018

Zwei Tote bei Bahnunglück nahe Mailand

Bergung

Es war kurz vor sieben Uhr morgens, als das Telefon klingelte. «Mama, Hilfe, der Zug ist entgleist», sagt eine 39-jährige Frau ihrer Mutter. Kurze Zeit später ist sie tot. Sie ist nicht das einzige Opfer eines schweren Zugunglücks in der Nähe von Mailand. - weiter


  • 25.01.2018

Mord an Hanaa S.: Urteil im Mammutprozess erwartet

Prozess

Vier Männer müssen für den Mord an einer 35-jährigen Mutter in Haft. Die Frau hatte sich von ihrem Mann getrennt. Daraufhin, so das Gericht, planten die Täter ihr Vorgehen generalstabsmäßig. - weiter


  • 25.01.2018

Wetterdienst registriert Rekordtrübheit

Nebel in Berlin

Gleich zwei Monate hintereinander hat sich die Sonne äußerst rar gemacht. Das dürfte vorerst so bleiben. Zugleich ist es mild. Das lockt Pflanzen und Tiere schon Monate vor der üblichen Zeit hervor. - weiter


  • 25.01.2018

Doppelmord von Herne: Höchststrafe gefordert

Prozess gegen Marcel H.

Mit 19 hat Marcel H. ein Kind und einen Freund umgebracht. Im monatelangen Prozess um den Doppelmord von Herne tut er so, als ginge ihn das alles nichts an. Jetzt droht ihm die Höchststrafe. - weiter


  • 25.01.2018

Experten beklagen zunehmende Aggressivität im Straßenverkehr

Aggression im Straßenverkehr

Auffahren, Drängeln, dauerhaftes Linksfahren, Behindern, Parken in zweiter Reihe, Blockieren: Die Rücksichtslosigkeit im Straßenverkehr nimmt zu - da sind sich Fachleute einig. Der Verkehrsgerichtstag diskutiert darüber, ob höhere Bußgelder eine Lösung sind. - weiter


  • 25.01.2018

Richter: Eltern in Folter-Anklage dürfen Kinder nicht sehen

Der Vater

Riverside (dpa) - Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangengehalten haben soll, darf die zwei bis 29 Jahre alten Geschwister nicht sehen. Wie die Staatsanwaltschaft in Riverside mitteilte, hat der zuständige - weiter


  • 25.01.2018

Im Freiburger Missbrauchsfall geraten Ermittler an Grenzen

Freiburger Ermittler

Sie haben weltweit gefahndet, Filme ausgewertet sowie Verdächtige und das Opfer vernommen: Freiburger Polizisten ermitteln im Fall der schweren Kindesmisshandlung. Zwei Wochen nach Bekanntwerden des Verbrechens gewähren sie erstmals einen näheren Einblick. - weiter


  • 25.01.2018

Urteil gegen Ex-Turn-Arzt Nassar soll Opfern Hoffnung geben

Larry Nassar

Bis zu 175 Jahre Haft: Das Echo auf dieses Urteil gegen Ex-Turnarzt Nassar ging weit über die USA hinaus. Es soll, so hofft das Gericht, auch eine abschreckende Wirkung haben - und Opfer ermutigen. - weiter


  • 24.01.2018

Ex-Turn-Arzt Nassar zu bis zu 175 Jahren Haft verurteilt

Ex-Teamarzt der US-Turnerinnen vor Gericht

Es ist ein historisches Urteil - bis zu 175 Jahre Haft. Wegen hundertfachen sexuellen Missbrauchs verdiene Ex-Turnarzt Nassar nicht, jemals wieder in Freiheit zu kommen, sagt die Richterin. Und sie wählt drastische Worte. - weiter


  • 24.01.2018

Lawinengefahr in den Alpen sinkt weiter

Lawinenabgang

Vier Tage hat es gedauert, jetzt ist Zermatt wieder erreichbar. Das Gedränge am Bahnhof ist groß, aber auch in anderer Richtung: Obwohl der Ort nun schon zweimal wegen Lawinengefahr von der Außenwelt abgeschnitten war, drängen Wintergäste in den Skiurlaub. - weiter


