antenne 1

Hit-Tipp - antenne 1 - Hier für Euch

antenne 1 in Baden-Württemberg
antenne 1 Wetter antenne 1 Verkehr
The A Team - Ed Sheeran

Hit-Tipp 

Eric Clapton & Friends: The Breeze, An Appreciation of JJ Cale

*mod_hittipp_website*

Eric Clapton & Friends: The Breeze, An Appreciation of JJ Cale

Man stelle sich eine Autofahrt an einem warmen Sommertag vor – die Radioregler auf vollste Lautstärke, Destination Sonnenuntergang. Den perfekten Soundtrack für dieses Szenario liefern Eric Clapton & Friends mit „They Call Me The Breeze“ – aus dem JJ Cale Tribute Album mit dem daran angelehnten Titel „The Breeze“. Eric Claptons Karriere umspannt über 50 Jahre; er gewann 18 Grammy-Awards und ist der einzige Musiker überhaupt, der bereits dreifach in der Rock & Roll Hall of Fame vertreten ist. Im Verlauf seiner Karriere betonte er immer wieder, dass J.J. Cale für ihn zu den wichtigsten Protagonisten der Rockgeschichte zählt. Der Einfluss, den Cales Werk auf Clapton und zahlreiche andere Musiker hatte und hat, ist immens, und so hat Clapton eine Reihe von befreundeten Musikern um sich versammelt, um sich ein Jahr nach dem Tod der Tulsa-Legende mit dem Album „The Breeze, An Appreciation of JJ Cale“ vor Cale zu verneigen. Während unter anderem auch Mark Knopfler, John Mayer, Willie Nelson, Tom Petty, Derek Trucks und Don White zu den Mitstreitern zählen, vereint das Tribute-Album insgesamt 16 Neuinterpretationen von Cale, wobei der Albumtitel an die 1972 erschiene Single „They Call Me The Breeze“ angelehnt ist. „Ich wollte dafür sorgen, dass die Leute das Werk von J.J. Cale kennenlernen und daran anknüpfen – darum ging’s mir in erster Linie“.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

La Roux: Trouble In Paradise

*mod_hittipp_website*

La Roux: Trouble In Paradise

„Das neue Album ist anders. Die Musik hat irgendwie eine warme, sexy Energie. Aber es ist immer noch absolut La Roux“, so La Roux selbst. Für Elly Jackson fühlte sich gleich alles richtig an, als sie sich der Welt als La Roux präsentierte. Das auffällige rote Haar. Das androgyne Image. Die sehnsuchtsvollen und dennoch wütenden Songs über verlorene und gefundene Liebe. Die eingängigen Pop-Hooks, eingebettet in skurrile Melodien, die der NME schon früh treffend als eine Mischung aus Bowie zu „Let’s Dance“-Zeiten und dem ausgefallenen Electro-Pop von The Knife bezeichnete. Es war die perfekte Popsensation, ihre erste Single „In For The Kill“ erreichte in den britischen Charts Platz 2, der Nachfolger „Bulletproof“ Platz 1. Fünf Jahre nach der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums La Roux ist die Britin Elly Jackson alias La Roux endlich zurück mit dem Nachfolger „Trouble In Paradise“. „Trouble In Paradise“ widmet sich im Allgemeinen der Dunkelheit, die hinter dem schönsten Lied lauert. Es geht um Zweifel in den glücklichsten Beziehungen und Probleme jeglicher Form. So dreht sich „Uptight Downtown“ um Unruhen in Brixton, dem Londoner Stadtteil, in dem sie noch immer zu Hause ist. Das Album ist diesmal weniger persönlich geworden, dafür reifer und ambitionierter, in seinem Inhalt aber auch verspielter. Doch auch wenn Elly Wert auf die Texte legt, ihre eigentlichen Geschichten erzählt sie mit der Musik.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

Klangkarussell: Netzwerk

*mod_hittipp_website*

Klangkarussell: Netzwerk

Österreich ist für viele schöne Dinge bekannt wie seine Berge und Seen, die Salzburger Festspiele und Falco. Seit 2012 ist Österreich auch ein Synonym für neue elektronische Musik voll Emotion und Durchsetzungsvermögen. 2012 war das Jahr, in dem die gebürtigen Salzburger und heutigen Wiener Tobias Rieser und Adrian Held als Klangkarussell mit ihrer Single „Sonnentanz“ der angestaubten House Music einen frischen Drive verpassten. Als Instrumental gestartet, wurde das dazugehörige Video schon vor der Veröffentlichung der Single auf Oliver Koletzkis Label „Stil vor Talent“ mit abermillionen Klicks honoriert. Top 5 in Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie in sämtlichen Clubcharts und den Playlists der bekanntesten DJs vertreten. Dank der nachträglich hinzugefügten Vocals von Will Heard ist „Sonnentanz (Sun Don’t Shine)“ auch heute noch einer der meist gespielten Radiohits, der es sogar in die UK-Top 3 schaffte. Bisher schaffte das Video zu “Sonnentanz” es auf 50 Mio Views und 50 Mio Streams und 1,4 Mio. Single Verkäufen. In Deutschland platzierte sich “Sonnentanz auf #5, in den Niederlanden sogar auf #1. "Sonnentanz“ hat Rieser und Held sowie den Bekanntheitsgrad von Klangkarussell positiv beeinflusst, aber auch viele neue Künstler, die sich Klangkarussells Emotionalität und Optimismus zum Vorbild nahmen, um einem fast totgeglaubten Genre neues Leben einzuhauchen. In die mit ihrer Hitsingle selbst erschaffenen Kerbe schlagen Tobias Rieser und Adrian Held nun mit ihrem Debütalbum „Netzwerk“ und lassen alle „One Hit Wonder“-Unkenrufe im Nichts verklingen. Das Prinzip Hoffnung, kombiniert mit Liebe zum Detail und Freude am Leben, ist auf dem ersten Klangkarussell-Longplayer der Hauptantrieb. Durchgängige Tanzbarkeit bei maximaler Emotionalität. Gänsehaut verursachende Melodien und träumerische Flächen. Eingängige Beats und auf ewig im Hörerohr verweilende Vocalparts. Das ist „Netzwerk“.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

Linkin Park: The Hunting Party

*mod_hittipp_website*

Linkin Park: The Hunting Party

Was ist eine “Hunting Party”? Grundsätzlich zunächst einmal genau das: eine Gruppe von Typen die loszieht, um etwas zu reißen. Passenderweise ist es auch der Titel des sechsten Studioalbums von Linkin Park. Die Richtung, in die die Band tendierte ließ vermuten, dass The Hunting Party diesem elektronischen Fahrwasser weiter folgen würde. Wäre da nicht die Tatsache, dass Linkin Park nichts mehr lieben als eine handfeste Überraschung. Das Album ist das erste selbstproduzierte Unterfangen der Band, und ihr erstes, das weitestgehend auf analoge Tonband-Aufnahmetechniken vertraut, die nur minimal bearbeitet wurden. Es ist der Sound alter Kameraden, die zusammen in einem Raum Musik machen. Shinoda stellt fest: „Der Prozess, auf Tonband aufzunehmen und die besten Performances zu erhalten, war definitiv eines der Dinge, die den Sound von The Hunting Party ausmachen.” Indem sie dieses handwerkliche Können mit der Bereitschaft kombiniert haben, das Lenkrad loszulassen, stellten es Linkin Park an, ihren stets innovationshungrigen Geist einzufangen – und ihn mit einem Trotz und Hunger zu durchdringen, den man selten erlebt bei einer Band, die an ihrem sechsten Album arbeitet. „Es ist keine Rückkehr zu einem Style oder Sound. Es ist eine Rückkehr zu einem Ethos und einer Inspiration – eine, die noch in die Zeit zurückreicht, bevor wir uns als Band fanden. Es ist das Ergebnis eines Hungers nach Musik, wie wir sie sonst von niemand anderem hören“ betont Delson.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

Jason Mraz: Yes!

*mod_hittipp_website*

Jason Mraz: Yes!