  • 24.01.2018

Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar

Autonomes Fahren

Wenn Autos automatisch fahren, scheidet der Mensch als Unfallursache aus, hoffen Optimisten. Doch solange Fahrer beim teilautomatisierten Fahren eingreifen müssen, steige das Risiko sogar, mahnen Forscher. - weiter


  • 24.01.2018

Reden über den Tod: Schule öffnet nach Bluttat wieder

Trauer

Schüler und Lehrer trauern nach der Bluttat an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule im westfälischen Lünen. Ein Schüler ist tot - ein anderer muss in Untersuchungshaft. - weiter


  • 24.01.2018

Fondue und Liebesbriefe für eingeschlossene Höhlentouristen

Höhle Hölloch

Hochwasser versperrt sieben Touristen in einer Höhle in der Schweiz den Ausgang. Sie müssen 300 Meter unter der Erde ausharren - werden aber versorgt, auch mit Post von den Liebsten. - weiter


  • 24.01.2018

Kinderpornografisches Material in Kita gefunden

Kinderpornografie-Plattform

Zweibrücken/Bruchmühlbach-Miesau (dpa) - Eine Speicherkarte mit kinderpornografischen Bildern ist in einer Kindertagesstätte in der Westpfalz entdeckt worden. Ein Mitarbeiter der Kita in Bruchmühlbach-Miesau stehe im Verdacht, Besitzer der Speicherkarte zu sein. Das teilten Polizei und - weiter


  • 23.01.2018

Tote Eltern eingemauert: Warten auf Obduktionsergebnis

Spurensicherung

Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann im Fernsehen und im Internet um Hinweise auf seine angeblich vermissten Eltern gebeten. - weiter


  • 23.01.2018

Minderjähriger soll Mitschüler getötet haben

Vor Ort

Eine Schule unter Schock: Ein 15-Jähriger soll in Lünen einen Mitschüler erstochen haben. Die Polizei nimmt den Tatverdächtigen fest. Er soll sich durch Blicke des späteren Opfers auf seine Mutter provoziert gefühlt und deshalb zugestochen haben, so die Vernehmung. - weiter


  • 23.01.2018

Starkes Erdbeben vor der Küste von Alaska

Kodiak, Alaska

Ein starkes Seebeben im Pazifik versetzt Menschen in Alaska in Angst. Behörden raten zur Flucht auf Anhöhen. Stunden später die Entwarnung: Die gefürchtete Welle ist gerade einmal 20 Zentimeter hoch. - weiter


  • 23.01.2018

Kleinflugzeug stößt mit Hubschrauber zusammen

Feuerwehreinsatz

Ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug krachen im Flug ineinander. Alle vier Insassen sterben. Die Unglücksursache liegt im Dunkeln - bis sie ermittelt ist, wird es wohl lange dauern. - weiter


  • 23.01.2018

Weiter höchste Lawinenwarnstufe in den Alpen

Lawinenabgang in der Schweiz

In Südtirol erreichen Lawinenausläufer fast ein Touristenhotel. In der Schweiz verschüttet eine Lawine ein Autobahnstück. Die Gefahr geht zurück - sie ist aber längst noch nicht gebannt. - weiter


  • 23.01.2018

Gasleck in London: Fast 1500 Menschen in Sicherheit gebracht

Geräumt

Für viele Nachtschwärmer in London endete die Nacht zum Dienstag abrupt. Schuld war eine marode Gasleitung in der Metropole. - weiter


  • 23.01.2018

Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel

Vulkan Mayon

In den vergangenen 500 Jahren ist der Vulkan Mayon bereits etwa 50 Mal ausgebrochen. Die nächste Eruption könnte unmittelbar bevorstehen. Die philippinischen Behörden haben die Alarmstufe 4 ausgerufen. - weiter


  • 23.01.2018

ADAC meldet Staurekord für 2017

Stau

München (dpa) - Der ADAC hat im vergangenen Jahr in Deutschland rund 723.000 Staus registriert - mehr als je zuvor. Im Vorjahr hatte der Autoclub 694.000 Stauereignisse auf deutschen Autobahnen gemeldet. Auch bei den - weiter