Er verkaufte 48 Millionen Singles weltweit. Er erhielt Platin-und Multiplatinauszeichnungen in über 20 Ländern. Er ist stolzer Besitzer von zwei Grammys und schrieb Pop-Geschichte mit seiner rekordbrechenden Single "I’m Yours". Seit er vor 15 Jahren begann, in den Café-Bars in seiner Heimat San Diego aufzutreten, hat er es weit nach oben geschafft. Er brachte bereits vier Alben heraus und jetzt folgt auch sein fünftes Album „Yes“. Im Leben, so wie Jason Mraz es sieht, dreht sich alles um Leute, die ‚Ja‘ sagen. „Ja‘ verursacht Kreativität“, so stellt er fest. „Es ist das, was Kreativität erst möglich macht. ‚Ja‘ ist Liebe. ‚Ja‘ hat uns das Leben geschenkt. Wir alle sind nur auf der Welt, weil zwei Menschen ‚Ja‘ gesagt haben.“ ‚Ja‘ zu sagen ist das, was auch dem Sänger, Songwriter, Musiker, Fotograf, Filmemacher und sozialen Aktivisten Jason Mraz ein Leben jenseits seiner wildesten Vorstellungen beschert hat. Und so ist es auch kaum überraschend, dass er diesen Titel für sein fünftes und zum ersten Mal rein akustisches Album gewählt hat, das er in zusammen mit der ihm befreundeten Folk-Rock-Band Raining Jane aus L.A. geschrieben und aufgenommen hat. „Das ganze Album ist ein Ergebnis des ‘Ja’-Sagens”, erklärt er. „Raining Jane haben ‚Ja‘ zu unserer alljährlichen Session gesagt, die zu dieser Sammlung von Songs geführt hat, und mein Label hat uns grünes Licht gegeben, mein nächstes Album aus diesen Songs zusammenzustellen. Wenn irgendjemand auf unserer Reise ‚Nein‘ gesagt hätte, wäre wir jetzt nicht da, wo wir sind. ‚Ja‘ ist die Verbindung.“ Inhaltlich geht es in den brandneuen und außerordentlich positiv klingenden Songs um die Heilung, erläutert er. „Es geht um Liebe. Es geht um Grundvertrauen. Es geht um unsere Bedeutung für die Umwelt. Es geht um Akzeptanz, Mitgefühl und darum, Dingen ihren Lauf zu lassen. Ich schreibe schon lange über diese Themen.“
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

Coldplay: Ghost Stories

*mod_hittipp_website*

Coldplay: Ghost Stories

Mehr als 60 Millionen verkaufte Alben, 53 internationale Awards, Platz 1 in 34 Ländern für das letzte Album "Mylo Xyloto" – Coldplay gehören zu den absoluten Superstars unserer Tage. Nun hat die Alternative-Band ein neues Album am Start: "Ghost Stories" steht seit dieser Woche in den Läden. Es ist das sechste Studioalbum der Briten und enthält neun Songs, darunter auch die bereits erhältliche erste Single "Magic". Produziert wurde "Ghost Stories" zu einem Gutteil von Paul Epworth, der in der Vergangenheit u.a. die Alben von Bloc Party, Paul McCartney, Maximo Park, Bruno Mars und Florence + The Machine umsetzte und 2012 vier Grammys für seine Arbeit an Adeles Welterfolg "21" gewann. Neben Epworth kollaborierten Coldplay für "Ghost Stories" mit ihren angestammten Produzenten Jon Hopkins, Rik Simpson und Dan Green. Wie immer ist es die ganz besondere Mischung aus Rock- und Elektroklängen, die das Album zu einem typischen Coldplay Album machen. Und wie immer wechseln sich fast schon medative Stücke mit den ganz großen Stadionhymnen ab. Man darf gespannt sein auf die nächste Tour, bei der die Briten ihr „Ghost Stories“ live präsentieren. Die neuen Songs bieten auf jeden Fall schon mal die perfekte Grundlage für die zu erwartende ganz große Show.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