  • 22.01.2018

Ausnahmezustand mancherorts in den Alpen

Lawinengefahr in Tirol

Schneechaos in den Bergen: In Österreich und der Schweiz sind viele Wintersport-Touristen eingeschneit, etwa in Zermatt. Neben dem vielen Schnee macht die Lawinengefahr Probleme. In Deutschland verschärft sich zudem wieder die Hochwasserlage. - weiter


  • 22.01.2018

Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren

Höhle Hölloch

Für die Touristen sollte es ein Abenteuerausflug werden, mit Übernachtung in einer Höhle. Dann hat ihnen ein Wassereinbruch den Rückweg abgeschnitten. Bei sechs Grad Kälte harren sie unter der Erde aus. Rettung ist zunächst nicht in Sicht. - weiter


  • 22.01.2018

Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt

Ex-Krankenpfleger Niels H.

Im Krankenhaus sterben täglich Menschen - dass jemand dabei nachhilft, damit rechnet niemand. Der Pfleger Niels H. tat dies möglicherweise mehr als 100 Mal. Demnächst könnte er deshalb erneut vor Gericht stehen. - weiter


  • 22.01.2018

Polizisten erschießen mit Messern bewaffneten Familienvater

Tödliche Polizeischüsse in Darmstadt

Nach einem Streit mit ihrem Mann alarmiert eine 40-Jährige in Darmstadt die Polizei. Der Mann kommt den Beamten mit Messern entgegen. Danach fallen tödliche Schüsse. - weiter


  • 22.01.2018

Drohnen: Mit zunehmender Verbreitung wächst Markt für Abwehr

Drohnenabwehr für Firmen und Behörden

Nürnberg (dpa) - Der Drohnen-Boom beflügelt auch die Nachfrage nach Schutzmaßnahmen gegen potenziell gefährliche Flugobjekte. Der Markt für Drohnenerkennung und -abwehr wachse rasant, berichtet Christian Jaeger von der Elektroniksystem- und Logistik-GmbH (ESG) mit Sitz in - weiter


  • 21.01.2018

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes

Elektrofahrrad

E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren. - weiter


  • 21.01.2018

9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit

Straße nach Zermatt gesperrt

«Schneesicher - 365 Tage im Jahr»: Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. Anton in Österreich ist die Lage schwierig. - weiter


  • 21.01.2018

Bahn will mehr Geld in Sturmsicherheit investieren

Nach

Berlin (dpa) - Die Bahn will nach der deutschlandweiten Einstellung des Fernverkehrs während des Orkantiefs «Friederike» sturmsicherer werden. Für eine Ausweitung von Forstarbeiten entlang der Hauptstrecken werde das Unternehmen rund 25 Millionen Euro pro Jahr - weiter


  • 21.01.2018

Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten

Autobahn A40

Bochum (dpa) - Der Streit eines Ehepaars ist am Sonntag auf der Autobahn 40 bei Bochum völlig eskaliert und hat zu einem Toten und mehreren Verletzten geführt. Das Paar hatte sich zunächst im Auto - weiter


  • 21.01.2018

Hunderte Menschen vor Buschbrand bei Sydney gerettet

Buschfeuer in Australien

Sydney (dpa) - Die Feuerwehr kam im Boot: Hunderte Wanderer, darunter auch viele Touristen, sind in Australien vor einem Brand in einem Nationalpark gerettet worden. Mehrere Buschfeuer waren im Royal National Park südlich der Metropole - weiter


  • 21.01.2018

Pöbelnder Passagier lässt Ferienflieger zwischenlanden

Flugzeug

«Unter Beifall der anderen Passagiere» sei ein pöbelnder Fluggast aus der Kabine geholt worden, berichtet einer der Reisenden - seine Urlaubermaschine musste wegen des Störenfrieds in Portugal zwischenlanden. Dort beendete die Polizei die Schimpftiraden. - weiter


Webstreams: Jetzt reinhören

Weitere News


Webradio


Staus & Blitzer


Wetter


antenne 1 Newsletter