Train: Angel In Blue Jeans

*mod_hittipp_website*

Train: Angel In Blue Jeans

Die Hitmaschine Train ist mal wieder auf vollen Touren: nach ihren unglaublich erfolgreichen Single-Charts- und Radio-Hits „Hey, Soul Sister“ (2009) und „Drive By“ (2012) hat das kalifornische Trio Train mit „Angel In Blue Jeans“ nun den nächsten unverhinderbaren Smash-Hit am Start. Es ist die erste Single aus ihrem kommenden, siebten Album „Bulletproof Picasso“, das im September 2014 erscheinen wird. In ihrer Karriere verkaufte die Band um Sänger und Frontmann Pat Monahan weltweit mehr als zehn Millionen Alben, dreißig Millionen Singles (bzw. Tracks) und wurde mit zahllosen Gold- und Platinawards ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt die Band drei Grammy und zwei Billboard Music Awards. Sowohl „Hey Soul Sister” als auch „Drive By“ erreichten Platz eins der deutschen Airplaycharts und Platz sieben bzw. drei der Media Control Single Charts.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

Maroon 5: Maps

*mod_hittipp_website*

Maroon 5: Maps

Nach zwei Jahren kündigen Maroon 5 ihr fünftes Studioalbum „V“ an. Die US-amerikanische Pop-Rock-Band Maroon 5 veröffentlicht ihr fünftes Studioalbum „V“. Die erste Singleauskopplung trägt den Namen Maps und läutet ihr Comeback ein! Hier eine Übersicht der bisherigen Erfolgsgeschichte: Sie verkauften mehr als 17 Millionen Alben weltweit. Die Veröffentlichungen erhielten Gold & Platin in über 35 Ländern. Aus dem Debütalbum „Songs About Jane“ stammten Hitsingles wie „This Love” und „She Will Be Loved”. „She Will Be Loved“ erschien auch auf dem Soundtrack des Films „Mit dir an meiner Seite“. Der Nachfolger „It Won’t Be Soon Before Long” beinhaltete u.a. die Singles „Makes Me Wonder”, „Won’t Go Home Without You” und„ Wake Up Call”. Das Album „Hands All Over“ brachte Radiohits wie „Misery“ und „Moves like Jagger“ hervor. „Moves Like Jagger“ platzierte sich direkt auf #2 der Singlecharts und wird eine der erfolgreichsten Download-Singles der Musikgeschichte. Das letzte Album „Overexposed“ lieferte u.a. die Single „Payphone“, die auf #4 der Singlecharts schoss und die Single „One More Night“, die in die Top 20 der Charts stieg. Maroon 5 wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet: Sie erhielten bereits einen Grammy Award, Billboard Music Award, American Music Award sowie MTV Europe Music Award.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

David Guetta feat. Sam Smith: Lovers On The Sun

*mod_hittipp_website*

David Guetta feat. Sam Smith: Lovers On The Sun

Nachdem David Guetta in diesem Jahr mit einem Trio von akribisch ausgearbeiteten, club-fokussierten Tracks, die umgehend zu Beatport-Nummer-1-Triumphen wurden, eine beeindruckende Reihe von Vorgängern präsentiert, ist er nun mit einer brandneuen, heiß „Lovers On The Sun“ heißt sein nächster Geniestreich, der die Ausnahme-Stimme des aufgehenden Sterns am Clubhimmel, Sam Martin, featured. Der Track ist der beste Beweis dafür, wie sehr sich Guettas Sound seit seinen Maßstäbe setzenden, Grammy-nominierten Alben „One Love“ und „Nothing But The Beat“ konstant weiterentwickelt hat. In knapp unter sechs Minuten, in denen Guetta seine eindringliche Dance-Music, in deren Zentrum die exzellenten Vocals Martins stehen, präzise auf den Punkt bringt, macht er klar, wie weit seine bereits überall bewunderten Fähigkeiten als Dance-Producer inzwischen reichen. Strahlende Gitarrenmelodien, innovatives Beat-Programming und eine ganze Serie von perfekt getimeten Instrumental-Breakdowns verleihen „Lovers On The Sun“ seine einzigartige Feel-Good-Energie, die nur die besten und größten Dance-Tracks verbreiten können. Perfekt auf den Sommer abgestimmt, unterstreicht der Track Guettas Fähigkeiten, elektronische Musik weit über die üblichen Bereiche der chartorientierten Möglichkeiten hinauszukatapultieren.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

Revolverheld: Lass uns gehen

*mod_hittipp_website*

Revolverheld: Lass uns gehen

Wie machen diese Jungs das nur, dass sie uns immer wieder aus der Seele sprechen? Schon die letzte Single aus dem aktuellen Gold-Album „Immer in Bewegung“ traf nicht nur einen Nerv, sondern versetzte sie gleich massenweise in Schwingungen. „Ich lass für dich das Licht an“ lief bisher über 19.000 Mal im Radio, ist ein halbes Jahr nach Veröffentlichung immer noch locker in den Top 40 und den Clip, in dem ein enger Freund der Band seiner Geliebten einen echten Heiratsantrag macht, haben schon über vier Millionen gesehen und dabei die eine oder andere Träne verdrückt. Dass auch diese Single im Handumdrehen Gold ging, ist beinahe Nebensache – denn den vier Hamburgern war der Schuss ins Herz schon immer wichtiger als die Visitenkarte in den Charts. Stimmig, dass sich „Lass uns gehen“, die neue Single der Band, dann auch mit der allübergreifendenden Sinnfrage beschäftigt: So schreibt Marco Bode, ehemaliger deutscher Fußball-nationalspieler und bekannt als einer der fairsten Spieler der Bundesligageschichte, im „Track by Track“ zu „Immer in Bewegung“: „Schöner, leicht melancholischer Song über die Sehnsucht nach Ruhe, Natur und der Zeit, sich mal wieder mit den wichtigen Fragen des Lebens zu beschäftigen. Routiniert und ohne unangemessene Effekte, so klingt „Lass uns gehen“, und ist trotzdem schwer einzuordnen in ein bestimmtes Genre. Gut so, denn so steht der nachdenkliche Text im Vordergrund, der uns alle auffordert, den Kopf mal wieder aus dem Kaninchenfell zu strecken und über den Sinn hinter dem stressigen Alltag nachzudenken“.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

Lana Del Rey: West Coast

*mod_hittipp_website*

Lana Del Rey: West Coast

“You got the music in you, don´t you?” Lana Del Rey hat immer noch diese gewisse Traurigkeit, aber ihre neue Single „West Coast“ aus dem neuen Album „Ultraviolence“ ist keine weitere düstere Operetta, eher eine schlichte und hypnotische Beschwörung des Lifestyles an der amerikanischen Westküste. Rick Nowels – u.a. verantwortlich für Summertime Sadness – bleibt bei seiner Produktion Lana Del Reys Noir-Pop Stil treu, anmutig und graziös. Dan Auerbach wiederum, Produzent von den Black Keys, macht aus dieser Vorlage eine herzklopfartige Psych-Rock Produktion, die sich durch überraschende Tempowechsel auszeichnet. Die Magie allerdings kommt von woanders her, dafür ist alleine Lana mit ihrer einzigartigen Vocalperformance und Textzeilen wie „He´s crazy and Cubano/Como you`re my love” verantwortlich.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

OneRepublic: Love Runs Out

*mod_hittipp_website*

OneRepublic: Love Runs Out

Es gibt nur wenig vergleichbare Bands, die ein derart begnadetes und preisgekröntes Gespür für eingängige sowie populäre Ohrwürmer besitzt, wie die amerikanische Band OneRepublic. Mit „Love Runs Out“ stellt die Band dies einmal mehr unter Beweis. Geschrieben auf der Europa-Tour in den Städten Prag, Berlin, Amsterdam und Paris offenbart „Love Runs Out“ die hohe Qualität des versatilen Songwritings von Tedder. Angefangen bei der starken Percussion über die Staccato-Piano-Chords bis hin zum emphatischen Gesang – mit seinem begeisternden Charakter ist es kein Wunder, dass das ZDF den Song als seine offizielle Fußball-WM-Hymne 2014 wählte. „Love Runs Out“ wird als Leadsingle auf der neuen Re-Pack-Version des mit Gold ausgezeichneten Albums „Native“ zu finden sein wie auch die mit Gold prämierten Singles „If I Lose Myself“ und „Counting Stars“ und der Fan-Klassiker „Life In Color“. Mit über 800.000 Twitter-Follower und 8,5 Millionen Facebook-Fans verkörpern OneRepublic aktuell den amerikanischen Pop-Rock wie keine zweite Formation.
  • Facebook
  • Twitter

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

fbloginbar
antenne 1 Webradio
antenne 1 Playlist
Mail ins Studio senden
Wettervorhersage
Staus & Blitzer